Olivia A.: HTML5 Mobile UI-Framework

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einem HTML5 UI-Framework für Handys und Tablets, das von Laien in Verbindung mit Phonegap möglichst nicht mehr von einer Native-App zu unterscheiden ist.

Ich hatte mich eigentlich auf Sencha Touch eingeschossen, aber der Hersteller fällt gerade ziemlich in Ungnade, weil er Lizenzen nur noch in teuren 5er Packs verkauft und damit kleine Entwickler absägt. Dazu kommt noch, dass einige wichtige Standards, wie "Pull to Refresh" und Endlos-Listen nicht von Haus aus geliefert werden.

Was ich mir sonst noch angesehen habe:

jQuery-Mobile: Macht schon einen sehr guten Eindruck, aber der Fokus liegt leider noch nicht auf Onepager-Anwendungen. Ich möchte eine WebApp, die nur die Inhalte ggf. nachlädt und nicht den Designrahmen bei jedem Seitenwechsel.

Dojo Mobile: Wenn ich mir den Mobile-Showcase ansehe, dann scheint alles dabei zu sein, was ich brauche, aber sobald ich etwas damit rumgetestet habe, stimmt irgendwann unter Android (getestet in 4.4.2) der Zoom nicht mehr und damit wird die Seite abgeschnitten. Beim Drehen des Handys klappt die  automatische Anpassung der Darstellung meist auch nicht richtig. Zudem wird der Browser immer langsamer. Das klappt bei Sencha alles besser.

qooxdoo: Gefällt mir eigentlich auch sehr gut, aber ruckelt zu oft auf meinem S5.

Wink: Ist von den Dojo-Leuten und ich sehe keinen Unterschied. Bringt meinen Browser zum Abstürzen und ruckelt teilweise.

Intel's App Framework: Kann zu wenig.

KendoUI: Der Fokus ist leider zu sehr auf Desktop. Ich brauche nur Mobile.

Was gibt es sonst noch?

Dannke,
Olivia

       

  1. Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem HTML5 UI-Framework für Handys und Tablets, das von Laien in Verbindung mit Phonegap möglichst nicht mehr von einer Native-App zu unterscheiden ist.

    du hast alle großen schon genannt und gut charakterisiert. Meiner Einschätzung nach ist Sencha Touch trotz aller Unzulänglichkeiten am weitesten entwickelt und für diesen Anwendungsfall am ehesten geeignet.

    Ich hatte mich eigentlich auf Sencha Touch eingeschossen, aber der Hersteller fällt gerade ziemlich in Ungnade, weil er Lizenzen nur noch in teuren 5er Packs verkauft und damit kleine Entwickler absägt.

    Das kann ich der Website so nicht entnehmen. Soweit ich das sehe: Sencha Touch als Grundbibliothek ist kostenlos auch für kommerzielle Anwendungen, erfordert eine Registrierung. Support bzw. ein Bundle mit Erweiterungsbibliotheken ist mit Kosten verbunden. Hier gibt es durchaus Varianten für bis zu 5 Developern.
    http://www.sencha.com/products/touch/license/
    https://www.sencha.com/store/sencha-touch-bundle/

    Aber das ist nur mein schneller Eindruck, wahrscheinlich hast du dich genauer damit beschäftigt.

    jQuery-Mobile: Macht schon einen sehr guten Eindruck, aber der Fokus liegt leider noch nicht auf Onepager-Anwendungen.

    jQuery Mobile ist vergleichsweise rudimentär. Eignet sich zwar durchaus, um nur den Inhaltsbereich auszuwechseln, aber hilft nicht, ein UI zu bauen, das mit nativen Apps mithalten kann.

    Abgesehen von den genannten fallen mir Ionic und Enyo ein. Beide sind eher neu und vom Umfang her noch klein, wobei Ionic auf Angular basiert und damit eine zumindest eine gute Grundlage hat. Angular ist für den Desktop-Bereich derzeit das populärste Tool und wird diese Stellung auch weiter ausbauen.

    MFG Nico