Koken: farbiger Scrollbalken W3C-Valid

huhu
ich habe zur zeit folgendes Css um die Farbe der Scrollbalken zu steuern:
------------------------------------
body {
scrollbar-3d-light-color:#000000;
scrollbar-arrow-color:#0000FF;
scrollbar-base-color:#0000FF;
scrollbar-dark-shadow-color:#0000FF;
scrollbar-face-color:#000000;
scrollbar-highlight-color:#000066;
scrollbar-shadow-color:#0000FF;
}
------------------------------------

nur leider ist das nicht W3C-Valid.

meine Frage: Gibt es eine W3C-Valide Möglichkeit die Farbe der Scrollbalken zu steuern?

  1. Tach,

    meine Frage: Gibt es eine W3C-Valide Möglichkeit die Farbe der Scrollbalken zu steuern?

    Nein, jedoch wird für CSS3 über soetwas nachgedacht.

    mfg
    Woodfighter

    1. danke für die Antworten. Gibt es denn andere Möglichkeiten eine Scrollbar an das Design anzupassen?

      1. Hallo Koken,

        danke für die Antworten. Gibt es denn andere Möglichkeiten eine Scrollbar an das Design anzupassen?

        Ja, in deinen Windows-Einstellungen kannst du dich nach Lust und Laune austoben.

        Grüße
        Roland

        --
        CSS für ein Druck-Layout
        Traktat wider die Sinnmacher

        1. Ja, in deinen Windows-Einstellungen kannst du dich nach Lust und Laune austoben.

          Ich dachte nicht für mich sondern für (möglichst alle) andere(n) Betrachter 

          1. Hi,

            Ich dachte nicht für mich sondern für (möglichst alle) andere(n) Betrachter

            Wieso willst du deine Besucher bevormunden? Wenn jemand will, das du seine Scrollbars veränderst, wird er den IE nutzen. Ansonsten sollte jeder für sich selbst entscheiden, wie die auszusehen haben.

            Also hast du zwei möglichkeiten. Entweder beschränkst du dich auf den IE oder du machst ein Theme, das jeder in seinem WIndows laden kann und dann eben das entsprechende Aussehen hat.

  2. Hallo Koken.

    meine Frage: Gibt es eine W3C-Valide Möglichkeit die Farbe der Scrollbalken zu steuern?

    Ja, mittels Einbindung des CSS über die Conditional Comments.

    Gruß, Ashura

    --
    Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
    Try it: Become an Opera Lover in 30 days
    Meine Browser: Opera 8.0 | Firefox 1.0.4 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
    IE Layout-Workaround №1: <!--[if IE]><style type="text/css">*{display:none;}</style><![endif]-->

    1. Hi,

      meine Frage: Gibt es eine W3C-Valide Möglichkeit die Farbe der Scrollbalken zu steuern?

      Ja, mittels Einbindung des CSS über die Conditional Comments.

      Nein. Dadurch, daß Du Code vor dem Validator versteckst, wird der Code nicht valide.

      cu,
      Andreas

      Fachfragen per E-Mail halte ich für unverschämt und werde entsprechende E-Mails nicht beantworten. Für Fachfragen ist das Forum da.

      -- Warum nennt sich Andreas hier MudGuard?
      Schreinerei Waechter
      1. Hallo MudGuard.

        Nein. Dadurch, daß Du Code vor dem Validator versteckst, wird der Code nicht valide.

        Das ist richtig. Aber der Code ist dann im Grunde nichts weiter als ein Kommentar, der als "Feature" von einem Browser interpretiert wird.

        Für alle anderen ist und bleibt es eine Zeichenkette in einem Kommentar.

        Gruß, Ashura

        --
        Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
        Try it: Become an Opera Lover in 30 days
        Meine Browser: Opera 8.0 | Firefox 1.0.4 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
        IE Layout-Workaround №1: <!--[if IE]><style type="text/css">*{display:none;}</style><![endif]-->

        1. Hallo,

          trotz allem sollte sich der Autor aber dafür hüten, seine Seite nun als "valide" anzusehen. Er gäbe sich einer Selbsttäuschung hin.

          Viele Grüße
          Carsten

          --
          Doctype-Switch? Was is'n das?

          1. Hallo CarstenP.

            trotz allem sollte sich der Autor aber dafür hüten, seine Seite nun als "valide" anzusehen. Er gäbe sich einer Selbsttäuschung hin.

            Ja, das ist insgesamt gesehen falsch.
            Aber was soll man tun, wenn einer aus der Reihe springt? Abstrichte muss man wohl oder übel hier und da machen, das lässt sich kaum vermeiden.

            Oder man beschränkt sich auf die niedrigsten Techniken, wobei da das Ergebnis nicht sonderlich ansehnlich ist.

