hannes: maximale tabellenbreite: gibt es etwas wie "maxwidth" ?

Problem:

Ich baue eine bildergalerie in tabellenform - immer 4 thumbnails nebeneinander und dann nach unten scroll- möglichkeit.
bei 640x480 ist das ein bisschen eng aber okay, bei 800x600 ideal
und für 1024x768 will ich eine maximale tabellenbreite festlegen, damit die lücken zwischen den bildern nicht zu groß werden.

gibt sowas?
oder ähnliches?
vielleicht per css?

danke.

  1. hi

    via CSS gibt's max-width:800px (oder sowas). Genaueres [linkhttp://selfhtml.teamone.de/css/eigenschaften/positionierung.htm#max_width]

    Grüße aus Bleckede

    Kai

    1. hi

      via CSS gibt's max-width:800px (oder sowas). Genaueres [linkhttp://selfhtml.teamone.de/css/eigenschaften/positionierung.htm#max_width]

      Grüße aus Bleckede

      Kai

      Hallo,

      da CSS bei vielen Browsern nur funktioniert, wenn JavaScript aktiviert ist empfehle ich Dir eine Anwendung vom SPAN-TAGs, die relativ positioniert werden. Mit margin kannst Du wundervoll arbeiten. Mit padding setzt Du die Abstände der Bilder untereinander. Mit dem HTML-Attribut lowsrc kannst Du für kleine Auflösungen kleinere Bilder verwenden.
      Ich halte aber eine Breite von 740px für grosse Auslösungen als ideal.

      <table id="tabelle1" width=100% style="border-left-width:10%;border-right-width:10%;border-color:transparent;><!-- width=100% ist wichtig für non-css-Browser -->

      <tr>
      <td align=center valign=middle width=92%><!-- bei 800x600 = 740px--> <span id="thumb1" style="position:relative;top:1px;left:1px;margin: 10px 10px 10px 10px;padding: 10px 10px 10px 10px;"><img src="einBild.jpg" lowsrc="einkleineresBild.jpg"></span><span id="thumb2" style="position:relative;margin: 10px 10px 10px 10px;padding: 10px 10px 10px 10px;"><img src="einanderesBild.jpg" lowsrc="einandereskleineresBild.jpg"></span> </td></tr></table>

      Nun kannst Du mit %-Angaben in margin und padding oder top und left experimentieren und eine gute Darstellung für alle Auflösungen testen.
      Auch wenn JavaScript deaktiviert ist, wird die Darstellung trotzdem brauchbar.

      1. hi

        da CSS bei vielen Browsern nur funktioniert, wenn JavaScript aktiviert ist

        FALSCH.
        Das gilt nur für Netscape 4 - und der kann das hier eh nicht. ZUsätzlich kann man bei Mozilla und MSIE CSS _gar nicht_ abschalten.

        Grüße aus Bleckede

        Kai

        1. Tach auch,

          da CSS bei vielen Browsern nur funktioniert, wenn JavaScript aktiviert ist
          FALSCH.
          ZUsätzlich kann man bei Mozilla und MSIE CSS _gar nicht_ abschalten.

          Das sehe zumindest eingeschraenkt anders: Wenn das/die Stylesheet(s) benannt werden (mit dem title-Attribut) kannst Du in Mozilla auch "none" auswaehlen. Was dem abschalten von CSS gleichkommt.

          Sollte bei meinen Seiten eigentlich funktionieren, zumindest bei http://www.worldtour-of-scotland.com/ (da gibt's nur ein Stylesheet, aber halt benannt) und http://www.grewe.co.uk/ (da gibt's mehrere). Habe leider gerade keinen Mozilla zur Verfuegung um es zu ueberpruefen.

          Gruss,
          Armin

          1. hi

            Sollte bei meinen Seiten eigentlich funktionieren, zumindest bei http://www.worldtour-of-scotland.com/ (da gibt's nur ein Stylesheet, aber halt benannt) und http://www.grewe.co.uk/ (da gibt's mehrere). Habe leider gerade keinen Mozilla zur Verfuegung um es zu ueberpruefen.

            funzt. Wobei bei der zten Seite das auch das hübscheste design gibt, wenn man "none" wählt *duck*

            Grüße aus Bleckede

            Kai

        2. Hi Kai,

          Zusätzlich kann man bei ... MSIE CSS _gar nicht_ abschalten.

