hmm: Scala soll meine MySql Tabelle connecten

0 30

Scala soll meine MySql Tabelle connecten

  1. 0
  2. 0
    1. 0
  3. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                2. 0
              2. 0
  4. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0

Hi Leute,

ich habe auf meinem Ubuntuserver MySql und Scala. Jetzt möchte ich auf einfache Art und weise mit Scala auf die MySql tabelle zugreifen, wie mache ich das?

Außerdem möchte ich die mysql tabelle per html\css\php\javascriptmit datenbefüllen, die daten der folgenden form sollen in meiner tabelle landen:

<form method="post">
			<table border="0" cellspacing="0" cellpadding="2" align="right">
				<tr>
				  <td>
					<input checked="checked" name="Anrede" type="radio" /> Männlich
					<input name="Anrede" type="radio" /> Weiblich
				  </td>
				</tr>
				<tr>
				  <td>
					<input id="reg" maxlength="50" name="Vorname" size="25" type="text" placeholder="Vorname" required/>
					<input id="reg" name="Nachname" size="25" type="text" placeholder="Nachname" required/>
				  </td>
				</tr>
				<tr>
				  <td>
					<input id="reg" name="Email" size="56" type="text" placeholder="E-Mail-Adresse" required/>
				  </td>
				</tr>
				<tr>
				  <td>
					<input id="reg" name="Pass" size="56" type="text" placeholder="Neues Passwort" required/>
				  </td>
				</tr>
				<tr>
				  <td>
					<h2>Geburtstag</h2>
				  </td>
				</tr>
				<tr>
				  <td>
					<input id="reg" id="reg" type="date" id="gebdat">
				  </td>
				</tr>
				<tr>
				  <td>
					<input id="submit" type="button" onclick="#" placeholder="Registrieren" />
				  </td>
				</tr>			 
			</table>

Wie schreibe die diese Formdaten in die MySql?

Ich arbeite gerade auf einer Cloud mit Ubuntu als Betriebssystem, sprich die webseite und Scala sollen die MySql auf localhost ansprechen.

edit:

mein problem bei scala ist, dass ich java.sql.drivermanager und java.sql.connection nicht importieren kann, wahrscheinlich weil ich die jar nicht habe. frage: wie bekomme ich die jar und wo muss ich sie speichern damit scala diese findet?

import java.sql.DriverManager
import java.sql.Connection

/**
 * A Scala JDBC connection example by Alvin Alexander,
 * http://alvinalexander.com
 */
object ScalaJdbcConnectSelect {

  def main(args: Array[String]) {
    // connect to the database named "mysql" on the localhost
    val driver = "com.mysql.jdbc.Driver"
    val url = "jdbc:mysql://localhost/mysql"
    val username = "root"
    val password = "123"

    // there's probably a better way to do this
    var connection:Connection = null

    try {
      // make the connection
      Class.forName(driver)
      connection = DriverManager.getConnection(url, username, password)

      // create the statement, and run the select query
      val statement = connection.createStatement()
      val resultSet = statement.executeQuery("SELECT host, user FROM user")
      while ( resultSet.next() ) {
        val host = resultSet.getString("host")
        val user = resultSet.getString("user")
        println("host, user = " + host + ", " + user)
      }
    } catch {
      case e => e.printStackTrace
    }
    connection.close()
  }

}
  1. Hi Leute,

    ich habe auf meinem Ubuntuserver MySql und Scala. Jetzt möchte ich auf einfache Art und weise mit Scala auf die MySql tabelle zugreifen, wie mache ich das?

    Außerdem möchte ich die mysql tabelle per html\css\php\javascriptmit datenbefüllen, die daten der folgenden form sollen in meiner tabelle landen:

    <form method="post">
    			<table border="0" cellspacing="0" cellpadding="2" align="right">
    				<tr>
    				  <td>
    					<input checked="checked" name="Anrede" type="radio" /> Männlich
    
    

    Guck mal in die Entwicklerkonsole, da siehst Du mit welchen Daten der POST rausgeht. Alternativ setze die method="GET" dann siehst Du die rausgehenden Daten beim Submit im URL als angehängter QUERY_SRING.

    Du wirst sehen, dass Deine <input type="radio"> Felder einen value=... brauchen damit auch diese Daten gesendet werden. Aus demselben Grund sollte der Submit-Butten ebenvalls name+value haben, damit er serverseitig festgestellt werden kann.

    Dein HTML ist, insbesondere die <table> deprecatet und vermutlich nicht valide -- ändere das. Ansonsten hat Du ja gesehen wie die Daten rausgehen, egal ob POST oder GET, Deine Webressource muss sie nur entgegennehmen, beim POST aus STDIN, beim GET aus dem angehängten QUERY_STRING.

    Idealerweise stellt Deine serverseitig eingesetzte PL einen Parser für Parameter im Request. /pl

  2. @@hmm

    … sollen in meiner tabelle landen:

    Was für eine Tabelle? Eine Zelle pro Zeile macht keine Tabelle. <table>, <tr>, <td> sind hier völlig fehl am Platz; verwende <p>.

    <input checked="checked" name="Anrede" type="radio" /> Männlich
    <input name="Anrede" type="radio" /> Weiblich
    

    Diene Radiobuttons haben keine Beschriftung. Sollten sie aber haben: das <label>-Element.

