Bernd: Update zu MAC oder Windows PC?

Kurzes Update zu meinem Beitrag: https://forum.selfhtml.org/self/2018/may/10/mac-oder-windows-pc/1725333#m1725333

Gestern musste ich tatsächlich zum ersten mal den Mac Store in der Kölner Innenstadt aufsuchen. Mein Touchpad macht ganz komische Geräusche. Mir war es wirklich zum heulen zumute.

Angekommen meinte ein junges Mädel zu mir, Moment ich hole einen Techniker der schaut sich das kurz an. Kurze Zeit später die Gewissheit, es ist tatsächlich etwas mit dem Gerät :/ Hab für Januar einen Technik-Termin bekommen. Ich meinte nur so spät? Der Techniker meinte, mach dir (wird wohl jeder sofort mit Du angesprochen) keine Sorgen, du hast Garantie im schlimmsten Fall tauschen wir das ganze Gerät aus.

Ist ehrlich gesagt schon etwas traurig! Das Gerät war nicht gerade billig und nicht mal ein halbes Jahr alt. Aber alle haben mich vor dieser Tastatur gewarnt. Wie kann Apple da nur so ruhig bleiben? Die wissen doch dass die Tastatur Problem macht?

Dennoch ich bereue es nicht mir das Gerät gekauft zu haben. Jetzt überlege ich nur ob ich die 2 Jahre Garantie Verlängerung in Anspruch nehmen soll?

  1. Hej Bernd,

    Gestern musste ich tatsächlich zum ersten mal den Mac Store in der Kölner Innenstadt aufsuchen. Mein Touchpad macht ganz komische Geräusche. Mir war es wirklich zum heulen zumute.

    Kann ich verstehen. Die Wartezeit bis Januar ist auch wirklich doof.

    Angekommen meinte ein junges Mädel zu mir, Moment ich hole einen Techniker der schaut sich das kurz an. Kurze Zeit später die Gewissheit, es ist tatsächlich etwas mit dem Gerät :/ Hab für Januar einen Technik-Termin bekommen. Ich meinte nur so spät? Der Techniker meinte, mach dir (wird wohl jeder sofort mit Du angesprochen) keine Sorgen, du hast Garantie im schlimmsten Fall tauschen wir das ganze Gerät aus.

    Das du finde ich auch doof. Apple gibt ein Jahr Garantie, wenn man bei denen kauft (kauft man ein iPhone z.B. bei der Telekom hat man nur das obligatorische halbe Jahr - weiß ich auch erst seit kurzem).

    Ist ehrlich gesagt schon etwas traurig! Das Gerät war nicht gerade billig und nicht mal ein halbes Jahr alt. Aber alle haben mich vor dieser Tastatur gewarnt. Wie kann Apple da nur so ruhig bleiben? Die wissen doch dass die Tastatur Problem macht?

    Ja, aber die tauschen das gegen eine neuere Version. Die hat die Probleme nicht mehr (habe ich jedenfalls noch nichts von gehört). Dann hast du Ruhe.

    So weit ich weiß auch noch nach Ablauf der Garantie und sogar noch nach eigenen Reparaturversuchen.

    Dennoch ich bereue es nicht mir das Gerät gekauft zu haben. Jetzt überlege ich nur ob ich die 2 Jahre Garantie Verlängerung in Anspruch nehmen soll?

    Ich habe die einmal abgeschlossen und nicht gebraucht. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Apple ziemlich kulant ist. Irgendwann läuft der Hardware-Support bei denen ja eh aus.

    Man liest zwar immer wieder wieder, dass die sich stur stellen, aber wenn man ein bisschen über die verschiedenen Kanäle bohrt (Shop, Hotline), bekommt man früher oder später einen Mitarbeiter, der einem ein kulantes Angebot macht. Die Versicherung AppleCare hätte mich mehr gekostet (wenn ich die bei jedem Gerät abgeschlossen hätte) als ein aktuelles MacBook pro. Besser: Vorsichtig sein, Schutzhüllen o.ä. verwenden wo es Sinn macht (Smartphones, Tablet, auch das Macbook gut verpacken beim Transport) - und wenn du mit einem gut gepflegten Gerät beim Support auftauchst und es offensichtlich nicht an dir liegt, dass etwas kaputt ist, dann helfen die in der Regel - nur meine persönliche, nicht repräsentative Erfahrung.

    Und wenn es dann wirklich mal keine Kulanz gibt, hat man in der Regel mehr Geld gespart an Versicherungen, als der Kauf eines neuen Gerätes kostet. Wobei Apple ja bei Schäden auch Reparaturpauschalen hat. Die liegen immer weit unter dem normalen Kaufpreis. Für ein iPhone XS Max (Neupreis etwa 1.800,- EUR) bezahlst du maximal 641.10 € - auch wenn du es selber in die Waschmaschine gesteckt oder sonstwie geschrottet hast (z.B. Spider-App installiert - neues Display kostet um die 300) - AppleCare würde für das Gerät imho auch fast 300,- EUR kosten. Wenn man nicht jedes Gerät ein bis zweimal schrottet, lohnt sich AppleCare darum IMHO nciht - aber nur meine Meinung. Ich kenne die Reparatur-Programme für die Macs auch nicht. - Habe die noch nie gebraucht in den acht Jahren Jahren, seit denen ich Macs nutze. Liefen bei mir immer sang- und klanglos (weshalb ich ja so begeistert bin)…

    Marc

    1. Hallo marctrix,

      Ist ehrlich gesagt schon etwas traurig! Das Gerät war nicht gerade billig und nicht mal ein halbes Jahr alt. Aber alle haben mich vor dieser Tastatur gewarnt. Wie kann Apple da nur so ruhig bleiben? Die wissen doch dass die Tastatur Problem macht?

