Der Teufel, der auf "Belzbub" hört: Warum ich jetzt durch Wegbleiben abstimme

Mit dieser neuen Funktion können Sie Beiträge als „fachlich nicht hilfreich“ oder auch subjektiv negativ bewerten. Dies soll nicht dazu dienen, missliebige Foristen auszugrenzen, sondern anderen zeigen, dass mindestens ein Forumsnutzer mit Bewertungsrechten mit dem Beitrag nicht einverstanden ist. Bewerten Sie daher bitte den Inhalt, nicht den Verfasser.

Ich habe oft genug vorgeschlagen, dass bei negativen Bewertungen eine Begründung verlangt werden sollte. Denn ohne eine solche sind diese in höchstem Maße

  1. unkonstruktiv (denn unbegründete Bewertungen helfen mangels Informationen nicht beim Verbessern) und
  2. geeignet, die Stimmung im Forum erheblich zu verschlechtern. Dafür gibt es sprichwörtlich megabyteweise Belege in der Datenbank des Forums.

Ich habe es oft genug geschrieben, dass die derzeitige Ausgestaltung der Bewertungsfunktion nicht nur ein Potential zum Missbrauch bietet sondern (aus meiner Sicht:offensichtlich) missbraucht wird. Als Reaktion kommen nur Totschlagargumente à la

"Oh nööö, darüber haben wir 5768787 mal geredet."

Ein Befassen mit meinem Argument "ist nicht hilfreich und sorgt nur für miese Stimmung" ist indes nicht mal im Ansatz erkennbar, es kommt immer nur Mist wie der obige.

Es ist es aus meiner Sicht auch begründet so, dass diese Reaktion am wahrscheinlichsten aus dem Grund erfolgt, dass eben einige derjenigen, die das zu bestimmen haben, sich eben dieser Funktion in Abhängigkeit nur von der Person des Verfassers zu bedienen. Ich nenne das "Mobbing" weil es es eine Form des Mobbings ist.

Auch in anderer Hinsicht verstößt der Verein und die Mods gegen eigene Regeln. Betrachten wir mal die aktuelle Forums-Hauptseite:

  1. Wie groß ist der Anteil an Beiträgen zu Fachfragen - gerade von den Mods?
  2. Wie groß ist der Anteil der Threads zu Fachfragen - gerade von den Stammpostern?
  3. Und wie groß ist der Anteil von völlig sachfremden Themen und Beiträgen, die mit "selfHTML" eigentlich nichts zu tun haben?

Damit meine ich

  1. Lesetipp - Im Labyrinth der Lehrpläne: Wie digitale Bildung langsam in die Schulen findet
  2. IT-Gehälter stabil trotz Fachkräftemangel
  3. Mathematik zur Wochenmitte
  4. Lesetipp: Historische Rechenmaschine Harvard Mark I
  5. Neuer Beitrag im Blog: wie die Tech‐Giganten sich unterscheiden beim Datensammeln
  6. Mathematik zum Wochenende
  7. Sklaverei 2.0 (Aral Balkan)

Nach dem Zählen und Addieren der zugehörigen Blahfaselbeiträge sollte man sich überlegen, wie das Forum aus Sicht eines Hilfesuchenden wirkt: Nämlich wie ein wirrer Haufen nutzloser (aber, ohne ersichtlichen Grund teilweise mit vielen +1 versehenen) Postings zwischen denen man sich - falls man denn eine solche erhält, die tatsächlich hilfreiche(n) Antworte(n) selbst raussuchen muss. Da kann man auch gleich wieder zur Suchmaschine zurück. Und so wie die Nutzerzahlen (insbesondere die Anzahl der Fragen pro Tag, inzwischen pro Woche) sich entwickelt haben machen das offensichtlich auch viele. (Übrigens ist auch der Link zu "neuer Beitrag" zu versteckt.)

Diese ganzen Themen gehören mindestens verschoben. Aber wer stellt die ins Haupt-Forum? Die Mods. Wer lobt sich gegenseitig für den Mist? Die Mods. Wer hat meinen Vorschlag für eine Spielwiese verworfen? ...

