usimonm: Frage zum Wiki-Artikel „itemtype“ - Attribut "property"

problematische Seite

Hi,

Im Beispiel wird das Attribut "property" verwendet. Es wird aber auf Selfhtml nicht beschrieben. <meta property="og:title" content="..."> scheint aber <title>...</title> zu überschreiben.

Kann mir das bitte jemand erklären?

vielen Dank usimonm

  1. problematische Seite

    @@usimonm

    Im Beispiel wird das Attribut "property" verwendet. Es wird aber auf Selfhtml nicht beschrieben. <meta property="og:title" content="..."> scheint aber <title>...</title> zu überschreiben.

    Kann mir das bitte jemand erklären?

    Es gibt zwei verschiedene Standards, die exakt dasselbe tun: im Seiteninhalt vorhandene Daten maschinenlesbar auszuzeichnen:

    • RDFa (was zuerst da war und sinnvoll konzipiert ist) / RDFa Lite mit Attributen vocab, typeof, property

    und

    • Microdata (was AFAIK mal schnell übers Wochenende von Hixie in den HTML-Standard hinzugefügt wurde) mit Attributen itemscope (WTF, wofür ist das gut?), itemtype, itemprop.

    Es sollte natürlich nicht zwei Standards für dasselbe geben. Microdata ist völlig überflüssig und gehört abgeschafft.

     

    In <meta content="Beispiel-Titel" itemprop="name" property="og:title" /> wird schamlos ausgenutzt, dass es zwei Standards gibt. Darin stecken zwei Aussagen:

    • Das Ding (in dem Fall die Webseite) hat die Eigenschaft name mit dem Wert "Beispiel-Titel" und
    • das Ding hat die Eigenschaft og:title mit dem Wert "Beispiel-Titel" (wobei der Präfix og nirgendwo deklariert ist).

    Verschiedene Programme (Bots) können sich für die eine oder die andere Aussage interessieren: Suchmaschinen wie Google für die erste; Facebook für die zweite.

    LLAP 🖖

    -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
    1. problematische Seite

      @@Gunnar Bittersmann

      <meta property="og:title" content="..."> scheint aber <title>...</title> zu überschreiben.

      Nö, da wird nichts überschrieben. Wie gesagt, für <meta content="Beispiel-Titel" itemprop="name" property="og:title" /> interessieren sich irgendwelche anderen Webapplikationen; für <title> interessiert sich der Browser selbst (Anzeige im Tab-Titel, Verwendung bei Lesezeichen etc.).

      Wenn der Wert "Beispiel-Titel" überall derselbe ist, kann man auch gleich schreiben:

      <title itemprop="name" property="og:title">Beispiel-Titel</title>

      und auf das <meta>-Element verzichten.

      LLAP 🖖

      -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
    2. problematische Seite

      @@Gunnar Bittersmann

      In <meta content="Beispiel-Titel" itemprop="name" property="og:title" /> wird schamlos ausgenutzt, dass es zwei Standards gibt. Darin stecken zwei Aussagen:

      • Das Ding (in dem Fall die Webseite) hat die Eigenschaft name mit dem Wert "Beispiel-Titel" und
      • das Ding hat die Eigenschaft og:title mit dem Wert "Beispiel-Titel" (wobei der Präfix og nirgendwo deklariert ist).

      Getrennt aufgeschrieben, beides in RDFa und mit Deklaration der Vokabularien1 sieht das so aus:

      <html vocab="http://schema.org/" prefix="og: http://ogp.me/ns#" typeof="Webpage"> <head> <meta property="name" content="Beispiel-Titel"/> <meta property="og:title" content="Beispiel-Titel"/>

      In dem Zusammenhang: #Gesichtspalme

      LLAP 🖖

      1. angenommen, name soll aus dem Vokabular Schema.org sein

      -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
      1. problematische Seite

        @@Gunnar Bittersmann

        wird schamlos ausgenutzt, dass es zwei Standards gibt. Darin stecken zwei Aussagen:

        • Das Ding (in dem Fall die Webseite) hat die Eigenschaft name mit dem Wert "Beispiel-Titel" und
        • das Ding hat die Eigenschaft og:title mit dem Wert "Beispiel-Titel" (wobei der Präfix og nirgendwo deklariert ist).

        Getrennt aufgeschrieben, beides in RDFa

        Man muss das gar nicht getrennt aufschreiben; geht auch beides in einer Zeile mit RDFa ohne Microdata:

        <html vocab="http://schema.org/" prefix="og: http://ogp.me/ns#" typeof="Webpage"> <head> <meta property="name og:title" content="Beispiel-Titel"/>

        bzw.

        <html vocab="http://schema.org/" prefix="og: http://ogp.me/ns#" typeof="Webpage"> <head> <title property="name og:title">Beispiel-Titel</title>

        LLAP 🖖

        -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann