Gunnar Bittersmann: Nachdenkliches zum Wochenende: Alternativen zu Googles Überwachungskapitalismus

Beitrag lesen

@@dedlfix

Passend dazu gabs grad einen Artikel in der Zeit: Facebooks Macht steckt in dieser Formel

Den Artikel finde ich mangelhaft. Erstens mangelt es an Klarstellung, was der „Wert“ denn sein soll. Monetärer Wert? Ideeller Wert?

in dem es nicht primär um Facebook sondern um den Wert von Systeme anhand der Mitgliederzahl geht.

Zweitens gehören zum monetären Wert nicht nur Nutzerzahlen, sondern auch das Maß, wie man aus Nutzern Gewinn machen kann – eben durch Erstellung von Nutzerprofilen und deren Nutzung für Werbung, Erzeugung von Filterblasen, gezielte Meinungsmanipulation und und und.

Daraus ist meine Schlussfolgerung, dass es nicht großartig anders gehen wird.

Aber sicher geht es anders. Ein soziales Netzwerk muss ja nicht zwangläufig zentral sein, sodass ein Privatunternehmen alle Daten von allen Nutzer (und sogar Nichtnutzern) auf seinen Servern hat.

Es geht dezentral, bspw. Diaspora. Es gibt Alternativen zum Überwachungskapitalismus.

LLAP 🖖

-- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
542

Nachdenkliches zum Wochenende: Alternativen zu Googles Überwachungskapitalismus

  1. 1
    1. 0
    2. 2
      1. 2
        1. 0
        2. 0
          1. 1
            1. 0
        3. 1
          1. 2
            1. 0
              1. 2
                1. 1
  2. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. -1
  3. 0
  4. 1
    1. 1
      1. 0
    2. 3
      1. -1
        1. 0
          1. 0
  5. 0
    1. 0
    2. 0
      1. 0
  6. 0
    1. 3
      1. 0
    2. 1
      1. 0
    3. 0
      1. 0
        1. 1
          1. 0
      2. 1
    4. 0