Luvitos: Ist das nicht herrlich?

Hallo liebe Selfer,

ich habe zwar einen WindowsXP Professionell Rechner zuhause aber keine Original CD von WinodowsXP Pro sondern nur die Home Version.
Also schmierte mir mein WindowsXP Pro so richtig ab als ich ein Spiel zockte. Der Affengriff brachte nichts, Schwarzer Bildschirm keine Reaktion am System.
Also musste ich den Rechner komplett vom Netz nehmen weil ich keinen Reset knopf habe.
Schön und gut, aus gemacht, Rechner gestartet und siehe da, _nichts_ ausser der berühmte blaue Schirm.
Ich konnte nichts mehr machen, ich konnte weder im Abgesicherten Modus was machen noch anderswie.
Und das weil ich ein Strategie Spiel gespielt hatte das einen Fehler verursacht hat!
Das ist ja vergleichbar als wenn man immer eine neue Playstation kaufen muss nur weil die Konsole abstürzt.

Also da nun mein WindowsXP Pro weg war und ich keine CD hatte ging ich in den nächsten Laden und fragte was denn so XP Pro so kostet, antwort 120€.
Da dachte ich mir auch "Ja ne schon klar".
Immer ärger und dann noch fast 120€ bald 240 Mark ausgeben.
Das System hat ja bei mir Schaden angerichtet und meine Daten ins Nirvana gekloppt.

Also entschloss ich auf eine sehr günstige Variante zurück zugreifen.
Ich hatte es mich vorher nie gewagt aber ich dachte mir: "Komm, als Server ist Linux doch Super also lass mal ebend ausprobieren".
Zack, OpenSuSe 10.2 DVD rein ins Laufwerk, volle Installation mit allen was die Checkboxen so hergaben, als Grafische Oberfläche Gnome und in ca.30 Minuten Stand das System!
Nach ca. 5 Mnuten fragte ich mich "Wozu Windows" wenn es ein so geiles System umsonst gibt?
Alles was man braucht, ob FireFox, OpenOffice, Gimp alles da und sofort Startbereit!
Ich habe viel auf Photoshop gearbeitet und das Programm hat mir auch 800€ gekostet und jetzt frage ich mich Wofür?
Gimp ist fast das gleiche wie Photoshop!
Auch OpenOffice, das vergleichbare MS-Office kostet doch weit über 300€ und OO nichts und es läuft auch stabiler wie mein MS-Office 2000.
Alle möglichen Programme, von Flussdiagramme bis zum DVD-Brennen, alles dabei und alles für lau!
Man, und wenn jetzt mal was in der Grafischen Oberfläche abschmiert einfach STRG+ALT+Backspace und man ist in der Konsole gibt startx ein und weiter gehts...... bei Windows ist gleich das ganze System weg.
Auch endlich mal eine andere Grafische Oberfläche die ich nun wirklich besser finde die Windows eigene, wenn mir die nicht mehr passt Installiere ich einfach eine andere oder Programmiere mir eigene Features.
Achso, ich habe DSL 2000 was ich jetzt erst merke denn unter Windows war der Download etc. anzeigen von Seiten eigentlich schon Schnell, aber als ich das erste mal mit Linux Surfte ging mir echt die Muffe, fast Doppelt so Schnell geht das jetzt.
Einfach Wahnsinn.......
Was noch dazu kommt ist das ich meinen RAM bei Windows im leerlauf auf ca. 250MB gefüllt hatte, jetzt nur noch knapp 150MB von 768.
Ja ja.... Linux, da weiss man was man hat!
Vieleicht steigt der ein oder andere ja auch auf Unix um, vieleicht auch ohne solche Extreme erfahrungen mir Windows wie gemacht zu haben.

Schönes Wochenende!

  1. Also schmierte mir mein WindowsXP Pro so richtig ab als ich ein Spiel zockte. Der Affengriff brachte nichts, Schwarzer Bildschirm keine Reaktion am System.

    Schön und gut, aus gemacht, Rechner gestartet und siehe da, _nichts_ ausser der berühmte blaue Schirm.

    Das System hat ja bei mir Schaden angerichtet und meine Daten ins Nirvana gekloppt.

