Frank Unsinn: (SONTIGES/ KOSTEN) Was kostet Internet-Design?

Hallo zusammen,

ich weiß, dass es eine doofe Frage ist.

Ich würde sie aber trotzdem gerne stellen, weil ich einen Anhaltspunkt zur Argumentationshilfe brauche.

Ich arbeite in echt als Freelancer, allerdings als Cutter und da kenne ich mich aus. Nun baue ich relativ häufig Internetseiten für einen Kunden. Unter anderem diese beiden Miniseiten:

http://www.bildbehoerde.de/ALTES/

Bis jetzt hab' ich das immer so nebenbei gemacht, aber irgendwie wird mir das zu doof. An diesen beiden Seiten habe *ich* 4 Stunden gesessen. Ich hatte nur das Firmenlogo.

Wie lange braucht jemand der sich damit auskennt (da zähle ich mich nicht dazu) und wenn sich jemand auskennt, was würde soetwas kosten.

Ich brauche da mal eine Argumentationshilfe. Ich finde, das geht über 'Büroarbeit' hinaus, oder?

  1. Hi,

    4 Stunden ist wenig, ich brauche Wochen für ein Projekt. Naja, zu Deiner Frage. Du hast ja selbst das Wort "Kunde" benutzt und Kundenservice kostet eben. Natürlich kannst Du Deine Arbeit in Rechnung stellen, wenn Du das vorher mit dem Kunden besprochen hast. Immerhin geht Dir wertvolle Zeit verloren und damit Geld. Wenn Du es aber nur als Hobby siehst und dem "Kunden" die Leistung umsonst angeboten hast, ist das Dein Privatvergnügen.

    Einen genauen Betrag kann man schlecht nennen, das hängt von vielen Faktoren ab, u.a. von Zeit, Qualität und Deinem Wissenstand.

    Eine Webseite kann von 100 bis zu mehreren tausend Euro kosten, als Stundenlohn für Einsteiger würde ich 5 bis 10 Euro realistisch sehen, Fortgeschrittene 10 bis 20 und Profis ab 30 Euro die Stunde, wobei eher Festpreise üblich sind.

    1. Eine Webseite kann von 100 bis zu mehreren tausend Euro kosten, als Stundenlohn für Einsteiger würde ich 5 bis 10 Euro realistisch sehen, Fortgeschrittene 10 bis 20 und Profis ab 30 Euro die Stunde, wobei eher Festpreise üblich sind.

      Ab 30 Euro?
      Willst du verhungern?
      Das ganze mal 2 dann hast Du eine reele Zahl.

      TomIRL

      1. Deshalb auch das Wörtchen "ab". Es gibt angestellte Webdesigner, die liegen unter 30 Euro/Std.

        1. Deshalb auch das Wörtchen "ab". Es gibt angestellte Webdesigner, die liegen unter 30 Euro/Std.

          Ja, die kriegen aber auch ihre Sozialversicherung teilweise noch von ihrem Cheffe bezahlt.

          Außerdem muß ein "Freelancer" ja auch noch die Zeit rechnen, die er nicht produktiv arbeitet (Aquise, Rechnung schreiben etc.). Seine Arbeitsmittel müssen abgeschrieben werden etc. Und brotlose Vorarbeiten (Beratung, Projektierung etc.) muß ja auch noch in die Rechnung einfließen. Also ich denke auch 60 EUR für einen der wirklich davon als Selbständiger lebt sind ok.

          Was die Ursprüngliche Frage angeht muß der Fragende erstmal abchecken was ihm das Opfern seiner Freizeit wert ist.

          Ich seh das völlig pragmatisch. Wenn jemand was von mir will ist er mit 60 Euronen/Stunde dabei. Wenn er nicht will. Pech für die Kuh Elsa. Freundschaftsdienste nehme ich hier natürlich raus. Die sind für Umme!

          Grüße

          Uhfe

          1. Hallo.

            Pech für die Kuh Elsa.

            "palimpalim" ;-)
            MfG, at

          2. Hello,

            Pech für die Kuh Elsa.

            Wieso? Hast Du einen Auftrag bei MilKuh nicht bekommen?

            Liebe Grüße aus http://www.braunschweig.de

            Tom

            -- Fortschritt entsteht nur durch die Auseinandersetzung der Kreativen
  2. Hallo,

    Ich arbeite in echt als Freelancer, allerdings als Cutter und da kenne ich mich aus. Nun baue ich relativ häufig Internetseiten für einen Kunden. Unter anderem diese beiden Miniseiten:

    http://www.bildbehoerde.de/ALTES/

    Wie Du aus einer URL einen klickbaren Link machen kannst,
    steht in der FAQ: /faq/#Q-19

    http://www.bildbehoerde.de/ALTES/

    Wie lange braucht jemand der sich damit auskennt (da zähle ich mich nicht dazu) und wenn sich jemand auskennt, was würde soetwas kosten.

    Schwer zu sagen;-)

    Allzu komplex ist das ja nicht.
    Wenn man sich mit CSS gut auskennt und schonmal was aehnliches
    gemacht hat, braucht das Herstellen und Testen dieser Seiten
    wirklich nur einige Stunden.

    Stundenansaetze sowie Preise fuer ganze Projekte
    haben in diesem Business eine extrem breite Spanne.
    Du musst selbst wissen, was Deine Arbeit Wert ist
    und was Du zum Ueberleben brauchst.

