Jan: / TYPOGRAFIE: Das richtige Leerzeichen

Hallo,

Unter http://www.duden.de/service/download/textverarbeitung_duden1.pdf heißt es, dass in Abkürzungen wie "z. B." nach dem ersten Punkt ein "verkürztes" Leerzeichen stehen muss. In dicktengleichen Schriften, wie Courier, mag das zwar egal sein, wenn ich aber auf meiner Webpräsenz z. B. Times oder Arial verwende und ich es DUDEN-konform machen will sollte es schon etwas anderes sein als ein normales Leerzeichen.

Bei dem Versuch mir bei http://www.unicode.org/charts/PDF/U2000.pdf das passende Leerzeichen auszusuchen, bin ich gescheitert. Es gibt einfach zu viele. Vielleicht bin ich auch auf der/dem falschen "Chart".

Wer hat mehr Ahnung von Typografie als ich? Was muss bei "z.*B." an die Stelle von *?

Jan

  1. Achja: Streng genommen muss es sich dabei um ein nonbraking-Zeichen handeln, wie  , nur halt schmaler, da solche Abkürzungen nicht umgebrochen werden dürfen.

    Jan

  2. hi!

    Wer hat mehr Ahnung von Typografie als ich? Was muss bei "z.*B." an
    die Stelle von *?

    Ich habe das bis gerade eben nie verwendet, aber es dürfte wohl das
    Zeichen   sein. Unicode-Nummer und so findest du in der Liste
    unter http://www.w3.org/TR/html401/sgml/entities.html#h-24.4.1.

    bye, Frank!

    --
    Never argue with an idiot. He will lower you to his level and then
    beat you with experience.

    1. Das glaube ich nicht, da ja ensp die Breite eines ns haben soll. Das im Duden gemeinte Leerzeichen kann maximal die halbe m-Breite haben.

      Jan

      1. Hi,

        Das glaube ich nicht, da ja ensp die Breite eines ns haben soll. Das im Duden gemeinte Leerzeichen kann maximal die halbe m-Breite haben.

        2002 EN SPACE
        = nut
        • half an em

        half an em kommt doch ziemlich genau hin mit der Hälfte eines m...

        cu,
        Andreas

        --
        Der Optimist: Das Glas  ist halbvoll.  - Der Pessimist: Das Glas ist halbleer. - Der Ingenieur: Das Glas ist doppelt so groß wie nötig.
        http://mud-guard.de/? http://www.andreas-waechter.de/ http://www.helpers.de/

        1. half an em kommt doch ziemlich genau hin mit der Hälfte eines m...

          Ist das aber nonbraking?

          Jan

          1. Hallo,

            Ist das aber nonbraking?

            sicherlich nicht, denn man könnte das ja auch in einem Umbruchfähigen text verwenden wollen. Das ganze dann könntest Du per CSS,

            http://selfhtml.teamone.de/css/eigenschaften/ausrichtung.htm#white_space

            als nonbreaking formatieren, was dann allerdings ein ziemlicher Aufwand wäre. (Womit ich nicht sagen möchte, ob berechtigt oder nicht....). Laut selfhtml kann das zwar nur der NS6 aufwärts, aber mein IE 6 zeigte das z.B. auch richtig an... Wenn dann ein paar IE5.5 unter Umständen ein getrenntes z. B. sehen ist es ja auch kein Drama.

            Chräcker

            --
            http://www.Schubladendinge.de

            zu:]

            1. Es ist aber eine Auszeichnungsfrage und gehört m. E. daher in HTML und nicht in CSS. Ich suche nach einem Zeichen, nicht nach einer Formatierung. Wenn es   gibt, dann muss es doch auch ein nonbraking Zeichen geben, was aber schmaler ist, so wie im Duden gefordert.

              Jan

    2. hi!

      Wer hat mehr Ahnung von Typografie als ich? Was muss bei "z.*B." an
      die Stelle von *?

      Ich habe das bis gerade eben nie verwendet, aber es dürfte wohl das
      Zeichen   sein. Unicode-Nummer und so findest du in der Liste
      unter http://www.w3.org/TR/html401/sgml/entities.html#h-24.4.1.

      Ok, alles falsch, alles zurück... ;)

      Nach meinen Recherchen hat ein   die Breite eines Halbgevierts.
      Richtig wäre an der Stelle aber ein Spatium (ob das ein Achtel- oder
      ein Sechstelgeviert ist, habe ich noch nicht ganz rausgekriegt. Ich
      vermute ersteres), im englischen. "thin space". Und entsprechend heißt
      auch die entsprechende HTML-Entity:  . Mozilla erlaubt übrigens
      keinen Zeilenumbruch an dieser Stelle. Andere Browser musst du selbst
      testen.

      bye, Frank!

      --
      Never argue with an idiot. He will lower you to his level and then
      beat you with experience.

  3. Hallo,

    Könnte es &nnbsp; sein (Unicode 202F)? Es wird als "NARROW NO-BREAK SPACE" übersetzt. Das entspräche den Kriterien, dass es nicht umbrechen darf und schmal (narrow) ist.

    Heiner

  4. Hallo Jan,

    Unter http://www.duden.de/service/download/textverarbeitung_duden1.pdf heißt es, dass in Abkürzungen wie "z. B." nach dem ersten Punkt ein "verkürztes" Leerzeichen stehen muss. In dicktengleichen Schriften, wie Courier, mag das zwar egal sein, wenn ich aber auf meiner Webpräsenz z. B. Times oder Arial verwende und ich es DUDEN-konform machen will sollte es schon etwas anderes sein als ein normales Leerzeichen.

    Was erhoffst du dir dadurch?

    Mathias

  5. ich würde   verwenden. nur der mozilla stellt es aber richtig dar, opera und IE machen ein normales leerzeichen draus. umbrechen tun aber alle browser.

  6. Hallo.

    Unter http://www.duden.de/service/download/textverarbeitung_duden1.pdf heißt es, dass in Abkürzungen wie "z. B." nach dem ersten Punkt ein "verkürztes" Leerzeichen stehen muss. In dicktengleichen Schriften, wie Courier, mag das zwar egal sein, wenn ich aber auf meiner Webpräsenz z. B. Times oder Arial verwende und ich es DUDEN-konform machen will sollte es schon etwas anderes sein als ein normales Leerzeichen.

    Du solltest prinzipiell die Methoden verwenden, die das von dir benutzte Medium zulässt.

    Bei dem Versuch mir bei http://www.unicode.org/charts/PDF/U2000.pdf das passende Leerzeichen auszusuchen, bin ich gescheitert. Es gibt einfach zu viele. Vielleicht bin ich auch auf der/dem falschen "Chart".

    Dies kann je nach Anwendungsfall, Schriftart und anderen Satzeigenschaften (etwa Versalsatz) sehr unterschiedlich sein.

    Wer hat mehr Ahnung von Typografie als ich? Was muss bei "z.*B." an die Stelle von *?

    Wenn es dir wirklich wichtig scheint, gibt es einen einfachen Workaround jenseit von Unicode:
    "z.<span class="halfspace"> </span>B." in Verbindung mit ".halfspace {font-size:50%;}".
    MfG, at