TS: Mathematik und tägliche Sprache

0 39

Mathematik und tägliche Sprache

  1. 0
    1. 0
    2. 2
      1. 0
  2. 1
  3. 0
    1. 0
      1. 0
    2. 0
      1. 0
      2. 0
  4. 1
    1. 1
      1. 0
        1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
        2. 0
          1. 0
          2. 0
          3. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
              2. 1
        3. 0
          1. 0
          2. 0
            1. 2
  5. 2

Hello,

ich rege mich immer darüber auf, wenn Journalisten das Wachstum auf das Dreifache als "dreimal größer" ausweisen. Mit "dreimal so groß" wäre ich ja einverstanden.

Wie muss man sich jetzt aber "viermal kleiner" vorstellen?

Ich freue mich auf vielfältigste Interpretationen und die dazugehörigen philosphischen Ergüsse eurerseits :-)

Liebe Grüße
Tom S.

--
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
Das Leben selbst ist der Sinn.
  1. Hallo TS,

    ich rege mich immer darüber auf, wenn Journalisten das Wachstum auf das Dreifache als "dreimal größer" ausweisen. Mit "dreimal so groß" wäre ich ja einverstanden.

    Wie muss man sich jetzt aber "viermal kleiner" vorstellen?

    Mit "viermal so klein" wärst du einverstanden? Mit "ein Viertel so groß" auch?

    Ich freue mich auf vielfältigste Interpretationen und die dazugehörigen philosphischen Ergüsse eurerseits :-)

    Warum? Wenn Unklarheiten bestehen und mich der Sachverhalt interessiert, besorge ich mir das Zahlenmaterial.

    Bis demnächst
    Matthias

    --
    Rosen sind rot.
    1. Hello,

      Warum? Wenn Unklarheiten bestehen und mich der Sachverhalt interessiert, besorge ich mir das Zahlenmaterial.

      Priming geht anders!

      Liebe Grüße
      Tom S.

      --
      Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
      Das Leben selbst ist der Sinn.
    2. Hallo,

      Wie muss man sich jetzt aber "viermal kleiner" vorstellen?

      Kommt drauf an, ob man es in Fußballfeldern ausdrücken kann!

      Gruß
      Kalk

      1. Hey,

        wobei sich Badewannen oftmals viel besser eignen als Fußballfelder.

        Gruß Maetzzen

  2. Hmm,

    ich rege mich immer darüber auf, wenn Journalisten das Wachstum [..]

    Wie muss man sich jetzt aber "viermal kleiner" vorstellen?

    Nie gehört. Gibt im Journalismus nicht. Da gibts nur Wachstum. Und zwar nachhaltig und mehrheitlich wahrnehmbar. Der kleinste gemeinsame Nenner ist die schwarze Null und die ist unteilbar.

    Freundschaft 😉

    --
    Den Klimawandel als Schicksalsfrage zu bezeichnen ist politischer Fatalismus.
  3. Hej TS,

    ich rege mich immer darüber auf, wenn Journalisten das Wachstum auf das Dreifache als "dreimal größer" ausweisen.

    Wieso?

    Wie muss man sich jetzt aber "viermal kleiner" vorstellen?

    Das weißt du doch ganz genau😉

    Die Formulierung ist nicht richtig, aber für missverständlich halte ich sie nicht.

    Und ja, die Qualität der Medien hat sehr nachgelassen. Da sieht man auch, dass Rechtschreibung wichtig ist, denn offenbar scheint Nachlässigkeit in der Sprache mit nachlässiger Recherche zu korrelieren…

    Warum sollte man auch pingelig bei der Recherche sein, beim Layout, Grammatik oder der Rechtschreibung aber schluderig?

    Entweder ist man ordentlich oder nicht.

    Marc

    1. Hello Marc,

      danke für deine Antwort.

      Ich hatte allerdings eher auf humoristische Beiträge gehofft ;-)

      Liebe Grüße
      Tom S.

