Anonymus: Target mal anders

0 50

Target mal anders

  1. 0
    1. 0
      1. 0
  2. 0
    1. 1
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
              2. 0
                1. 0
          2. 0
      2. 0
      3. 0
  3. 0
    1. 1
      1. 0
        1. 0
        2. 0
        3. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 1
              1. 0
              2. 0

                Gruppierung in XP-Statuszeile abschaltbar?

                1. 1
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
    3. 1
      1. 0
        1. 2
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
          2. 0
    4. 0
      1. 0
      2. 0
        1. 0
        2. 0
          1. 0
        3. 0

Was gibt es zu target="" für alternativen, scheint nicht valide zu sein.
???

  1. Hallo Anonymus.

    Was gibt es zu target="" für alternativen, scheint nicht valide zu sein.

    Nein, kommt auf den DOCTYPE an. Bei Transitional und Frameset ist es erlaubt, bei Strict (zu Recht) nicht.

    ???

    Ja, das frage ich mich auch.

    Einen schönen Mittwoch noch.

    Gruß, Ashura

    --
    Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
    30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera 8.02 mit Bittorent-Unterstützung
    Meine Browser: Opera 8.01 | Firefox 1.0.5 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
    [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
    1. Hallo Ashura.

      Tja ich benutze aber 4.01 strict, was nun???

      1. Hallo Anonymus.

        Tja ich benutze aber 4.01 strict, was nun???

        Verzichte auf das target-Attribut und akzeptiere das Konzept von Strict, oder verwende Transitional, das nun!

        Einen schönen Mittwoch noch.

        Gruß, Ashura

        --
        Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
        30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera 8.02 mit Bittorent-Unterstützung
        Meine Browser: Opera 8.01 | Firefox 1.0.5 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
        [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
  2. Hi Anonymus,

    Was gibt es zu target="" für alternativen,

    (1) Auf Frames verzichten.

    (2) Den Nutzer selbst entscheiden lassen, ob er das angeforderte Dokument im selben oder einem anderen Fenster/Tab haben möchte.

    scheint nicht valide zu sein.

    Hängt ganz von der (X)HTML-Variante ab.

    Gruß,
    Gunnar

    --
    „Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.“ (Albert Einstein)
    1. Servus,

      (2) Den Nutzer selbst entscheiden lassen, ob er das angeforderte Dokument im selben oder einem anderen Fenster/Tab haben möchte.

      Tut mir leid, IMHO gibt es keinen Ersatz für target="", denn gerade bei externen Links _erwarte_ ich, dass sie in einem neuen Fenster/Tab geöffnet werden...
      darum will ich mich nicht selbst kümmern.
      Ärgerlich, dass dieses Attribut nicht mehr Standard in XHTML ist...

      mit freundlichen Grüßen,

      Andreas Kampitsch

      --
      SELFCode:ie:% fl:) br:> va:} ls:[ fo:) rl:( n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:) zu:|
      1. Hallo Andreas.

        Tut mir leid, IMHO gibt es keinen Ersatz für target="",

        Warum sollte es auch einen geben? Das Attribut hat seinen Verwendungszweck und wenn man mit seinen Auswirkungen nicht einverstanden ist, lässt man es einfach weg. (Bei einem Frameset wird man aber wohl kaum eine Wahl haben und sei es durch das base-Element.)

        denn gerade bei externen Links _erwarte_ ich, dass sie in einem neuen Fenster/Tab geöffnet werden...

        Und ich erwarte, dass externe Links gekennzeichnet sind, so dass ich beim Lesen eines Textes einfach einen Mittelklick darauf tätigen und weiterlesen kann. Und danach schaue ich mir die wartende Seite an.

        darum will ich mich nicht selbst kümmern.

        Und wie steht es mit deinen Besuchern?

        Ärgerlich, dass dieses Attribut nicht mehr Standard in XHTML ist...

        Naja...

        Einen schönen Mittwoch noch.

        Gruß, Ashura

        --
        Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
        30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera 8.02 mit Bittorent-Unterstützung
        Meine Browser: Opera 8.01 | Firefox 1.0.5 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
        [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
        1. Und ich erwarte, dass externe Links gekennzeichnet sind, so dass ich beim Lesen eines Textes einfach einen Mittelklick darauf tätigen und weiterlesen kann. Und danach schaue ich mir die wartende Seite an.

