Versionen dieses Beitrags

Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

ursus contionabundo
  • Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen
  • Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen (Schritt-für-Schritt-Anleitung)
  • [Ich habe die Dateien jetzt nochmal als Tar-Files abgelegt](https://code.fastix.org/Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/). Wegen des "Hardcore-Cachings" wirst Du [`F5`] drücken müssen.
  • **Bevor wir anfangen:** Mit Debian 6 wird das womöglich `out of the box` nichts. Kann sein, dass ich irgendwo modernere Befehle verwende, mit dem [alten, anno 2016 "abgelaufenen" Zeug wie Squeeze](https://de.wikipedia.org/wiki/Debian#Versionsgeschichte) hab ich das nicht getestet. Gibt es dafür noch Repos?
  • **Erster Schritt:** Installation der [nötigen Pakete](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/required_pakets.txt).
  • **Zweiter Schritt (Router/Server):** Du brauchts die [Router-Server.tar.gz](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz). Einfach mit Root-Rechten auspacken, die Verzeichnisse beginnen auf der Wurzel Deines Dateisystems.
  • ~~~sh
  • wget -O /tmp/Router_Server.tar.gz 'https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux:Netzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz&download=1';
  • su;
  • cd /;
  • tar -xpzf /tmp/Router_Server.tar.gz;
  • ~~~
  • wäre wohl richtig.
  • Danach [/root/bin/setFileRights.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/setFileRights.sh) ausführen.
  • ~~~sh
  • # als Root
  • cd /root/bin
  • bash setFileRights.sh
  • ~~~
  • **Hast Du Linux-Clients, die den (nicht unbedingt nötigen!) Proxy nicht automatisch updaten,** dann kann das [/etc/profile.d/set_http_proxy.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Clients/etc/profile.d/set_http_proxy.sh). Die stört auch nicht, wenn die Clients nicht in dem Netz sind. In Gegenteil ist das eine gute Idee, wenn die Proxys (wie in vielen Firmennetzen) per proxy.pac oder wpad-Datei "beworben" werden. Windows-Clients suchen die immer.
  • (Freilich kannst Du auf die Proxys (Squid, Privoxy) auch verzichten).
  • **Dritter Schritt:** Mit `ip address show` oder dem älteren `ifconfig` kannst Du auf Deinem Router feststellen, welches Netzgerät das Internet liefert. Das, und das Gerät an welches Du den Switch oder AccessPoint hängen willst, trägst Du in [/root/bin/seminarnet.settings](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/seminarnet.settings) ein.
  • Fummle nicht an den Einstellungen unterhalb von
  • ~~~
  • ## Netzwerkeinstellungen für das Seminarnetz
  • ~~~
  • herum. Es sei denn Du hast alle Dateien mal durchgesehen und weißt also, was Du dann noch manuell ändern musst...
  • **Vierter Schritt:** Wenn alles installiert und konfiguriert und angeschlossen ist, machst Du Dir Gedanken, was wohl die Skripte
  • * [/root/bin/start_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/start_seminarnet)
  • * [/root/bin/stop_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/stop_seminarnet)
  • * [/root/bin/restart_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/restart_seminarnet)
  • * [/root/bin/status_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/status_seminarnet)
  • machen...
  • **Nochwas:** Die Clients sollten nicht booten bevor das Seminarnet läuft. ... Sonst wird das nichts mit DHCP.

Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

ursus contionabundo
  • Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen
  • [Ich habe die Dateien jetzt nochmal als Tar-Files abgelegt](https://code.fastix.org/Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/). Wegen des "Hardcore-Cachings" wirst Du [`F5`] drücken müssen.
  • **Bevor wir anfangen:** Mit Debian 6 wird das womöglich `out of the box` nichts. Kann sein, dass ich irgendwo modernere Befehle verwende, mit dem [alten, anno 2016 "abgelaufenen" Zeug wie Squeeze](https://de.wikipedia.org/wiki/Debian#Versionsgeschichte) hab ich das nicht getestet. Gibt es dafür noch Repos?
  • **Erster Schritt:** Installation der [nötigen Pakete](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/required_pakets.txt).
  • **Zweiter Schritt (Router/Server):** Du brauchts die [Router-Server.tar.gz](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz). Einfach mit Root-Rechten auspacken, die Verzeichnisse beginnen auf der Wurzel Deines Dateisystems.
  • ~~~sh
  • wget -O /tmp/Router_Server.tar.gz 'https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux:Netzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz&download=1';
  • su;
  • cd /;
  • tar -xpzf /tmp/Router_Server.tar.gz;
  • ~~~
  • wäre wohl richtig.
  • Danach [/root/bin/setFileRights.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/setFileRights.sh) ausführen.
  • ~~~sh
  • # als Root
  • cd /root/bin
  • bash setFileRights.sh
  • ~~~
  • **Hast Du Linux-Clients, die den (nicht unbedingt nötigen!) Proxy nicht automatisch updaten,** dann kann das [/etc/profile.d/set_http_proxy.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Clients/etc/profile.d/set_http_proxy.sh). Die stört auch nicht, wenn die Clients nicht in dem Netz sind.
  • **Hast Du Linux-Clients, die den (nicht unbedingt nötigen!) Proxy nicht automatisch updaten,** dann kann das [/etc/profile.d/set_http_proxy.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Clients/etc/profile.d/set_http_proxy.sh). Die stört auch nicht, wenn die Clients nicht in dem Netz sind. In Gegenteil ist das eine gute Idee, wenn die Proxys (wie in vielen Firmennetzen) per proxy.pac oder wpad-Datei "beworben" werden. Windows-Clients suchen die immer.
  • (Freilich kannst Du auf die Proxys (Squid, Privoxy) auch verzichten).
  • **Dritter Schritt:** Mit `ip address show` oder dem älteren `ifconfig` kannst Du auf Deinem Router feststellen, welches Netzgerät das Internet liefert. Das, und das Gerät an welches Du den Switch oder AccessPoint hängen willst, trägst Du in [/root/bin/seminarnet.settings](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/seminarnet.settings) ein.
  • Fummle nicht an den Einstellungen unterhalb von
  • ~~~
  • ## Netzwerkeinstellungen für das Seminarnetz
  • ~~~
  • herum. Es sei denn Du hast alle Dateien mal durchgesehen und weißt also, was Du dann noch manuell ändern musst...
  • **Vierter Schritt:** Wenn alles installiert und konfiguriert und angeschlossen ist, machst Du Dir Gedanken, was wohl die Skripte
  • * [/root/bin/start_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/start_seminarnet)
  • * [/root/bin/stop_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/stop_seminarnet)
  • * [/root/bin/restart_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/restart_seminarnet)
  • * [/root/bin/status_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/status_seminarnet)
  • machen...
  • **Nochwas:** Die Clients sollten nicht booten bevor das Seminarnet läuft. ... Sonst wird das nichts mit DHCP.

Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

ursus contionabundo
  • Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen
  • [Ich habe die Dateien jetzt nochmal als Tar-Files abgelegt](https://code.fastix.org/Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/). Wegen des "Hardcore-Cachings" wirst Du [`F5`] drücken müssen.
  • **Bevor wir anfangen:** Mit Debian 6 wird das womöglich `out of the box` nichts. Kann sein, dass ich irgendwo modernere Befehle verwende, mit dem [alten, anno 2016 "abgelaufenen" Zeug wie Squeeze](https://de.wikipedia.org/wiki/Debian#Versionsgeschichte) hab ich das nicht getestet. Gibt es dafür noch Repos?
  • **Erster Schritt:** Installation der [nötigen Pakete](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/required_pakets.txt).
  • **Zweiter Schritt (Router/Server):** Du brauchts die [Router-Server.tar.gz](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz). Einfach mit Root-Rechten auspacken, die Verzeichnisse beginnen auf der Wurzel Deines Dateisystems.
  • ~~~sh
  • wget -O /tmp/Router_Server.tar.gz 'https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux:Netzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz&download=1';
  • su;
  • cd /;
  • tar -xpzf /tmp/Router_Server.tar.gz;
  • ~~~
  • wäre wohl richtig.
  • Danach [/root/bin/setFileRights.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/setFileRights.sh) ausführen.
  • ~~~sh
  • # als Root
  • cd /root/bin
  • bash setFileRights.sh
  • ~~~
  • **Hast Du Linux-Clients, die den (nicht unbedingt nötigen!) Proxy nicht automatisch updaten,** dann kann das [/etc/profile.d/set_http_proxy.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Clients/etc/profile.d/set_http_proxy.sh). Die stört auch nicht, wenn die Clients nicht in dem Netz sind.
  • (Freilich kannst Du auf die Proxys (Squid, Privoxy) auch verzichten).
  • **Dritter Schritt:** Mit `ip address show` kannst Du auf Deinem Router feststellen, welches Netzgerät das Internet liefert. Das, und das Gerät an welches Du den Switch oder AccessPoint hängen willst, trägst Du in [/root/bin/seminarnet.settings](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/seminarnet.settings) ein.
  • **Dritter Schritt:** Mit `ip address show` oder dem älteren `ifconfig` kannst Du auf Deinem Router feststellen, welches Netzgerät das Internet liefert. Das, und das Gerät an welches Du den Switch oder AccessPoint hängen willst, trägst Du in [/root/bin/seminarnet.settings](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/seminarnet.settings) ein.
  • **Vierter Schritt:** Wenn alles installiert und konfiguriert und angeschlossen ist, machst Du Dir Gedanken, was wohl die Skripte
  • * [/root/bin/start_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/start_seminarnet)
  • * [/root/bin/stop_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/stop_seminarnet)
  • * [/root/bin/restart_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/restart_seminarnet)
  • * [/root/bin/status_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/status_seminarnet)
  • machen...
  • **Nochwas:** Die Clients sollten nicht booten bevor das Seminarnet läuft. ... Sonst wird das nichts mit DHCP.

Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

ursus contionabundo
  • Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen
  • [Ich habe die Dateien jetzt nochmal als Tar-Files abgelegt](https://code.fastix.org/Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/). Wegen des "Hardcore-Cachings" wirst Du [`F5`] drücken müssen.
  • **Bevor wir anfangen:** Mit Debian 6 wird das womöglich `out of the box` nichts. Kann sein, dass ich irgendwo modernere Befehle verwende, mit dem [alten, anno 2016 "abgelaufenen" Zeug wie Squeeze](https://de.wikipedia.org/wiki/Debian#Versionsgeschichte) hab ich das nicht getestet.
  • **Bevor wir anfangen:** Mit Debian 6 wird das womöglich `out of the box` nichts. Kann sein, dass ich irgendwo modernere Befehle verwende, mit dem [alten, anno 2016 "abgelaufenen" Zeug wie Squeeze](https://de.wikipedia.org/wiki/Debian#Versionsgeschichte) hab ich das nicht getestet. Gibt es dafür noch Repos?
  • **Erster Schritt:** Installation der [nötigen Pakete](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/required_pakets.txt).
  • **Zweiter Schritt (Router/Server):** Du brauchts die [Router-Server.tar.gz](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz). Einfach mit Root-Rechten auspacken, die Verzeichnisse beginnen auf der Wurzel Deines Dateisystems.
  • ~~~sh
  • wget -O /tmp/Router_Server.tar.gz 'https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux:Netzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz&download=1';
  • su;
  • cd /;
  • tar -xpzf /tmp/Router_Server.tar.gz;
  • ~~~
  • wäre wohl richtig.
  • Danach [/root/bin/setFileRights.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/setFileRights.sh) ausführen.
  • ~~~sh
  • # als Root
  • cd /root/bin
  • bash setFileRights.sh
  • ~~~
  • **Hast Du Linux-Clients, die den (nicht unbedingt nötigen!) Proxy nicht automatisch updaten,** dann kann das [/etc/profile.d/set_http_proxy.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Clients/etc/profile.d/set_http_proxy.sh). Die stört auch nicht, wenn die Clients nicht in dem Netz sind.
  • (Freilich kannst Du auf die Proxys (Squid, Privoxy) auch verzichten).
  • **Dritter Schritt:** Mit `ip address show` kannst Du auf Deinem Router feststellen, welches Netzgerät das Internet liefert. Das, und das Gerät an welches Du den Switch oder AccessPoint hängen willst, trägst Du in [/root/bin/seminarnet.settings](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/seminarnet.settings) ein.
  • **Vierter Schritt:** Wenn alles installiert und konfiguriert und angeschlossen ist, machst Du Dir Gedanken, was wohl die Skripte
  • * [/root/bin/start_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/start_seminarnet)
  • * [/root/bin/stop_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/stop_seminarnet)
  • * [/root/bin/restart_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/restart_seminarnet)
  • * [/root/bin/status_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/status_seminarnet)
  • machen...
  • **Nochwas:** Die Clients sollten nicht booten bevor das Seminarnet läuft. ... Sonst wird das nichts mit DHCP.

Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

ursus contionabundo
  • Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen
  • [Ich habe die Dateien jetzt nochmal als Tar-Files abgelegt](https://code.fastix.org/Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/). Wegen des "Hardcore-Cachings" wirst Du [`F5`] drücken müssen.
  • **Bevor wir anfangen:** Mit Debian 6 wird das womöglich `out of the box` nichts. Kann sein, dass ich irgendwo modernere Befehle verwende, mit dem [alten, anno 2016 "abgelaufenen" Zeug wie Squeeze](https://de.wikipedia.org/wiki/Debian#Versionsgeschichte) hab ich das nicht getestet.
  • **Erster Schritt:** Installation der [nötigen Pakete](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/required_pakets.txt).
  • **Zweiter Schritt (Router/Server):** Du brauchts die [Router-Server.tar.gz](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz). Einfach mit Root-Rechten auspacken, die Verzeichnisse beginnen auf der Wurzel Deines Dateisystems.
  • ~~~sh
  • wget -O /tmp/Router_Server.tar.gz 'https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux:Netzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz&download=1';
  • su;
  • cd /;
  • tar -xpzf /tmp/Router_Server.tar.gz;
  • ~~~
  • wäre wohl richtig.
  • Danach [/root/bin/setFileRights.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/setFileRights.sh) ausführen.
  • ~~~sh
  • # als Root
  • cd /root/bin
  • bash setFileRights.sh
  • ~~~
  • **Hast Du Linux-Clients, die den (nicht unbedingt nötigen!) Proxy nicht automatisch updaten,** dann kann das [/etc/profile.d/set_http_proxy.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Clients/etc/profile.d/set_http_proxy.sh). Die stört auch nicht, wenn die Clients nicht in dem Netz sind.
  • (Freilich kannst Du auf die Proxys (Squid, Privoxy) auch verzichten).
  • **Dritter Schritt:** Mit `ip address show` kannst Du auf Deinem Router feststellen, welches Netzgerät das Internet liefert. Das, und das Gerät an welches Du den Switch oder AccessPoint hängen willst, trägst Du in [/root/bin/seminarnet.settings](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/seminarnet.settings) ein.
  • **Vierter Schritt:** Wenn alles installiert und konfiguriert und angeschlossen ist, machst Du Dir Gedanken, was wohl die Skripte
  • * [/root/bin/start_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/start_seminarnet)
  • * [/root/bin/stop_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/stop_seminarnet)
  • * [/root/bin/restart_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/restart_seminarnet)
  • * [/root/bin/status_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/status_seminarnet)
  • machen...
  • **Nochwas:** Die Clients sollten nicht booten bevor das Seminarnet läuft. ... Sonst wird das nichts mit DHCP.

Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen (Schritt-für-Schritt-Anleitung)

ursus contionabundo
  • Eigenes Netzwerk mit Internetzugang aufziehen
  • [Ich habe die Dateien jetzt nochmal als Tar-Files abgelegt](https://code.fastix.org/Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/). Wegend es Hard-Core-Cachings wirst Du [`F5`] drücken müssen.
  • [Ich habe die Dateien jetzt nochmal als Tar-Files abgelegt](https://code.fastix.org/Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/). Wegen des "Hardcore-Cachings" wirst Du [`F5`] drücken müssen.
  • **Erster Schritt:** Installation der [nötigen Pakete](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/required_pakets.txt).
  • **Zweiter Schritt (Router/Server):** Du brauchts die [Router-Server.tar.gz](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz). Einfach mit Root-Rechten auspacken, die Verzeichnisse beginnen auf der Wurzel Deines Dateisystems.
  • ~~~sh
  • wget -O /tmp/Router_Server.tar.gz 'https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux:Netzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server.tar.gz&download=1';
  • su;
  • cd /;
  • tar -xpzf /tmp/Router_Server.tar.gz;
  • ~~~
  • wäre wohl richtig.
  • Danach [/root/bin/setFileRights.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/setFileRights.sh) ausführen.
  • ~~~sh
  • # als Root
  • cd /root/bin
  • bash setFileRights.sh
  • ~~~
  • **Hast Du Linux-Clients, die den (nicht unbedingt nötigen!) Proxy nicht automatisch updaten,** dann kann das [/etc/profile.d/set_http_proxy.sh](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Clients/etc/profile.d/set_http_proxy.sh). Die stört auch nicht, wenn die Clients nicht in dem Netz sind.
  • (Freilich kannst Du auf die Proxys (Squid, Privoxy) auch verzichten).
  • **Dritter Schritt:** Mit `ip address show` kannst Du auf Deinem Router feststellen, welches Netzgerät das Internet liefert. Das, und das Gerät an welches Du den Switch oder AccessPoint hängen willst, trägst Du in [/root/bin/seminarnet.settings](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/seminarnet.settings) ein.
  • **Vierter Schritt:** Wenn alles installiert und konfiguriert und angeschlossen ist, machst Du Dir Gedanken, was wohl die Skripte
  • * [/root/bin/start_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/start_seminarnet)
  • * [/root/bin/stop_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/stop_seminarnet)
  • * [/root/bin/restart_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/restart_seminarnet)
  • * [/root/bin/status_seminarnet](https://code.fastix.org/showFile.php?file=Projekte/Linux%3ANetzwerk%20f%C3%BCr%20Seminare/Router_Server/root/bin/status_seminarnet)
  • machen...
  • **Nochwas:** Die Clients sollten nicht booten bevor das Seminarnet läuft. ... Sonst wird das nichts mit DHCP.