Matthias Apsel: Verbesserungsvorschlag zum Bearbeiten eines Beitrags

Beitrag lesen

Hallo Beppo,

seit neuerem wird, wenn ein Beitrag bearbeitet wurde, eine Historieneinsicht angeboten.

Schon ziemlich lange.

Ich z.b. editiere, wenn mir versehentlich per copy und paste persönliche Informationen in den Beitrag gerutscht sind oder ich eine Quelle, einen Link, eine Person vielleicht nicht hätte benennen sollen, o.ä.

Dann bringt aber der Edit gar nichts mehr, denn die ungewünschte Information bleibt erhalten.

Das ist korrekt. Administratoren haben die Möglichkeit, alle früheren Versionen zu entfernen. Wenn so etwas passiert, ist es das einfachste, wennn du den Beitrag mit sonstigem Grund meldest und angibst, dass versehentlich persönliche Informationen veröffentlicht wurden.

Sollte die Historie also dazu dienen, dass man nicht im Nachhinein Ausgangsposts ändert, fände ich es besser, wenn man wenigstens noch so lange editieren könnte, solange noch kein Folgebeitrag existiert.

Nicht-Admins können solange editieren, wie noch kein Folgebeitrag existiert und der Beitrag nicht älter als 20 Minuten ist.

Oder man sollte vielleicht dem User überhaupt freistellen, ob er es sinnvoll empfindet, dass sein Edit eine Historie erzeugt. Oder gab es Probleme, die eine Historienfunktion beim Editieren von Beiträgen nötig machten?

Ein bisschen Wiki-Prinzip erschien uns sinnvoll. Manchmal überschneiden sich auch Edit und Antwort.

Bis demnächst
Matthias

-- Rosen sind rot.