Versionen dieses Beitrags

ganze Box verlinken

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • ganze Box verlinken
  • @@marctrix
  • > Übrigens habe ich im Gegensatz zu Gunnar gar kein Problem damit die ganze Box zu verlinken. Ein simples aria-hidden genügt, um den Content in Screenreadern nicht ausgeben zu lassen, so dass SR-Nutzern nur die Überschrift vorgelesen wird.
  • Nö. Das ist nicht der Sinn der Sache. Ein Screenreader *soll* ja den gesamten Inhalt der Box vorlesen – nur halt nicht als Linktitel beim Navigieren von Link zu Link.
  • Ich hab die [drei Varianten](https://codepen.io/gunnarbittersmann/pen/bzGYNP) mal gegenübergestellt:
  • 1. **Kirk:** Verlinkung der gesamten Box mit CSS per darüber absolut positioniertem Pseudoelement.
  • Dadurch lässt sich Text in der Box nicht markieren/kopieren. (Kirk hat seit dem Transporterunfall in Folge „[Kirk : 2 =?](https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kirk_:_2_%3D_%3F)“ sowieso von der Kopiererei die Schnauze voll.)
  • Dadurch lässt sich Text in der Box nicht markieren/kopieren. (Kirk hat seit dem Transporterunfall in Folge „[Kirk : 2 = ?](https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kirk_:_2_%3D_%3F)“ sowieso von der Kopiererei die Schnauze voll.)
  • 2. **Spock**: Verlinkung der gesamten Box mit JavaScript, der Click auf die Box wird einfach ans `a`-Element durchgereicht.
  • 3. **Pille**: Verlinkung der gesamten Box mit HTML, d.h. der gesamte Boxinhalt im `a`-Element.
  • Zusätzliches Markup (ein Element mit `aria-hidden`-Attribut; oder wolltest du dieses Attribut an alle Kindelemente außer dem einen vergeben?), Verletzung der Ersten Direktive: *Verwende kein ARIA, wenn du nicht musst.*
  • Zusätzliches CSS, um alle Kindelemente außer dem einen nicht als Linktext erscheinen zu lassen (nicht farbig, nicht unterstrichen).
  • Der Text lässt sich auch hier schwer markieren/kopieren. (Pille mochte den Transporter noch nie.)
  • Der Text *„DeForest Kelley as Dr. Leonard ‘Bones’ McCoy, chief medical officer“*{:@en} wird im Screenreader überhaupt nicht vorgelesen, sondern lediglich *„read more about Bones“*{:@en}. Soll das so? Ich denke, nein.
  • Eine bittere Pille.
  • LLAP 🖖
  • --
  • *„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“* —Kurt Weidemann

ganze Box verlinken

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • ganze Box verlinken
  • @@marctrix
  • > Übrigens habe ich im Gegensatz zu Gunnar gar kein Problem damit die ganze Box zu verlinken. Ein simples aria-hidden genügt, um den Content in Screenreadern nicht ausgeben zu lassen, so dass SR-Nutzern nur die Überschrift vorgelesen wird.
  • Nö. Das ist nicht der Sinn der Sache. Ein Screenreader *soll* ja den gesamten Inhalt der Box vorlesen – nur halt nicht als Linktitel beim Navigieren von Link zu Link.
  • Ich hab die [drei Varianten](https://codepen.io/gunnarbittersmann/pen/bzGYNP) mal gegenübergestellt:
  • 1. **Kirk:** Verlinkung der gesamten Box mit CSS per darüber absolut positioniertem Pseudoelement.
  • Dadurch lässt sich Text in der Box nicht markieren/kopieren. (Kirk hat seit dem Transporterunfall in Folge „[Kirk : 2 =?](https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kirk_:_2_%3D_%3F)“ sowieso von der Kopiererei die Schnauze voll.)
  • 2. **Spock**: Verlinkung der gesamten Box mit JavaScript, der Click auf die Box wird einfach ans `a`-Element durchgereicht.
  • 3. **Pille**: Verlinkung der gesamten Box mit HTML, d.h. der gesamte Boxinhalt im `a`-Element.
  • Zusätzliches Markup (ein Element mit `aria-hidden`-Attribut; oder wolltest du dieses Attribut an alle Kindelemente außer dem einen vergeben?), Verletzung der Ersten Direktive: *Verwende kein ARIA, wenn du nicht musst.*
  • Zusätzliches CSS, um alle Kindelemente außer dem einen nicht als Linktext erscheinen zu lassen (nicht farbig, nicht unterstrichen).
  • Der Text lässt sich auch hier schwer markieren/kopieren. (Pille mochte den Transporter noch nie.)
  • Der Text *„DeForest Kelley as Dr. Leonard Bones McCoy, chief medical officer“*{:@en} wird im Screenreader überhaupt nicht vorgelesen, sondern lediglich *„read more about Bones“*{:@en}. Soll das so? Ich denke, nein.
  • Der Text *„DeForest Kelley as Dr. Leonard Bones McCoy, chief medical officer“*{:@en} wird im Screenreader überhaupt nicht vorgelesen, sondern lediglich *„read more about Bones“*{:@en}. Soll das so? Ich denke, nein.
  • Eine bittere Pille.
  • LLAP 🖖
  • --
  • *„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“* —Kurt Weidemann

