Christian Kruse: C mal wieder, Länge einer Binary

Beitrag lesen

Hallo pl,

size_t verstehe ich nicht. Was ist das? Die Länge einer Binary ist es jedenfalls nicht, denn darunter verstehen wir die Anzahl der Bytes und zwar plattformübergreifend und unabhängig von der Rechnerarchitektur.

size_t ist der Datentyp, mit dem die Größe eines Objektes beschrieben wird (Quelle: C99-Standard):

This type is used to represent the size of an object. Library functions that take or return sizes expect them to be of type or have the return type of size_t. Further, the most frequently used compiler-based operator sizeof should evaluate to a constant value that is compatible with size_t.

Es ist eine Vereinfachung, um plattformübergreifenden Code zu schreiben. Bei size_t ist gewährleistet, dass du bei Größenangaben nicht in Wertebereiche läufst, die deine Plattform, auf der du den Code entwickelt hast, nicht benutzt hat. Etwa wenn du auf einer 32-Bit-Maschine entwickelst, aber auf einer 64-Bit-Maschine für das Produktiv-System kompilierst.

LG,
CK

Folgende Beiträge verweisen auf diesen Beitrag:

0 52

C mal wieder, Länge einer Binary

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
        2. 0
    2. 1
  2. 0
  3. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
              2. 0
                1. 0
                  1. 1
                    1. 0
                    2. 0
                      1. 0
                    3. 0
                      1. 0
                      2. 0
                        1. 1
                          1. 0
                            1. 1
                          2. 0
                            1. 1
                            2. 0
                        2. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 1
                                1. 0
                                  1. 0
                                  2. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                      2. 0
                          2. 1
              3. 1
                1. 0
                  1. 0
                  2. 0
                    1. 0

                      Interoperabilität

                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                          2. 0
                            1. 0