    Tja, so ist das, wenn man unbedingt als Administrator rumspielen muss. Unter einem normalen Benutzerkonto wäre das nicht passiert.

    1. Hi,

      Tja, so ist das, wenn man unbedingt als Administrator rumspielen muss. Unter einem normalen Benutzerkonto wäre das nicht passiert.

      Das spielt doch überhaupt keine rolle, sowas _hat_ nicht zu passieren.
      Wenn ich mal einen platten habe, muss ich mir doch auch keinen neuen Motor kaufen oder?

      1. Yerf!

        Wenn ich mal einen platten habe, muss ich mir doch auch keinen neuen Motor kaufen oder?

        Wenn das bei Tempo 200 auf der Autobahn passiert musst Du evtl. sogar ein neues Auto kaufen...

        Gruß,

        Harlequin

        1. Hallo,

          Wenn ich mal einen platten habe, muss ich mir doch auch keinen neuen Motor kaufen oder?

          Wenn das bei Tempo 200 auf der Autobahn passiert musst Du evtl. sogar ein neues Auto kaufen...

          Vielleicht auch nicht - stattdessen müssen die Hinterbliebenen ein Begräbnis finanzieren. :-(

          Ciao,
           Martin

          --
          Denken ist wohl die schwerste Arbeit, die es gibt. Deshalb beschäftigen sich auch nur wenige damit.
            (Henry Ford, amerikanischer Industriepionier)

      2. yo,

        Das spielt doch überhaupt keine rolle, sowas _hat_ nicht zu passieren.

        wie soll den ein betriebssystem verhindern, dass ein programm, das mit admin rechten läuft, schaden anrichten kann ? wenn mich nicht alles täuscht, dann versucht doch gerade Vista das mit clicki cklicki zu verhindern ?

        Ilja

        1. Yep,

          quatsch, das Spiel hat wohl keine Daten gelöscht.
          Sondern ist ein Grafikfehler aufgetreten, daraufhin ist das System hemmungslos abgeschmiert.Windows hat es wohl nicht mehr geschafft irgendwelche Daten zu ende zuschreiben.
          Es ging mir nicht nur um den Absturz sondern auch um alles andere.
          Wenn ich ein Windowssystem mit guter Software ausrüsten will die die Qualität derer die sich für lau auf meinem Linux befinden, bin ich locker 2000-3000€ los.
          Und dann darf man sich auch noch schwachsinnige Abstürze antun.
          Warum stoppt ein ganzes System nur weil die Grafische darstellung nicht mehr Arbeitet?

          1. habe d'ehre Luvitos

            Wenn ich ein Windowssystem mit guter Software ausrüsten will die die Qualität derer die sich für lau auf meinem Linux befinden, bin ich locker 2000-3000€ los.

            Blubb, blubb! Die relevanten Opensource-Programme gibt es auch für Windows, auch wenn Du das bisher offenbar nicht gewusst hast.

            Und dann darf man sich auch noch schwachsinnige Abstürze antun.

            Hammh, ich kann mich nicht entsinnen, dass ich meiner Windows-XP-Zeit irgendwelche Bluescreens oder solch martialische Abstürze gehabt hätte.

            Warum stoppt ein ganzes System nur weil die Grafische darstellung nicht mehr Arbeitet?

            Weil vermutlich Dein System von Grund auf instabil war. Ich denke, Du bist einer derjenigen, der sich jedes "Tuning"- und "Optimierungs"tool von megahypen Zeitschriften-CDs auf die Platte knallte.

            man liest sich
            Wilhelm

      3. hallo,

        Wenn ich mal einen platten habe, muss ich mir doch auch keinen neuen Motor kaufen oder?

        Mein Fahrrad hatte neulich auch einen Platten, da steckte plötzlich ein Nagel im Reifen, pffffffff ... Auf die Idee, daß ich mir statt eines neune Reifens einen Motor kaufen müßte, bin ich allerdings nicht gekommen.

        Grüße aus Berlin

        Christoph S.

        ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

        -- Visitenkarte
  2. Lieber Luvitos,

    Ich konnte nichts mehr machen, ich konnte weder im Abgesicherten Modus was machen noch anderswie.
    Und das weil ich ein Strategie Spiel gespielt hatte das einen Fehler verursacht hat!
    Ja ja.... Linux, da weiss man was man hat!

    und das Strategiespiel...? Läuft das auch auf Deiner OpenSuSE 10.2?

