marctrix: Nachdenkliches zur Wochenmitte

*Hej alle,

ausnahmsweise mal etwas von Facebook. Weil ich mich und andere darin wiederfinde. Ich hoffe, aufgrund der humoristischen Machart, kann es jeder annehmen und mal darüber nachdenken, ob noch Platz für eine Optimierung der Selbstdisziplin vorhanden ist 😉

*User 1: “Hallo, kann mir jemand helfen? Ich müsste einen Gartenschlauch verlängern, wie mache ich das am besten?”

User 2: “Warum willst Du den denn verlängern?”

User 1: “Weil er zu kurz ist?”

User 3: “Kauf Dir lieber gleich einen passenden ohne Verlängerung!”

User 1: “Aber wozu denn, es fehlen doch nur 5 Meter?”

User 2: “Ja, aber so ein durchgehender Schlauch ist immer besser!”

User 3: “Mein Reden!”

User 4: “Meine Gühte, der will doch nur wissen wie man einen Schlauch verlängern tut!”

User 5: “Lern Du ersmal Deutsch!”

User 1: “ersTmal!”

User 5: “Das sind mir die Liebsten - hier um Hilfe bitten und dann andere anmachen!”

User 6: “Echt ey, wird immer schlimmer hier. Ich habe schon Schläuche verlängert, da hast Du noch in die Windeln geschissen!”

User 1: “Dann sag mir doch mal wie ich das am besten mache?”

User 5: “Würde ich an seiner Stelle nicht machen!”

User 2: “Du hast mir immer noch nicht geschrieben, warum Du einen Schlauch verlängern willst, was hast Du denn vor damit???”

User 1: “Meinen Garten bewässern.”

User 7: “Was ist denn das für ein Garten?”

User 1: “Ja, so ein ganz normaler Garten halt?”

User 9: “Du weißt aber schon, dass gewisse Pflanzen zu viel Wasser nicht vertragen, oder?”

User 4: “Ja meine Frässe, er will doch nur den Schlauch verlähngern!”

User 7: “Halt Du Dich da raus, Penner!”

User 4: “Kuck dich ma an, Arschloch!”

User 1: “Kann mir denn jetzt keiner helfen?”

User 12: “Hör mal auf zu hetzen, ja? Ich habe auch noch was anderes zu tun als irgendwelche Fragen von Neulingen zu beantworten!”

User 1: “Warum antwortest Du denn dann?”

User 13: “Hältst Dich für einen ganz Schlauen, oder?”

User 1: “Nein, gar nicht, ich möchte doch nur einen Schlauch verlängern!”

User 2: “Also ich habe vor 10 Jahren mal einen Schlauch verlängert, hat aber nur 1 Jahr gehalten, seither schwöre ich auf durchgehende Schläuche!”

User 1: “Wie hast Du den Schlauch denn verlängert?”

User 2: “Mit einer Verlängerung?”

User 1: “Also einfach so ein Stück dran gemacht oder wie?”

User 10: “Warum gehst Du nicht einfach in einen Baumarkt???”

User 1: “Weil ich dachte, ich informiere mich hier vorher mal?”

User 15: “Ich benutze ja immer noch eine Gießkanne, gibt nix besseres!”

User 17: “Jau, kann ich mich auch noch dran erinnern… das waren noch Zeiten, aber heute hält ja nix mehr, geht ja alles sofort kaputt!”

User 1: “Also kann mir keiner sagen, wie ich einen Schlauch verlängere?”

User 15: “Lass das einfach und nimm eine Gießkanne, hält auch viel fitter!”

User 1: “Aber ich kann nicht mehr so gut laufen und tragen…”

User 18: “Dann bist Du hier falsch!!!”

User 5: “Genau!”

User 1: “Warum?”

User 17: “Das hier ist ein Gartenforum, wenn Du Probleme mit dem Laufen und Tragen hast, meld` Dich in einem Gesundheitsforum an!!!”

Admin: "Dieser Thread wurde gesperrt und User 1 wegen Spam blockiert, es sind keine weiteren Einträge möglich!"

Ich wünsche euch einen schönen Tag 🌻

Marc

-- Ceterum censeo Google esse delendam*
  1. Dem Admin sollten sofort die Admin-Rechte entzogen werden. Aber so eine dumme Diskussion findet man öfters auf Facebook. In der Zeit hätte man User 1 längst sagen können wie er mit wenigen Handgriffen seinen Schlauch verlängern hätte können.

    Einfach dumm!

    Aber es spiegelt auch dieses Forum zum Teil wieder. Man stellt eine Frage und bekommt 25 Gegenfragen gestellt was zum Teil überhaupt nichts mit der eigentlich Frage zu tun hat nur weil ein paar Menschen ihren Kopf durchsetzen wollen.

    1. Hej Bernd,

      Aber es spiegelt auch dieses Forum zum Teil wieder.

      JJa, darum poste ich es hier.

      Man stellt eine Frage und bekommt 25 Gegenfragen gestellt was zum Teil überhaupt nichts mit der eigentlich Frage zu tun hat nur weil ein paar Menschen ihren Kopf durchsetzen wollen.

      Das sehe ich anders. Meist geht es nur um bessere Hilfe, als vom User 1 erhofft, manchmal um ein besseres Verständnis des Problems, das gelöst werden soll. Aber mitunter könnte man an der Effizienz arbeiten.

