Bobbix: SSH-Befehl

Hallo zusammen,

ich möchte mir gerne per SSH alle Dateien ausgeben lassen, die nicht an einem bestimmten Datum (z. B. 26.09.2013) geändert wurden. Weiß jemand, wie der entsprechende Befehl lautet?

Vielen Dank vorab für Eure Hilfe.

Schöne Grüße,
Bobbix

  1. ich möchte mir gerne per SSH alle Dateien ausgeben lassen, die nicht an einem bestimmten Datum (z. B. 26.09.2013) geändert wurden. Weiß jemand, wie der entsprechende Befehl lautet?

    1.) Was hat das mit ssh zu tun? 2.) Wissen nicht, aber ich kann was "bauen":

    Du suchst nämlich vermutlich einen Unix oder Linux-Befehl. Einer wird dafür wohl nicht reichen.

    Zudem kann man das auf mehreren Wegen erreichen.

    Einer wäre:

      
    ls -l --time-style=full-iso | grep -v '2014-07-26' | grep -P "^-" | cut -d ' ' -f9
    

    der funktioniert so aber nur im aktuellen Verzeichnis.

    Andere Lösung, auch für Unterverzeichnisse

    a) im aktuellen Verzeichnis und allen Unterverzeichnissen

      
    find . -name '*' -exec ls -l --full-time {} \; | grep -v '2014-07-26' | grep -P "^-" | cut -d ' ' -f9  
    
    

    b) im Verzeichnis '/ver/zeich/nis' und allen Unterverzeichnissen

      
    find /ver/zeich/nis -name '*' -exec ls -l --full-time {} \; | grep -v '2014-07-26' | grep -P "^-" | cut -d ' ' -f9  
    
    

    Das musst Du nur noch - unter Beachtung des Context-Wechsels mit ssh user@host befehl verbauen.

    man 1 ls, man 1 find, man 1 grep und man 1 cut helfen weiter.

    Es gibt sicherlich weitere Möglichkeiten.

    Jörg Reinholz

    1. Hallo Jörg,

      vielen Dank für Deine schnelle Hilfe. Es sind natürlich UNIX- und nicht SSH-Befehle. Ich würde mich gerne weiter in das Thema einarbeiten. Kannst Du mir ein gutes Buch und/oder Online-Referenzen empfehlen. Die einzigsten Online-Dokus die ich gefunden habe, listen nur einige Befehle auf, aber ohne Parameter.

      Schöne Grüße,
      Bobbix

      1. Das Linux-Befehle-Buch von Hans-Werner Heinl kann ich empfehlen.

        1. Hallo Jörg und Kay,

          vielen Dank für Eure Empfehlungen.

          Schöne Grüße,
          Bobbix

      2. Kannst Du mir ein gutes Buch und/oder Online-Referenzen empfehlen. Die einzigsten Online-Dokus die ich gefunden habe, listen nur einige Befehle auf, aber ohne Parameter.

        Ein schöner Einstieg:

        http://wiki.ubuntuusers.de/Shell/Befehls%C3%BCbersicht

    2. korrigiere:

        
      ls -l --time-style=full-iso | grep -v '2014-07-26' | grep -P "^-" | sed -r "s/  +/ /g" | cut -d ' ' -f9  
      
      

      und:

        
      find . -name '*' -exec ls -l --full-time {} \; | grep -v '2014-07-26' | grep -P "^-" | sed -r "s/  +/ /g" | cut -d ' ' -f9  
      
      

      und:

        
      find /ver/zeich/nis -name '*' -exec ls -l --full-time {} \; | grep -v '2014-07-26' | grep -P "^-" | sed -r "s/  +/ /g" | cut -d ' ' -f9  
      
      

      ls gibt manchmal mehrere Leerzeichen als Spalten-Trenner aus.

      man 1 ls, man 1 find, man 1 grep und man 1 cut helfen weiter.

      man 1 sed hinzu.

      Dazu "ein wenig Grundwissen" über reguläre Ausdrücke.

      Jörg Reinholz