Gunnar Bittersmann: Das *g* zur Wochenmitte