      Marc

      -- Ceterum censeo Google esse delendam
    2. Hallo Bernd,

      25 Gegenfragen (die) zum Teil überhaupt nichts mit der eigentlich Frage zu tun (haben)

      Die gezeigte Diskussion ist typisch für social media, aber der Gartenschlauch ist ein zu einfaches Beispiel, um auf der Metapher wirklich aufbauen zu können.

      Nehmen wir mal an, jemand fragt, wie man haltbareren Mörtel anrührt. Er zeigt ein Foto von einer Mauer, die gerissen ist. Auf dem Foto ahnt man aber am unteren Rand, dass die Mauer ein Stück freitragend ist. Und man sieht Mörtelkleckse vom ersten Bau, die noch rumliegen.

      Man fragt nach, was denn da in der Mitte der Mauer ist - ist das eine Lücke im Fundament? Der Fragesteller mault - was geht Dich das an, das ist mein Fundament, das will ich genau so haben, sag mir endlich wie man besseren Mörtel macht.

      Der Hinweis, dass man besser die Terrassendielen abdeckt, damit kein Mörtel draufplumpst1, findet auch keine Gnade.

      Ein anderer sieht auf dem Foto, dass die Mauer oben einfach mit Mörtel glatt gestrichen ist und keine Krone hat, und weist darauf hin, dass ihm der nächste Frost die Mauer sprengen wird. Was hat das denn mit dem Mörtel zu tun??? Wechsele nicht das Thema!!!

      Nun erzählt man ihm von Beton um die Fundamentlücke zu überbrücken, von Armierung, ggf. davon, einen Sturz fertig zu kaufen, andere erzählen von romanischen oder gotischen Bögen2. Alles sinnvolle Lösungen für das Problem "wie mauere ich ein freitragendes Stück". Und auf Abdeckplatten oder andere Techniken für die Mauerkrone3 weist man ihn auch hin.

      Nun ist der Fragesteller aber auf seinen Weg fixiert und versteht nicht, wie das ein Problem sein kann. Er will doch nur besseren Mörtel haben. Wie er Beton gießen soll, versteht er ohnehin nicht, sowas hat er noch nie gemacht. Eisen in der Mauer, so ein Quatsch, das verrostet doch!!! Und er mault alle an, die ihm klar machen wollen, dass er die Mauer anders bauen muss, wenn sie halten soll.

      25 Gegenfragen können zu viel sein, aber ab und zu sollen sie auch helfen, einem guten Weg zu finden.

      Rolf

      1. Oder Fehlercodes von SQL Aufrufen abfragt

      2. Variablen, Funktionen, Klassen, DRY-Prinzip, etc etc etc

      3. Die Krone der Bedienbarkeit...

      -- sumpsi - posui - clusi
      1. (Eine Mauer)

        Sehr schöne Verdeutlichung.

        1. @@kai345

          (Eine Mauer)

          Sehr schöne Verdeutlichung.

          „Niemand hat die Absicht, einen Gartenschlauch zu verlängern.“

          LLAP 🖖

          -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
      2. Hallo

        Wie er Beton gießen soll, versteht er ohnehin nicht …

        Beton wird geschüttet 1, nicht gegossen. *scnr*

        Tschö, Auge

        1. jedoch nicht geschüttelt

        -- Ein echtes Alchimistenlabor musste voll mit Glasgefäßen sein, die so aussahen, als wären sie beim öffentlichen Schluckaufwettbewerb der Glasbläsergilde entstanden.
        Hohle Köpfe von Terry Pratchett
        1. Hallo,

          Aber rühren darf man, oder?

          Gruß
          Kalk

          1. Hallo

            jedoch nicht geschüttelt

            Aber rühren darf man, oder?

            Wenn vorsichtig, dann ja; wenn nicht, dann nicht.

            Tschö, Auge

            -- Ein echtes Alchimistenlabor musste voll mit Glasgefäßen sein, die so aussahen, als wären sie beim öffentlichen Schluckaufwettbewerb der Glasbläsergilde entstanden.
            Hohle Köpfe von Terry Pratchett
        2. Hallo Auge,

          geschüttet (...) jedoch nicht geschüttelt

          Laut Wikipedia wird er erst eingebaut und dann verdichtet. Z.B. mit einem Rüttler (dieses Teil, das wie ein „Massagestab“ für Elefanten aussieht).

          Laut den Erfahrungen mit meinem Vater wird Beton erst gegossen, dann gestampft und danach mit einem Bier begossen 😂

          Rolf

          -- sumpsi - posui - clusi
          1. Hallo

            geschüttet (...) jedoch nicht geschüttelt

            Laut Wikipedia wird er erst eingebaut und dann verdichtet. Z.B. mit einem Rüttler (dieses Teil, das wie ein „Massagestab“ für Elefanten aussieht).

            Laut den Erfahrungen mit meinem Vater wird Beton erst gegossen, dann gestampft und danach mit einem Bier begossen 😂

            Das beschriebene Ende kenn' ich auch. 😀 Da Beton aber keine Flüssigkeit, sondern bestenfalls ein grobes Gel ist, wird er geschüttet – oder allgemeiner „eingebaut“. So habe ich es jedenfalls gelernt. Kann ja sein, dass sich die Begrifflichkeiten seit den 1990-ern geändert haben. In anderen Metiers ist das ja durchaus nach etwa fünf Jahren so üblich.

            Tschö, Auge

            -- Ein echtes Alchimistenlabor musste voll mit Glasgefäßen sein, die so aussahen, als wären sie beim öffentlichen Schluckaufwettbewerb der Glasbläsergilde entstanden.
            Hohle Köpfe von Terry Pratchett