Versionen dieses Beitrags

Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten

ursus contionabundo
  • Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten
  • > mögliches Thema für eine Arbeit
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir nur grob umrissende Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist. "Ähnliche Bewegungen" klingt stark nach Statistik in 4D, also 3D + Zeit und für einem unendlich großen Definitionsaufwand. Nicht dass am Ende der "deutsche Gruß" als "Winken zum Abschied" und das "Eintreten auf einen am Boden liegenden" als "Vergeblicher versuch des Übersteigen eines Hindernisses", gedeutet wird - **oder gar anders herum.**
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir nur grob umrissende Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist. "Ähnliche Bewegungen" klingt stark nach Statistik in 4D, also 3D + Zeit und für einem unendlich großen Definitionsaufwand. Nicht dass am Ende der "deutsche Gruß" als "Winken zum Abschied" und das "Eintreten auf einen am Boden liegenden" als "Vergeblicher Versuch des Übersteigen eines Hindernisses", gedeutet wird - **oder gar anders herum - und sodann mit dem automatisch ausgelösten Auftritt von 4 bis 8 [Vogonen](https://de.wikipedia.org/wiki/Per_Anhalter_durch_die_Galaxis#Handlung) verknüpft ist…**

Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten

ursus contionabundo
  • Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten
  • > mögliches Thema für eine Arbeit
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir nur grob umrissende Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist. "Ähnliche Bewegungen" klingt stark nach Statistik in 4D, also 3D + Zeit und für einem unendlich großen Definitionsaufwand. Nicht dass am Ende der "deutsche Gruß" als "Winken zum Abschied" und das "Eintreten auf einen am Boden liegenden" als "vergeblicher versuch des Übersteigen eines Hindernisses" gedeutet wird - **oder gar anders herum.**
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir nur grob umrissende Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist. "Ähnliche Bewegungen" klingt stark nach Statistik in 4D, also 3D + Zeit und für einem unendlich großen Definitionsaufwand. Nicht dass am Ende der "deutsche Gruß" als "Winken zum Abschied" und das "Eintreten auf einen am Boden liegenden" als "Vergeblicher versuch des Übersteigen eines Hindernisses", gedeutet wird - **oder gar anders herum.**

Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten

ursus contionabundo
  • Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten
  • > mögliches Thema für eine Arbeit
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir nur grob umrissende Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist.
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir nur grob umrissende Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist. "Ähnliche Bewegungen" klingt stark nach Statistik in 4D, also 3D + Zeit und für einem unendlich großen Definitionsaufwand. Nicht dass am Ende der "deutsche Gruß" als "Winken zum Abschied" und das "Eintreten auf einen am Boden liegenden" als "vergeblicher versuch des Übersteigen eines Hindernisses" gedeutet wird - **oder gar anders herum.**

Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten

ursus contionabundo
  • Ähnlichkeitsabfragen auf Bewegungsdaten
  • > mögliches Thema für eine Arbeit
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist.
  • Was denn für eine "Arbeit"? Ich kann mir vorstellen, dass die von Dir nur grob umrissende Aufgabe auch in einem universitären Umfeld nicht etwa ein Thema für eine Einzelperson, sondern eher für eine jahrelang fortgesetzte kollektive Forschung, z.b. von Doktoranden, ist.