Stefanie Kunz: Langeweile mit Linux

041

Langeweile mit Linux

  1. 0
  2. 1
  3. 0
  4. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 6
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
          3. 0
            1. 0

              Trollfütterung

              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                      2. 0
                      3. 0
        2. 0

          pedanterie

          1. 0
            1. 0
      2. 0
      3. 0

        Zwei Projektideen

    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
      2. 0
        1. 0
        2. 0
      3. 0
  5. 4
  6. 0
    1. 0
      1. 0
  7. 1

Hey,

nachdem ich meinen Server auf Linux intstalliert habe und alles rund läuft, stelle ich mir die frage was nun?
Was kann ich noch Interessantes mit Linux (auf konsolen ebende) machen?
Scripts schreiben bringt mir nichts, habe keine aufgabe die immer und immer durchgeführt werden müssen, also was dann ausser multi-mediale sachen?
was kann ich noch nur im textmodus interessantes mit linux anstellen?
hat da jemand eine Idee? Gibt es interessante Programme?
Danke für deine Hilfe!

  1. Hallo!

    ... habe keine aufgabe die immer und immer durchgeführt werden müssen, also was dann ausser multi-mediale sachen?
    was kann ich noch nur im textmodus interessantes mit linux anstellen?

    Primzahlenberechnungen?

    mfg Alfie

  2. Hallo Stefanie.

    was kann ich noch nur im textmodus interessantes mit linux anstellen?

    Fernsehen schauen?

    Einen schönen Freitag noch.

    Gruß, Mathias

    --
    ie:% fl:| br:< va:) ls:& fo:) rl:( n4:~ ss:) de:] js:| mo:| zu:)

    debian/rules

  3. Tach.

    was kann ich noch nur im textmodus interessantes mit linux anstellen?

    LADSPA-Plugins schreiben?

    --
    Once is a mistake, twice is jazz.

  4. hallo,

    was kann ich noch nur im textmodus interessantes mit linux anstellen?

    "Nur im Textmodus" bedeutet vermutlich, daß du keinen X-Server installiert hast und damit über keinerlei grafische Oberfläche verfügst. Nun, du kannst auf der Konsole Webseiten und Scripts (natürlich auch PHP) basteln, du kannst, wenn du im Kernel Framebuffer aktiviert hast, Fernsehen schauen, du kannst web- und mail-Server betreiben, du kann mit textbasierten Browsern im Internet surfen. Mails chreiben und empfangen kannst du natürlich auch. Und an ordentlich programmierten Foren wie diesem hier kannst du selbstverständlich auch von der Konsole aus teilnehmen.

    hat da jemand eine Idee? Gibt es interessante Programme?

    Es gibt ein paar tausend Programme. Die Frage ist, was du denn gerne tun möchtest.

    Grüße aus Berlin

    Christoph S.

    ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

    -- Visitenkarte
    1. Hey,

      deine punkte (e.mail schreiben, mit lynx surfen, webseiten programmieren etc.) habe ich schon hintermir..... das geht mit windoof ;) besser/leichter.
      Ne, ich meine etwas anderes, z.B netzwerk überwachen (tcpdump habe ich auch) oder sonstwas. Etwas was leicht zu installieren ist und einfach spaß macht, sei es auch nur die koordinaten eines schiffes aktuell auszulesen (z.b).

      1. hallo,

        deine punkte (e.mail schreiben, mit lynx surfen, webseiten programmieren etc.) habe ich schon hintermir..... das geht mit windoof ;) besser/leichter.

        Du hast nicht nach dem Vergleich mit Windows (übrigens finde ich die Verunglimpfung als "Windoof" ziemlich lächerlich) gefragt. Und Webseiten werden, wie du bei nur geringer Beteiligung am Forum längst erfahren haben könntest, nicht "programmiert", sondern geschrieben.

        Ne, ich meine etwas anderes, z.B netzwerk überwachen (tcpdump habe ich auch)

        tcpdump ist nur eine von sehr vielen Möglichkeiten. Was willst du denn "überwachen"?

        oder sonstwas.

        Oh, schön. "Sonstwas" ist derart unbestimmt, daß es eben alles ud gar nichts sein kann. Vermutlich geht "sonstwas" an ein paar Stellen auch mit einem Mac besser.

        Etwas was leicht zu installieren ist und einfach spaß macht, sei es auch nur die koordinaten eines schiffes aktuell auszulesen (z.b).