"Ich habe es nicht nötig, Perlen vor die Säue zu werfen"

Als ich im Mai in den Urlaub gefahren bin hatte ich mehrfach darum gebeten, einem Fragesteller zu helfen, was zu diesem Zeitpunkt schon kaum noch ein anderer tat:

Später hat sich hier zwar jemand von den Mods (der nicht "Urlaub" von "ich hab's sowas von satt hier" unterscheiden konnte oder wollte) aufmunternd bepunktet darüber lustig gemacht und das als "theatralischen Abgang" (oder so ähnlich) bezeichnet - aber geholfen hat dem Nutzer niemand mehr - wohl weil er schwierig zu verstehen war und weil das Arbeit machte.

https://forum.selfhtml.org/self/2019/may/11/phpmyadmin-nicht-start/1749231#m1749231

Resultat: Nach dem Urlaub war der Thread archiviert. Der Fragsteller ist seit dem weg und fragt jetzt woanders. Ebenso wie es zahlreiche andere Fragesteller aus ähnlichen Gründen auch sind.

Das macht eines klar: Statuspunkte und Reputation kann man hier inzwischen einfacher und bequemer mit "ein wenig Scheiße labern" - und Mobben - erlangen. Und das wird also auch getan.

Und ich bin jetzt auch weg.

Ich sehe nicht, dass ich hier was verbessern kann, denn Argumente zählen nicht. Und es bringt mir auch nichts - im Gegenteil: Ich verschwende Zeit und sehe sogar die Gefahr einer begründungs- und grundlosen Schädigung meiner Reputation. Es ist ziemlich krude von mir zu erwarten, dass ich mich auch noch anmelde oder gar dem Verein beitrete. Denn dort würde ich auch nur hören, dass man doch alles schon 5768787 besprochen habe und deshalb keinerei Grund sieht, etwas zu überdenken und zu besprechen - was aber - ich meine das Forum - "voll gegen die Wand" läuft. Schaut es Euch doch einfach mal an.

Ich hab's satt.

P.S. Die Software vergisst bei der Vorschau und beim Speichern munter den Autor und den Betreff. Ich werd mich aber nirgendwo anmelden um das als Bug zu melden.

Lösch-Abstimmung (5/5)

Der Beitrag und die folgenden Antworten wurden gelöscht. Der angegebene Grund: Das Thema ist 1000fach durch. Der erneute Beitrag dient nichts anderem als der Eskalation.

  1. @@Der Teufel, der auf "Belzbub" hört

    Ich habe oft genug vorgeschlagen, dass bei negativen Bewertungen eine Begründung verlangt werden sollte. Denn ohne eine solche sind diese in höchstem Maße

    1. unkonstruktiv (denn unbegründete Bewertungen helfen mangels Informationen nicht beim Verbessern) und
    2. geeignet, die Stimmung im Forum erheblich zu verschlechtern. Dafür gibt es sprichwörtlich megabyteweise Belege in der Datenbank des Forums.

    Das trifft übrigens im vollen Umfang auch auf positive Bewertungen zu.

    Ich war schon dran, dir ein Plus für den ersten Teil zu geben. Der zweite Teil wiegt das aber wieder auf.

    1. Wie groß ist der Anteil an Beiträgen zu Fachfragen - gerade von den Mods?
    2. Wie groß ist der Anteil der Threads zu Fachfragen - gerade von den Stammpostern?
    3. Und wie groß ist der Anteil von völlig sachfremden Themen und Beiträgen, die mit "selfHTML" eigentlich nichts zu tun haben?

    Damit meine ich

    „Damit“ bezieht sich auf Punkt 3? Dann schauen wir mal:

    1. Lesetipp - Im Labyrinth der Lehrpläne: Wie digitale Bildung langsam in die Schulen findet

    Digitale Bildung – scheint mir hier nicht sachfremd zu sein; s. Satzung

    1. IT-Gehälter stabil trotz Fachkräftemangel

    Da professionelle Webentwickler unter „IT“ fallen, sind sie davon betroffen. Also nicht sachfremd.

    1. Mathematik zur Wochenmitte

    Sachfremd. Aber „sonstiges“ gab es im Forum schon immer.

    1. Lesetipp: Historische Rechenmaschine Harvard Mark I

    Da es hier im Forum u.a. um Programmierung geht, ist ein Blick in die Geschichte des Computers nicht sachfremd.

    1. Neuer Beitrag im Blog: wie die Tech‐Giganten sich unterscheiden beim Datensammeln

    Web und Gesellschaft – nicht sachfremd. Es sei denn, man setzt sich als Webentwickler Scheuklappen auf. Solche Entwickler gibt es schon zu viele.

    1. Mathematik zum Wochenende

    Sachfremd, s.o.

    1. Sklaverei 2.0 (Aral Balkan)

    Web und Gesellschaft.

