KasselYoshi666: URL formatieren / ändern von lokaler Datei in zB www.arduinoprojekt.de

Hallo,

Ich bin auf dem Gebiet html Frischling und versuche gerade eine Anlage über einen arduino ansteuernde zu machen. Den Arduino spreche ich per IP Adresse (10.1.1.10 zB.) an. Jetzt ist meine Frage, wie kann ich die URL von file/C:/Nutzer/Desktop/Ordner/Index.html umändern in z.B wwww.arduinoprojekt.de ???

Vielen Danke für die Hilfe und tut mir leid wenn das eine dumme Frage ist.

  1. Hallo,

    Ich bin auf dem Gebiet html Frischling und versuche gerade eine Anlage über einen arduino ansteuernde zu machen. Den Arduino spreche ich per IP Adresse (10.1.1.10 zB.) an. Jetzt ist meine Frage, wie kann ich die URL von file/C:/Nutzer/Desktop/Ordner/Index.html umändern in z.B wwww.arduinoprojekt.de ???

    Dieser Domänenname wird derzeit auf die IP 62.138.238.45 aufglöst.

    Du müsstest also die Auflösung ändern und das geht wie folgt: Trage in /etc/hosts aller beteiligten Rechner eine Zeile ein 10.1.1.10 wwww.arduinoprojekt.de

    Also Nächstes brauchst Du einen Webserver auf der Maschine mit IP 10.1.1.10 und konfigurierst diesen so, daß er die gewünschte Datei auf DOCUMENT_ROOT ausliefert.

    Vielen Danke für die Hilfe und tut mir leid wenn das eine dumme Frage ist.

    Dumm ist nur die Sache mit der Namenauflösung. Willste das wirklich?

    MfG

    1. Hallo pl,

      mir ist gestern abend, als ich den Beitrag gelesen hatte, überhaupt nicht klar gewesen welche Aufgabenstellung hier überhaupt vorliegt; ich wusste nicht mal was ich dazu fragen sollte und habe das Thema darum erstmal nicht beantwortet.

      Mir ist z.B. nicht klar, ob ein reines Intranet-Routing gefragt ist, oder ob die Adresse auch im Internet sichtbar sein soll.

      Mir ist auch nicht klar, was unter 10.1.1.10 erreichbar sein soll. Der Arduino? Ein anderes Gerät, das den Arduino steuert? file/C:/Nutzer/Desktop/Ordner` sieht eher nach Windows aus.

      Mir ist auch nicht klar, ob die Nutzung des Class-A Intranet 10.* dafür spricht, dass Yoshi in einem Großunternehmen arbeitet, oder ob er das einfach zum Spaß im Router so eingestellt hat. Wenn Unternehmen, dann sollte man es nicht mit /etc/hosts machen, sondern den dann zweifellos vorhandenen DNS Server nutzen, um eine URL der Art anlagexy.arduino.yoshi zu erzeugen.

      Rolf

      -- sumpsi - posui - clusi
      1. hi @Rolf B

        Mir ist auch nicht klar, ob die Nutzung des Class-A Intranet 10.* dafür spricht, dass Yoshi in einem Großunternehmen arbeitet, oder ob er das einfach zum Spaß im Router so eingestellt hat.

        Kommt darauf an ob classful oder classless geroutet wird. Classless ermöglicht Subnetze wie 10.1.1.0/28 mit 14 möglichen Hosts. Ansonsten, also Classful ist Class A die DefaultClass, da hast schon recht.

        MfG

      2. Hallo, tut mir leid wenn ich das so unverständlich schreibe. Also der Arduino soll nur von einem Notebook über lan angeschlossen werden und ich habe nur seinem Web Server die 10.1.1.10 gegeben um ihn erreichen zu können. Nun würde ich gerne die IP wie bei einer „normalen“ Website über den Namen ansprechen können.

        Die Windows Datei war von mir falsch tut mir leid.

        Mit freundlichen Grüßen

        1. Wenn Du keinen eigenen Nameserver hast, dann wirst Du nicht umhinkommen die host-Datei auf genau dem Rechner (oder genau den Rechnern) zu bearbeiten, von wo aus Du die Verbindung mit dem Name aufnehmen willst.