          Das ist aber leider noch Zukunftsmusik, bei vielen (nicht allen) Sites.
          Allzuoft muss ich mich ärgern, einen Link angeklickt zu haben, der mich danach aus dem Lesefluss wirft, weil er mich auf eine andere Site karrt...

          aber das ist, wie richtig bemerkt, meine, subjektive Meinung und Erwartungshaltung...

          mit freundlichen Grüßen,

          Andreas Kampitsch

          --
          SELFCode:ie:% fl:) br:> va:} ls:[ fo:) rl:( n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:) zu:|
          1. Allzuoft muss ich mich ärgern, einen Link angeklickt zu haben, der mich danach aus dem Lesefluss wirft, weil er mich auf eine andere Site karrt...

            Du kennst den Zurückbutton im Browser (noch schneller [Backspace])

            aber das ist, wie richtig bemerkt, meine, subjektive Meinung und Erwartungshaltung...

            Oder der Kenntniss über die Funktionen des Browsers.

            Struppi.

            1. Servus,

              Allzuoft muss ich mich ärgern, einen Link angeklickt zu haben, der mich danach aus dem Lesefluss wirft, weil er mich auf eine andere Site karrt...

              Du kennst den Zurückbutton im Browser (noch schneller [Backspace])

              Den kenne ich, ja, nur was nützt mir das, wenn ich wieder die Stelle suchen muss, an der ich beim Lesen unterbrochen wurde...?

              aber das ist, wie richtig bemerkt, meine, subjektive Meinung und Erwartungshaltung...

              Oder der Kenntniss über die Funktionen des Browsers.

              Auf diesen (fast polemischen) Ansatz der Diskussion steige ich jetzt sicherlich nicht ein.

              Struppi.

              mit freundlichen Grüßen,

              Andreas Kampitsch

              --
              SELFCode:ie:% fl:) br:> va:} ls:[ fo:) rl:( n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:) zu:|
              1. Allzuoft muss ich mich ärgern, einen Link angeklickt zu haben, der mich danach aus dem Lesefluss wirft, weil er mich auf eine andere Site karrt...

                Du kennst den Zurückbutton im Browser (noch schneller [Backspace])

                Den kenne ich, ja, nur was nützt mir das, wenn ich wieder die Stelle suchen muss, an der ich beim Lesen unterbrochen wurde...?

                Das verstehe ich nicht, du klickst auf einen Link und ärgerst die dann das du aus dem Lesefluß kommt?

                Aber trotz allem, genau dorthin geht die Funktion (zumindest bei mir)

                Struppi.

              2. Hallo Andreas.

                Den kenne ich, ja, nur was nützt mir das, wenn ich wieder die Stelle suchen muss, an der ich beim Lesen unterbrochen wurde...?

                Bei Browsern[tm] passiert so etwas nicht.

                Einen schönen Mittwoch noch.

                Gruß, Ashura

                --
                Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
                30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera 8.02 mit Bittorent-Unterstützung
                Meine Browser: Opera 8.01 | Firefox 1.0.5 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
                [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
                1. Den kenne ich, ja, nur was nützt mir das, wenn ich wieder die Stelle suchen muss, an der ich beim Lesen unterbrochen wurde...?

                  Bei Browsern[tm] passiert so etwas nicht.

                  Das hatte ich vergessen zu erwähnen, bezüglich meiner 2. Bemerkung

                  Wenn ich in einem Text einen Link interessant finde, öffne ich diesen in einem Tab und dieses wird (bei mir zumindest) im Hintergrund geladen (ich kann sogar sehen wann es fertig geladen wurde).

                  Man kann also diese vermeintlichen Nachteile die durch den Wegfall von target entstehen wesentlich Benutzerfreundlicher umgehen, natürlich nur wenn man seinen Browser bedienen kann.

                  Struppi.

          2. Hi,

            Allzuoft muss ich mich ärgern, einen Link angeklickt zu haben, der mich danach aus dem Lesefluss wirft, weil er mich auf eine andere Site karrt...

