Versionen dieses Beitrags

Heftig: 2.400.000.000 Strafe für Google

Favicon marctrix
  • Heftig: 2.400.000.000 Strafe für Google
  • Hej TS,
  • > Verstehe ich nicht? Wer erwirtschaftet denn die Gewinne in einem Unternehmen üblicherweise?
  • Im Fall von Google? Da dürfte der allergrößte Teil der Wertschöpfung Automatismen und Computern überlassen werden.
  • Nicht falsch verstehen, die müssen natürlich gewartet und entwickelt werden. Aber das soll dann auch bitte redlich geschehen.
  • Ich denke im übrigen nicht, dass Google-Mitarbeiter zu bedauern sind oder jetzt konkret wegen diesem Urteil entlassen werden.
  • Hier geht es wirklich eher in die Richtung, einem Konzern Grenzen aufzuzeigen und ihm solches Verhalten nicht zu **zu Lasten der Konkurrenz** durchgehen zu lassen. Deren Mitarbeiter tun dir nicht leid, die aufgrund des widerlichen Verhaltens des Marktführeres weniger verdienen?
  • Hier geht es wirklich eher in die Richtung, einem Konzern Grenzen aufzuzeigen und ihm solches Verhalten nicht zu **zu Lasten der Konkurrenz** durchgehen zu lassen. Diese Strafe, die Google nicht in der Substanz gefährdet, ist eine Warnung für die Zukunft, dass sich auch weitere Prozesse womöglich mit Strafen enden werden, die eben nciht aus der Portokasse zu begleichen sind.
  • Solche Strafen sorgen dafür, dass sich auch Monopolisten an die Regeln halten, die für den Rest einer Branche auch gelten! Deren Mitarbeiter tun dir nicht leid, die aufgrund des widerlichen Verhaltens des Marktführeres weniger verdienen?
  • Marc