    Liebe Grüße aus Ellwangen,

    Felix Riesterer.

    -- ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
    1. Hi,

      und das Strategiespiel...? Läuft das auch auf Deiner OpenSuSE 10.2?

      Ja, das war sogar schon Installiert "FreeCiv" :-)

      1. hallo,

        und das Strategiespiel...? Läuft das auch auf Deiner OpenSuSE 10.2?

        Ja, das war sogar schon Installiert "FreeCiv" :-)

        Tatsächlich gehört freeciv zum Angebot der SUSE10.2-DVD. Daß es bei dir bereits vorinstalliert war, liegt an deiner absolut naiven Installationsmethode. Du bist genau so vorgegangen, wie man bei einem Linux - und insbesondere bei einer SUSE - eben _niemals_ vorgehen sollte. Damit hast du dir deinen Rechner mit Dutzenden Sachen vollgeknallt, von denen du vermutlich nicht die geringste Ahnung hast.

        Bei mir ist kein einzige Spiel vorinstalliert. Allerdings habe ich mir dann doch noch ein kleines und ganz nettes Schachprogramm nachinstalliert - das gibt es in dieser Form für Windows nicht. Aber man kann ja schon mal das eine oder andre Spiel wagen, wenn hier im Forum grade nix Besonderes passiert.

        Du solltest deine geradezu euphorische Begeisterung ein wenig zu dämpfen versuchen. Du wirst spätestens dann die ersten Verständnisprobleme bekommen, wenn du versuchst, nachträglich deine Softwareausstattung zu ändern.

        Grüße aus Berlin

        Christoph S.

        ss:| zu:) ls:& fo:) va:) sh:| rl:|

        -- Visitenkarte
        1. Hi,

          Tatsächlich gehört freeciv zum Angebot der SUSE10.2-DVD. Daß es bei dir bereits vorinstalliert war, liegt an deiner absolut naiven Installationsmethode. Du bist genau so vorgegangen, wie man bei einem Linux - und insbesondere bei einer SUSE - eben _niemals_ vorgehen sollte. Damit hast du dir deinen Rechner mit Dutzenden Sachen vollgeknallt, von denen du vermutlich nicht die geringste Ahnung hast.

          wow, woher willst du das denn Wissen?
          Ich arbeite ungefähr seit 4 Jahren mit Linux (Server), bis jetzt habe ich die ganze Graphische geschichte nicht gebraucht, ich habe nur im Textmodus (Bash) gearbeitet.
          Ich wollte nur mal sehen was es so alles Gibt also habe ich knallhart alles Installiert was angeboten wurde.

          Du solltest deine geradezu euphorische Begeisterung ein wenig zu dämpfen versuchen. Du wirst spätestens dann die ersten Verständnisprobleme bekommen, wenn du versuchst, nachträglich deine Softwareausstattung zu ändern.

          Glaube mir, das weiss ich ......
          Aber ein Computersystem ist auch kein GameBoy (in diesem sinne), man sollte sich schon mit den ein oder anderen dingen befassen was ich auch eine Zeit mit Windows tat, Administratorische aufgaben unter Windows fallen doch schon schwerer von der Hand als mit Linux.

          1. 4 Jahre schon und nur im Küchenschrank^^ Textmodus gelebt, wow ... dann muss die Entdeckung der grafischen Möglichkeiten ja auf dem Level von der Entdeckung Indiens durch Kolumbus sein. Warum hat das dann solange gebraucht, dass du dich so herausragend publizierst? Wolltest mal was loswerden. Gut. Danke.

            Administratorische aufgaben unter Windows fallen doch schon schwerer von der Hand als mit Linux.

            (Ich liebe Pauschalisierungen; nicht wirklich) Welche denn bitte, die du da objektiv verglichen hast?

            Adios,
            Frank

            1. Administratorische aufgaben unter Windows fallen doch schon schwerer von der Hand als mit Linux.

              (Ich liebe Pauschalisierungen; nicht wirklich) Welche denn bitte, die du da objektiv verglichen hast?