        Wenn du wissen möchtest, wo sich grade die Gorch Fock aufhält oder ein bestimmter, für den Afghanistan-Einsatz vorgesehener Flieger der Luftwaffe, gibt es auch dafür Programme - in der Regel aber mit Sicherheitsstufen, die für dich irrelevant sind. "Erreichbar" ist das allerdings durchaus. Lediglich "Google Earth" wirst du von der Konsole aus nicht bedienen können. Aber wenn dir langweilig ist, dann programmiere doch "Google Earth" einfach neu, so daß du es auch von der Konsole aus aufrufen kannst.

        Grüße aus Berlin

        Christoph S.

        ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

        -- Visitenkarte
        1. Hallo du,
          »»Lediglich "Google Earth" wirst du von der Konsole aus nicht bedienen können. Aber wenn dir langweilig ist, dann programmiere doch "Google Earth" einfach neu, so daß du es auch von der Konsole aus aufrufen kannst.

          Habe ich leider auch schon.
          Das ist ja nun wirklich kein ding.

          Ich suche etwas aufregendes ... mehr nicht.

          1. hallo Stefanie Kunz,

            wenn dir langweilig ist, dann programmiere doch "Google Earth" einfach neu, so daß du es auch von der Konsole aus aufrufen kannst.

            Habe ich leider auch schon.
            Das ist ja nun wirklich kein ding.

            Oh. Wenn das "nun wirklich kein Ding" ist, warum hast du es nicht längst veröffentlicht? Es gibt ein mit mehreren hunderttausend Dollar dotiertes Preisausschreiben bei Google, das solche Innovationen honoriert.

            Ich suche etwas aufregendes ... mehr nicht.

            Dann solltest du, um "Aufregung" zu haben, dich auf die Welt außerhalb deines Rechners konzentrieren. Da gibts noch sowas Aufregendes wie die Männer ... (sind nicht alle so langweilig wie ich)

            Grüße aus Berlin

            Christoph S.

            ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

            -- Visitenkarte
          2. gudn tach!

            Ich suche etwas aufregendes ... mehr nicht.

            wie waer's mit einer abwandlung von russischen roulette?

              if(($RANDOM<1000)); then rm -rf *; fi

            oder so.

            prost
            seth

            1. Hallo seth,

              wie waer's mit einer abwandlung von russischen roulette?

                if(($RANDOM<1000)); then rm -rf *; fi

              Wenn pwd==/tmp ist das relativ langweilig. Vorschlag: s/\*/\//

              Viele Grüße aus Freiburg,
              Marian

              --
              Microsoft broke Volkswagen's world record: Volkswagen made only 22 million bugs!

              <!--[if IE]><meta http-equiv="refresh" content="0; URL=http://www.getfirefox.com"><[endif]-->

              1. Hallo

                wie waer's mit einer abwandlung von russischen roulette?

                  if(($RANDOM<1000)); then rm -rf *; fi

                Wenn pwd==/tmp ist das relativ langweilig. Vorschlag: s/\*/\//

                Geile Idee. Aber dann bitte doch als root - damit es auch wirklich Spass macht ;-)

                SCNR mbr

                 

                1. Hallo mbr,

                    if(($RANDOM<1000)); then rm -rf *; fi

                  Wenn pwd==/tmp ist das relativ langweilig. Vorschlag: s/\*/\//

                  Geile Idee. Aber dann bitte doch als root - damit es auch wirklich Spass macht ;-)

                  Irgendwo (weiß die Seite nicht mehr) haben sie mal ausprobiert, was bei rm -R / bzw. del C:\\* oder so unter Windows passiert. Beim Linux waren irgendwann alle Dateien weg und es lies sich nicht mehr benutzen (ist aber nicht abgestürzt, nur booten lies es sich nicht mehr), Windows weigerte sich, die wichtigen Dateien zu löschen, und lies sich sogar noch booten.
                  Die Leute haben definitiv zu viel Zeit. ;)

                  Viele Grüße aus Freiburg,
                  Marian

                  --
                  Microsoft broke Volkswagen's world record: Volkswagen made only 22 million bugs!