    LLAP 🖖

    --
    „Man kann sich halt nicht sicher sein“, sagt der Mann auf der Straße, „dass in einer Gruppe Flüchtlinge nicht auch Arschlöcher sind.“
    „Stimmt wohl“, sagt das Känguru, „aber immerhin kann man sich sicher sein, dass in einer Gruppe Rassisten nur Arschlöcher sind.“

    —Marc-Uwe Kling
    1. @@Gunnar Bittersmann

      Sachfremd. Aber „sonstiges“ gab es im Forum schon immer.

      Hier gab es auch immer wieder Postings, wo jemand über seine juristischen Auseinandersetzungen berichtete. Sachfremd – ich fand sie aber trotzdem sehr informativ.

      LLAP 🖖

      --
      „Man kann sich halt nicht sicher sein“, sagt der Mann auf der Straße, „dass in einer Gruppe Flüchtlinge nicht auch Arschlöcher sind.“
      „Stimmt wohl“, sagt das Känguru, „aber immerhin kann man sich sicher sein, dass in einer Gruppe Rassisten nur Arschlöcher sind.“

      —Marc-Uwe Kling
    2. „Damit“ bezieht sich auf Punkt 3?

      Ja. Alles nichttechnische Zeug und der ganze Meinungskrempel gehört ins Meta-Forum, in jedem Fall auf eine andere Wiese. Dort könnte man dann auch die Bewertungen abschalten. Aber was und wozu red ich hier überhaupt noch mit?

      @dedlfix behält ja nun mit seinem

      Das Thema wird auch nach der x-ten Wiederaufbereitung nicht spannender. Lass es einfach ruhen.

      etwas, was er damit nie hatte: "Recht".

      Bug: Der Autor (aus dem Cookie) wird verkürzt.
      
  2. Das Thema ist 1000fach durch.

    Eines der angeschnittenen Themen ist eher sowas wie "Warum Linuchs noch keine brauchbare Antwort bekam obwohl ich eine sehr gute wüsste!"

    Der erneute Beitrag dient nichts anderem als der Eskalation.

    Richtig: Ich will durchaus Druck machen, auf dass nachgedacht die derzeitige, offensichtliche Fehlentwicklung korrigiert wird. Der Löschvorschlag und dessen Begründung bestätigen mir, dass der Schritt, das Forum zu verlassen, richtig ist. Insoweit ist auch dieser eine "Eskalation". Und ich habe genau darauf gewartet, weil ich noch eine Bestätigung wollte, dass mein Schritt richtig ist.

    Insofern also: +1 im ganz speziellen Sinne dieses Forums für den Vorschlag und dessen Begründung.

  3. Hallo Der Teufel, der auf "Belzbub" hört,

    (Übrigens ist auch der Link zu "neuer Beitrag" zu versteckt.)

    Hm. Wo würdest du ihn denn unterbringen?

    Diese ganzen Themen gehören mindestens verschoben.

    Das stimmt für die Mathematik-Threads.

    P.S. Die Software vergisst bei der Vorschau und beim Speichern munter den Autor und den Betreff. Ich werd mich aber nirgendwo anmelden um das als Bug zu melden.

    Danke für den Hinweis.

    Bis demnächst
    Matthias

    --
    Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
    ¯\_(ツ)_/¯
    1. Hm. Wo würdest du ihn denn unterbringen?

      Lösch-Abstimmung (4/5)

      Es macht ersichtlich keinen Sinn hier Vorschläge zu machen. Ich bin also weg.

      1. @@Der Teufel, der auf "Belzbub" hört

        Lösch-Abstimmung (4/5)

        Es macht ersichtlich keinen Sinn hier Vorschläge zu machen.

        5/5 – und der Thread ist noch da. Es sind nicht alle mit der Löschung einverstanden.

        Du kannst hier Vorschläge anbringen. Am besten so formuliert, dass du den Löschungsbefürwortern nicht nachträglich recht gibst.

        LLAP 🖖

        --
        „Man kann sich halt nicht sicher sein“, sagt der Mann auf der Straße, „dass in einer Gruppe Flüchtlinge nicht auch Arschlöcher sind.“
        „Stimmt wohl“, sagt das Känguru, „aber immerhin kann man sich sicher sein, dass in einer Gruppe Rassisten nur Arschlöcher sind.“

        —Marc-Uwe Kling
      2. Es macht ersichtlich keinen Sinn hier Vorschläge zu machen. Ich bin also weg.

        Zum wie vielten Mal jetzt eigentlich?

        1. Hello,

          Es macht ersichtlich keinen Sinn hier Vorschläge zu machen. Ich bin also weg.

          Zum wie vielten Mal jetzt eigentlich?

          Zähl das doch mal für uns ;-)

          Glück Auf
          Tom vom Berg

          --
          Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
          Das Leben selbst ist der Sinn.