    <input id="reg" maxlength="50" name="Vorname" size="25" type="text" placeholder="Vorname" required/>
    <input id="reg" name="Nachname" size="25" type="text" placeholder="Nachname" required/>
    

    Deine Texteingabefelder haben keine Beschriftung. Sollten sie aber, s.o. Placeholder sind keine Beschriftung.

    LLAP 🖖

    --
    „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe
    1. @@Gunnar Bittersmann

      <input checked="checked" name="Anrede" type="radio" /> Männlich
      <input name="Anrede" type="radio" /> Weiblich
      

      Diene Radiobuttons haben keine Beschriftung. Sollten sie aber haben: das <label>-Element.

      … und zusammen in einem <fieldset>-Element stehen.

      Außerdem sollten sie value-Attribute mit jeweils passenden Werten haben. Ohne Wert sind sie wertlos. No pun intended.

      Unter Berücksichtigung des anderen Gesagten also bspw. so:

      <fieldset>
        <legend>Anrede</legend>
        <label><input name="Anrede" type="radio" value="" /> Keine Angabe</label>
        <label><input name="Anrede" type="radio" value="m" /> Männlich</label>
        <label><input name="Anrede" type="radio" value="f" /> Weiblich</label>
      </fieldset>
      

      Wobei „Anrede“ mit „Männlich“/„Weiblich“ auch nicht wirklich zusammenpasst. Entweder „Geschlecht“ oder „Herr“/„Frau“.

      LLAP 🖖

      --
      „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe
  3. @@hmm

    <input checked="checked" name="Anrede" type="radio" /> Männlich
    <input name="Anrede" type="radio" /> Weiblich
    

    Von fehlender Beschriftung mal abgesehen, ist das Formular aus ganz anderen Gründen höchst problematisch.

    1. Männlich ist vorausgewählt. Das ist sexistisch.

    2. Die Nutzerin ist gezwungen, ein Geschlecht anzugeben. Warum?

    3. Der Nutzer kann nur zwischen den beiden Geschlechtern „männlich“ und „weiblich“ wählen. Das ist diskriminierend. Was ist mir denen, die weder das eine noch das andere oder sowohl das eine als auch das andere sind?

    So sieht die Auswahl besser aus (nichts vorausgewählt):

    ◯ keine Angabe
    ◯ männlich
    ◯ weiblich

    LLAP 🖖

    --
    „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe
    1. Aloha ;)

      1. Männlich ist vorausgewählt. Das ist sexistisch.

      Oder alphabetisch. Vorausgesetzt es gäbe eine sinnvolle Antwort auf die Frage...

      1. Die Nutzerin ist gezwungen, ein Geschlecht anzugeben. Warum?

      ...fände ich es durchaus vertretbar, dass "keine Angabe" nicht zur Verfügung steht und "männlich" vorausgewählt ist. Ob man da jetzt schon die Sexismus-Keule schwingen muss halte ich für fraglich.

      Von der Antwort auf die Frage Nummero 2 hängt übrigens auch ab, ob man...

      1. Der Nutzer kann nur zwischen den beiden Geschlechtern „männlich“ und „weiblich“ wählen. Das ist diskriminierend. Was ist mir denen, die weder das eine noch das andere oder sowohl das eine als auch das andere sind?

      ...effektiv berücksichtigen muss oder nicht (auch jemand der sich weder männlich noch weiblich fühlt mag sich zum Beispiel entscheiden können, mit welchem Geschlecht er/sie sich eher angesprochen fühlt[1]).

      Grüße,

      RIDER

      --
      Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
      # Facebook # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[

      1. In dem Fall wäre eine Auswahl der Anrede (Herr / Frau) allerdings zielführender - aber wie gesagt, das zu entscheiden setzt Detailwissen über den Verwendungszweck für diese Information voraus. ↩︎

      1. Hallo Camping_RIDER,

        ...fände ich es durchaus vertretbar, dass "keine Angabe" nicht zur Verfügung steht und "männlich" vorausgewählt ist. Ob man da jetzt schon die Sexismus-Keule schwingen muss halte ich für fraglich.

        Wenn man über eine neue Seite nachdenkt, sollte man auch in diese Richtung denken.

        Von der Antwort auf die Frage Nummero 2 hängt übrigens auch ab, ob man...

        1. Der Nutzer kann nur zwischen den beiden Geschlechtern „männlich“ und „weiblich“ wählen. Das ist diskriminierend. Was ist mir denen, die weder das eine noch das andere oder sowohl das eine als auch das andere sind?

        ...effektiv berücksichtigen muss oder nicht (auch jemand der sich weder männlich noch weiblich fühlt mag sich zum Beispiel entscheiden können, mit welchem Geschlecht er/sie sich eher angesprochen fühlt). [Hervorhebung von mir]

        In dem Fall müssen und das finde ich nicht gut.

        Auf eine Anrede sollte man auch verzichten müssen können.

        Bis demnächst
        Matthias

        --
        Dieses Forum nutzt Markdown. Im Wiki erhalten Sie Hilfe bei der Formatierung Ihrer Beiträge.
        1. Aloha ;)

          ...fände ich es durchaus vertretbar, dass "keine Angabe" nicht zur Verfügung steht und "männlich" vorausgewählt ist. Ob man da jetzt schon die Sexismus-Keule schwingen muss halte ich für fraglich.

          Wenn man über eine neue Seite nachdenkt, sollte man auch in diese Richtung denken.

          Ja, grundsätzlich schon.

          In dem Fall müssen und das finde ich nicht gut.

          Auf eine Anrede sollte man auch verzichten müssen können.