ganze Box verlinken

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • ganze Box verlinken
  • @@marctrix
  • > Übrigens habe ich im Gegensatz zu Gunnar gar kein Problem damit die ganze Box zu verlinken. Ein simples aria-hidden genügt, um den Content in Screenreadern nicht ausgeben zu lassen, so dass SR-Nutzern nur die Überschrift vorgelesen wird.
  • Nö. Das ist nicht der Sinn der Sache. Ein Screenreader *soll* ja der gesamten Inhalt der Box vorlesen – nur halt nicht als Linktitel beim Navigieren von Link zu Link.
  • Nö. Das ist nicht der Sinn der Sache. Ein Screenreader *soll* ja den gesamten Inhalt der Box vorlesen – nur halt nicht als Linktitel beim Navigieren von Link zu Link.
  • Ich hab die [drei Varianten](https://codepen.io/gunnarbittersmann/pen/bzGYNP) mal gegenübergestellt:
  • 1. **Kirk:** Verlinkung der gesamten Box mit CSS per darüber absolut positioniertem Pseudoelement.
  • Dadurch lässt sich Text in der Box nicht markieren/kopieren. (Kirk hat seit dem Transporterunfall in Folge „[Kirk : 2 =?](https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kirk_:_2_%3D_%3F)“ sowieso von der Kopiererei die Schnauze voll.)
  • 2. **Spock**: Verlinkung der gesamten Box mit JavaScript, der Click auf die Box wird einfach ans `a`-Element durchgereicht.
  • 3. **Pille**: Verlinkung der gesamten Box mit HTML, d.h. der gesamte Boxinhalt im `a`-Element.
  • Zusätzliches Markup (ein Element mit `aria-hidden`-Attribut; oder wolltest du dieses Attribut an alle Kindelemente außer dem einen vergeben?), Verletzung der Ersten Direktive: *Verwende kein ARIA, wenn du nicht musst.*
  • Zusätzliches CSS, um alle Kindelemente außer dem einen nicht als Linktext erscheinen zu lassen (nicht farbig, nicht unterstrichen).
  • Der Text lässt sich auch hier schwer markieren/kopieren. (Pille mochte den Transporter noch nie.)
  • Der Text *„DeForest Kelley as Dr. Leonard “Bones” McCoy, chief medical officer“*{:@en} wird im Screenreader überhaupt nicht vorgelesen, sondern lediglich *„read more about Bones“*{:@en}. Soll das so? Ich denke, nein.
  • Eine bittere Pille.
  • LLAP 🖖
  • --
  • *„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“* —Kurt Weidemann

ganze Box verlinken

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • ganze Box verlinken
  • @@marctrix
  • > Übrigens habe ich im Gegensatz zu Gunnar gar kein Problem damit die ganze Box zu verlinken. Ein simples aria-hidden genügt, um den Content in Screenreadern nicht ausgeben zu lassen, so dass SR-Nutzern nur die Überschrift vorgelesen wird.
  • Nö. Das ist nicht der Sinn der Sache. Ein Screenreader *soll* ja der gesamten Inhalt der Box vorlesen – nur halt nicht als Linktitel beim Navigieren von Link zu Link.
  • Ich hab die [drei Varianten](https://codepen.io/gunnarbittersmann/pen/bzGYNP) mal gegenübergestellt:
  • 1. **Kirk:** Verlinkung der gesamten Box mit CSS per darüber absolut positioniertem Pseudoelement.
  • Dadurch lässt sich Text in der Box nicht markieren/kopieren. (Kirk hat seit dem Transporterunfall in Folge „[Kirk : 2 =?](https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kirk_:_2_%3D_%3F)“ sowieso von der Kopiererei die Schnauze voll.)
  • 2. **Spock**: Verlinkung der gesamten Box mit JavaScript, der Click auf die Box wird einfach ans `a`-Element durchgereicht.
  • 3. **Pille**: Verlinkung der gesamten Box mit HTML, d.h. der gesamte Boxinhalt im `a`-Element.
  • Zusätzliches Markup (ein Element mit `aria-hidden`-Attribut; oder wolltest du dieses Attribut an alle Kindelemente außer dem einen vergeben?), Verletzung der Ersten Direktive: *Verwende kein ARIA, wenn du nicht musst.*
  • Zusätzliches CSS, um alle Kindelemente außer dem einen nicht als Linktext erscheinen zu lassen (Nicht farbig, nicht unterstrichen).
  • Zusätzliches CSS, um alle Kindelemente außer dem einen nicht als Linktext erscheinen zu lassen (nicht farbig, nicht unterstrichen).
  • Der Text lässt sich auch hier schwer markieren/kopieren. (Pille mochte den Transporter noch nie.)
  • Der Text *„DeForest Kelley as Dr. Leonard “Bones” McCoy, chief medical officer“*{:@en} wird im Screenreader überhaupt nicht vorgelesen, sondern lediglich *„read more about Bones“*{:@en}. Soll das so? Ich denke, nein.
  • Eine bittere Pille.
  • LLAP 🖖
  • --
  • *„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“* —Kurt Weidemann