      --
      Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
      Das Leben selbst ist der Sinn.
      1. Hej TS,

        danke für deine Antwort.

        Ich hatte allerdings eher auf humoristische Beiträge gehofft ;-)

        Die Hoffnung stirbt zuletzt 😂

        Marc

    2. hi,

      Und ja, die Qualität der Medien hat sehr nachgelassen. Da sieht man auch, dass Rechtschreibung wichtig ist, denn offenbar scheint Nachlässigkeit in der Sprache mit nachlässiger Recherche zu korrelieren…

      Warum sollte man auch pingelig bei der Recherche sein, beim Layout, Grammatik oder der Rechtschreibung aber schluderig?

      Entweder ist man ordentlich oder nicht.

      Nein. Rechtschreibung ist eine Frage der Kultur und diese drückt sich in einer gemeinsamen geistigen Grundhaltung eines Volkes aus. Mitnichten also ist Rechtschreibung eine individuelle Frage sondern ein nationales Interesse. MfG

      @TS tut mir leid daß ich hier mal wieder so pragmatisch einschreiten musste.

      1. Hallo pl,

        Nein. Rechtschreibung ist eine Frage der Kultur und diese drückt sich in einer gemeinsamen geistigen Grundhaltung eines Volkes aus. Mitnichten also ist Rechtschreibung eine individuelle Frage sondern ein nationales Interesse. MfG

        Ich glaube nicht, dass @marctrix etwas wesentlich anderes meint.

        Bis demnächst
        Matthias

        --
        Rosen sind rot.
      2. Hallo, i bims 1 Raoul!

  4. ich rege mich immer darüber auf, wenn Journalisten das Wachstum auf das Dreifache als "dreimal größer" ausweisen. Mit "dreimal so groß" wäre ich ja einverstanden.

    Stichwort "Wachstum":

    Grob geschätzt kennt jeder zweite Web-Entwickler SelfHTML.

    Wir sollten die Werbetrommel rühren, damit es bald jeder dritte ist.

    1. Neulich in der Schule nach Rückgabe der Mathearbeit.
      Lehrer: "Die Arbeiten waren so schlecht, 50% von euch sind durchgefallen".
      Ein Schüler: "Hehe, soviele sind wir ja gar nicht".

      --
      I � Unicode
      1. Hallo,

        70% haben Probleme mit der Prozentrechnung. Zum Glück gehöre ich zu den anderen 40%.

        Gruß
        Jürgen

        1. Eine Studie sagt, dass etwa 90% aller Statistiken frei erfunden sind.

    2. ich rege mich immer darüber auf, wenn Journalisten das Wachstum auf das Dreifache als "dreimal größer" ausweisen. Mit "dreimal so groß" wäre ich ja einverstanden.

      Stichwort "Wachstum":

      Grob geschätzt kennt jeder zweite Web-Entwickler SelfHTML.

      Wir sollten die Werbetrommel rühren, damit es bald jeder dritte ist.

      Du ich hab das jetzt mal nachgerechnet. Jeder Zweite ergibt ein Zweitel und jeder Dritte ist praktisch ein Drittel. Jeder Vierte wäre dann ein Viertel usw.

      Spieß: Wasser kocht bei 90°, Soldat Meier wiederholen Sie!
      Meier: Wasser kocht bei 100°
      Spieß: Hä!? Hahm wohl stuiert oder was!?
      Meier: Matura..
      Spieß: Soso, dann könnse ja auch Wurzel ziehen!?
      Meier: Ja 😉
      Spieß: Da draußen vor der Tür, Wurzel ausgraben, zackzack!
         3 Stunden später..
      Spieß: Na, Meier, wann nochmal kocht Wasser!?
      Meier: Bei 90°
      Spieß: Na bitte! Und morgen ist der Rechte Winkel dran, wegtreten!
      

      Freundschaft 😉

      1. Du ich hab das jetzt mal nachgerechnet. Jeder Zweite ergibt ein Zweitel und jeder Dritte ist praktisch ein Drittel. Jeder Vierte wäre dann ein Viertel usw.