          Full ACK - das Beispiel stammte allerdings von mir, es mag bessere Gründe geben. Deshalb sage ich ja, es hängt von der Beantwortung von Frage 2 ab.

          Grüße,

          RIDER

          --
          Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
          # Facebook # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
      2. @@Camping_RIDER

        ...fände ich es durchaus vertretbar, dass "keine Angabe" nicht zur Verfügung steht und "männlich" vorausgewählt ist. Ob man da jetzt schon die Sexismus-Keule schwingen muss halte ich für fraglich.

        Die Vorauswahl von „männlich“ bevorzugt ein Geschlecht und benachteiligt das andere. Die Vorauswahl von „weiblich“ täte das auch. Wie war doch gleich der Begriff für die Benachteiligung eines Geschlechts? Sexismus?

        ob man...

        1. Der Nutzer kann nur zwischen den beiden Geschlechtern „männlich“ und „weiblich“ wählen. Das ist diskriminierend. Was ist mir denen, die weder das eine noch das andere oder sowohl das eine als auch das andere sind?

        ...effektiv berücksichtigen muss oder nicht

        Warum sollte man das nicht müssen? Der Respekt gegenüber anderen Personen gebietet das.

        Formulare, die beim Geschlecht nur die beiden Extreme „männlich“ und „weiblich“ anbieten, sind ein Designfehler.

        Man muss es ja nicht übertreiben wie das Fratzenbuch und unzählige Geschlechter zur Auswahl anbieten; „männlich“/„weiblich“/„keine Angabe“ sollte genügen.

        Ich würde Facebook auch nicht nachsagen, dass sie dies aus Respekt vor ihren Nutzern tun. Vermutlich haben sie Interesse und Verwendung auch für diese Daten.

        auch jemand der sich weder männlich noch weiblich fühlt mag sich zum Beispiel entscheiden können, mit welchem Geschlecht er/sie sich eher angesprochen fühlt

        Was Heydon Pickering sagt: “When designing for The Web, your users could be anyone. Make fewer decisions about them so they can make more for themselves.”

        In dem Fall wäre eine Auswahl der Anrede (Herr / Frau) allerdings zielführender

        Oder doch eher eine Anrede, die ohne „Herr“ und „Frau“ auskommt.

        LLAP 🖖

        --
        „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe
        1. Aloha ;)

          ...fände ich es durchaus vertretbar, dass "keine Angabe" nicht zur Verfügung steht und "männlich" vorausgewählt ist. Ob man da jetzt schon die Sexismus-Keule schwingen muss halte ich für fraglich.

          Die Vorauswahl von „männlich“ bevorzugt ein Geschlecht und benachteiligt das andere. Die Vorauswahl von „weiblich“ täte das auch. Wie war doch gleich der Begriff für die Benachteiligung eines Geschlechts? Sexismus?

          Ich empfinde es nicht als Benachteiligung oder Diskriminierung, ein Formularfeld aktiv auszufüllen in dem Wissen, dass das andere Geschlecht den Defaultwert benutzen kann, zumal der Hauptaufwand (erfassen des Formularfelds und Überlegung, was da eingetragen werden muss) völlig unabhängig vom Defaultwert bei allen Nutzern gegeben ist.

          Ja, eine solche Vorauswahl mag eine kleine Benachteiligung darstellen (etwa die Hälfte der Nutzer muss nach dem Nachdenken noch zweimal mit der Maus klicken), aber ich empfinde die Bezeichnung Sexismus mit seinen Assoziationen hier als zu scharf für die tatsächlich entstehende Diskriminierung...

          Wenn man die Hemmschwelle für solche Bezeichnungen nur klein genug wählt kann man quasi nichts mehr tun, ohne eine Diskriminierung zu tätigen. Eine Vorauswahl von "Keine Angabe" diskriminiert dann die Benutzer, die ihr Geschlecht gerne angeben möchten. Das ist doch müßig...

          ob man...

          1. Der Nutzer kann nur zwischen den beiden Geschlechtern „männlich“ und „weiblich“ wählen. Das ist diskriminierend. Was ist mir denen, die weder das eine noch das andere oder sowohl das eine als auch das andere sind?

          ...effektiv berücksichtigen muss oder nicht

          Warum sollte man das nicht müssen?

          Ich hatte schon dargelegt, dass ich darüber ohne Kenntnis des Grundes für diese Abfrage keine Aussage machen kann. Es ist aber so, dass es den einen anderen Grund gibt, der eine Festlegung hier nötig macht.

          Der Respekt gegenüber anderen Personen gebietet das.

          Das hat was von Totschlagargument. Ich würde einen körperlich männlichen Transgender trotzdem nicht zum Gynäkologen schicken, auch wenn er sich selbst als weiblich wahrnimmt.

          Du hast ja mit deinen Aussagen Recht, wenn es um das soziale Geschlecht (gender) geht und nicht um das biologische Geschlecht (sex). Kannst du ausgehend vom deutschen Wort Geschlecht wissen, dass hier gender und nicht sex benötigt wird? Deshalb sagte ich, dass die Frage, ob etwas anderes als männlich oder weiblich als Auswahlmöglichkeit zu berücksichtigen ist, von den Gründen für die Abfrage abhängt, weil von eben jenen Gründen abhängt, ob es um gender oder sex geht.

          In dem Fall wäre eine Auswahl der Anrede (Herr / Frau) allerdings zielführender

          Oder doch eher eine Anrede, die ohne „Herr“ und „Frau“ auskommt.