              Nun, das fängt ja schon beim Rechner-shut down an, da will das blöde Teil wissen, warum und weshalb. OK, man kann das per registry irgendwie abstellen, aber ist das dann noch komfortabel?

              1. Gut, wenn man das als unkomfortabel ansehen will ...

                Auf der anderen Seite sind Server nicht dafür gedacht, an- und ausgemacht zu werden sondern sie sollen durchgängig laufen. Und wenn dann jemand darauf rumfummelt, irgendwelche Dienste installiert und den Rechner neu startet, möchte ich in meiner SMS Konsole gern sehen, warum jetzt einer meiner server runterfährt.

                Und da ich so selten meine Server runterfahre (nur vielleicht für Patches) stört diese Abfrage nicht weiter.

                Aber da du "das blöde Teil" schreibst, bist du voreingenommen und ein Diskussionsversuch mit dir wäre "Perlen vor die Säue".

                Und tschüss,
                Frank

                1. Aber da du "das blöde Teil" schreibst, bist du voreingenommen und ein Diskussionsversuch mit dir wäre "Perlen vor die Säue".

                  Das liest sich recht lustig. Weil wir ein elektrisches Gerät spasseshalber als "blödes Teil" bezeichnet haben, sind wir voreingenommen und einer Diskussion unwert? Wir sind gar im übertragenden Sinne eine Sau?   LOL

            2. habe d'ehre Frank

              Administratorische aufgaben unter Windows fallen doch schon schwerer von der Hand als mit Linux.

              (Ich liebe Pauschalisierungen; nicht wirklich) Welche denn bitte, die du da objektiv verglichen hast?

              In Anbetracht des Datums im Ausgangsposting nehme ich mal schwer an, er hat im falschen Forum gepostet. ;-)

              man liest sich
              Wilhelm

  3. Das ist schööööön :-D

    freut micht, dass es dir gefällt.

    Greets
    Pot

  4. Hallo,

    ich habe zwar einen WindowsXP Professionell Rechner zuhause aber keine Original CD von WinodowsXP Pro sondern nur die Home Version

    Wie geht soetwas denn (ohne wissentlich gegen den Lizenzvertrag zu verstossen)? Bestimmt hat sich Mickeysoft ganz heimlich während du gespielt hast über offene Sicherheitslücken eingeloggt und das program "soabernicht.exe" ausgeführt.

    Ansonsten schönes aber belangloses Bla-bla, wie immer.

    Adios,
    Frank   (stolzer Windows auf Ubuntu User ;))

  5. gudn tach!

    ich habe zwar einen WindowsXP Professionell Rechner zuhause aber keine Original CD von WinodowsXP Pro sondern nur die Home Version.

    du hast eine lizenz fuer win-xp pro aber keine cd? das sollte man vermeiden. ich wuerde mir auch kein vorinstalliertes linux andrehen lassen.

    Das ist ja vergleichbar als wenn man immer eine neue Playstation kaufen muss nur weil die Konsole abstürzt.

    nein, es sei denn man bekam die erste playstation geschenkt.

    Immer ärger [...].

    was dafuer spricht, dass man damit nicht umgehen kann.
    _mal_ aerger hat wohl jeder mit jedem OS (die mac-leute sollen jetzt mal still sein *g*). _immer_ aerger haben eigentlich nur die, die keine ahnung haben und nichts gegen ihre ahnungslosigkeit tun.

    Das System hat ja bei mir Schaden angerichtet und meine Daten ins Nirvana gekloppt.

    das hast du ja spaeter selbst als "quatsch" bezeichnet. es wurden gar keine daten geloescht.

    Nach ca. 5 Mnuten fragte ich mich "Wozu Windows" wenn es ein so geiles System umsonst gibt?

    ich habe meine windows-lizenzen legal und kostenfrei erworben. und jegliche software, die ich privat unter windows verwende, ist frei. ich habe also keinen cent bezahlt; mal abgesehen von dem geld fuer den cd-rohling fuer win2000. so gesehen war mein debian sogar teuerer und hat uebrigens 3 tage in der installation gebraucht.

    Alles was man braucht, ob FireFox, OpenOffice, Gimp alles da und sofort Startbereit!

    oha, wie in windows.