            Vermutlich bieten deswegen alle aktuellen Browser von sich aus die Möglichkeit an, daß der Surfer einen Link in einem neuen Fenster aufmacht (Rechts-Klick oder Shift beim Klicken)

            aber das ist, wie richtig bemerkt, meine, subjektive Meinung und Erwartungshaltung...

            Nein. Das ist, wie Struppi schon bemerkte, nur die Unkenntnis einer wichtigen Grundfunktion der Software, die Du benutzt! =:-)

            Gruß, Cybaer

            --
            Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!
      2. Hi Andreas,

        denn gerade bei externen Links _erwarte_ ich, dass sie in einem neuen Fenster/Tab geöffnet werden...

        Und _ich_ erwarte, dass Links (egal ob auf Dokumente von derselben Site oder einer anderen) im selben Fenster geöffnet werden, wenn _ich_ es nicht anders angebe. Ich habe keine Lust, auf meinem Desktop nach neu geöffneten Browserfenstern rumsuchen zu müssen, nur weil der Webseitenautor denkt, mir _meine_ Entscheidung abnehmen zu müssen.

        Ärgerlich, dass dieses Attribut nicht mehr Standard in XHTML ist...

        Doch, es ist in XHTML 1.0 noch enthalten. Nochmal: Hängt ganz von der (X)HTML-Variante ab.

        Gruß,
        Gunnar

        --
        „Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.“ (Albert Einstein)
      3. Tach,

        Tut mir leid, IMHO gibt es keinen Ersatz für target="", denn gerade bei externen Links _erwarte_ ich, dass sie in einem neuen Fenster/Tab geöffnet werden...
        darum will ich mich nicht selbst kümmern.

        dann stell deinen Browser doch einfach passend ein, mußt du nur einmal machen, und dann funktioniert das. Ich erwarte nämlich genau das entgegengesetzte und habe es so eingestellt.

        mfg
        Woodfighter

  3. Lieber Anonymus,

    Was gibt es zu target="" für alternativen, scheint nicht valide zu sein.

    Ich verwende XHTML1.0 strict, und da ist das target-Attribut nicht valide. Daher behelfe ich mir so:

    <a hef="mein/link/ziel" onclick="window.open(this.href, 'Fenstername'; return false;">mein Link</a>

    Wenn jemand kein Javascript aktiv hat, dann ist es zwar ohne Wirkung, aber so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.

    Liebe Grüße aus Ellwangen,

    Felix Riesterer.

    1. Ich verwende XHTML1.0 strict, und da ist das target-Attribut nicht valide. Daher behelfe ich mir so:

      <a hef="mein/link/ziel" onclick="window.open(this.href, 'Fenstername'; return false;">mein Link</a>

      Wenn jemand kein Javascript aktiv hat, dann ist es zwar ohne Wirkung, aber so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.

      Vor allem läßt es einem wenigstens noch die Möglichkeit ein neues Tab zu öffnen.

      Dank einer Erweiterung ist es bei mir so eingestellt, das alle Links immer im gleichen Fenster geöffnet werden, außer ich ich will es nicht. Vorher fand ich es sehr nervend das ständig neuen Fenster aufgingen wegen diesem blöden target Attribut
      Da benutzt man einen Browser mit dem tollen Feature: Tabbedbrowsing und dann hat man auf einmal 10 offene Browser instanzen mit einem Tab, findet keine Seite wieder, der zurück Button geht nicht und in der Standardeinstellung von Win XP werden dann auch noch ab 5 Instanzen zu einer gruppiert, da wird jeder DAU verrückt und deine Seite verschwindet für ihn im Nirwana.

      Also, die einzig sinnvolle Lösung ist der Verzicht auf neue Fenster, vor allem bei externen Links.

      Struppi.

      1. Hi Struppi,

        Dank einer Erweiterung ist es bei mir so eingestellt, das alle Links immer im gleichen Fenster geöffnet werden, außer ich ich will es nicht. Vorher fand ich es sehr nervend das ständig neuen Fenster aufgingen wegen diesem blöden target Attribut

        wie heißt die? FF?

        Da benutzt man einen Browser mit dem tollen Feature: Tabbedbrowsing und dann hat man auf einmal 10 offene Browser instanzen mit einem Tab, findet keine Seite wieder, der zurück Button geht nicht und in der Standardeinstellung von Win XP werden dann auch noch ab 5 Instanzen zu einer gruppiert, da wird jeder DAU verrückt und deine Seite verschwindet für ihn im Nirwana.