          „Sehr geehrtes menschliches Wesen, ...“?

          Grüße,

          RIDER

          --
          Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
          # Facebook # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
          1. @@Camping_RIDER

            Eine Vorauswahl von "Keine Angabe" diskriminiert dann die Benutzer, die ihr Geschlecht gerne angeben möchten. Das ist doch müßig...

            Nee, das ist lächerlich.

            Der Punkt ist, dass Männlein und Weiblein gleichermaßen davon betroffen sind.

            BTW, der Grund, warum ich „keine Angabe“ nicht vorauswählen würde, ist, dass Nutzer womöglich eher „männlich“ bzw. „weiblich“ wählen, wenn noch nichts vorausgewählt ist als wenn schon eine Vorauswahl da wäre. (Wenn man denn als Seitenbetreiber Interesse daran hat zu wissen, wer Männlein bzw. Weiblein ist.) Das ist nur meine Vermutung; das müsste man im Nutzertest herausfinden oder nach diesbezüglichen Untersuchungen recherchieren.

            Ich hatte schon dargelegt, dass ich darüber ohne Kenntnis des Grundes für diese Abfrage keine Aussage machen kann.

            Doch, das kann man.

            Es sollte keinen Grund geben, Personen nur in „männlich“ bzw. „weiblich“ einzuteilen. Und wenn es einen solchen gibt, dann gehört der abgeschafft.

            Du hast ja mit deinen Aussagen Recht, wenn es um das soziale Geschlecht (gender) geht und nicht um das biologische Geschlecht (sex). Kannst du ausgehend vom deutschen Wort Geschlecht wissen, dass hier gender und nicht sex benötigt wird?

            Nein. Das ist hier aber auch irrelevant, da es weder im sozialen Geschlecht noch im biologischen Geschlecht ausschließlich „männlich“ und „weiblich“ gibt.

            Oder doch eher eine Anrede, die ohne „Herr“ und „Frau“ auskommt.

            „Sehr geehrtes menschliches Wesen, ...“?

            nuqneH?

            LLAP 🖖

            --
            „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe
            1. Aloha ;)

              Eine Vorauswahl von "Keine Angabe" diskriminiert dann die Benutzer, die ihr Geschlecht gerne angeben möchten. Das ist doch müßig...

              Nee, das ist lächerlich.

              Nicht lächerlicher als die Vorauswahl von „männlich“ als Sexismus zu betiteln ;)

              Der Punkt ist, dass Männlein und Weiblein gleichermaßen davon betroffen sind.

              Nö. Diskriminierung ist Diskriminierung, egal ob die jetzt an Geschlechtergrenzen verläuft oder nicht. Ich reite aber genau deshalb darauf rum - um zu propagieren, dass man nicht alles, was in irgendeiner Form als Diskriminierung verstanden werden kann auch als eine zu sehen oder zu bezeichnen. Meiner eigenen, persönlichen, bescheidenen Meinung nach[1] sollte für die Verwendung von Begriffen wie Sexismus oder Rassismus oder dergleichen mindestens das Kriterium greifen, dass tatsächlich sexistische oder rassistische oder *-istische Beweggründe dahinterstehen.

              Klar gibt es auch impliziten Sexismus oder impliziten Rassismus und klar muss man auch dagegen vorgehen; so weit haben die Gender-Mainstreamer und Co. schon Recht. Nur muss man sich eben auch manchmal fragen, ob das in einem gegebenen Kontext jetzt vordergründig ist oder nicht.

              Ich bevorzuge in meinem Alltag auf Vorwürfe wie „Sexismus“ oder „Rassismus“ zu verzichten, sofern dieser nicht deutlich zutage tritt.

              BTW, der Grund, warum ich „keine Angabe“ nicht vorauswählen würde, ist, dass Nutzer womöglich eher „männlich“ bzw. „weiblich“ wählen, wenn noch nichts vorausgewählt ist als wenn schon eine Vorauswahl da wäre. (Wenn man denn als Seitenbetreiber Interesse daran hat zu wissen, wer Männlein bzw. Weiblein ist.) Das ist nur meine Vermutung; das müsste man im Nutzertest herausfinden oder nach diesbezüglichen Untersuchungen recherchieren.

              Damit könntest du Recht haben - das ergibt von der Seite her betrachtet schon Sinn.

              Es sollte keinen Grund geben, Personen nur in „männlich“ bzw. „weiblich“ einzuteilen. Und wenn es einen solchen gibt, dann gehört der abgeschafft.

              Das ist doch jetzt aber ideologisches Geblubber, oder? ;)

              Du hast dem Prinzip nach schon Recht, das will ich nicht abstreiten, aber die Praxis stellt sich dann doch oft ein wenig schwieriger dar.

              Du hast ja mit deinen Aussagen Recht, wenn es um das soziale Geschlecht (gender) geht und nicht um das biologische Geschlecht (sex). Kannst du ausgehend vom deutschen Wort Geschlecht wissen, dass hier gender und nicht sex benötigt wird?

              Nein. Das ist hier aber auch irrelevant, da es weder im sozialen Geschlecht noch im biologischen Geschlecht ausschließlich „männlich“ und „weiblich“ gibt.

              Doch, klar gibt es im biologischen Geschlecht ausschließlich „männlich“ und „weiblich“. Oder willst du mir aus dem X und dem Y ein U machen?

              Oder doch eher eine Anrede, die ohne „Herr“ und „Frau“ auskommt.