        Ich kann diener Rechnung nicht ganz folgen, habe doch nur Abi.

        Aber dass jeder Dritte mehr ist als jeder Zweite weiss doch jedes Kind:

        Kinder stehen in einer Reihe und du zählst ab: Eins - zwei - wegtreten.

        Gegenprobe: Wegtreten nach jedem Dritten. Welche Gruppen sind größer?

        1. Gegenprobe: Wegtreten nach jedem Dritten. Welche Gruppen sind größer?

          Die Doofen sind immer in der Überzahl.

          VLG 😉

          1. Die Doofen sind immer in der Überzahl.

            Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.

            Gruß, Bertrand Russell

            1. Die Doofen sind immer in der Überzahl.

              Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.

              Gruß, Bertrand Russell

              Ja so isses. Und die Verhunzung der Deutschen Sprache wird auch noch gefördert.

              Grüße vom Politnick, Freundschaft siegt 😉

              1. Serwus, i bims 1 Besserwisser

                Ja so isses. Und die Verhunzung der Deutschen Sprache wird auch noch gefördert.

                Du nimmst das zu ernst, die Vong-Sprache ist Satire. Lies mal http://ze.tt/warum-vong-und-i-bims-unsere-sprache-bereichern-statt-sie-zu-zerstoeren/

                1. Natürlich ist das alles auch zum Lachen. Die ganze Geschichte der Menschheit ist die Geschichte lachender Menschen. So haben Menschen im Verlauf der Geschichte nur unterschiedlich gelacht. Es kommt jedoch darauf an, wer zuletzt lacht.

                  Freundschaft 😉

      2. @@pl

        ~~~bundeswehr

        Fließtext als Code auszeichnen ist wohl nicht wirklich sinnvoll.

        Spieß: Wasser kocht bei 90°, Soldat Meier wiederholen Sie!
        Meier: Wasser kocht bei 100°
        Spieß: Hä!? Hahm wohl stuiert oder was!?
        Meier: Matura..
        

        Was macht jemand mit Matura (Österreich, Schweiz, Südtirol, Liechtenstein) bei der Bundeswehr (Deutschland)?

        Da isses wohl mit der Matura/dem Abitur nicht so dolle. Die richtige Antwort von Meier wäre gewesen: „Kommt drauf an.“

        Wenn sich das Feldlager in etwa 3000 Metern Höhe befindet, hat der Spieß nicht ganz unrecht.

        LLAP 🖖

        Nachtrag: Siedepunkt von Wasser

        --
        “When UX doesn’t consider all users, shouldn’t it be known as ‘Some User Experience’ or... SUX? #a11y” —Billy Gregory
        1. Wenn sich das Feldlager in etwa 3000 Metern Höhe befindet, hat der Spieß nicht ganz unrecht

          Ne, dann muss er ja blind sein, weil in dieser Höhe gar keine Bäume mehr wachsen. Es sei denn er hat die Wurzel dort selber eingegraben. MfG

          1. die bi-ba-bundeswehr wird nicht nur in den alpen eingesetzt.

            bickebebia

        2. Hallo Gunnar Bittersmann,

          Spieß: Wasser kocht bei 90°, Soldat Meier wiederholen Sie!
          Meier: Wasser kocht bei 100°
          Spieß: Hä!? Hahm wohl stuiert oder was!?
          Meier: Matura..
          

          Da isses wohl mit der Matura/dem Abitur nicht so dolle. Die richtige Antwort von Meier wäre gewesen: „Kommt drauf an.“

          Wasser kocht nicht.

          Nachtrag: Siedepunkt von Wasser

          eben.

          Kochen ist das Zubereiten von Speisen.

          Bis demnächst
          Matthias

          --
          Rosen sind rot.
          1. @@Matthias Apsel

            Wasser kocht nicht.

            „Der Topf ist hin! Du hast schon wieder das ganze Wasser verkochen lassen!“
            „Nö, hab ich nicht.“

            Kochen ist das Zubereiten von Speisen.

