Karl Heinz: Lightning ist nicht kompatibel mit Thunderbird 60.2.1 - Was tun?

Hallo,

ich nutze Linux Mint 17.3 / Cinnamon. Gestern habe ich über die Aktualisierungsverwaltung Updates eingespielt. Nun funktioniert das Thunderbird Addon Lightning leider nichtmehr. Es wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

Lightning ist nicht kompatibel mit Thunderbird 60.2.1

Was wäre Eurer Meinung nach das sinnvollste Vorgehen um Lightning wieder in Laufen zu bekommen?

Viele Grüße

-- "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Akzeptierte Antworten zum Thema:

  1. Hallo

    Hallo,

    ich nutze Linux Mint 17.3 / Cinnamon. Gestern habe ich über die Aktualisierungsverwaltung Updates eingespielt. Nun funktioniert das Thunderbird Addon Lightning leider nichtmehr. Es wird folgende Fehlermeldung angezeigt:

    Lightning ist nicht kompatibel mit Thunderbird 60.2.1

    Was wäre Eurer Meinung nach das sinnvollste Vorgehen um Lightning wieder in Laufen zu bekommen?

    Steht doch da: „Lightning ist nicht kompatibel mit Thunderbird 60.2.1“. Nicht kompatibel, also ganz einfach: wegwerfen. Der Kalender ist mittlerweile Bestandteil von Thunderbird. Das Plugin wird nicht mehr benötigt. Das steht aber ganz bestimmt auch in den Release Notes. So ganz taufrisch ist diese Nachricht ja nicht mehr.

    Tschö, Auge

    -- Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
    Kleine freie Männer von Terry Pratchett
    1. @@Auge,

      Der Kalender ist mittlerweile Bestandteil von Thunderbird. Das Plugin wird nicht mehr benötigt.

      Wie kann man sich den Kalender denn anzeigen lassen?

      Viele Grüße

      -- "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      1. Hallo

        Der Kalender ist mittlerweile Bestandteil von Thunderbird. Das Plugin wird nicht mehr benötigt.

        Wie kann man sich den Kalender denn anzeigen lassen?

        Tja, ich finde den auch nicht. Wie ich mittlerweile gelesen habe, ist meine vorherige Aussage, es gäbe Lightning nicht mehr, falsch. Lightning gibt es also nachwievor, es ist aber ein fester Bestandteil von Thunderbird (wird automatisch mitgeliefert).

        Offensichtlich erfolgt das aber nicht immer in einer funktionierenden Version, wie hier über Probleme beim Update auf Thunderbird 52 zu lesen ist. Wenn man der Anleitung folgt, muss man damit rechnen, hinterher prüfen zu müssen, welches Profil geladen wird.

        Ich habe noch eine weitere Anleitung gefunden, bei der das vorhandene, inkompatible Addon gelöscht wird und aus einer extra heruntergeladenen Thunderbird-Installationsdatei das Addon entpackt und aus dieser Datei heraus installiert wird. Ob und wie gut das klappt, kann ich allerdings nicht beurteilen.

        Tschö, Auge

        -- Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
        Kleine freie Männer von Terry Pratchett
  2. Moin Karl-Heinz,

    exakt die Meldung hatte ich auch bekommen, aber stand da nicht irgendwo auch ein Workaround? Schau mal nach, ob es das Paket xul-lightning o.ä. gibt und installier es. Mein Thunderbird hat seinen Kalender jedenfalls wieder.

    Viele Grüße
    Robert

    1. @@Robert,

      Schau mal nach, ob es das Paket xul-lightning o.ä. gibt und installier es.

      Wo nachschauen? Unter den Addons? Dort wird bei der Eingabe von "xul-lightning" nichts gefunden.

      Viele Grüße

      -- "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."
      1. Achso, Sorry, als Paket in der Paketverwaltung von Mint.

        1. @@Robert,

          Achso, Sorry, als Paket in der Paketverwaltung von Mint.

          Das Paket habe ich über Synaptic installiert. Anschließend Thunderbird neu gestartet. Leider wird der Fehler bezogen auf das Lightning Addon noch immer angzeigt. Eine Ahnung was ich hier noch falsch mache?

          Ist das Addon Lightning jetzt doppelt instsalliert, einmal über die Addons von Thunderbird und einmal über die Paketverwaltung von Mint?

          Seit wann installiert man Thunderbird Addons über die Paketverwaltung von Mint? Ich dachte immer Addons von Thunderbird werden ausschließlich direkt über Thunderbird selbst installiert?

          1. Hallo Karl-Heinz,

            Das Paket habe ich über Synaptic installiert. Anschließend Thunderbird neu gestartet. Leider wird der Fehler bezogen auf das Lightning Addon noch immer angzeigt. Eine Ahnung was ich hier noch falsch mache?

            Ist das Addon Lightning jetzt doppelt instsalliert, einmal über die Addons von Thunderbird und einmal über die Paketverwaltung von Mint?

            Was zeigt dir denn Thunderbird unter Tools → Addons an?

            Ich glaube, dass ich das alte, nicht funktionierende Addon erst im TB deinstalliert und dann das neue, passende über Synaptic installiert habe. Da das bei mir schon ein paar Wochen her ist, kann ich mich leider nicht mehr an alle Details erinnern.

            Seit wann installiert man Thunderbird Addons über die Paketverwaltung von Mint? Ich dachte immer Addons von Thunderbird werden ausschließlich direkt über Thunderbird selbst installiert?

            Es geht beides. Wenn du z.B. Enigmail haben möchtest, kümmert sich Synaptik darum, dass die passenden GnuPG-Teile installiert sind, das hat schon Vorteile. AFAIK gibt es sogar einen dritten Weg, indem du die Addon-Dateien an die richtigen Stellen innerhalb des TB-Verzeichnisses kopierst 😉

            Viele Grüße
            Robert

            1. @@Robert,

              Ich glaube, dass ich das alte, nicht funktionierende Addon erst im TB deinstalliert und dann das neue, passende über Synaptic installiert habe. Da das bei mir schon ein paar Wochen her ist, kann ich mich leider nicht mehr an alle Details erinnern.

              Du hast Recht. Es hat bei mir wie folgt funktioniert:

              • AddOn in Thunderbird deinstalliert.
              • Thunderbird über die Anwendungsveraltung deinstalliert.
              • Thunderbird über Synaptic installiert.
              • xul-ext-lightning über Synaptic installiert.
              • Thunderbird neu gestartet.
              • Kalender ist wieder da. 😀

              Danke!

              1. Hallo,

                jetzt ist Thunderbird allerdings auf Englisch.

                Hast du das auf Deusch umstellen können? Wenn ja wie?

                Scheint wohl nicht zu gehen. Siehe hier:

                https://addons.thunderbird.net/de/thunderbird/addon/deutsch-de-language-pack-thund/

                1. @@Karl,

                  jetzt ist Thunderbird allerdings auf Englisch.

                  Damit läuft es wieder auf Deusch 😀:

                  https://addons.thunderbird.net/de/thunderbird/addon/deutsch-de-language-pack-thund/