        Also, die einzig sinnvolle Lösung ist der Verzicht auf neue Fenster, vor allem bei externen Links.

        intern ja, aber ich (als webmaster) will ja nicht, dass eine externe seite im gleichen fenster geöffnet wird, weil dann verlassen die leute meine seite ja(nicht jeder klickt auf die mitteltaste oder 'in neuem fenster/tab öffnen').

        btw: gibt es ein target das in einem neuen tab geöffnet wird?

        Gruß, Marian

        1. Hallo Marian.

          Dank einer Erweiterung ist es bei mir so eingestellt, das alle Links immer im gleichen Fenster geöffnet werden, [...]

          wie heißt die? FF?

          TargetKiller klingt ganz gut.

          intern ja, aber ich (als webmaster) will ja nicht, dass eine externe seite im gleichen fenster geöffnet wird, weil dann verlassen die leute meine seite ja(nicht jeder klickt auf die mitteltaste oder 'in neuem fenster/tab öffnen').

          Und? Wenn sie das so wollen, dann ist das auch in Ordnung so. Ist deine Seite interessant, kommen sie sowieso zurück.

          Ist sie uninteressant, stellt sie nur einen Zwischenstopp dar.

          btw: gibt es ein target das in einem neuen tab geöffnet wird?

          So etwas ist tatsächlich einmal beim W3C diskutiert worden, doch der derzeitige Stand ist mir nicht bekannt.

          Einen schönen Mittwoch noch.

          Gruß, Ashura

          --
          Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
          30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera 8.02 mit Bittorent-Unterstützung
          Meine Browser: Opera 8.01 | Firefox 1.0.5 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
          [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
        2. Dank einer Erweiterung ist es bei mir so eingestellt, das alle Links immer im gleichen Fenster geöffnet werden, außer ich ich will es nicht. Vorher fand ich es sehr nervend das ständig neuen Fenster aufgingen wegen diesem blöden target Attribut
          wie heißt die? FF?

          Ich vermute es ist webdelevoper http://chrispederick.com/work/firefox/webdeveloper/

          Also, die einzig sinnvolle Lösung ist der Verzicht auf neue Fenster, vor allem bei externen Links.
          intern ja, aber ich (als webmaster) will ja nicht, dass eine externe seite im gleichen fenster geöffnet wird, weil dann verlassen die leute meine seite ja(nicht jeder klickt auf die mitteltaste oder 'in neuem fenster/tab öffnen').

          Soweit ich das beobachtet habe wird eher umgekehrt ein Schuh draus.
          1. These: der DAU kennt nur die Grundfunktionen die gross in seinem Browser sichtbar sind. Dazu gehört der Zurückknopf.
          2. These: Der DAU hat seinen Browser oft im Vollbild.

          So - jetzt klickt er auf deine Target merkt nicht das ein neues Fenster aufgeht (wie schon erwähnt spätestens ab dem 5 Fenster ist das nicht mal mehr in der Statusleiste sichtbar unter XP) liest evtl. dort weiter, klickt evtl. dort auch auf ein Target link und will jetzt zurück auf deine Seite - er wird es nciht schaffen, da der Zurückbutton nicht soweit kommt.

          Ich habe es schon oft gesehen, das dann wenn fein säuberlich alle Fenster geschlossen werden, es dann auf einmal heißt, "Ach schau mal das ist die Seite von vorhin", die Verbindung ist dann natürlich getrennt.

          btw: gibt es ein target das in einem neuen tab geöffnet wird?

          Nein.

          Struppi.

        3. Hi,

          intern ja, aber ich (als webmaster) will ja nicht, dass eine externe seite im gleichen fenster geöffnet wird, weil dann verlassen die leute meine seite ja(nicht jeder klickt auf die mitteltaste oder 'in neuem fenster/tab öffnen').

          Ich habe als Surfer normalerweise selbst die Entscheidung, wie ich mit dem Link verfahre. Diese Entscheidung ist keineswegs einheitlich sondern sowohl content- wie auch situationsgebunden. Wenn mir, zumal ohne es vorher erkennen zu können, diese übliche Wahlfreiheit genommen wird, reagiere ich verschnupft.