            Und das oft in kochendem Wasser. Äh, in siedendem.

            LLAP 🖖

            --
            “When UX doesn’t consider all users, shouldn’t it be known as ‘Some User Experience’ or... SUX? #a11y” —Billy Gregory
          2. Zu meiner Zeit (Chemiestudium) waren beide Begriffe legitim und gebräuchlich, also sowohl kochen als auch sieden. Es hängt auch vom Kontext ab, kein Laborant kam damals auf die Idee einen Kochbecher in einen Siedebecher umzubenennen.

            Kochen ist das Zubereiten von Speisen.

            Die damals unser Mensa-Essen gemacht haben, waren Salzsieder. Während die Militärakademie auf den Krieg vorbereitet hat, diente das Essen der Vorbereitung auf die Gefangenschaft.

            MfG

          3. Aloha ;)

            Wasser kocht nicht.

            Wikipedia: „Kochen (von lateinisch coquere, „kochen, sieden, reifen“ entlehnt) ist im engeren Sinne das Erhitzen einer Flüssigkeit bis zum und am Siedepunkt, im Weiteren das Garen und Zubereiten von Lebensmitteln allgemein, unabhängig von der Zubereitungsart …“

            Duden (Bedeutung 3.a): „bis zum Siedepunkt erhitzt und unter Dampfentwicklung in wallender Bewegung sein“.

            Wenn sprichwörtlich das Blut ins kochen gerät, dann nicht, weil jemand nen Blutbeutel in kochend heißes Wasser gerät, sondern weil das Blut sinnbildlich in Wallung gerät.

            Nicht immer ist Spitzfindigkeit ein Selbstzweck 😉

            Grüße,

            RIDER

            --
            Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
            # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
            1. Hallo Camping_RIDER,

              Nicht immer ist Spitzfindigkeit ein Selbstzweck 😉

              Man sollte im Physikunterricht konsequent zwischen kochen und sieden unterscheiden.

              Bis demnächst
              Matthias

              --
              Rosen sind rot.
              1. Hello,

                genau, insbesondere, wenn jetzt unsere letzte Stahlsiederei nach Indien verkauft wird...

                Liebe Grüße
                Tom S.

                --
                Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
                Das Leben selbst ist der Sinn.
                1. genau, insbesondere, wenn jetzt unsere letzte Stahlsiederei nach Indien verkauft wird…

                  Dafür kriegen wir doch Elefanten als Gegenleistung: Damit der Zirkus hier weiter geht.

                  Kein Witz: Die DDR Filmfabrik ORWO hat sogar indische Knochen heiliger Kühe in Zahlung genommen um die Gelatine für die Filmherstellung da rauszukochen. Irgendwie Clever 😉

              2. Aloha ;)

                Nicht immer ist Spitzfindigkeit ein Selbstzweck 😉

                Man sollte im Physikunterricht konsequent zwischen kochen und sieden unterscheiden.

                Fachspezifische Sprachregelungen (und genau um solche handelt es sich im Physikunterricht) sollte man aber auch von gewöhnlichem Sprachgebrauch unterscheiden.

                Sprache kennt viel mehr Nuancen als in einem naturwissenschaftlichen Kontext im Sinne einer präzisen Fachsprache sinnvoll oder zielführend wäre, deshalb schränkt man in diesen Bereichen gezielt ein. Das heißt aber nicht, dass man diese Einschränkungen über die Fachsprache hinaus auch in der Sprache allgemein braucht oder einfordern sollte, da Sprache mehr ist als ein Werkzeug zur Vermittlung sachlicher Inhalte.

                Grüße,

                RIDER

                --
                Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
                # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
        3. gudn tach!

          Nachtrag: Siedepunkt von Wasser

          oh, toll, demnach waere der siedepunkt im erdmittelpunkt bei etwa 21465 grad celsius und an der sonnenoberflaeche bei etwa -0,5GK (Giga-Kelvin).

          prost

          seth

          1. Hello,

            na, dass Du noch lebst! 😀

            Herzlich willkommen auf diesem Terrain...