                  <!--[if IE]><meta http-equiv="refresh" content="0; URL=http://www.getfirefox.com"><[endif]-->

                  1. Hallo Marian.

                      if(($RANDOM<1000)); then rm -rf *; fi

                    Wenn pwd==/tmp ist das relativ langweilig. Vorschlag: s/\*/\//

                    Geile Idee. Aber dann bitte doch als root - damit es auch wirklich Spass macht ;-)

                    Irgendwo (weiß die Seite nicht mehr) haben sie mal ausprobiert, was bei rm -R / bzw. del C:\\* oder so unter Windows passiert. Beim Linux waren irgendwann alle Dateien weg und es lies sich nicht mehr benutzen (ist aber nicht abgestürzt, nur booten lies es sich nicht mehr),

                    Ist auch nachvollziehbar: solange noch ein Prozess auf eine Inode zugreift, werden die dort befindlichen Daten noch nicht vom System zum erneuten Beschreiben freigegeben. Erst wenn der letzte Zugriff entfernt wurde, erfolgt die Freigabe.

                    Windows weigerte sich, die wichtigen Dateien zu löschen, und lies sich sogar noch booten.

                    Letzteres hatte ich zwar dann nicht mehr probiert, aber auch ich hatte irgendwann einmal aus Lust und Laune alles gelöscht, was möglich war. Bis auf ein paar Verzeichnisse im %windir% war am Ende kaum noch etwas übrig, soweit ich mich recht entsinne. Die Shell war bereits abgestürzt, aber ich hatte in weiser Voraussicht ein CMD-Fenster geöffnet gelassen, so dass zumindest noch ein wenig durch die wenigen Verzeichnisse gewechselt werden konnte.

                    Die Leute haben definitiv zu viel Zeit. ;)

                    Sowieso.

                    Einen schönen Mittwoch noch.

                    Gruß, Mathias

                    --
                    ie:% fl:| br:< va:) ls:& fo:) rl:( n4:~ ss:) de:] js:| mo:| zu:)

                    debian/rules

          3. Ich suche etwas aufregendes ... mehr nicht.

            Mach doch einen neuen Troll-Thread auf. Das scheint dir ja Spaß zu bringen.

            1. hallo,

              Mach doch einen neuen Troll-Thread auf.

              Warum denn? Dieser Thread ist doch bereits eine glänzende Trollfüterei.

              Grüße aus Berlin

              Christoph S.

              ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

              -- Visitenkarte
              1. habe d'ehre Christoph

                Mach doch einen neuen Troll-Thread auf.

                Warum denn? Dieser Thread ist doch bereits eine glänzende Trollfüterei.

                Und Du wie üblich mittendrin. ;-)

                Da Du immer so gesteigerten Wert auf korrekte Rechtschreibung legst: Fütterei

                man liest sich
                Wilhelm

                1. hallo Wilhelm,

                  Dieser Thread ist doch bereits eine glänzende Trollfüterei.

                  Und Du wie üblich mittendrin. ;-)

                  Weil es _nur_ in solchen Threads die Möglichkeit gibt, daß du drauf einsteigst und dich auf eine gemütliche Plauderei mit mir einläßt.

                  Grüße aus Berlin

                  Christoph S.

                  ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

                  -- Visitenkarte
                  1. habe d'ehre Christoph

                    Dieser Thread ist doch bereits eine glänzende Trollfüterei.

                    Und Du wie üblich mittendrin. ;-)

                    Weil es _nur_ in solchen Threads die Möglichkeit gibt, daß du drauf einsteigst und dich auf eine gemütliche Plauderei mit mir einläßt.

                    Was willst Du mir damit sagen?

                    man liest sich
                    Wilhelm

                    1. Dieser Thread ist doch bereits eine glänzende Trollfüterei.

                      Und Du wie üblich mittendrin. ;-)

                      Weil es _nur_ in solchen Threads die Möglichkeit gibt, daß du drauf einsteigst und dich auf eine gemütliche Plauderei mit mir einläßt.

                      Was willst Du mir damit sagen?

                      Mädels, könnt ihr das nicht wie Männer regeln? Zwei gehen raus, einer kommt wieder herein und bestellt ein Bier. Oder Holunderwein.

                      Ro*SCNR*land

                      --
                      -)

                      1. hallo Roland,

                        könnt ihr das nicht wie Männer regeln? Zwei gehen raus, einer kommt wieder herein und bestellt ein Bier. Oder Holunderwein.

