Versionen dieses Beitrags

Aufträge aus moralischen Gründen abzulehnen ...

ursus contionabundo
  • Navigation nachbauen
  • Aufträge aus moralischen Gründen abzulehnen ...
  • > und nicht jeder Webentwickler kann es sich leisten, Aufträge aus moralischen Gründen abzulehnen.
  • Gibt es da nicht etwas mehr als 50 Grautöne? Hängt das nicht vom individuellen Werteempfinden und meinetwegen vom Hunger ab?
  • Im Augenblick steht Rheinmetall auf meiner schwarzen Liste. Nicht mal weil die Waffen bauen (weshalb manch anderer wohl schon nicht wöllte), sondern weil die das Risiko eine Exportgeschäfts an Arabs - und damit eines möglichen Embargos - erst trotz erheblicher Bedenken sehr vieler ganz bewusst eingingen [und jetzt allen Ernstes vom Staat (also Steuerzahler, also vom mir) Schadenersatz haben wollen](https://www.n-tv.de/wirtschaft/Rheinmetall-droht-Bundesregierung-mit-Klage-article20819417.html) und überhaupt nicht begreifen, dass viele solches Handeln zu tiefst verachten.