            Liebe Grüße
            Tom S.

            --
            Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
            Das Leben selbst ist der Sinn.
          2. Hallo,

            demnach waere der siedepunkt […] an der sonnenoberflaeche bei etwa -0,5GK (Giga-Kelvin).

            Magst du das mal eben vorrechnen, wie du auf solchen negativen Megawert kommst auf einer Skala, die m.W. nur positive Werte kennt?

            Gruß
            Kalk

            1. gudn tach!

              Nachtrag: Siedepunkt von Wasser demnach waere der siedepunkt […] an der sonnenoberflaeche bei etwa -0,5GK (Giga-Kelvin).

              Magst du das mal eben vorrechnen, wie du auf solchen negativen Megawert kommst auf einer Skala, die m.W. nur positive Werte kennt?

              ich bezog mich auf die angegebene website -- die berechnung findest du in den zeilen 18 bis 29 des source-codes. linearitaet wird hierbei zwar benutzt, ist jedoch eigentlich nicht gegeben, sondern nur fuer eine faustregel innerhalb der erdathmosphaere zu verwenden, vgl. bickebebia.

              auf der website kannst du den abstand erde--sonne eingeben und bekommst das genannte ergebnis (das natuerlich voelliger humbug ist; ich sag's jetzt mal sicherheitshalber dazu).

              nichtsdestotrotz laesst einen die frage nach dem siedepunkt von wasser im weltraum (ausserhalb einer atmosphaere) ein wenig gruebeln -- oder nachlesen oder ausprobieren (unter vernachlaessigung des gravitationsunterschieds).

              prost

              seth

  5. gudn tach!

    ich rege mich immer darüber auf, wenn Journalisten das Wachstum auf das Dreifache als "dreimal größer" ausweisen. Mit "dreimal so groß" wäre ich ja einverstanden.

    die koennen halt einfach besser mathematik als du.

    ich versuch's mal zu erklaeren:

    3 ist groesser als 2.

    $$3>2$$

    soweit is klar, oder?

    und 4 ist noch groesser, also quasi groesserer (das ist der super-komparativ, kennst du doch noch aus der schule, oder?), also zwei_mal groesser

    $$4>>2$$

    bemerkung am rande: die zahl $$\pi$$ ist ebenfalls groesser als 3. somit ist auch pi zwei mal groesser als 2. folglich gilt $$\pi=4$$.

    und 5 ist noch mal groesser. folglich ist 5 drei mal groesser als 2. in der mathematik wird dafuer geschrieben:

    $$5>>>2$$

    hast du bestimmt schon mal gesehen in javascript oder so, da bedeutet das auch nichts anderes -- wenn man's mal verstanden hat.

    Wie muss man sich jetzt aber "viermal kleiner" vorstellen?

    diese transferaufgabe ueberlasse ich dir.

    Ich freue mich auf vielfältigste Interpretationen und die dazugehörigen philosphischen Ergüsse eurerseits :-)

    das laesst keinen interpretatorischen spielraum, sondern das ist pure mathematik -- und zwar zehn mal mehr mathematik als man in der schule beigebracht bekommt. manche lernen es auch in der schule, aber verlernen dieses wichtige wissen spaeter wieder -- natuerlich wegen der chemtrails.

    so, alles geklaert. und jetzt?

    eigentlich war ich doch wegen was ganz anderem hier? aber was war das bloss? ach so, ich wollte lesen, ob andere auch so unbegeistert davon sind, dass die meisten ihrer firefox-plugins in v57 nicht mehr funzen. aber eigentlich hat sich das jetzt erledigt. nachdem lesen dieses threads geht's mir wieder viel zu gut, um mich ueber profane dinge wie webbrowser zu echauffieren. ausserdem hab ich hunger. ich glaube, ich siede mir jetzt ein paar nudeln.

    prost

    seth