Auge: Demographie unter SELFHTML-Usern

Beitrag lesen

Hallo

mit der Argumentation, dass Mädchen in diesen Fächern durch das verhalten der Jungs und auch der Lehrer oft nicht zu Wort kommen und deshalb zurückbleiben.

Lässt sich das irgendwo nachlesen?

Nicht, dass ich gesucht hätte. Im Fernsehen war aber über die letzten Jahre hinweg immer wieder einmal von solchen Experimenten die Rede. Explizit mit der Argumentation, die ich in eigenen Worten und verkürzt wiedergab.

Fakt ist aber, dass in einer Gesellschaft, in der viele Mädchen von Naturwissenschaft und Technik ferngehalten werden, viele von ihnen sich auch nicht dafür interessieren werden. Ausnahmen bestätigen die Regel.

ähm… das soll Fakt sein? Laut der Studie ist es doch sogar umgekehrt.

Benennt sie (die Studie) das als Ursache oder schließt sie das aus irgendwas? Auf die Studie selbst habe ich keinen Zugriff [1]. Laut Unitedpowers Posting ging es um statistische Auswertungen, um Korrelationen statt Kausalitäten.

Ich kann aus meiner Jugendzeit in der DDR jedenfalls bestätigen, dass Mädchen sehr viel stärker in naturwissenschaftliche und technische Berufe gegangen sind, als heutzutage. Und bei allem, was man über die DDR sagen kann, das Maß an (auch gefühlter) sozialer Sicherheit war um einiges höher als heute. Nach der Logik der Studie hätten in der DDR viel weniger Frauen solche Berufe ergreifen dürfen als es heute tun. Also ja, ich ziehe, auch wegen meiner Erfahrungen, diese Schlussfolgerung der Studie in Zweifel.

Warum werden Kinder von Ärzten Ärzte? Weil sie wissen, dass es möglich ist. Warum werden Kinder von Schauspielern Schauspieler oder Modells? Weil sie wissen, dass es möglich ist. Sie zweifeln nicht daran, dass man es schaffen kann, denn der Beweis dafür, dass es machbar ist, sitzt morgens am Küchentisch und liest die Zeitung. Der Beweis für die Machbarkeit dieser Träume hat sie groß gezogen und sie ihr Leben lang begleitet.

Ich möchte einen weiteren Grund für diese Perpetuierung anführen, Vitamin B. Es soll mir niemand sagen, dass Väter oder Mütter aus diesen Berufsfeldern nicht ihre Verbindungen spielen ließen, um ihre Kinder zu unterstützen. Und diese Verbindungen haben sie ja üblicherweise, auch im Gegensatz zu Anderen.

Tschö, Auge

--
Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
Kleine freie Männer von Terry Pratchett

  1. Nein, ich werde nicht JS aus mindestens elf Quellen zulassen, um herauszubekommen, mit welchem Skript der (vermeintliche) Button zum PDF-Download nicht mehr auf die Seite selbst weiterleitet sondern den Download auslöst. ↩︎

0 39

Demographie unter SELFHTML-Usern

  1. -2
    1. 0
      1. 4
    2. 2
      1. 0
        1. 1
          1. 3
          2. 0
            1. 1
              1. 1
              2. 1
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                    2. 2
                2. 1
            2. 4
              1. 0
                1. 0
                2. 1
                  1. 0
            3. 3
          3. 0
    3. 3
  2. 7
    1. 1
      1. 0
    2. 0
  3. 0
    1. -1
  4. 2
    1. 5
      1. 2
      2. -1
        1. 1
        2. 1
      3. 1
  5. 1