          Es gibt aber durchaus Fälle, wo ich das nachvollziehen kann (z.B. wenn die Zielsite den Back-Button blockiert). Ein einfaches "dann wird ja meine Site verlassen", zählt jedoch nicht dazu. Ich werde dies dann wohl auch ganz genau so geplant haben - und ggf. wiederkommen ...

          btw: gibt es ein target das in einem neuen tab geöffnet wird?

          Fast: _search (duck und schnell wegrenn! ;->)

          Gruß, Cybaer

          --
          Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!
      2. Hallo.

        Dank einer Erweiterung ist es bei mir so eingestellt, das alle Links immer im gleichen Fenster geöffnet werden, außer ich ich will es nicht. Vorher fand ich es sehr nervend das ständig neuen Fenster aufgingen wegen diesem blöden target Attribut
        Da benutzt man einen Browser mit dem tollen Feature: Tabbedbrowsing und dann hat man auf einmal 10 offene Browser instanzen mit einem Tab, findet keine Seite wieder, der zurück Button geht nicht und in der Standardeinstellung von Win XP werden dann auch noch ab 5 Instanzen zu einer gruppiert, da wird jeder DAU verrückt und deine Seite verschwindet für ihn im Nirwana.

        Mit Opera bekommt von all dem gar nichts mit.
        MfG, at

        1. Hi at,

          da wird jeder DAU verrückt und deine Seite verschwindet für ihn im Nirwana.

          Mit Opera bekommt von all dem gar nichts mit.

          Welcher DAU benutzt Opera?

          Gruß,
          Gunnar

          --
          „Weisheit ist nicht das Ergebnis der Schulbildung, sondern des lebenslangen Versuchs, sie zu erwerben.“ (Albert Einstein)
          1. Hallo.

            Mit Opera bekommt von all dem gar nichts mit.

            Welcher DAU benutzt Opera?

            Darum ging es mir nicht. Ich wollte damit ausdrücken, dass mir diese Art von Schwierigkeiten völlig unbekannt war.
            MfG, at

            1. Mit Opera bekommt von all dem gar nichts mit.

              Welcher DAU benutzt Opera?

              Hatte ich mich auch gefragt.

              Darum ging es mir nicht. Ich wollte damit ausdrücken, dass mir diese Art von Schwierigkeiten völlig unbekannt war.

              Naja, klang so. Auch mit FF - bei entsprechender Einstellung - ist das target Attribut kein Nervfaktor mehr.

              Aber wenn du mal bei jemandem vorm Rechner sitzt der, so wie bei Aldi gekauft, Konfiguriert ist, erlebst du dein blaues Wunder, was sich die Leute alles ausdenken - da hatte ich teilweise Schwierigkeiten die Seite auf der ich eigentlich war wieder zu finden in all den IE Instanzen

              Und dieses gruppieren in der Statusleiste ist eine der unsinnigsten Funktionen von XP, vor allem für Leute die z.b. nach einer Suche, erst mal drei oder vier Fenster aufmachen. Da viele Titelzeilen völlig aussagelos sind durch von coolen Sonderzeichen  nicht mehr in die Statusleiste passen, muss man sich ständig da durch raten.

              Struppi.

              1. Hallo.

                Aber wenn du mal bei jemandem vorm Rechner sitzt der, so wie bei Aldi gekauft, Konfiguriert ist, erlebst du dein blaues Wunder, was sich die Leute alles ausdenken - da hatte ich teilweise Schwierigkeiten die Seite auf der ich eigentlich war wieder zu finden in all den IE Instanzen

                Das kann ich mir schon denken, insbesondere wenn wie hier alle Titel mit den gleichen Begriffen beginnen. -- Man sollte meinen, Microsoft hätte sich ausnahmsweise etwas dabei gedacht, die Dokumentnamen vor die Anwendungsnamen zu setzen.

                Und dieses gruppieren in der Statusleiste ist eine der unsinnigsten Funktionen von XP, vor allem für Leute die z.b. nach einer Suche, erst mal drei oder vier Fenster aufmachen. Da viele Titelzeilen völlig aussagelos sind durch von coolen Sonderzeichen  nicht mehr in die Statusleiste passen, muss man sich ständig da durch raten.