          Unter Windows:

          C:\windows\system\drivers\etc\hosts

          Unter Linux:

          /etc/hosts

          Das müsste dann so aussehen:

          10.1.2.3 arduino

          Alternativ hängst Du den Arduino als DHCP-Client z.B. an Deine Fritzbox und schaust mal, ob (andere Boxen mit DHCP-Server tun das auch) und welchen Namen die Zugangsbox Deinem Arduino "verpasst". Viele Boxen dienen nämlich auch als lokaler DNS-Server und lösen die selbst verpassten oder von den Clients angeforderten Namen für das Netzwerk auch auf.

          Mit modernen Fritz-Boxen wäre der Name derzeit z.B. "arduino.fritz.box". Es kann aber auch etwas kryptisches wie "PC-192-168-1-131.fritz.box" sein. Vor ein paar Monaten (und also Updates der Fritzbox) war es noch "PC-192-168-1-131.box"

          Du kannst das testen in dem Du auf der Box (Das alles können längst nicht nur Fritzboxen…) nachschaust und dann mal versuchst, ob die Auflösung klappt.

          Ich selbst verwende in meinem Netzwerk aus gutem Grund zwei Raspis mit Debian (Raspian) als DNS-Server. Das macht zwar Arbeit, bietet aber sehr viele schöne Möglichkeiten.

    2. Dieser Domänenname wird derzeit auf die IP 62.138.238.45 aufgelöst.

      Jetzt. Nicht.

      Dennoch sollte man für nicht-öffentliche und eigene Projekte nicht irgendeine Domain benutzen, die einem nicht gehört und morgen jemand anderes gehören kann, sondern eine eigene oder eine private unter einer völlig privaten Top-Level-Domain.

      Allerdings ist die eigene, selbst registrierte Domain sehr zu empfehlen um Namensraum-Kollisionen zu vermeiden.

      Jetzt ist meine Frage, wie kann ich die URL von file/C:/Nutzer/Desktop/Ordner/Index.html umändern in z.B wwww.arduinoprojekt.de ???

      Wenn Du (KasselYoshi666) das wirklich noch willst:

      • Das geht eigentlich ganz einfach mit einem Text-Editor.
      • Weiteres kann man nicht sagen, weil Deine Problembeschreibung einfach zu dürftig ist.
      • Wie es aussieht brauchst Du dann nämlich noch einen Webserver, den Du natürlich installieren musst. Wir wissen hier nicht wo und worauf, nicht was dieser können muss, nichts über Dein Netz - also nichts was relevant wäre.
      • Schon die, auf eine statische Webseite hinweisende URL (…/Index.html) lässt mich vermuten, dass Dein Projekt noch nicht durchgeplant ist. Du brauchst "serverseitiges" Skripting, also PHP, Perl, Python (Man kann freilich auch Programme in C oder C++, sogar Assembler schreiben, die dann Webseiten erzeugen) - und den Arduino steuern.
      1. Danke für die Antwort, ich habe es oben nochmal beschrieben. Ich wusste erst nicht wie ich die Frage stellen soll. Tut mir leid. Mit freundlichen Grüßen

      2. hi,

        Allerdings ist die eigene, selbst registrierte Domain sehr zu empfehlen um Namensraum-Kollisionen zu vermeiden.

        So ein Unsinn. Wenn ich meine Domäne dabmonitor.de auf 10.0.0.1 lege -- was dann!? Richtig, dann ist sie im öffentlichen Adressraum nicht mehr erreichbar!

        Also muss man sich schon ein bischen was Anderes einfallen lassen! Zum Beispiel einen anderen Namen für die Domäne, idealerweise so, daß anhand des Namen immer noch erkennbar ist, um welche Domäne es sich handelt. Wie wär's mit einem vorangestellten Unterstrich?

        /etc/hosts:

        127.0.0.2 _dabmonitor.de _www.dabmonitor.de

        Und eigentlich sollten gerade die Angestellten bei heise.de wissen, wo diese Idee herkommt!

        MfG

        Folgende Nachrichten verweisen auf diesen Beitrag:

        1. So ein Unsinn. Wenn ich meine Domäne dabmonitor.de auf 10.0.0.1 lege -- was dann!? Richtig, dann ist sie im öffentlichen Adressraum nicht mehr erreichbar!

          Unsinn?

          Wenn Du z.b. "dabmonitor.home" auf 10.0.0.1 legst, die TLD "home." freigegeben wird und ein Dir unbekannter "dabmonitor.home" sodann registrieren lässt, könntest Du Dein blaues Wunder erleben.

          Selbst gezielte Angriffe wären dann denkbar. Z.B. weil - gemäß Deiner Einstellung Deine Browser "dabmonitor.home" besonders vertrauen.