          M$IE 5.0: Internet-Optionen / Eingabehilfen (sic!).

          <img src="http://www.schroepl.net/tmp/ie_no_css.gif" border=0 alt="">

          Viele Grüße
          Michael

          "Know your enemy and know yourself; in a hundred battles, you will
          never be defeated. When you are ignorant of the enemy but know
          yourself, your chances of winning or losing are equal." (Sun Tsu)

          1. hi, schaltet aber nicht die Verarbeitung von CSS generell ab (außer du hast da 'nen Stylesheet drin, der JEDE Angabe mit 'nem !important dahinter auf default setzt...

            Grüße aus Bleckede

            Kai

            1. Hi Kai,

              hi, schaltet aber nicht die Verarbeitung von CSS generell ab

              das kann ich nicht bestätigen. Wenn ich diese drei Kreuzchen setze,
              kann ich beim Betrachten von CSS-Seiten wahrlich drei Kreuze schlagen
              ... nach meinen Eindruck sieht es dann absolut aus wie in Netscape 3.

              (außer du hast da 'nen Stylesheet drin, der JEDE Angabe mit 'nem
              !important dahinter auf default setzt...

              Huch - nie gehört, was ist das?
              Also ich selbst verwende das bestimmt nicht, aber ... siehe oben.

              Viele Grüße
              Michael

              1. hi

                das kann ich nicht bestätigen. Wenn ich diese drei Kreuzchen setze,
                kann ich beim Betrachten von CSS-Seiten wahrlich drei Kreuze schlagen
                ... nach meinen Eindruck sieht es dann absolut aus wie in Netscape 3.

                soetwas wie position:absolute und so behält sicherlich seine Wirkung.

                (außer du hast da 'nen Stylesheet drin, der JEDE Angabe mit 'nem
                !important dahinter auf default setzt...

                Huch - nie gehört, was ist das?
                Also ich selbst verwende das bestimmt nicht, aber ... siehe oben.

                damit wird diese Angabe in der CSS-Hierarchie nach ganz oben gesetzt, so dass eine eigentlich speziellere Angabe überschrieben wird. z.B.:

                a#bla{color:red;}
                a.blubb{color:green !important}

                <a class="blubb" id="bla">bin grün!</a>

                ... ohne das !important wäre ja die ID eindeutig und damit spezieller als 'ne class, die für mehrere Elemente gilt.

                Grüße aus Bleckede

                Kai

              2. Hi, Michael

                (außer du hast da 'nen Stylesheet drin, der JEDE Angabe mit 'nem
                !important dahinter auf default setzt...

                Huch - nie gehört, was ist das?
                Also ich selbst verwende das bestimmt nicht, aber ... siehe oben.

                http://www.w3.org/TR/CSS-access#UserControl

                Damit bieten sich viele ungeahnte Möglichkeiten...

                http://www.oreillynet.com/pub/a/network/2000/07/21/magazine/css_anarchist.html
                http://www.oreillynet.com/pub/a/network/2000/07/21/magazine/css_tool.html
                http://www.oreillynet.com/pub/a/javascript/2001/03/09/anarchist_2.html

                Für's Archiv:

                Es gibt auch deutsche Übersetzungen:
                http://gutfeldt.ch/matthias/translation/css_anarchist/
                http://gutfeldt.ch/matthias/translation/css_tool/

                LG Orlando,
                heute als Linksetzer unterwegs :)

      2. Moin!

        Mit dem HTML-Attribut lowsrc kannst Du für kleine Auflösungen kleinere Bilder verwenden.

        Das Attribut lowsrc ist eine der dümmsten Erfindungen überhaupt.

        Erstens: Das kann nur der Netscape bis Version 4.

        Zweitens: Er lädt dann grundsätzlich zuerst die lowsrc-Bilder, was bei einem lahmen Server eine Ewigkeit dauert. In dieser Zeit wären die echten Bilder schon längst da.

        Mit anderen Worten: lowsrc bitte nicht verwendet, das ist verschwendete Bandbreite und außerdem nicht standardkonform.

        • Sven Rautenberg