beatovich: Schweizer Satire Isopropanol

hallo

Der Blick vermeldet

Schweizer Firma verkaufte Bestandteil von Giftgas nach Syrien. Eine Schweizer Firma hat 2014 fünf Tonnen Isopropanol nach Syrien exportiert. Heikel: Das Lösungsmittel kann zur Herstellung von Sarin verwendet werden.

Fazit: Pressefreiheit = Freiheit von Presse

PS: Ich will ein Satire-Tag !

  1. hallo

    Schweizer Firma verkaufte Bestandteil von Giftgas nach Syrien. Eine Schweizer Firma hat 2014 fünf Tonnen Isopropanol nach Syrien exportiert. Heikel: Das Lösungsmittel kann zur Herstellung von Sarin verwendet werden.

    Ja sicher doch. Man kann sogar aus Hühnerfedern Zyklon B herstellen und aus ner haushaltüblichen Kochsalzlösung Phosgen.

    MfG

  2. Lieber beatovich,

    Fazit: Pressefreiheit = Freiheit von Presse

    PS: Ich will ein Satire-Tag !

    interessant die Änderungshistorie in der Wikipedia zu verfolgen:

    18.04.: Zusammenhang mit der Sarin-Herstellung hinzugefügt
    19.04.: Zusammenhang mit der Sarin-Herstellung wieder endgültig entfernt
    22.10.2004: Sarin-Seite erklärt, dass es in Kampfstoffen zur Sarin-Herstellung ("amerikanische Methode") verwendet wird.

    Wie weit ist es jetzt mit der Satire her?

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

    1. hallo

      interessant die Änderungshistorie in der Wikipedia zu verfolgen:

      18.04.: Zusammenhang mit der Sarin-Herstellung hinzugefügt
      19.04.: Zusammenhang mit der Sarin-Herstellung wieder endgültig entfernt
      22.10.2004: Sarin-Seite erklärt, dass es in Kampfstoffen zur Sarin-Herstellung ("amerikanische Methode") verwendet wird.

      Wie weit ist es jetzt mit der Satire her?

      Dass auf Wikipedia zu diesem Thema überhaupt ein Info-War noch möglich ist, ist ja auch eine Aussage.

      1. problematische Seite

        hallo

        Wer wissen will, was mit Biozid Produkten gemeint ist (denn diese Spielen eine Rolle in dem ganzen Zeugs), der sei verwiesen auf das EU-Papier.

        http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/HTML/?uri=OJ:L:2012:167:FULL&from=DE#TN0001

        Darin steht unter anderem

        (1) Für die Zwecke dieser Verordnung bezeichnet der Ausdruck

        a)

        „Biozidprodukt“

        • jeglichen Stoff oder jegliches Gemisch in der Form, in der er/es zum Verwender gelangt, und der/das aus einem oder mehreren Wirkstoffen besteht, diese enthält oder erzeugt, der/das dazu bestimmt ist, auf andere Art als durch bloße physikalische oder mechanische Einwirkung Schadorganismen zu zerstören, abzuschrecken, unschädlich zu machen, ihre Wirkung zu verhindern oder sie in anderer Weise zu bekämpfen; —jeglichen Stoff oder jegliches Gemisch, der/das aus Stoffen oder Gemischen erzeugt wird, die selbst nicht unter den ersten Gedankenstrich fallen und der/das dazu bestimmt ist, auf andere Art als durch bloße physikalische oder mechanische Einwirkung Schadorganismen zu zerstören, abzuschrecken, unschädlich zu machen, ihre Wirkung zu verhindern oder sie in anderer Weise zu bekämpfen.
        • Eine behandelte Ware mit einer primären Biozidfunktion gilt als Biozidprodukt.

        b)

        • "Mikroorganismus“ eine zelluläre oder nichtzelluläre mikrobiologische Einheit einschließlich niederer Pilze, Viren, Bakterien, Hefen, Schimmelpilze, Algen, Protozoen und mikroskopisch sichtbarer parasitärer Helminthen, die zur Vermehrung oder zur Weitergabe von genetischem Material fähig sind;

        c)

        • „Wirkstoff“ einen Stoff oder einen Mikroorganismus, der eine Wirkung auf oder gegen Schadorganismen entfaltet;

        usw. usw. usw.