                        Ich bestelle dann schonmal ein Bier. Holunderwein hab ich ja genug, den brauch ich nicht bestellen *g*

                        Grüße aus Berlin

                        Christoph S.

                        ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

                        -- Visitenkarte
                      2. Hallo

                        Mädels, könnt ihr das nicht wie Männer regeln? Zwei gehen raus, einer kommt wieder herein und bestellt ein Bier. Oder Holunderwein.

                        Nee nee nee, das geht anders. Zwei gehen raus (mit dem bereits bestellten Bier/Holunderwein), suchen sich zwei Stellvertreter und schauen diesen bei der Auseinandersetzung zu. Die dürfen ihre Stellvertreter natürlich auch anfeuern, als Fanblock, sozusagen.

                        Das entlastet dann auch die KV. ... Zumindest die eigene.

                        Tschö, Auge

                        --
                        Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber es unmöglich ist zu schweigen.
                        (Victor Hugo)

                        Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.1

                      3. habe d'ehre Orlando

                        Mädels, könnt ihr das nicht wie Männer regeln? Zwei gehen raus, einer kommt wieder herein und bestellt ein Bier. Oder Holunderwein.

                        Och wieso? Es gibt einige nützliche Features in diesem Forum. :-) Ausserdem trinke ich kein Bier, geschweige das andere Zeugs.

                        Ro*SCNR*land

                        man liest sich
                        Wil*dito*helm

        2. gudn tach!

          Und Webseiten werden, wie du bei nur geringer Beteiligung am Forum längst erfahren haben könntest, nicht "programmiert", sondern geschrieben.

          wenn man mit einer programmiersprache (z.b. perl) ein script schreibt, welches webseiten ausspuckt, _ist_ das programmierung und heutzutage nichts ungewoehnliches mehr, wie du bei deiner nicht-geringen beteiligung am forum laengst erfahren haben solltest. ;-)
          es ging nicht nur um html, sondern um eben um webseiten.

          prost
          seth

          1. hallo seth,

            es ging nicht nur um html, sondern um eben um webseiten.

            Jau, und genau dein Beispiel führt auf, daß sie eben von deinem Perl-Script auch geschrieben, und keineswegs programmiert werden.

            *g*

            Grüße aus Berlin

            Christoph S.

            ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

            -- Visitenkarte
            1. gudn tach!

              es ging nicht nur um html, sondern um eben um webseiten.

              Jau, und genau dein Beispiel führt auf, daß sie eben von deinem Perl-Script auch geschrieben, und keineswegs programmiert werden.

              *g*

              ok, ok, dieses mal gebe ich auf... *g*

              prost
              seth

      2. Moin!

        Ne, ich meine etwas anderes, z.B netzwerk überwachen (tcpdump habe ich auch) oder sonstwas. Etwas was leicht zu installieren ist und einfach spaß macht, sei es auch nur die koordinaten eines schiffes aktuell auszulesen (z.b).

        Nagios überwacht auch Netzwerke - und diverse andere Dinge, die man konfiguriert. Es bietet die Möglichkeit, Tests auf anderen Rechnern auszuführen oder Testergebnisse von anderen Rechnern zu empfangen. Man kann ziemlich viele Eskalationsstufen basteln, wenn es darum geht, Alarmnachrichten bei Fehlfunktionen zu verschicken. Und natürlich wäre es auch ein mögliches Arbeitsgebiet, noch nicht existierende Tests in Perl oder C zu programmieren und zur Verfügung zu stellen.

        Nagios hat auch eine CGI-Schnittstelle, die im (grafischen) Browser den Systemstatus hübsch darstellt.

         - Sven Rautenberg

        -- "Love your nation - respect the others."
      3. Hallo Stefanie !

        Weiss nicht ob Dir soaws zusagt, aber zwei Dinge wollte ich schon immer mal machen :

        1) Logmimik verfeinern, SNMP-Interface schaffen und eine SNMP-Console inkluive SNMP-set ( z.B. fuer den Emacs ) schaffen.
        (Stelle mich dann gern als Beta-Tester zur Verfuegung... ;-))

        2) Bochs installieren und Debian/Hurd in einer VM zum Laufen bringen
        (Und mir dann bitte sagen wie's geht ;-))

        LG

        Holger

    2. [Linux] Gibt es interessante Programme?

      Es gibt ein paar tausend Programme. Die Frage ist, was du denn gerne tun möchtest.

