flatscher *: Unglück/ Zufall?

Hi,7

(nein ich bin nicht paranoid und leide auch nicht unter Verfolgungswahn ;)) aber es fällt immer wieder auf.
Und zwar, nach langer Zeit passiert wieder ein Unglück, Flugzeug absturz etc. spätestens 48 Stunden später wieder ein schwerer Flugzeug unfall.
In beiden Vorfällen keine überlebenden.
Dann ist wieder ruhe.
Nach 7 Monaten ruhe wieder, ein Zug entgleist, 5 von 120 menschen überleben. Ungefähr wieder 2 tage später geht in der gleichen Region ein großes Passagierschiff unter. Keine überlebenden.

Wie kommt das? Ist das immer zufall? Monate lang passier nichts aber dann nach und nach?
Jetzt doch auch wieder, ein Schiff versenkt in der nähe vor Java.2 Tage später verschwindet eine Boing 737 auf dem weg von oder nach Java (sorry den einen Ort weiß ich nicht mehr).

Alles zufall?

  1. Moin!

    Wie kommt das? Ist das immer zufall? Monate lang passier nichts aber dann nach und nach?

    Glaubst du wirklich, dass auf der gesamten Welt kein Boot gesunken oder kein Zug entgleist ist, nur weil du davon in den Nachrichten nichts hörst?

    Jetzt doch auch wieder, ein Schiff versenkt in der nähe vor Java.2 Tage später verschwindet eine Boing 737 auf dem weg von oder nach Java (sorry den einen Ort weiß ich nicht mehr).

    Alles zufall?

    Nein, gesteuerte Aufmerksamkeit. Wenn nichts los ist auf dem Nachrichtenmarkt, dann kriegen auch B- und C-Themen ihre Chance. Und damit ist dieses Thema dann für eine Zeit interessant. Und schon stürzen sich alle Redaktionen drauf, wenn es zum gleichen Sektor noch was anderes neues gibt. Solange, bis es keinen Leser oder Zuschauer mehr hinter dem Ofen hervorlockt. Dann hat man erst einmal wieder Ruhe von Katastrophennachrichten aus dem Ausland.

     - Sven Rautenberg

    -- "Love your nation - respect the others."
    1. Tach!

      Glaubst du wirklich, dass auf der gesamten Welt kein Boot gesunken oder kein Zug entgleist ist, nur weil du davon in den Nachrichten nichts hörst?

      Nein, das ist mir schon klar ich meinte auch nur die "grossen" unfälle mit vielen toten etc.

      Nein, gesteuerte Aufmerksamkeit. Wenn nichts los ist auf dem Nachrichtenmarkt, dann kriegen auch B- und C-Themen ihre Chance. Und damit ist dieses Thema dann für eine Zeit interessant. Und schon stürzen sich alle Redaktionen drauf, wenn es zum gleichen Sektor noch was anderes neues gibt. Solange, bis es keinen Leser oder Zuschauer mehr hinter dem Ofen hervorlockt. Dann hat man erst einmal wieder Ruhe von Katastrophennachrichten aus dem Ausland.

      Ok, sehr plausibel.
      Ist aber doch mal Interresannt wie einen die Medien doch lenken können....

      Danke!

      1. Hi,

        Ist aber doch mal Interresannt wie einen die Medien doch lenken können....

        ja, das ist in der Tat interessant. Es ist durchaus hilfreich, sich nicht nur auf die deutschen Nachrichten zu verlassen, sondern gelegentlich auch mal die Augen und Ohren aus der Suppenschüssel herauszustrecken in Richtung Medien im Rest der Welt. Dennoch wirst du niemals die objektive Wahrheit - so es sie denn gibt - über die Geschehnisse erfahren, allenfalls eine Näherung.

        Schönen Sonntag noch!
        O'Brien

        -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"