        Angesichts der umfassenden Definition ist wohl jeder Bezug auf dieses als im Einzelfall höchst mutwilligst zu bezeichnen.

    2. Moin,

      Isopropanol wird übrigens in der Kosmetikindustrie und in der Pharmaindustrie sehr häufig verwendet: Als Träger von Duftstoffen und als Lösungsmittel. Sehr viele Produkte zur Körperpflege enthalten Isopropanol, z.B. Haarwasser, hierin dient Isopropanol als Lösungsmittel für verschiedene Salizylsäurederivate pflanzlicher und synthetischer Herkunft.

      Wer durch unsere Drogeriemärkte geht und die Etiketten studiert, wird Isopropanol tonnenweise finden!

      Jeder von uns hat bestimmt schon einmal eine Injektion bekommen, die Einstichstelle wird grundsätzlich mit Isopropanol steril gereinigt und desinfiziert. Insbesondere bei der Blutentnahme (Forensik!) verfälscht Isopropanol das Ergebnis nicht weil es sich im Gegensatz zu Alkohol neutral verhält.

      In medizinischen Einrichtungen wird Isopropanol massenweise zur Reinigung und Desinfektion eingesetzt! Was für die Chemieindustrie die Schwefelsäure ist, ist in der Kosmetik~ und in der Pharmaindustrie das Lösungsmittel Isopropanol.

      Aber wer aufgrund der Tatsache, daß die schrecklichsten Waffen, ABC Waffen, aus natürlichen Rohstoffen hergestellt werden, zur Satire neigt, hat einen ziemlichen Sprung in der Schüssel.

      MfG

  3. Moin @beatovich,

    ein wichtiger Bestandteil für viele Schweinereien ist sogar überall frei verfügbar: DMHO!

    Viele Grüße
    Robert

    1. hallo

      Ich kann verstehen, dass Grossmengen von Stoffen generell Verdacht schöpfen kann. Die Frage ist aber: Gegen welches Gesetz wurde bei der Schweizer Lieferung nun verstossen? Die NZZ hat einen umfangreicheren Text dazu geschrieben 24.4. 25.4.. Die betroffene Firma war in keiner Weise von einem Embargo betroffen.

      Ach ja: https://www.wko.at/service/aussenwirtschaft/Aktueller_Stand_der_Sanktionen_gegen_Syrien.html

      Das ist ja Kriegführung. Aber die Schweiz ist nicht an diesem Krieg beteiligt.

      Deshalb, das ganze ist ein medialer Sturm im Wasserglas. Natürlich kann man fragen, sollte die Schweiz dem Wirtschaftskrieg zustimmen.

      Meine Meinung: da braucht es erst mal ein UNO-Mandat, falls irgend etwas.

      -- Sammelt Klopapier!!! In der Zeitungsbranche herrscht Papiermangel!!!
      1. Hallo @beatovich,

        Ich kann verstehen, dass Grossmengen von Stoffen generell Verdacht schöpfen kann.

        Aber doch nicht Isopropanol! Das ist ein absolut gängiges Lösungsmittel. Ich weiß gar nicht, wie viele (Hekto?) Liter ich davon in meinen paar Jahren an der Uni „verplempert“ habe – und davon sogar hochreines.

        Viele Grüße
        Robert

        1. hallo

          Hallo @beatovich,

          Ich kann verstehen, dass Grossmengen von Stoffen generell Verdacht schöpfen kann.

          Aber doch nicht Isopropanol! Das ist ein absolut gängiges Lösungsmittel. Ich weiß gar nicht, wie viele (Hekto?) Liter ich davon in meinen paar Jahren an der Uni „verplempert“ habe – und davon sogar hochreines.

          Du Isopropanol ist also Biozid eingestuft, EU weit. Gegen eine solche rechtliche Handhabe kommst du gar nicht an. Bestenfalls darfs du deine biozidale Magensäure ausschütten, die nur gerade Mengenhalber tolerabel ist. Sowas nennt man Gesetzgebung für den Bedarfsfall.