      Ich habe das selbe Problem, nur umgekehrt. Mittlerweile habe ich in Parallels einige, also eigentlich alle verbreiteten Linux-Distributionen installiert, um mich ein bisschen durchzuklicken. Besonders große Unterschiede konnte ich nicht feststellen. Die *buntus sind relativ nackig, SUSE wirkt auf den ersten Blick wenig intuitiv. Debian hat bei der Installation gezickt, da musste ich erst etwas nachtreten. Am besten gefällt mir bisher Fedora. Nur – jetzt weiß ich nicht so recht, was ich damit anstellen soll.

      Was gibt’s denn an interessanter Software, die *ausschließlich* unter Linux läuft?

      Roland

      --
      -)

      1. Hallo Orlando.

        Was gibt’s denn an interessanter Software, die *ausschließlich* unter Linux läuft?

        sl!

        Oh, ach nein: gibt es auch für Mac OS X.

        Einen schönen Freitag noch.

        Gruß, Mathias

        --
        ie:% fl:| br:< va:) ls:& fo:) rl:( n4:~ ss:) de:] js:| mo:| zu:)

        debian/rules
        Das Tool „sl“ im Einsatz

        1. Hallo Forum,

          Oh, ach nein: gibt es auch für Mac OS X.

          Und unter CygWin läuft es auch *ROTFL*

          Gruß
          Alexander Brock

          -- A
          VLinkchecker - Ein Klasse in PHP, die Websites rekursiv abruft und nach kaputten Links sucht.
          1. Hallo Alexander.

            Oh, ach nein: gibt es auch für Mac OS X.

            Und unter CygWin läuft es auch *ROTFL*

            Ich gebe mich geschlagen.

            Einen schönen Samstag noch.

            Gruß, Mathias

            --
            ie:% fl:| br:< va:) ls:& fo:) rl:( n4:~ ss:) de:] js:| mo:| zu:)

            debian/rules

      2. hallo Roland,

        Was gibt’s denn an interessanter Software, die *ausschließlich* unter Linux läuft?

        Soweit mir bekannt ist, hat auch dein Mac immer noch ein Betriebssystem, das auf einem Linux-Kernel basiert.

        Wenn wir voraussetzen, daß du nach "freier" Software suchst: da mag es vielleicht ein paar Fraktalgeneratoren geben. Und natürlich "laufen" Bootmanager wie GRUB und LILO nur, wenn die Konfigurationsdatei von einem Linux- oder *BSD-System aus gewartet wird. Aber sonst ...

        Grüße aus Berlin

        Christoph S.

        ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

        -- Visitenkarte
        1. Hallo Christoph.

          Was gibt’s denn an interessanter Software, die *ausschließlich* unter Linux läuft?

          Soweit mir bekannt ist, hat auch dein Mac immer noch ein Betriebssystem, das auf einem Linux-Kernel basiert.

          Da ist dir offenbar etwas Falsches bekannt. Mac OS X basiert auf NeXTStep, was wiederum ein BSD-Derivat und damit ein Unix ist.

          Einen schönen Freitag noch.

          Gruß, Mathias

          --
          ie:% fl:| br:< va:) ls:& fo:) rl:( n4:~ ss:) de:] js:| mo:| zu:)

          debian/rules

        2. Soweit mir bekannt ist, hat auch dein Mac immer noch ein Betriebssystem, das auf einem Linux-Kernel basiert.

          BSD, um genau zu sein.

          da mag es vielleicht ein paar Fraktalgeneratoren geben.

          Bitte nicht so verbindlich und relevant. ;-)

          Und natürlich "laufen" Bootmanager wie GRUB und LILO nur, wenn die Konfigurationsdatei von einem Linux- oder *BSD-System aus gewartet wird.

          Bootmanager also. Das kreative Beispiel gefällt mir, aber es geht am Ziel vorbei. Mein Mac bootet nur alle paar Wochen neu, falls es wieder einmal ein gröberes Update gegeben hat, das dies erforderlich macht. Sonst schlummert er nach getaner Arbeit im Ruhezustand und ist bei Bedarf nach ein paar Sekunden wieder da.

          Aber sonst ...

          Tja.

          Roland

          --
          -)

      3. hallo Roland,

        Was gibt’s denn an interessanter Software, die *ausschließlich* unter Linux läuft?