      Ja, aber die tauschen das gegen eine neuere Version.

      Nein, tauschen sie nicht.

      Die hat die Probleme nicht mehr (habe ich jedenfalls noch nichts von gehört).

      Doch, hat sie. Mechanisch ist es die gleiche Tastatur, sie hat nur eine Folie über den Switches, die aber das Problem nicht löst. Die Berichte über Defekte mit der Tastatur häufen sich inzwischen genau so wie bei Gen 1.

      LG,
      CK

      -- https://wwwtech.de/about
      1. Hej Christian,

        Die hat die Probleme nicht mehr (habe ich jedenfalls noch nichts von gehört).

        Doch, hat sie. Mechanisch ist es die gleiche Tastatur, sie hat nur eine Folie über den Switches, die aber das Problem nicht löst. Die Berichte über Defekte mit der Tastatur häufen sich inzwischen genau so wie bei Gen 1.

        Das ist nun sehr ärgerlich. Bin mal gespannt, ob das meine auf dem Self-Treffen gekaufte überteuerte Bluetooth-Tastatur auch betrifft... 😱

        Danke für den Hinweis! - Bin jetzt doppelt froh, dass mein MBP noch von 2014 ist — und läuft wie ein VW Käfer…

        Marc

        1. Hallo marctrix,

          Bin mal gespannt, ob das meine auf dem Self-Treffen gekaufte überteuerte Bluetooth-Tastatur auch betrifft... 😱

          Ist das nicht noch eine mit der „alten“ Mechanik? Ich weiss es ehrlich gesagt gerade nicht.

          Danke für den Hinweis! - Bin jetzt doppelt froh, dass mein MBP noch von 2014 ist — und läuft wie ein VW Käfer…

          Das meiner Meinung nach beste Macbook Pro war das von 2011, das habe ich 6 Jahre lang benutzt, bis das logic board kaputt gegangen ist. Viel Glück, dass deins noch mindestens diese Generation übersteht 😉

          LG,
          CK

          -- https://wwwtech.de/about
          1. Hej Christian,

            Bin mal gespannt, ob das meine auf dem Self-Treffen gekaufte überteuerte Bluetooth-Tastatur auch betrifft... 😱

            Ist das nicht noch eine mit der „alten“ Mechanik? Ich weiss es ehrlich gesagt gerade nicht.

            Ich hoffe. Die Tastatur gab es schon vor den problematischen MacBooks. Meine ist nur in einem dunklen Gehäuse (eigentlich für den iMac Pro gedacht). Sieht hübsch aus. 😉

            Bis jetzt trotz täglicher Nutzung keine Probleme.

            Die ganzen Dinger (Mouse, touchpad) gibt es jetzt in spacegrau oder wie das heißt.

            Danke für den Hinweis! - Bin jetzt doppelt froh, dass mein MBP noch von 2014 ist — und läuft wie ein VW Käfer…

            Das meiner Meinung nach beste Macbook Pro war das von 2011, das habe ich 6 Jahre lang benutzt, bis das logic board kaputt gegangen ist. Viel Glück, dass deins noch mindestens diese Generation übersteht 😉

            Marc

            1. Hallo,

              spacegrau

              klingt ja auch deutlich besser als Mausgrau 😀

              Gruß
              Jürgen

              1. klingt ja auch deutlich besser als Mausgrau 😀

                😂😂😂

              2. Hej JürgenB,

                spacegrau

                klingt ja auch deutlich besser als Mausgrau 😀

                Ja, interessant, wie wertbehaftet solche Dinge sind. Eigentlich soll es ja nur heißen, dass etwas zwischen schwarz und weiß ist. Das Problem: beide Bezeichnungen sagen über die Farbe selber nicht aus, denn eigentlich sind Mäuse nicht einfarbig und nicht alle Mäuse sind überhaupt grau und spacegrau ist ja nun ein komplett erfundener Marketingbegriff, an dem man auch nciht ablesen kann, ist das nun fast weiß (computergrau, spaceshuttlegrau) oder fast schwarz (so wie das Weltall von der erde aus zu sein scheint).

                Doofe Worte, die einem nichts sagen — also genau das nicht tun, wozu sie eigentlich da sein sollten…

                Marc

                1. @@marctrix

                  Eigentlich soll es ja nur heißen, dass etwas zwischen schwarz und weiß ist. […] Doofe Worte, die einem nichts sagen — also genau das nicht tun, wozu sie eigentlich da sein sollten…

                  Ist ja wie in CSS, wo darkgray heller ist als gray.

                  LLAP 🖖

                  -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                2. Hallo Marc,

                  ja ja, die Marketingler …

                  Unser nächstes Auto wird in Moonwalk Gray metalic sein, klingt auch spacig.

                  Gruß
                  Jürgen

  2. Oh je!

    Gestern musste ich tatsächlich zum ersten mal den Mac Store in der Kölner Innenstadt aufsuchen. Mein Touchpad macht ganz komische Geräusche. Mir war es wirklich zum heulen zumute.

    Alter Ego!

    Wenn das jetzt auch die Regina Schaukrug gelesen hätte... was genau würde die wohl denken?