Leander: Externer Bildschirm plötzlich unscharf

Guten Abend,

Ich frage hier, weil ich in anderen Foren keine Antwort gefunden habe und weil ich den Eindruck hatte, daß die dort nicht wirklich Ahnung haben („Installier´ dir mal dies, installier´ dir mal das und guck´ ob´s klappt.“).

Folgendes ist passiert: Ich habe einen zweiten Bildschirm an meinen Laptop angeschlossen. Das Verbindungskabel ist nicht HDMI sondern das ältere Format (habe den Namen vergessen, fängt mit „V“ an). Ich verwende Windows 7 auf einem Aldi-Laptop (Medion Akoya). Der externe Bildschirm ist ein Grundig Fernseher. Sagt Bescheid, wenn ihr mehr Infos braucht.

Das funktionierte immer prima, jetzt habe ich aber mal kurz das Kabel rausgezogen und nach dem Wiederverbinden ist das Bild auf dem externen Bildschirm plötzlich unscharf.

Hier ist ein Foto des Bildschirms, links der Laptop Bildshirm, rechts der externe Bildschirm. Wie man sieht, sind da auch Farb-Schlieren (rechts von der Kugel), das war auch schon so, als das Bild noch scharf war. Dies ist also nicht die Ursache.

Laptop Bildschirm versus externer Bildschirm

Ich habe alle Skalierungen ausprobiert. Überall unscharf. DPI ist auf hundert Prozent. Im Geräte-Manager finden sich keine kaputten Treiber. Ich habe auch versuchsweise den gleichen Grafiktreiber neu installiert (Intel HD v15.28.8.64.2875 Grafik Treiber. Der Treiber beider Monitore ist monitor.sys). Es ist mir jedoch nicht gelungen, die Unschärfe zu beseitigen.

Das Einstellungsmenü des Fernsehers und auch das Fernsehbild ist scharf, also kann der Fernseher nicht kaputt sein. Könnte es am Kabel liegen? Aber das habe ich erst vor etwa einem Jahr neu gekauft, und das Kabel wurde auch nie geknickt. Es gibt auch keine Probleme mit der Farbe, sondern nur mit der Schärfe. Könnte es am Stecker liegen? Laptopseitig gibt es keine Löcher für die Schrauben am Stecker. Aber wie gesagt, vor dem Rausziehen und Wiedereinstöpseln des Kabels war das Bild scharf.

Mein Eindruck ist, das Windows hier auf der Software-Ebene versucht, etwas zu verschlimmbessern. Es sieht so aus wie wenn man ein Bild mit z.B. 105% Skalierung anzeigt.

Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

Gruß, Klaus

  1. Hallo Leander,

    Ich frage hier, weil ich in anderen Foren keine Antwort gefunden habe und weil ich den Eindruck hatte, daß die dort nicht wirklich Ahnung haben („Installier´ dir mal dies, installier´ dir mal das und guck´ ob´s klappt.“).

    aber wie anders sollte eine Hilfe in diesem Fall möglich sein, wenn du nicht ausgerechnet jemand findest der exakt dein Problem und am Besten auch noch mit der gleichen Hardware hat.

    ... Der externe Bildschirm ist ein Grundig Fernseher. .

    Schon mal nicht unbedingt gesund für die Augen.

    Das funktionierte immer prima, jetzt habe ich aber mal kurz das Kabel rausgezogen und nach dem Wiederverbinden ist das Bild auf dem externen Bildschirm plötzlich unscharf.

    Hier kann jetzt vieles passiert (spontaner Defekt durch Spannungsänderung) sein, hatte mal ähnliches und nach kurzer Recherche glaube ich mich auch zu erinnern, dass es die fehlende Fokussierspannung war.

    Mein Eindruck ist, das Windows hier auf der Software-Ebene versucht, etwas zu verschlimmbessern. Es sieht so aus wie wenn man ein Bild mit z.B. 105% Skalierung anzeigt.

    Kein Alternativgerät zum Testen? Klingt im Moment für mich, dass der Fernseher hin ist und eine Reparatur wird sich vermutlich bei den gegenwärtigen Preisen für einen Neuen nicht lohnen. Wobei, wie schon gesagt, es auch besser für deine Augen wäre.

    Gruss
    Henry

  2. Hi,

    Das funktionierte immer prima, jetzt habe ich aber mal kurz das Kabel rausgezogen und nach dem Wiederverbinden ist das Bild auf dem externen Bildschirm plötzlich unscharf.