              „Sehr geehrtes menschliches Wesen, ...“?

              nuqneH?

              Hihi, du stützt damit meine Befürchtung, dass es keine solche Anrede gibt, die einen nicht in irgendeiner Form stutzig macht ;)

              Grüße,

              RIDER

              --
              Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
              # Facebook # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[

              1. die wahrscheinlich nicht von vielen geteilt wird... ↩︎

              1. Hallo Camping_RIDER,

                Hihi, du stützt damit meine Befürchtung, dass es keine solche Anrede gibt, die einen nicht in irgendeiner Form stutzig macht ;)

                „Sehr geehrte(r) [Vorname] [Name],“ wäre meine default-Variante.

                Bis demnächst
                Matthias

                --
                Dieses Forum nutzt Markdown. Im Wiki erhalten Sie Hilfe bei der Formatierung Ihrer Beiträge.
                1. Aloha ;)

                  Hihi, du stützt damit meine Befürchtung, dass es keine solche Anrede gibt, die einen nicht in irgendeiner Form stutzig macht ;)

                  „Sehr geehrte(r) [Vorname] [Name],“ wäre meine default-Variante.

                  Aber ist es nicht so, dass auch das eine Einschränkung auf entweder-weiblich-oder-männlich ist?

                  Grüße,

                  RIDER

                  --
                  Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
                  # Facebook # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
                2. @@Matthias Apsel

                  „Sehr geehrte(r) [Vorname] [Name],“ wäre meine default-Variante.

                  Gemeint war: „Sehr geehrte(r) [Vorname] [Familienname][1]

                  Auch das ist nicht unproblematisch, siehe Unterschiedliche Reihenfolge der Namensteile

                  Ich würde „Sehr geehrte(r) [Name]“ favorisieren, siehe Konsequenzen für den Entwurf von Eingabefeldern und Datenbankfeldern

                  LLAP 🖖

                  --
                  „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe

                  1. bzw. andere Namensbestandteile wie Vatersname ↩︎

              2. @@Camping_RIDER

                Ich bevorzuge in meinem Alltag auf Vorwürfe wie „Sexismus“ oder „Rassismus“ zu verzichten, sofern dieser nicht deutlich zutage tritt.

                Es sollte kein Vorwurf sein, dass hmm hier bewusst diskriminieren wollte. Es war sicher unbewusst, aus Unwissenheit.

                Es sollte keinen Grund geben, Personen nur in „männlich“ bzw. „weiblich“ einzuteilen. Und wenn es einen solchen gibt, dann gehört der abgeschafft.

                Das ist doch jetzt aber ideologisches Geblubber, oder? ;)

                Nein. Aufklärung.

                Doch, klar gibt es im biologischen Geschlecht ausschließlich „männlich“ und „weiblich“. Oder willst du mir aus dem X und dem Y ein U machen?

                Nein. Ein XY.

                LLAP 🖖

                --
                „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe
  4. danke, bin dabei es step by step umzusetzen

    das hier stand in meinem table, damit war alles auf der linken seite in klein aufgelistet:

    border="0" cellspacing="0" cellpadding="2" align="right"

    jetzt sind die inputfeld leider alle groß, wie ändere ich das?

    hier die neue form:

    <div id="page-content">
    		<img src="img/present-307984_1280.png" width="300" height="300" align="left">
    		
    		
    		<form method="post">
    
    			<p>
    				<input checked="checked" name="Anrede" type="radio" /> Männlich
    				<input name="Anrede" type="radio" /> Weiblich
    			</p>
    			<p>
    				<input id="reg" maxlength="50" name="Vorname" size="25" type="text" placeholder="Vorname" required/>
    				<input id="reg" name="Nachname" size="25" type="text" placeholder="Nachname" required/>
    			</p>
    			<p>
    				<input id="reg" name="Email" size="56" type="text" placeholder="E-Mail-Adresse" required/>
    			</p>
    			<p>
    				<input id="reg" name="Pass" size="56" type="text" placeholder="Neues Passwort" required/>
    			</p>
    			<p>
    				<h2>Geburtstag</h2>
    			</p>
    			<p>
    				<input id="reg" id="reg" type="date" id="gebdat">
    			</p>
    			<p>
    				<input id="submit" type="button" onclick="#" placeholder="Registrieren" />
    			</p>
    		
    		</form>
    		
    	</div>
    

    mit dem css

    
    #page-content {
    	padding: 100px 0 400px;
    	background-color: white;
    	position: relative;
    	right: 0;
    	bottom: 0;
    	left: 0;
        text-align: center;
    	color: black;
    }
    
    1. innerhalb eines div bereichs verschwinden meine inputfelder.... ich will eigendlich nur ein bild links von mir und eine anmeldung rechts..... und ein speichern in meiner mysql ^^

      	<div id="page-content">
      		<img src="img/present-307984_1280.png" width="300" height="300" align="left">
      	
      		<div style="width:400px; height:200px; margin-right:10px; margin-left:auto; border:1px solid #000;">
      
      		<form method="post">
      			
      				<input checked="checked" name="Anrede" type="radio" /> Männlich
      				<input name="Anrede" type="radio" /> Weiblich
      			