    Vielleicht findest Du hier was:

    http://www.esim.net/kostenweb2/
    http://www.gulp.de/ speziell:
    http://www.gulp.de/kb/st/stdsaetze/frmmainstfreib.html
    http://www.heise.de/ct/03/06/118/

    Gruesse,

    Thomas

    1. Allzu komplex ist das ja nicht.

      Nee, nee.

      Du musst selbst wissen, was Deine Arbeit Wert ist
      und was Du zum Ueberleben brauchst.

      Ja, schon klar, weil ich ja überleben will, programmiere ich ja auch keine Webseiten, sondern schneide lieber Filme. ;-)

      Vielleicht findest Du hier was:
      http://www.esim.net/kostenweb2/
      http://www.gulp.de/ speziell:
      http://www.gulp.de/kb/st/stdsaetze/frmmainstfreib.html
      http://www.heise.de/ct/03/06/118/

      Danke!

      Gruesse,

      Gruß zurück, Frank

    2. Hi,

      Allzu komplex ist das ja nicht.

      Aha, sein wann? Für 08/15-Seiten vielleicht.

      Wenn man sich mit CSS gut auskennt und schonmal was aehnliches
      gemacht hat, braucht das Herstellen und Testen dieser Seiten
      wirklich nur einige Stunden.

      Bist Du Dir da sicher ???

      Dann mache ich wohl irgend etwas grundlegend falsch, oder warum brauche ich dann mehrere Wochen oder gar Monate? ;)

      • Idee, Konzept, Planung
      • individuelles Design, Grafik
      • Grobentwurf, Abstimmung, Feinentwurf
      • HTML-Strukur, CSS-Layout entwickeln
      • evtl. Client oder/und Serverprogrammierung
      • Verwaltungskram
      • Testen, anpassen, testen, anpassen

      ...

      1. Hallo,

        Da liegt offenbar ein Missverstaendnis vor.

        Allzu komplex ist das ja nicht.

        Aha, sein wann? Für 08/15-Seiten vielleicht.

        Ich meinte konkret die 2 (in Worten: zwei) Seiten
         http://www.bildbehoerde.de/ALTES/ und
         http://www.bildbehoerde.de/ALTES/imprint.html

        _Darauf_ bezog sich auch:

        Wenn man sich mit CSS gut auskennt und schonmal was aehnliches
        gemacht hat, braucht das Herstellen und Testen dieser Seiten
        wirklich nur einige Stunden.

        Dass groessere Projekte etwas mehr Zeit brauchen, ist mir schon klar.
        ;-)

        Habe in der Zwischenzeit entdeckt, dass es auch einen FAQ-Eintrag
        zum Thema gibt (mit Links zu Postings im Archiv):
        http://forum.de.selfhtml.org/faq/#Q-32g

        Gruesse,

        Thomas

        1. Hi,

          Habe in der Zwischenzeit entdeckt, dass es auch einen FAQ-Eintrag
          zum Thema gibt (mit Links zu Postings im Archiv):
          http://forum.de.selfhtml.org/faq/#Q-32g

          Ich dachte im SelfForum muss man die FAQ auswendig können :)

          Schönen Gruß,
          Julian

          1. Ich dachte im SelfForum muss man die FAQ auswendig können :)

            haha, yo muss man wohl auch, laut meinung vieler experten hier. aber ist irren nicht menschlich... ;-)

            Ilja

        2. Naja, kein Problem.

      2. Hallo,

        Dann mache ich wohl irgend etwas grundlegend falsch,

        (mit einem Augenzwinkern) Ja, nämlich Du unterschätzt bei Deiner Arbeit die Wichtigkeit der Kommuniaktion. Dann hättest Du nämlich gelesen, welche Seite er in wieviel Stunden gemacht hat, und das war dann ein realistsicher Wert ;-)

        Chräcker

        zu:]

        -- http://www.Schubladendinge.de
        1. Da ist was dran...

    3. Hello,

      Stundenansaetze sowie Preise fuer ganze Projekte
      haben in diesem Business eine extrem breite Spanne.
      Du musst selbst wissen, was Deine Arbeit Wert ist
      und was Du zum Ueberleben brauchst.

      Da erinnere ich nur an den Thread über die Kosten von www.arbeitsagentur.de

      Liebe Grüße aus http://www.braunschweig.de

      Tom

      -- Fortschritt entsteht nur durch die Auseinandersetzung der Kreativen
  3. Hallo,

    wie die anderen: wenn ich eine "Stundenarbeit" nicht machen will, aber es nicht einfach ablehnen kann, dann verlange ich 25,-- die halbe Stunde. Dummerwiese sagen die meisten dann zu und ich muß die Arbeit tatsächlich machen ;-)

    Chräcker

    zu:]

    -- http://www.Schubladendinge.de
    1. Hi,

      wie die anderen: wenn ich eine "Stundenarbeit" nicht machen will, aber es nicht einfach ablehnen kann, dann verlange ich 25,-- die halbe Stunde. Dummerwiese sagen die meisten dann zu und ich muß die Arbeit tatsächlich machen ;-)

      Du bist eben gut und billig, dann passiert schon mal sowas.

      Gruss,
      Lude

      ---
      "Wer nicht kaempft, hat schon gewonnen."