                Gut, zu XP kann ich aus eigener Anschauung nicht viel sagen, aber das grundsätzliche Problem ist mir natürlich auch schon untergekommen. Nur eben nicht so ausgeprägt, denn normalerweise habe ich außerhalb des Browsers eher wenige Fenster geöffnet.
                MfG, at

              2. Hi,

                Und dieses gruppieren in der Statusleiste ist eine der unsinnigsten Funktionen von XP, vor allem für Leute die z.b. nach einer Suche, erst mal drei oder vier Fenster aufmachen.

                ACK!

                Man kann aber natürlich die Statusleiste einfach größer machen - nur: *das* mag ich noch weniger! >;->

                Weiß hier zufällig jemand, ob man diese Gruppierungen auch abschalten kann? Und wenn ja: Wie? ;-)

                Gruß, Cybaer

                --
                Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!
                1. Hallo.

                  Weiß hier zufällig jemand, ob man diese Gruppierungen auch abschalten kann? Und wenn ja: Wie? ;-)

                  Ja, mittels Rechtsklick auf die Taskleiste > Eigenschaften > Taskleiste > [ ] Ähnliche Elemente gruppieren.
                  MfG, at

                  1. Hi,

                    Ja, mittels Rechtsklick auf die Taskleiste > Eigenschaften > Taskleiste > [ ] Ähnliche Elemente gruppieren.

                    Waaaaaaah - schluchz - heul ... =;->

                    Gruß, Cybaer

                    --
                    Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!
                    1. Hallo.

                      Waaaaaaah - schluchz - heul ... =;->

                      Oh, war ich zu langsam, so dass du dir zwischenzeitlich mit deinen Hacks die Registry zerschossen hattest? Oder hattest du nur vor lauter Schaltflächen keine freie Stelle mehr für einen Rechtsklick gefunden?
                      MfG, at

                      1. Hi,

                        Oh, war ich zu langsam, so dass du dir zwischenzeitlich mit deinen Hacks die Registry zerschossen hattest? Oder hattest du nur vor lauter Schaltflächen keine freie Stelle mehr für einen Rechtsklick gefunden?

                        Also ich hätte an diese Möglichkeit *bestimmt* gedacht, wenn ich eine solche freie Stelle gehabt hätte! (pfeif) =;->

                        Gruß, Cybaer

                        --
                        Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!
    2. Hi,

      Wenn jemand kein Javascript aktiv hat, dann ist es zwar ohne Wirkung, aber so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.

      Und wenn JavaScript und Popup-Blocker gleichzeitig eingeschaltet sind, dann passiert überhaupt nichts. =:-o

      Besser also "return !window.open...".

      Gruß, Cybaer

      --
      Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!
      1. Lieber Cybaer,

        Und wenn JavaScript und Popup-Blocker gleichzeitig eingeschaltet sind, dann passiert überhaupt nichts. =:-o

        Also in meinem FF passiert da genau das, was ich damit erreichen wollte: Es geht bei aktiviertem Javascript und aktivem Popup-Blocker ein neues Fenster auf, dessen Inhalt durch das im Link definierte Ziel bestimmt ist. :-)

        Liebe Grüße aus Ellwangen,

        Felix Riesterer.

        1. Hi,

          Also in meinem FF passiert da genau das, was ich damit erreichen wollte: Es geht bei aktiviertem Javascript und aktivem Popup-Blocker ein neues Fenster auf, dessen Inhalt durch das im Link definierte Ziel bestimmt ist. :-)

          das liegt daran, daß Firefox standardmäßig angeforderte Popups nicht blockt. Dieses Verhalten kann aber besonders in anderen Browsern und mit anderen Blockern durchaus anders sein.

          freundliche Grüße
          Ingo

    3. Hallo Felix,

      Ich verwende XHTML1.0 strict, und da ist das target-Attribut nicht valide. Daher behelfe ich mir so:

      <a hef="mein/link/ziel" onclick="window.open(this.href, 'Fenstername'; return false;">mein Link</a>

      http://forum.de.selfhtml.org/archiv/2005/5/t107028/#m664262

      Akzeptiere die Bedingungen für "strict" oder verwende "transitional", aber bitte nicht diese grausigen "Workarounds".