            Gruß, Ashura

            --
            Selfcode: sh:( fo:) ch:? rl:( br:^ n4:& ie:{ mo:) va:) de:> zu:) fl:( ss:| ls:[ js:|
            Try it: Become an Opera Lover in 30 days
            Meine Browser: Opera 8.0 | Firefox 1.0.4 | Lynx 2.8.3 | Netscape 4.7 | IE 6.0
            IE Layout-Workaround №1: <!--[if IE]><style type="text/css">*{display:none;}</style><![endif]-->

            1. Hallo Ashura

              Oder man beschränkt sich auf die niedrigsten Techniken, wobei da das Ergebnis nicht sonderlich ansehnlich ist.

              HTML 2.0?

              Freundliche Grüße

              Vinzenz

              1. Hallo,

                Oder man beschränkt sich auf die niedrigsten Techniken, wobei da das Ergebnis nicht sonderlich ansehnlich ist.

                HTML 2.0?

                So wie ich das sehe, spricht nichts dagegen, in HTML 2 Stylesheets einzubinden.

                Tim

                1. Tach,

                  So wie ich das sehe, spricht nichts dagegen, in HTML 2 Stylesheets einzubinden.

                  sie werden sogar explizit im Standard erwähnt: http://www.w3.org/MarkUp/html-spec/html-spec_5.html#SEC5.2.4

                  mfg
                  Woodfighter

          2. hi,

            trotz allem sollte sich der Autor aber dafür hüten, seine Seite nun als "valide" anzusehen.

            natürlich ist das eine valide seite.
            dafür, dass sich gewisse browser nicht an standards halten, und in kommentare irgendwas hineindeuten, kann der autor nichts.

            Er gäbe sich einer Selbsttäuschung hin.

            ich gebe dir in so fern recht, dass bewusstes nutzen des "IE-CSS" für farbige scrollbalken immer eine abweichung von dem darstellt, was das w3c als standard für formatierungsmöglichkeiten für webseiten festgelegt hat, egal ob du es vor einer prüfinstanz wie dem validator versteckst oder nicht.

            allerdings stellt sich dann andererseits die frage, ob es ohne solche kleinen "alleingänge" inzwischen auch manchmal nützliche erweiterungen wie overflow-x/-y, opacity o.ä. schon in die vorschläge für die nächsten CSS-versionen geschafft hätten ...

            gruß,
            wahsaga

            --
            /voodoo.css: #GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

            1. Hallo wahsaga,

              trotz allem sollte sich der Autor aber dafür hüten, seine Seite nun als "valide" anzusehen.

              natürlich ist das eine valide seite.

              Natürlich steht es außer Frage, daß die Seite rein technisch betrachtet valide ist. Die Frage ist halt, ob sie "im Geiste" auch valide ist... ;-)

              ich gebe dir in so fern recht, dass bewusstes nutzen des "IE-CSS" für farbige scrollbalken immer eine abweichung von dem darstellt, was das w3c als standard für formatierungsmöglichkeiten für webseiten festgelegt hat, egal ob du es vor einer prüfinstanz wie dem validator versteckst oder nicht.

              Und eben das wollte ich mit meinem Posting zum Ausdruck bringen: Jeder, der Techniken außerhalb eines festgelegten Standards benutzen will, soll sich auch dessen bewußt sein, daß er gegen Standards verstößt -- auch wenn er durch Tricks den ungültigen Code vor den Validatoren versteckt und sich so deren OK "erschleicht". Sobald dieser jemand aber selbst glaubt, er habe durch diese Tricks nun eine "saubere" Seite, gibt er sich der von mir erwähnten "Selbsttäuschung" hin.

              Die berühmt berüchtigte Frage nach target in den Strict-Varianten fällt in dieselbe Kategorie. Wer meint, dieses unbedingt benutzen zu müssen, der muß sich eingestehen, daß ein stricter Doctype für seine Wünsche nicht geeignet ist. Der Ersatz von target="_blank" durch window.open -- rein technisch gesehen wieder vollkommen in Ordnung -- wäre wieder diese "Selbsttäuschung".

              Viele Grüße
              Carsten

              --
              Doctype-Switch? Was is'n das?

  3. Hallo Koken,

    ich habe zur zeit folgendes Css um die Farbe der Scrollbalken zu steuern:
    nur leider ist das nicht W3C-Valid.

    Wenn das ein Problem für dich ist, dann entferne entweder die Deklarationen oder den Willen zur Validität.

    meine Frage: Gibt es eine W3C-Valide Möglichkeit die Farbe der Scrollbalken zu steuern?

    Nur für den Internet Explorer (wurde bereits genannt), für Konqueror und Opera jedoch nicht.

    Grüße
    Roland

    --
    CSS für ein Druck-Layout
    Traktat wider die Sinnmacher