Rolf B: Klasse aus Datenbank füllen, danach die Klasse verarbeiten

Beitrag lesen

Hallo 1unitedpower,

nein, ich dachte nicht an Race-Conditions zwischen zwei Requests - dagegen helfen nur Transaktionen oder Locks (optimistisch, pessimistisch, wie auch immer implementiert).

Ich dachte daran, dass ein Repository ein Wissen darüber hat, welche Objekte es geladen hat, welche Rows also sozusagen zu Objekten wurden, und damit das Objektmodell sauber verwalten kann. Wenn bspw. in der DB zwei Personen die gleiche Adresse referenzieren, sollten die Personenobjekte auch das gleiche Adressobjekt referenzieren. Und wenn dieses Wissens auf 2 Repositories in einem Request verteilt ist, gibt es unnötig Ärger.

Das Problem, dass ein anderer Request eventuell parallel das gleiche tut, ist natürlich immer noch zu lösen.

Rolf

--
sumpsi - posui - clusi
0 51

Klasse aus Datenbank füllen, danach die Klasse verarbeiten

  1. 0
  2. 0
  3. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
  4. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
      2. 1
      3. 2
        1. 0
          1. 0
            1. -1
              1. 0
                1. 0
                  1. -1
    2. 1
    3. 0
      1. -1
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
    4. 1
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
      2. 0
        1. 1
          1. 1
            1. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
              2. 0
    5. 0
      1. 1
        1. 0