      Viele Grüße
      Carsten

      1. Hallo.

        Akzeptiere die Bedingungen für "strict" oder verwende "transitional", aber bitte nicht diese grausigen "Workarounds".

        Was soll denn bei dieser Lösung nicht den "Bedingungen für 'strict'" entsprechen, oder sind Event-Handler dort neuerdings abgeschafft? Im Übrigens wird hier nicht einmal die Funktionalität des Verweises berührt, so dass nichts gegen eine Javascript/DOM-Lösung spricht -- außer natürlich der Tatsache, dass du sie aus kaum nachvollziehbaren Gründen "grausig" findest, aber das muss ja nun wirklich niemanden interessieren.
        MfG, at

        1. Hallo at,

          Was soll denn bei dieser Lösung nicht den "Bedingungen für 'strict'" entsprechen, oder sind Event-Handler dort neuerdings abgeschafft?

          Deswegen habe ich mein anderes Posting verlinkt, damit ich daß nicht wieder erklären muß. Natürlich ist die Lösung im technischen Sinne "valide", genauso wie

          document.write("<a href=\"...\" target=\"_blank\">...<\/a>");

          valide ist.

          Im Übrigens wird hier nicht einmal die Funktionalität des Verweises berührt, so dass nichts gegen eine Javascript/DOM-Lösung spricht

          https://forum.selfhtml.org/?t=111288&m=700558

          außer natürlich der Tatsache, dass du sie aus kaum nachvollziehbaren Gründen "grausig" findest, aber das muss ja nun wirklich niemanden interessieren.

          Die Lösung ist grausig, weil es zwei sehr viel saubere Lösungen gibt, die ohne Ausweichen auf Javascript auskommen:

          a) Anpassung der eigenen Ansprüche an den Doctype
            b) Anpassung des Doctypes an die eigenen Ansprüche

          Oder wie hatte es hier mal jemand so schön zum selben Thema ausgedrückt (ich glaube, es war Chräcker)? "Man kann mit Äpfeln keinen Erdbeerkuchen backen." Du kannst zwar aus Deinen Äpfeln Erdbeerformen schnitzen und sie rot anmalen. Der Kuchen wird zwar vielleicht wie ein Erdbeerkuchen aussehen, aber danach schmecken wird er nicht. Und genauso verhält es sich mit der Javascript-Lösung. Sie sieht vielleicht "strict" aus, danach schmecken wird sie aber nicht...

          Viele Grüße
          Carsten

          1. Hi,

            Du kannst zwar aus Deinen Äpfeln Erdbeerformen schnitzen und sie rot anmalen. Der Kuchen wird zwar vielleicht wie ein Erdbeerkuchen aussehen, aber danach schmecken wird er nicht.

            Dafür gibt es doch künstliche Aromen ;-)

            (irgendwann hieß es mal, daß die Welt-Erdbeerproduktion nicht ausreichen würde, das in den USA vertilgte Erdbeereis mit natürlichen Aromen herzustellen)

            cu,
            Andreas

            --
            Warum nennt sich Andreas hier MudGuard?
            Schreinerei Waechter
            Fachfragen per E-Mail halte ich für unverschämt und werde entsprechende E-Mails nicht beantworten. Für Fachfragen ist das Forum da.
            1. Hallo.

              (irgendwann hieß es mal, daß die Welt-Erdbeerproduktion nicht ausreichen würde, das in den USA vertilgte Erdbeereis mit natürlichen Aromen herzustellen)

              Aber das ist doch schon lange so, und zwar mit den allermeisten Aromen. Nur sind das dann hierzulande seltener künstliche als naturidentische.
              MfG, at

              1. Hi,

                Nur sind das dann hierzulande seltener künstliche als naturidentische.

                Hm. Also naturidentische sind für mich eine Untergruppe der künstlichen Aromen.

                Naturident - damit ihre Zähne auch morgen noch zubeißen können ;-)

                cu,
                Andreas

                --
                Warum nennt sich Andreas hier MudGuard?
                Schreinerei Waechter
                Fachfragen per E-Mail halte ich für unverschämt und werde entsprechende E-Mails nicht beantworten. Für Fachfragen ist das Forum da.
                1. Hallo.