          -- Sammelt Klopapier!!! In der Zeitungsbranche herrscht Papiermangel!!!
          1. Hallo beatovich,

            Du Isopropanol ist also Biozid eingestuft, EU weit.

            Auch da muss es deutliche Unterscheidungen geben. Man bekommt Isopropanol ziemlich rein in 10l-Gebinden bei Amazon frei verkäuflich…

            LG,
            CK

            -- https://wwwtech.de/about
            1. Moin,

              Du Isopropanol ist also Biozid eingestuft, EU weit.

              Auch da muss es deutliche Unterscheidungen geben. Man bekommt Isopropanol ziemlich rein in 10l-Gebinden bei Amazon frei verkäuflich…

              Vielleicht ist der Wikipedia-Artikel über die Verwendung von 2-Propanol erhellend. Ich lese das so, dass 2-Propanol aka. Isopropanol Ausgangsstoff für Biozide ist und dafür reglementiert ist.

              Viele Grüße
              Robert

            2. hallo

              Auch da muss es deutliche Unterscheidungen geben. Man bekommt Isopropanol ziemlich rein in 10l-Gebinden bei Amazon frei verkäuflich…

              Klar. Aber ich nehme an, dass für die Herstellung von Medizinalien die Reinheit auch eine grosse Rolle spielt.

              Letztlich kann man nicht einfach Stoffe verteufeln, sondern man muss die Verwendung beurteilen. Gerade dies ist aber unmöglich zu kontrollieren. Natürlich kann man Abschätzungen vornehmen und feststellen, dass in Kriegsgebieten die nicht-friedliche Verwendung vermehrt zutrifft.

              Mal abgesehen von den verschiedenen Schuldzuweisungen (die aus startegischen Gründen ja festgelegt sind): Immerhin kann man sagen, dass das immer noch offizielle Syrien aufgrund nachgewiesener Lieferungen in den Jahren 2014-15 auch in die Lage gebracht wurde, Sarin zu produzieren. Ist das eine umwerfende Feststellung? Sehr wahrscheinlich trifft das gleiche auch für andere Parteien in diesem erweiterten Kriegsgebiet zu.

              Nun ja... Lassen wir den Sturm im Wasserglas ruhen.

              -- Sammelt Klopapier!!! In der Zeitungsbranche herrscht Papiermangel!!!
            3. hi

              Du Isopropanol ist also Biozid eingestuft, EU weit.

              Auch da muss es deutliche Unterscheidungen geben. Man bekommt Isopropanol ziemlich rein in 10l-Gebinden bei Amazon frei verkäuflich…

              Und jetzt stell Dir mal vor, Du bestellst da was, noch dazu online. Und danach kommt das SEK, verwüstet Deine Wohnung und in allen Zeitungen ist dann zu lesen, daß der Polizei ein illegaler Hobby~Giftgashersteller ins Netz gegangen ist.

              Und ich kann Dir versichern, es gibt Möglichkeiten Dich dann so einzuschüchtern, daß Du den Rest Deines Lebens über diesen Vorfall schweigen wirst 😉

              MfG

    2. Hallo Robert,

      ganz zu schweigen von den ähnlich gefährlichen Stoffen Oxidan, Dihydrogenether und Hydroxylsäure!!!elf

      Rolf

      -- sumpsi - posui - clusi
    3. Hallo,

      ein wichtiger Bestandteil für viele Schweinereien ist sogar überall frei verfügbar: DMHO!

      so frei verfügbar kann es wohl nicht sein, wenn nichtmal Wikipedia von seiner Existenz weiß!elf

      Gruß
      Kalk

      1. Hallo Tabellenkalk,

        na aber freilich

        Es war wohl DHMO gemeint. Dieses elende Zeugs holt keine Kläranlage aus dem Abwasser raus! Sie versuchen es nicht mal!! Keine Behörde macht Anstalten, Grenzwerte festzulegen!!!!

        Rolf

        -- Five exclamation marks, the sure sign of an insane mind. -- Terry Pratchett in Reaper Man