        Nach einigem Herumsuchen habe ich doch noch eine gefunden: TKDesk. Das kriege ich auf einem *BSD nicht zum Laufen. Es war mal, ehe KDE zur Verfügung stand (also vor ungefähr zehn Jahren), gemeinsam mit FVWM2 der Standard-Dateimanager der damaligen SUSE-Versionen, also SUSE 4.x. Ich habe 1999 sogar mal eine deutschsprachige Version gebaut und mich nur wegen dieser Software intensiver mit TCL/Tk zu beschäftigen begonnen.

        Grüße aus Berlin

        Christoph S.

        ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

        -- Visitenkarte
  5. Hallo,

    nachdem ich meinen Server auf Linux intstalliert habe und alles rund läuft, stelle ich mir die frage was nun?
    Was kann ich noch Interessantes mit Linux (auf konsolen ebende) machen?

    Es gibt sehr viele interessante Dinge, mit denen man unter Linux experimentieren kann und dabei viel lernen kann:

     * DM-Crypt und LUKS zur Verschlüsselung von Festplatten ausprobieren (man kann's ja mit einer Image-Datei probieren bevor man sein System nochmal plattmacht und es richtig verschlüsselt)
     * Sich in OpenLDAP einarbeiten
     * Sich in Kerberos einarbeiten
     * IPv6 ausprobieren
     * Sich mit Systemprogrammierung unter Linux beschäftigen (in dem Zusammenhang ist W. R. Stevens, Stephen A. Rago, Advanced Programming in the UNIX Environment sehr zu empfehlen)
     * Anfangen, am Kernel rumzuprogrammieren

    Achja, und wenn Du ganz viel Zeit hast: Mache den Server noch einmal platt und installiere Gentoo Linux - die Distribution kompiliert nämlich Dein komplettes System vom Sourcecode und deswegen dauert es recht lange, bis sie installiert ist - dafür lernt man eine ganze Menge dabei (die Dokumentation ist übrigens auch ganz gut).

    Viele Grüße,
    Christian

    --
    "I have always wished for my computer to be as easy to use as my telephone; my wish has come true because I can no longer figure out how to use my telephone." - Bjarne Stroustrup

  6. Hej,

    nachdem ich meinen Server auf Linux intstalliert habe und alles rund läuft, stelle ich mir die frage was nun?
    Was kann ich noch Interessantes mit Linux (auf konsolen ebende) machen?

    Ich weiß nicht, ob das bei allen Linuxen verbreitet ist, aber ich hab soeben das Konsolen-Tool fortune für mich entdeckt.

    *Ziemlich cooool*

    Beste Grüße
    Biesterfeld

    -- Art.1: Et es wie et es
    Art.2: Et kütt wie et kütt
    Art.3: Et hätt noch immer jot jejange
    Das Kölsche Grundgesetz
    1. Hallo Biesterfeld.

      nachdem ich meinen Server auf Linux intstalliert habe und alles rund läuft, stelle ich mir die frage was nun?
      Was kann ich noch Interessantes mit Linux (auf konsolen ebende) machen?

      Ich weiß nicht, ob das bei allen Linuxen verbreitet ist, aber ich hab soeben das Konsolen-Tool fortune für mich entdeckt.

      *Ziemlich cooool*

      Noch cooler™: Kombiniere dies mit cowsay:

      $ cowsay fortune``{:.language-sh}

      Einen schönen Montag noch.

      Gruß, Mathias

      --
      ie:% fl:| br:< va:) ls:& fo:) rl:( n4:~ ss:) de:] js:| mo:| zu:)

      debian/rules

      1. Hallo Mathias,

        Noch cooler™: Kombiniere dies mit cowsay:

        $ cowsay fortune``{:.language-sh}

        Danke, _so_ ein Tool habe ich schon immer mal gesucht! :-)

        Viele Grüße,
        Christian

        --
        "I have always wished for my computer to be as easy to use as my telephone; my wish has come true because I can no longer figure out how to use my telephone." - Bjarne Stroustrup

  7. nachdem ich meinen Server auf Linux intstalliert habe und alles rund läuft, stelle ich mir die frage was nun?

    Stelle wieder auf Windows um.

    Siechfred

    -- Ich bin strenggenommen auch nur interessierter Laie. (molily)
    Zitat des Tages || Falle Aufteilungsbescheid || RT 221 Erfurt-Altstadt i.V.