      			<p>
      				<input id="reg" maxlength="50" name="Vorname" size="25" type="text" placeholder="Vorname" required/>
      				<input id="reg" name="Nachname" size="25" type="text" placeholder="Nachname" required/>
      			</p>
      			<p>
      				<input id="reg" name="Email" size="56" type="text" placeholder="E-Mail-Adresse" required/>
      			</p>
      			<p>
      				<input id="reg" name="Pass" size="56" type="text" placeholder="Neues Passwort" required/>
      			</p>
      			<p>
      				<h2>Geburtstag</h2>
      			</p>
      			<p>
      				<input id="reg" id="reg" type="date" id="gebdat">
      			</p>
      			<p>
      				<input id="submit" type="button" onclick="#" placeholder="Registrieren" />
      			</p>
      		
      		</form>
      		</div>
      	</div>
      
      1. ich glaube das nur ein aktuelisierungsproblem, ich versuch jetzt ale änderungen einzubauen und meld mich dann wieder

        1. <div id="page-content">
          		<img src="img/present-307984_1280.png" width="300" height="300" align="left">
          	
          		<div style="width:400px; height:200px; margin-right:400px; margin-left:auto; border:0px solid #000;">
          			<form method="post">
          				<fieldset>
          					<legend><h2>Andrede</h2></legend>
          				  	<label><input name="Anrede" type="radio" value="m" /> Herr</label>
          				  	<label><input name="Anrede" type="radio" value="f" /> Frau</label>
          				</fieldset>
          				<fieldset>
          				 	<legend><h2>Name</h2></legend>
          				  	<label><input id="reg" maxlength="50" name="Vorname" size="25" type="text" placeholder="Vorname" required/></label>
          					<label><input id="reg" name="Nachname" size="25" type="text" placeholder="Nachname" required/></label>
          				</fieldset>
          				<fieldset>
          					<legend><h2>Login</h2></legend>
          				  	<label><input id="reg" name="Email" size="56" type="text" placeholder="E-Mail-Adresse" required/></label>
          					<label><input id="reg" name="Pass" size="56" type="text" placeholder="Neues Passwort" required/></label>
          				</fieldset>
          				<fieldset>
          					<legend><h2>Geburtstag</h2></legend>
          				  	<label><input id="reg" id="reg" type="date" id="gebdat"/></label>
          				</fieldset>
          				<input id="submit" type="button" onclick="#" value="Registrieren"/>
          			</form>
          		</div>
          	</div>
          

          jetzt fehlt noch die verbindung zur DB und das feld geburtstag wird als normales textfeld angezeigt was scheiße ist

          1. ich würde auch gerne den mittigen bereich in links und rechts aufteilen, wie mache ich das?

          2. Hallo hmm,

            Das HTML ist nicht besser.

            • <div id="page-content"> wäre bestimmt gern ein <main>
            • das align-Attribut ist immer noch obsolet, darin wird sich auch nichts ändern (Ich meine, ich hätte dir das an anderer Stelle geschrieben)
            • wozu das div-Element? Wozu feste Größenangaben? Warum inline-styles?
            • <legend><h2>Andrede</h2></legend> ist sinnfrei
            • ein fieldset gruppiert mehrere Felder
            • eine ID darf nur ein einziges mal in einem Dokument vorkommen
            • ein label ohne Text ist keine Beschriftung
            • type=text ist default, kann deshalb weg
            • size macht man besser auch mit CSS
            • placeholder steht für eine Beispielangabe, nicht für eine Beschriftung
            • eine Mailadresse sollte in ein Feld des Typs email eingetragen werden
            • ein Button sollte ein Button sein
            • onclick-Attribute sollte man nicht verwenden, onclick="#" scheint mir sinnfrei zu sein

            EDIT

            • ein fieldset gruppiert mehrere Felder
            • ein label ohne Textinhalt ist keine Beschriftung

            Bis demnächst
            Matthias

            --
            Dieses Forum nutzt Markdown. Im Wiki erhalten Sie Hilfe bei der Formatierung Ihrer Beiträge.
            1. @@Matthias Apsel

              • <legend><h2>Andrede</h2></legend> ist sinnfrei

              Ist es?

              LLAP 🖖

              --
              „Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ —Johann Wolfgang von Goethe
              1. Hallo Gunnar Bittersmann,

                • <legend><h2>Andrede</h2></legend> ist sinnfrei

                Ist es?

                Dass es derzeit nicht valide ist, war mir nicht einmal bewusst. Ich sehe es als Überschrift in einer Überschrift. Wenn es die Zugänglichkeit verbessert, ok. Auf der anderen Seite: Sollten dann nicht auch die Screenreader dahingehend verbessert werden, dass sie legend-Elemente genau wie Überschriften leicht finden?

                Warum die Spezifikation an einen Browsertyp anpassen?

                Bis demnächst
                Matthias

                --
                Dieses Forum nutzt Markdown. Im Wiki erhalten Sie Hilfe bei der Formatierung Ihrer Beiträge.
            2. danke.

              • <div id="page-content"> wäre bestimmt gern ein <main>

              eingebaut, aber ich hab noch ein css drin, weil ich sonst meine css sachen verliere (farbe und dass der mist nicht in meinem header landet)

              • das align-Attribut ist immer noch obsolet, darin wird sich auch nichts ändern (Ich meine, ich hätte dir das an anderer Stelle geschrieben)

              habs rausgenommen, jetzt ist das bild genau in der mitte, es soll aber mitte links sein

              • wozu das div-Element? Wozu feste Größenangaben? Warum inline-styles?

              weil ich nichts anderes kenne, was kann ich sonst nehmen?