    Ich habe viel auf Photoshop gearbeitet und das Programm hat mir auch 800€ gekostet und jetzt frage ich mich Wofür?
    Gimp ist fast das gleiche wie Photoshop!

    gimp gibt es auch fuer windows. fuer privatleute ist es tatsaechlich fast das gleiche. fuer andere nicht: unterschiede.

    Auch OpenOffice, das vergleichbare MS-Office kostet doch weit über 300€ und OO nichts und es läuft auch stabiler wie mein MS-Office 2000.

    gibt es ebenfalls fuer windows.

    Alle möglichen Programme, von Flussdiagramme bis zum DVD-Brennen, alles dabei und alles für lau!

    hui, wie bei windows.

    Man, und wenn jetzt mal was in der Grafischen Oberfläche abschmiert

    ach! abstuerzen kann linux auch?

    einfach STRG+ALT+Backspace und man ist in der Konsole gibt startx ein und weiter gehts......

    klappt auch nicht immer. ich hatte in linux schon ein paar mal einen green-screen. und der ging erst weg, als ich den reset-button drueckte.

    bei Windows ist gleich das ganze System weg.

    das kann linux auch.

    Auch endlich mal eine andere Grafische Oberfläche die ich nun wirklich besser finde die Windows eigene, wenn mir die nicht mehr passt Installiere ich einfach eine andere oder Programmiere mir eigene Features.

    die flexibilitaet des gui koennte ein linux-vorteil. aber ich kuemmere mich um so'n zeugs eh nicht und habe entsprechend auch keine ahnung, ob es in diesem bereich nicht auch fuer windows was gibt.

    Achso, ich habe DSL 2000 was ich jetzt erst merke denn unter Windows war der Download etc. anzeigen von Seiten eigentlich schon Schnell, aber als ich das erste mal mit Linux Surfte ging mir echt die Muffe, fast Doppelt so Schnell geht das jetzt.

    dann waren sehr wahrscheinlich deine einstellungen fehlkonfiguriert.

    Einfach Wahnsinn.......

    oder das.

    Was noch dazu kommt ist das ich meinen RAM bei Windows im leerlauf auf ca. 250MB gefüllt hatte, jetzt nur noch knapp 150MB von 768.

    wein windows 2k braucht momentan weniger als 150 MB.
    bis zu einem gewissen grad ist das auch bei xp modifizierbar.

    Ja ja.... Linux, da weiss man was man hat!

    ok, bei windows wusstest du es offensichtlich nicht.

    Vieleicht steigt der ein oder andere ja auch auf Unix um, vieleicht auch ohne solche Extreme erfahrungen mir Windows wie gemacht zu haben.

    windows ist nicht ingesamt besser oder schlechter also un*x (und umgekehrt). beide haben in manchen bereichen ihre vor- und nachteile. das pauschal eine zu verherrlichen und dabei das andere zu verteufeln, zeugt von unwissen.

    Schönes Wochenende!

    ein ebensolches ist mal komplett fuer meine linux-installation draufgegangen, und das obwohl ich vorausschauend einen linux-fuzzi dabei hatte. meine hardware war angeblich zu exotisch. windows hatte damit allerdings fast keine probleme. knoppix wiederum erkannte meine hardware ziemlich gut.

    prost
    seth

    1. Schönes Wochenende!

      ein ebensolches ist mal komplett fuer meine linux-installation draufgegangen, und das obwohl ich vorausschauend einen linux-fuzzi dabei hatte. meine hardware war angeblich zu exotisch. windows hatte damit allerdings fast keine probleme. knoppix wiederum erkannte meine hardware ziemlich gut.

      Ja, Du schilderst sehr schön die Probleme mit UNIX-Derivaten. Entweder man hat einen Fuzzy unterm Tisch oder man muss leiden und mitdenken (ggf. auch in anderer Reihenfolge).

      Hängt wohl mit der DAU-freundlichen Windows-Philosophie zusammen, dass man als Genussmensch keinen Bock auf finetuning unter LINUX hat.

      Früher, unter MS DOS, haben wir uns noch brennend für die eine oder andere Systemdatei und Einstellung interessiert. Das waren noch Zeiten!