          Einerseits weil (je nachdem wie die Auflösung stattfindet) "dabmonitor.home" nicht überall das ist, was Du (vielleicht) erwartest - anderseits hast Du womöglich die gesamte Zone ".home" auf Deinen DNS-Servern eingerichtet und blockierst damit die Auflösung für das tolle Angebot unter "www.mal-weitruecklehnen.home".

          Wenn Du aber "Berechtigter" an und also auch Admin C und Admin für "dabmonitor.de" bist und also selbst die Zone "home.dabmonitor.de" einrichtest, dann bist Du der Chef und kannst "asterix.home.dabmonitor.de" und "obelix.home.dabmonitor.de" nach Belieben auf die 10.0.1.1 und 10.0.2.1 verteilen.

          1. So ein Unsinn. Wenn ich meine Domäne dabmonitor.de auf 10.0.0.1 lege -- was dann!? Richtig, dann ist sie im öffentlichen Adressraum nicht mehr erreichbar!

            Unsinn?

            Wenn Du z.b. "dabmonitor.home" auf 10.0.0.1 legst, die TLD "home." freigegeben wird und ein Dir unbekannter "dabmonitor.home" sodann registrieren lässt, könntest Du Dein blaues Wunder erleben.

            Eben dagegen hab ich ja eine Lösung gepostet. Dass die TLD nicht zur Unterscheidung von privat/öffentlich geeignet ist, darüber schreibt heise.de einen ganzen Artikel -- und hat nicht einmal ansatzweise eine Idee dabei wie man das Problem angehen könnte!

            MfG

            PS: Meine Domänen gibt es sowohl privat wie öffentlich. Also sollte ich eigentlich wissen wovon hier die Rede ist.

            Die Idee mit dem Unterstrich ist übbrigens gar nicht von mir sondern kommt von Perl: Um private Methoden als Solche kenntlich zu machen.

            1. Dass die TLD nicht zur Unterscheidung von privat/öffentlich geeignet ist, darüber schreibt heise.de einen ganzen Artikel --** und hat nicht einmal ansatzweise eine Idee dabei wie man das Problem angehen könnte!**

              Äh naja. Da stand doch, man solle die eigene Domain nehmen. Das man dann für das lokale Netz am besten eine Subdomain einrichtet ergibt sich eigentlich.

              Im Übrigen könnte sich auch die ICANN mal rühren und so ein bis 10 TLD's für individuelle bzw. lokale Netze definieren. Bei den IPv4-Addressbereichen hat das ja auch geklappt.

              Der von Dir angesprochene Score „_“ wäre schon mal eine Idee.

              1. Dass die TLD nicht zur Unterscheidung von privat/öffentlich geeignet ist, darüber schreibt heise.de einen ganzen Artikel --** und hat nicht einmal ansatzweise eine Idee dabei wie man das Problem angehen könnte!**

                Äh naja. Da stand doch, man solle die eigene Domain nehmen.

                Das löst ja das Problem nicht.

                Im Übrigen könnte sich auch die ICANN mal rühren und so ein bis 10 TLD's für individuelle bzw. lokale Netze definieren. Bei den IPv4-Addressbereichen hat das ja auch geklappt.

                Gute Idee! .local z.B. Aber Du kannst ja selbst was hintendranhängen. Eine 0 würde schon reichen. Oder die TLD einfach weglassen.

                MfG

    3. Danke für die schnelle Antwort. Ich habe den Webserver auf dem Arduino laufen und er lässt sich über 10.1.1.10 ansprechen. Ich würde ihn aber gerne über www.arduinoprojekt.de ansprechen. Oder ArduinoDrehmomentMessung <- in die URL eintragen können und das arduino weis dann das er gemeint ist und antwortet?

      Mit freundlichen Grüßen

      1. hi

        Ich habe den Webserver auf dem Arduino laufen und er lässt sich über 10.1.1.10 ansprechen. Ich würde ihn aber gerne über www.arduinoprojekt.de ansprechen. Oder ArduinoDrehmomentMessung <- in die URL eintragen können und das arduino weis dann das er gemeint ist und antwortet?

        Kein Problem, Da brauchst Du ja nur den Namen aufzulösen: In der /etc/hosts aller im Netz befindlichen PC's

        10.1.1.10 ArduinoDrehmomentMessung

        Unter Windows findest Du diese Datei in \windows\system32\drivers\etc\hosts

        MfG, schönen Sonntag.