                  Also naturidentische sind für mich eine Untergruppe der künstlichen Aromen.

                  Im Bezug auf eren Gewinnung ist das sogar korrekt, im Bezug auf das Ergebnis inzwischen kaum mehr -- den entsprechenden Aufwand vorausgesetzt.
                  MfG, at

          2. Hallo.

            Und genauso verhält es sich mit der Javascript-Lösung. Sie sieht vielleicht "strict" aus, danach schmecken wird sie aber nicht...

            Dir nicht, und damit kann ich ganz gut leben.
            MfG, at

    4. Hi there,

      Wenn jemand kein Javascript aktiv hat, dann ist es zwar ohne Wirkung, aber so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.

      Willst Du damit andeuten, daß Dir Validität wichtiger ist als die Darstellung des Inhalts ????
      Verkehrte Welt...

      1. Hi,

        Willst Du damit andeuten, daß Dir Validität wichtiger ist als die Darstellung des Inhalts ????

        Schon mein Ururgroßvater "Clicking Bear" hat gesagt:
        "Jeder Grund, auf Popups zu verzichten, ist ein guter Grund! Hugh!"

        Verkehrte Welt...

        Tja, manchmal steckt im Falschen eben doch das Richtige. ;-)

        Gruß, Cybaer

        --
        Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!
      2. Wenn jemand kein Javascript aktiv hat, dann ist es zwar ohne Wirkung, aber so wichtig ist es mir dann auch wieder nicht.

        Willst Du damit andeuten, daß Dir Validität wichtiger ist als die Darstellung des Inhalts ????

        Wie kommst du auf diese Aussage?
        Felix, hat weder von Validität noch von Darstellung gesprochen, zumal die Aussage von ihm falsch ist, denn der Link hat nach wie vor eine Wirkung.

        Struppi.

        1. Lieber Struppi,

          Wie kommst du auf diese Aussage?
          Felix, hat weder von Validität noch von Darstellung gesprochen, zumal die Aussage von ihm falsch ist, denn der Link hat nach wie vor eine Wirkung.

          Das ist wahr. Meine Aussage sollte genauer formuliert ausdrücken: "Wenn jemand Javascript deaktiviert hat, dann hat der Code im onclick-Attribut keine Auswirkungen; der Link öffnet sich im selben Browserfenster, anstatt wie beabsichtigt in einem neuen Fenster. Aber das ist mir dann auch egal."

          Mit diesem Javascript kann ich die "target=..."-Funktionalität zwar XHTML-strict-valide nachbauen, allerdings ist sie nicht wirklich 100%ig in ihrer Funktionsweise identisch, woran mir allerdings auch nicht gelegen ist.

          Wird mein Standpunkt jetzt klarer? ;-)

          Liebe Grüße aus Ellwangen,

          Felix Riesterer.

        2. Hi there,

          Wie kommst du auf diese Aussage?
          Felix, hat weder von Validität noch von Darstellung gesprochen,

          ich will ja nicht pingelig sein, aber seine Aussage:

          "Ich verwende XHTML1.0 strict, und da ist das target-Attribut nicht valide. "

          enthält zumindest nach meinem Dafürhalten zumindest Teile des Begriffs "Validität."

          1. ich will ja nicht pingelig sein, aber seine Aussage:

            "Ich verwende XHTML1.0 strict, und da ist das target-Attribut nicht valide. "

            enthält zumindest nach meinem Dafürhalten zumindest Teile des Begriffs "Validität."

            Na gut, das hatte ich heute morgen nicht so genau wahrgenommen.

            Letztlich sagt er aber nur, das wenn er einen DOCTYPE verwendet wo ein Attribut nicht valide ist, behelfe ich mir mit einer JS Lösung, was umgekehrt heißt, das wenn man target verwenden möchte (das in meinem Augen nichts mit Darstellung zu tun hat) eben einen DOCTYPE verwendet der dieses zuläßt.

            Struppi.

        3. Hallo.

          Wie kommst du auf diese Aussage?

          Du weißt, dass du dich gerade mit jemandem unterhältst, der Validität grundsätzlich für so unwichtig hält, dass er das auch gern ohne jeden Zusammenhang demonstrativ beiläufig erwähnt?
          MfG, at