              • <legend><h2>Andrede</h2></legend> ist sinnfrei

              h2 hat ein css mit "schreibe fett"

              • ein fieldset gruppiert mehrere Felder

              und es malt eine schwarze linie was ich gut finde

              • eine ID darf nur ein einziges mal in einem Dokument vorkommen

              hm, über die id nutze ich ein css, wie bau ich den styl sonst ein?

              • type=text ist default, kann deshalb weg

              ok, geändert

              • size macht man besser auch mit CSS

              ok, aktuell hab ich das zugehörige css über die nicht eindeutige id eingebunden, sobald ich das korrigiert hab setz ich size im css

              • placeholder steht für eine Beispielangabe, nicht für eine Beschriftung

              hab eine beschriftung mit label eingebaut, dass sieht aber aktuell nicht besonders gut aus

              • eine Mailadresse sollte in ein Feld des Typs email eingetragen werden

              geändert

              • ein Button sollte ein Button sein
              • onclick-Attribute sollte man nicht verwenden, onclick="#" scheint mir sinnfrei zu sein

              ok, geändert

              der neue code:

              	
              	<main id="page-content">
              		<img src="img/present-307984_1280.png" width="300" height="300">
              		
              		<div style="width:400px; height:100px; margin-right:300px; margin-left:auto; border:0px solid #000;">
              			<form method="post">
              				<fieldset>
              					<legend><h2>Andrede</h2></legend>
              				  	<label><input name="Anrede" type="radio" value="m" /> Herr</label>
              				  	<label><input name="Anrede" type="radio" value="f" /> Frau</label>
              				</fieldset>
              				<fieldset>
              				 	<legend><h2>Name</h2></legend>
              				  	<label><input id="reg" maxlength="50" name="Vorname" size="25" placeholder="Max" required/>Vorname</label>
              					<label><input id="reg" name="Nachname" size="25" placeholder="Mustermann" required/>Nachname</label>
              				</fieldset>
              				<fieldset>
              					<legend><h2>Login</h2></legend>
              				  	<label><input id="reg" name="Email" size="56" placeholder="max.muster@email.com" required/>E-Mail</label>
              					<label><input id="reg" name="Pass" type="password" size="56" placeholder="Geheim" required/>Passwort</label>
              				</fieldset>
              				<fieldset>
              					<legend><h2>Geburtstag</h2></legend>
              				  	<label><input id="reg" id="reg" type="date" id="gebdat"/></label>
              				</fieldset>
              				<button type="submit">Registrieren</button>
              			</form>
              		</div>
              	</main>
              

              das css:

              
              input[id="reg"] {
                  width: 100%;
                  padding: 12px 20px;
                  margin: 8px 0;
                  box-sizing: border-box;
              }
              
              input [id="submit"] {
              	background-color: #31B404;
              	-moz-border-radius:7px;
              	cursor: pointer;
              	color: white;
              }
              
              #page-content {
              	padding: 100px 0 400px;
              	background-color: white;
              	position: relative;
              	right: 0;
              	bottom: 0;
              	left: 0;
                  text-align: center;
              	color: black;
              }
              
              

              wie mach ich jetzt weiter?

              1. Hallo hmm,

                wie mach ich jetzt weiter?

                Du machst jetzt ein HTML-Dokument ohne einen einzigen Gedanken an die Darstellung zu verschwenden. Dann werden wir das aus technischer, semantischer, zugänglicher Sicht betrachten. Danach kommt die Darstellung.

                Bis demnächst
                Matthias

                --
                Dieses Forum nutzt Markdown. Im Wiki erhalten Sie Hilfe bei der Formatierung Ihrer Beiträge.
                1. ok, ich hab jetzt das daraus gemacht:

                  <!DOCTYPE html>
                  <html lang='de'>
                  <head>
                      <meta charset="utf-8">
                      <title>Geschenke Empfehlungsdienst</title>
                  </head>
                  <body>
                      <header>
                          <h1>Geschenke Empfehlungsdienst</h1>  
                  	
                  		<form method="post">
                  			<label><input name="email" required>E-Mail-Adresse</label>
                  			<label><input name="password" type="password" required>Passwort</label>
                              <button type="submit">Anmelden</button>
                  		</form>
                      </header>
                      
                      <main>
                  		<img src="img/present-307984_1280.png" width="300" height="300">
                  		
                  		<form method="post">
                  			<fieldset>
                  		    	<legend>Andrede</legend>
                  			  	<label><input name="Anrede" type="radio" value="m" /> Herr</label>
                  			  	<label><input name="Anrede" type="radio" value="f" /> Frau</label>
                  			</fieldset>
                  			<label><input maxlength="50" name="Vorname" placeholder="Max" required/>Vorname</label>
                  			<label><input name="Nachname" placeholder="Mustermann" required/>Nachname</label>
                  			<label><input name="Email" placeholder="max.muster@email.com" required/>E-Mail</label>
                  			<label><input name="Pass" type="password" placeholder="Geheim" required/>Passwort</label>
                  			<label><input type="date" id="gebdat"/>Geburtstag</label>
                  			<button type="submit">Registrieren</button>
                  		</form>
                  	</main>
                      
                      <footer>
                  		<nav>
                  			<a href="#">AGB's</a> |
                  			<a href="#">Impressum</a>
                  		</nav>
                  	</footer>
                  </body>
                  </html>
                  

                  was sagt ihr dazu?

                  1. Hallo hmm,

                    <!DOCTYPE html>
                    <html lang='de'>
                    <head>
                        <meta charset="utf-8">
                        <title>Geschenke Empfehlungsdienst</title>
                    </head>
                    

                    Hier sollte noch <meta name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1.0"> ergänzt werden

                    <label><input name="email" required>E-Mail-Adresse</label>

                    type = email, placeholder?