ganze Box verlinken

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • ganze Box verlinken
  • @@marctrix
  • > Übrigens habe ich im Gegensatz zu Gunnar gar kein Problem damit die ganze Box zu verlinken. Ein simples aria-hidden genügt, um den Content in Screenreadern nicht ausgeben zu lassen, so dass SR-Nutzern nur die Überschrift vorgelesen wird.
  • Nö. Das ist nicht der Sinn der Sache. Ein Screenreader *soll* ja der gesamten Inhalt der Box vorlesen – nur halt nicht als Linktitel beim Navigieren von Link zu Link.
  • Ich hab die drei Varianten mal [gegenübergestellt](https://codepen.io/gunnarbittersmann/pen/bzGYNP):
  • Ich hab die [drei Varianten](https://codepen.io/gunnarbittersmann/pen/bzGYNP) mal gegenübergestellt:
  • 1. **Kirk:** Verlinkung der gesamten Box mit CSS per darüber absolut positioniertem Pseudoelement.
  • Dadurch lässt sich Text in der Box nicht markieren/kopieren. (Kirk hat seit dem Transporterunfall in Folge „[Kirk : 2 =?](https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kirk_:_2_%3D_%3F)“ sowieso von der Kopiererei die Schnauze voll.)
  • 2. **Spock**: Verlinkung der gesamten Box mit JavaScript, der Click auf die Box wird einfach ans `a`-Element durchgereicht.
  • 3. **Pille**: Verlinkung der gesamten Box mit HTML, d.h. der gesamte Boxinhalt im `a`-Element.
  • Zusätzliches Markup (ein Element mit `aria-hidden`-Attribut; oder wolltest du dieses Attribut an alle Kindelemente außer dem einen vergeben?), Verletzung der Ersten Direktive: *Verwende kein ARIA, wenn du nicht musst.*
  • Zusätzliches CSS, um alle Kindelemente außer dem einen nicht als Linktext erscheinen zu lassen (Nicht farbig, nicht unterstrichen).
  • Der Text lässt sich auch hier schwer markieren/kopieren. (Pille mochte den Transporter noch nie.)
  • Der Text *„DeForest Kelley as Dr. Leonard “Bones” McCoy, chief medical officer“*{:@en} wird im Screenreader überhaupt nicht vorgelesen, sondern lediglich *„read more about Bones“*{:@en}. Soll das so? Ich denke, nein.
  • Eine bittere Pille.
  • LLAP 🖖
  • --
  • *„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“* —Kurt Weidemann

ganze Box verlinken

Gb 80x80 Gunnar Bittersmann
  • Fertiges Beispiel ohne Bootstrap
  • ganze Box verlinken
  • @@marctrix
  • > Übrigens habe ich im Gegensatz zu Gunnar gar kein Problem damit die ganze Box zu verlinken. Ein simples aria-hidden genügt, um den Content in Screenreadern nicht ausgeben zu lassen, so dass SR-Nutzern nur die Überschrift vorgelesen wird.
  • Nö. Das ist nicht der Sinn der Sache. Ein Screenreader *soll* ja der gesamten Inhalt der Box vorlesen – nur halt nicht als Linktitel beim Navigieren von Link zu Link.
  • Ich hab die drei Varianten mal [gegenübergestellt](https://codepen.io/gunnarbittersmann/pen/bzGYNP):
  • 1. **Kirk:** Verlinkung der gesamten Box mit CSS per darüber absolut positioniertem Pseudoelement.
  • Dadurch lässt sich Text in der Box nicht markieren/kopieren. (Kirk hat seit dem Transporterunfall in Folge „[Kirk : 2 =?](https://memory-alpha.fandom.com/de/wiki/Kirk_:_2_%3D_%3F)“ sowieso von der Kopiererei die Schnauze voll.)
  • 2. **Spock**: Verlinkung der gesamten Box mit JavaScript, der Click auf die Box wird einfach ans `a`-Element durchgereicht.
  • 3. **Pille**: Verlinkung der gesamten Box mit HTML, d.h. der gesamte Boxinhalt im `a`-Element.
  • Zusätzliches Markup (ein Element mit `aria-hidden`-Attribut; oder wolltest du dieses Attribut an alle Kindelemente außer dem einen vergeben?), Verletzung der Ersten Direktive: *Verwende kein ARIA, wenn du nicht musst.*
  • Zusätzliches CSS, um alle Kindelemente außer dem einen nicht als Linktext erscheinen zu lassen (Nicht farbig, nicht unterstrichen).
  • Der Text lässt sich auch hier schwer markieren/kopieren. (Pille mochte den Transporter noch nie.)
  • Der Text *„DeForest Kelley as Dr. Leonard “Bones” McCoy, chief medical officer“*{:@en} wird im Screenreader überhaupt nicht vorgelesen, sondern lediglich *„read more about Bones“*{:@en}. Soll das so? Ich denke, nein.
  • Eine bittere Pille.
  • LLAP 🖖
  • --
  • *„Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“* —Kurt Weidemann