    Da das Bild praktisch identisch aussieht, die Schrift aber nicht:

    Hast Du an den Einstellungen für Schriftglätting/Schrift-Antialiasing was geändert?

    cu,
    Andreas a/k/a MudGuard

  3. Hello,

    ist das ein 15poliger VGA-Stecker? Den solltest Du zuerst mal identifizieren. Google-Bildersuche, Wikipedia, Fachbücher, ...

    Solche Bilder bekommt man bei VGA immer, wenn eine oder mehrere der Masseleitungen des Kabels nicht mehr sauber angeschlossen sind. Ist vielleicht ein Pin im Stecher verbogen? Sowas passiert schon mal, wenn man zu ruppig ist.

    Liebe Grüße
    Tom S.

    --
    Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
    Andersdenkende waren noch nie beliebt, aber meistens diejenigen, die die Freiheit vorangebracht haben.
    1. Hallo,

      hast du mal geprüft, wie die Grafikeinstellungen auf dem zweiten Bildschirm sind? Bei mir war es beim alten über VGA angeschlossenen Beamer so, das er manchmal unter 1024 x 768 lief, und manchmal unter 800 x 600.

      Gruß
      Jürgen

      PS Sorry, an falscher Stelle geantwortet

      1. Hallo JürgenB,

        nee, an Einstellungen glaube ich auch nicht.

        VGA ist analoge Hochfrequenz, und wenn auf einmal was in der Leitung ist, das den Signalverlauf verfälscht (ob nun in Ohm, Farad oder Henry gemessen), stimmt die Signalform nicht mehr, die Flanken werden zu flach oder verzögert und das Bild vermatscht.

        Wenn's ein Laptop ist, geh doch mal zum Computerhändler deines Vertrauens, schildere Dein Problem und bitte darum, das Ding mal dort anzuschließen. Vielleicht hilft ja auch der Nachbar deines Vertrauens weiter. Aber ohne schrittweisen Austausch der Komponenten wirst Du es nicht eingrenzen können.

        MEINE Vermutung ist ebenfalls ein Leitungsbruch oder ein Kurzschluss (bzw. Kriechstrompfad), der beim Aus- und Einstöpseln entstanden ist. Kann im Kabel, im Laptop oder im Fernseher sein.

        Rolf

        --
        Dosen sind silbern
  4. Hallo Leute,

    Vielen dank für eure kompetenten Tips, die mich auf die Lösung gebracht haben:

    Es scheint tatsächlich was mit dem Kabel / dem Stecker zu sein. Ich habe das Kabel mit dem von meinem Linux Rechner ausgetauscht (Yup, ich bin doof, daß ich da nicht eher drauf gekommen bin) und siehe da, das Bild auf dem Windowsrechner ist wieder kristallscharf. Seltsamerweise ist auch das Bild auf dem Linuxrechner, trotz des defekten (?) Kabels immer noch scharf.[1]

    Übrigens, @TS Eines der Enden des Steckers hat tatsächlich nur 14 Pins, in der mittleren Reihe fehlt einfach ein Pin. Das andere Ende hat 15. Das scheint aber der Werkszustand zu sein. Plastik unten ist durchgängig. Beim anderen Kabel haben beide 15 Pins.

    [1] Wer jetzt sagt, hah, Linux, ich hatte es auch mit einem Linux vom Bootstick auf dem Windowsrechner getestet, und da war das Bild auch unscharf ;-)

    Folgende Beiträge verweisen auf diesen Beitrag:

    1. Hello,

      Übrigens, @TS Eines der Enden des Steckers hat tatsächlich nur 14 Pins, in der mittleren Reihe fehlt einfach ein Pin. Das andere Ende hat 15. Das scheint aber der Werkszustand zu sein. Plastik unten ist durchgängig. Beim anderen Kabel haben beide 15 Pins.

      Ich weiß ;-)
      Guckst Du, wie geraten, mal in einem Nachschlagewerk deiner Wahl, hier z. B. Wikipedia

      Diese Aufgabe hatte ich ja in meinem letzten Posting an Dich hinterlassen :-)

      Liebe Grüße
      Tom S.

      --
      Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
      Andersdenkende waren noch nie beliebt, aber meistens diejenigen, die die Freiheit vorangebracht haben.
      1. Ja, das dürfte Steckplatz Neun gewesen sein, aber ich trau mich nicht, den Stecker nochmal rauszuziehen und es nachzuprüfen ^^

        Ich hätte Dir und @Rolf b gerne ein fachlich hilfreich gegeben, aber leider hab ich noch nicht genug Punkte dafür. Vielleicht kanns ja ein andrer machen.

        Gruß, Leander, alias Nils-Hero

        1. Hello,

          Gruß, Leander, alias Nils-Hero

          Bist Du "Heidi-Nils"?

          Liebe Grüße
          Tom S.