                    <button type="submit">Registrieren</button>

                    submit ist default, ich würde registrieren klein schreiben.

                    </form>
                    </header>

                    form im header halte ich semantisch für verkehrt.

                    <label><input name="Anrede" type="radio" value="m" /> Herr</label>
                    <label><input name="Anrede" type="radio" value="f" /> Frau</label>

                    Beachte die Diskussion in diesem Thread. Biete wenigstens „keine Angabe“ an.

                    Über input als Kind von label kann man auch geteilter Meinung sein. Ist das Eingabefeld wirklich ein Kind seiner Beschriftung?

                    <label><input name="Email" placeholder="max.muster@email.com" required/>E-Mail</label>

                    type=email, für Beispieldomains gibt es example.com.

                    <button type="submit">Registrieren</button>

                    s.o.

                    <nav>
                    	<a href="#">AGB's</a> |
                    	<a href="#">Impressum</a>
                    </nav>
                    

                    Das pipe-Zeichen ist Gestaltung. Die solltest du doch ignorieren. ;-) Ich würde AGB schreiben.

                    Nicht jeder Link gehört auch in ein nav-Element. Aus der Spec: Not all groups of links on a page need to be in a nav element — the element is primarily intended for sections that consist of major navigation blocks. In particular, it is common for footers to have a short list of links to various pages of a site, such as the terms of service, the home page, and a copyright page. The footer element alone is sufficient for such cases; while a nav element can be used in such cases, it is usually unnecessary.

                    was sagt ihr dazu?

                    Du hast viele Hinweise umgesetzt und damit eine Arbeitsgrundlage geschaffen. Beachte noch diese, dann stell das online, zum Beispiel bei https://www.bplaced.net/, damit sich die potentiellen Helfer nicht alles kopieren müssen.

                    Bis demnächst
                    Matthias

                    --
                    Dieses Forum nutzt Markdown. Im Wiki erhalten Sie Hilfe bei der Formatierung Ihrer Beiträge.
                    1. danke, ich hab mich da angemeldet. sobald ich dort eine test domain habe lad ichs da hoch.

                      hier der aktuelle code:

                      <!DOCTYPE html>
                      <html lang='de'>
                      <head>
                          <meta charset="utf-8" name="viewport" content="width=device-width, initial-scale=1.0">
                          <title>Geschenke Empfehlungsdienst</title>
                      </head>
                      <body>
                          <header>
                              <h1>Geschenke Empfehlungsdienst</h1>  
                          </header>
                          
                          <main>
                              <form method="post">
                                  <label for="login_email">E-Mail-Adresse</label>
                      			<input id="login_email" name="email" type="email" placeholder="max.mustermann@example.com" required>
                      			<label for="login_password">Passwort</label>
                      			<input name="login_password" type="password" placeholder="geheim" required>
                                  <button>anmelden</button>
                      		</form>
                      		
                      		<img src="img/present-307984_1280.png" width="300" height="300">
                      		
                      		<form method="post">
                      			<fieldset>
                      		    	<legend>Andrede</legend>
                      		    	<label for="reg_keine">keine Anrede</label>
                      		    	<input id="reg_keine" name="Anrede" type="radio" value="not" />
                      			  	<label for="reg_herr">Herr</label>
                      			  	<input id="reg_herr" name="Anrede" type="radio" value="m" />
                      			  	<label for="reg_frau">Frau</label>
                      			  	<input id="reg_frau" name="Anrede" type="radio" value="f" />
                      			</fieldset>
                      			<label for="reg_vorname">Vorname</label>
                      			<input id="reg_vorname" maxlength="50" name="Vorname" placeholder="Max" required/>
                      			<label for="reg_name">Nachname</label>
                      			<input id="reg_name" name="Nachname" placeholder="Mustermann" required/>
                      			<label for="reg_email">E-Mail</label>
                      			<input id="reg_email" name="Email" type="email" placeholder="max.muster@example.com" required/>
                      			<label for="reg_pass">Passwort</label>
                      			<input id="reg_pass" name="Pass" type="password" placeholder="geheim" required/>
                      			<label for="reg_gb">Geburtstag</label>
                      			<input id="reg_gb" type="date" id="gebdat"/>
                      			<button>registrieren</button>
                      		</form>
                      	</main>
                          
                          <footer>
                      		<a href="#">AGB</a>
                      		<a href="#">Impressum</a>
                      	</footer>
                      </body>
                      </html>
                      

                      mein ziel:

                      1. das obere form soll oben rechts stehen und der title lins, beides auf gleichere höhe mit blauem hintergrund.

                      2. das bild soll in der mitte links und das zweite form in der mitte rechts stehen. das bild steht außerdem unter der überschrift und das zweite form unter dem ersten form.

                      3. der footer text agb usw steht in der mitte unten und der footer hat einen grauen hintergrund

                      wie gehe ich das an? ist das der nächste schritt?

                      1. hier die aktuelle seite:

                        https://preview.c9users.io/blutwurst1/test-spark/recommender_webseite/frontend/willkommen_new.html?_c9_id=livepreview0&_c9_host=https://ide.c9.io

                        Seite in der Cloud

                        könnt ihr die seite sehen oder seh ich sie nur weil ich in der cloud entwickle?

                        die alte seite sah so aus:

                        Linkbeschreibung