Andreas H.: WLAN Signal nach 10 m fast weg (freie Sicht) - Ursache finden

Hallo,

ich habe eine Frage zu einem Telekom Router.

Stehe ich mit dem Smarthpone direkt vor dem Router, so habe ich eine WLAN Signalstärke von 5 Balken.

Entferne ich mich mit dem Smartphone 10 m vom Gerät, ohne das eine Wand dazwischen ist, so sinkt die Signalstärke auf einen Balken. Wohlgemert, es ist nichts dazwischen, freie Sicht auf den Router. Es kann doch nicht sein, dass die Signalstärke so krass bei nur 10m Metern Enfernung und freier Sicht einbricht.

Woran kann das liegen?

Habe folgende Vermutungen:

  • das WLAN Signal des Routers ist defekt
  • andere Gräte (Telefon, Stereo-Anlage, TV usw.) beeinflussen das WLAN-Signal
  • Telekom Router sind einfach nicht besser, sprich man sollte auf eine Fritz-Box wechseln

Habt Ihr eine Idee wie ich der Ursache für das schlechte WLAN-Signal auf die Schliche kommen kann?

  1. Hi,

    ich habe eine Frage zu einem Telekom Router.

    eins vorweg: Deine Situation ist keineswegs so einfach, wie sie für dich aussehen mag, und eine klare, eindeutige Antwort wirst du wahrscheinlich nicht bekommen.

    Stehe ich mit dem Smarthpone direkt vor dem Router, so habe ich eine WLAN Signalstärke von 5 Balken.

    Entferne ich mich mit dem Smartphone 10 m vom Gerät, ohne das eine Wand dazwischen ist, so sinkt die Signalstärke auf einen Balken. Wohlgemert, es ist nichts dazwischen, freie Sicht auf den Router.

    Die Entfernung ist nicht das einzige, was hier eine Rolle spielt. Die Ausbreitung von Funksignalen ist oft nicht einfach nachvollziehbar. Außer der Dämpfung (z.B. durch Wände) kann auch eine Reflexion eine Rolle spielen, die dann z.B. an einem Ort für eine Signalverstärkung sorgt, einen Meter danaben aber fast für eine Auslöschung. Auch die Orientierung der Antennen zueinander spielt mit hinein. Es kann also sein, dass du unterschiedliche Empfangsqualität hast, je nachdem ob du das Handy hochkant oder quer hältst.

    • das WLAN Signal des Routers ist defekt

    Unwahrscheinlich - es sei denn, du meinst mit "defekt", dass es von Haus aus schon schwach ist.

    • andere Gräte (Telefon, Stereo-Anlage, TV usw.) beeinflussen das WLAN-Signal

    Ja, denkbar.

    • Telekom Router sind einfach nicht besser, sprich man sollte auf eine Fritz-Box wechseln

    Die kochen alle nur mit Wasser, und verwenden oft genau dieselben WLAN-Endstufen aus China oder Korea. Aber du hast noch einen Faktor vergessen: Wie ist es mit der WLAN-Qualität deines Handys? An einer Kommunikation sind ja immer (mindestens) zwei beteiligt, und beide haben den gleichen Einfluss.

    Interessant wäre daher, ob du den gleichen dramatischen Signaleinbruch auch mit einem anderen Gerät (anderes Handy, Notebook) nachvollziehen kannst. Wenn ja, liegt die Ursache wahrscheinlich(!) beim AP bzw. der Umgebung; wenn nein, ist möglicherweise dein Handy das schwache Glied in der Kette.

    Habt Ihr eine Idee wie ich der Ursache für das schlechte WLAN-Signal auf die Schliche kommen kann?

    Nein, nicht wirklich. Entweder mit sündhaft teurer Messtechnik und viel Fachwissen, oder durch geduldiges Probieren.

    So long,
     Martin

    -- Nothing travels faster than the speed of light with the possible exception of bad news, which obeys its own special laws.
    - Douglas Adams, The Hitchhiker's Guide To The Galaxy
    1. Hallo

      Außer der Dämpfung (z.B. durch Wände) kann auch eine Reflexion eine Rolle spielen, die dann z.B. an einem Ort für eine Signalverstärkung sorgt, einen Meter danaben aber fast für eine Auslöschung. Auch die Orientierung der Antennen zueinander spielt mit hinein.

      • andere Gräte (Telefon, Stereo-Anlage, TV usw.) beeinflussen das WLAN-Signal

      Ja, denkbar.

      Es sind aber nicht nur Telefone, Stereo-Anlagen, TV usw., die stören können. Wie sieht's denn mit anderen WLAN-Netzen aus? Die können sich nämlich ganz gehörig in die Quere kommen.

      Tschö, Auge

      -- Wo wir Mängel selbst aufdecken, kann sich kein Gegner einnisten.
      Wolfgang Schneidewind *prust*
  2. Hallo Andreas,

    ich hatte vor Kurzem das gleiche Problem. Genau genommen war das Signal schon nach 5 Metern nicht mehr zu empfangen. Der Fehler steckte im Rechner, die Antenne war defekt. Nach Austausch lief alles wieder.

    Bei mir war die Fehlersuche sehr einfach, weil nur dieser eine PC das Problem hatte. Hast du dein WLAN mal mit anderen Geräten getestet?

    Gruß
    Jürgen