          --
          Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
          Andersdenkende waren noch nie beliebt, aber meistens diejenigen, die die Freiheit vorangebracht haben.
          1. Nein, bin ich nicht. Wer ist das?

            Gruß, Nils

        2. Hallo,

          Ich hätte Dir und @Rolf b gerne ein fachlich hilfreich gegeben, aber leider hab ich noch nicht genug Punkte dafür. Vielleicht kanns ja ein andrer machen.

          Als TO müsstest du Antworten per Häkchen akzeptieren können, das ist so ähnlich.

          Gruß
          Kalk

          1. Hallo Tabellenkalk,

            Als TO müsstest du Antworten per Häkchen akzeptieren können, das ist so ähnlich.

            Ich sehe kein Häkchen, nur rechts den Plus und Minus Button und das i.

            Gruß, Nils

            1. Hallo,

              Ich sehe kein Häkchen, nur rechts den Plus und Minus Button und das i.

              @Christian Kruse sollte da nicht eigentlich statt Plus/Minus das Häkchen für Un/Neu-Angemeldete zu sehen sein?

              Gruß
              Kalk

              1. Hallo Tabellenkalk,

                Ich sehe kein Häkchen, nur rechts den Plus und Minus Button und das i.

                @Christian Kruse sollte da nicht eigentlich statt Plus/Minus das Häkchen für Un/Neu-Angemeldete zu sehen sein?

                Ohne 🍪 kein Erkennen, dass es der OP ist. An diesem Post siehst du ja schon, dass der Cookie fehlt (kein Icon links neben dem Namen).

                LG,
                CK

            2. Hi,

              Ich sehe kein Häkchen, nur rechts den Plus und Minus Button und das i.

              vielleicht weil das Originalposting als unangemeldeter "Leander" geschrieben (und mit Klaus unterschrieben - was aber unerheblich sein sollte -) wurde, Du aber jetzt als "Nils-Hero" angemeldet bist. Damit wirst Du evtl. nicht mehr als Thread-Opener erkannt.

              cu,
              Andreas a/k/a MudGuard

              1. Hello,

                Ich sehe kein Häkchen, nur rechts den Plus und Minus Button und das i.

                vielleicht weil das Originalposting als unangemeldeter "Leander" geschrieben (und mit Klaus unterschrieben - was aber unerheblich sein sollte -) wurde, Du aber jetzt als "Nils-Hero" angemeldet bist. Damit wirst Du evtl. nicht mehr als Thread-Opener erkannt.

                Habe ich auch erst gedacht.

                Aber das ist mMn unlogisch, weil der Name erst nach Aufruf des Forms eingegeben wird, der Haken aber schon drin sein muss in diesem neuen Form. Die Erkennung kann also nur an einem Cookie (o. ä.) kleben. Wenn er allerdings keine Cookies akzeptiert oder jetzt von einem anderen Client aus antwortet, geht das natürlich nicht...

                Liebe Grüße
                Tom S.

                --
                Es gibt nichts Gutes, außer man tut es
                Andersdenkende waren noch nie beliebt, aber meistens diejenigen, die die Freiheit vorangebracht haben.
                1. Hallo TS,

                  Wenn er allerdings keine Cookies akzeptiert oder jetzt von einem anderen Client aus antwortet, geht das natürlich nicht…

                  Ja, das ist es, ich habe hier ein Addon installiert, das die Cookies nach dem Schließen des Browsers löscht. Habe nun das Selfhtml Forum in die Weissliste aufgenommen.

                  Gruß, Nils

                  1. Hallo Nils-Hero,

                    Habe nun das Selfhtml Forum in die Weissliste aufgenommen.

                    Wenn du als angemeldeter User postest, brauchst du den Cookie nicht, dann wird deine User-ID als Merkmal genommen.

                    LG,
                    CK

              2. Hallo MudGuard,

                Ja, ich poste anonym manchmal mit Leander und manchmal mit Klaus (Name meines Vaters), ich hatte erst als Klaus gepostet, aber dieser Name ist schon vergeben, also habe ich Leander eingesetzt und vergessen die Unterschrift anzupassen…

                Gruß, Nils

  5. Hallo Leander.

    Ich habe einen zweiten Bildschirm an meinen Laptop angeschlossen. Das Verbindungskabel ist [VGA].

    […]

    Das funktionierte immer prima, jetzt habe ich aber mal kurz das Kabel rausgezogen und nach dem Wiederverbinden ist das Bild auf dem externen Bildschirm plötzlich unscharf.

    […]

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte?

    Nein, ich habe keine Erklärung dafür, weshalb das Bild vorher scharf gewesen sein soll.

    MfG, at

    Folgende Beiträge verweisen auf diesen Beitrag: