encoder: Kopieren von Dateien wird immer langsamer

Moin zusammen!

Ich ziehe gerade Fotos vom Smartphone auf den PC.
Dabei fällt mir auf dass die ersten Dateien des Kopiervorgangs relativ schnell kopiert werden. Gegen später wird das spürbar langsamer. Woran könnte das liegen? Der Verwaltungsaufwand beim anlegen einer neuen Datei sollte doch nicht so viel höher sein wenn in den Verzeichniseinträgen des Ordners schon ein paar hundert Dateien sind.
Caching vielleicht?

  1. Ich ziehe gerade Fotos vom Smartphone auf den PC.

    Definiere "PC", "Smartphone", die Verbindung und verrate uns was zur Technik. Ansonsten ist die Antwort, dass das Problem in seiner Ursache begründet ist und dass die Fortschrittsanzeigen grafischer Oberflächen faktisch nie korrekt sind.

    1. Ähm…

      Smartphone = Androidgerät mit USB Verbindung, die das Bilderverzeichnis im Windowsexplorer anzeigt.
      PC = Gerät mit Windows drauf das oben genanntes Verzeichnis anzeigt und aus demselben Bilddateien auf ein lokales Verzeichnis kopiert.

      Dass die Zeitberechnungen nicht korrekt sind weiß man wenn man vor etlichen Jahren miterlebt hat wie die Kopierzeit recht schnell von zig Tagen auf wenige Minuten gefallen ist 😀
      Sowas habe ich hier auch vermutet. Seltsam ist nur dass die Anzahl der Dateien im Zielordner über die Zeit hinweg gesehen auch immer langsamer ansteigt.

      1. Hallo encoder,

        ist das Zielmedium eine Festplatte oder eine SSD?

        In beiden Fällen kommen die unterschiedlichen Techniken der Schreibcaches zum Tragen.

        Je nach Filesystem kann auch das Anlegen von Dateien bei wachsender Verzeichnisgröße langsamer werden.

        Und natürlich darfst Du die Rotationsstrahlung deiner CPU Lüfter nicht vergessen, die bei längerer Verbindungszeit vom PC über das USB Kabel ins Smartphone diffundiert. Smartphone-RAM ist gegen Rotationsstrahlung nicht gehärtet, weil ein Smartphone ja keine Lüfter hat, und deshalb führt das dort zu einem erhöhten RAS-to-CAS Delay, was die Geschwindigkeit verlangsamt.

        Rolf

        -- sumpsi - posui - clusi
        1. ist das Zielmedium eine Festplatte oder eine SSD?

          Einen Augenblick lang habe ich an "860 QVO" gedacht. Aber dann las ich was von USB...

        2. ist das Zielmedium eine Festplatte oder eine SSD?

          Eine Festplatte.

          Je nach Filesystem kann auch das Anlegen von Dateien bei wachsender Verzeichnisgröße langsamer werden.

          Daran hab ich auch schon gedacht. Dann dachte ich, das Verzeichnis ist sicher irgendwo gecached. Ob ein neuer Eintrag da wirklich so viel Aufwand ist im Vergleich zum schreiben von ein paar MB pro Bild?

          Und natürlich darfst Du die Rotationsstrahlung deiner CPU Lüfter nicht vergessen, die bei längerer Verbindungszeit vom PC über das USB Kabel ins Smartphone diffundiert.

          Da hast du jetzt 12 Tage gewartet bis das mal passt? 😉

          1. Hallo encoder,

            Da hast du jetzt 12 Tage gewartet bis das mal passt?

            Ich brauche kein spezielles Datum, um solche Absätze zu verfassen. Und Rotationsstrahlung muss man ernst nehmen! Dagegen helfen nicht mal Aluhüte‼️

            Rolf

            -- sumpsi - posui - clusi
            1. Und Rotationsstrahlung muss man ernst nehmen! Dagegen helfen nicht mal Aluhüte‼️

              Ich werde mal ein längeres Übertragungskabel verwenden und in dieses zu einer Schleife wickeln um eine Gegenrotation zu erzeugen. Wenn ich die Schleife an die Geschwindigkeit des Lüfters anpasse - die hört man ja - kann ich damit vielleicht diesem Effekt entgegenwirken.

              1. Hello,

                Und Rotationsstrahlung muss man ernst nehmen! Dagegen helfen nicht mal Aluhüte‼️

                Ich werde mal ein längeres Übertragungskabel verwenden und in dieses zu einer Schleife wickeln um eine Gegenrotation zu erzeugen. Wenn ich die Schleife an die Geschwindigkeit des Lüfters anpasse - die hört man ja - kann ich damit vielleicht diesem Effekt entgegenwirken.

                Da musst Du das Kabel nur erst durch ein schwarzes Loch ziehen, und dann erst die Stecker ankrimpen. Dann werden die Wellen schneller als Lichtgeschwindigkeit und das Überspielen der Daten ist fertig, bevor Du es gestartet hast.

                Glück Auf
                Tom vom Berg

                -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
                Das Leben selbst ist der Sinn.
                1. Dann muss ich nur noch ein schwarzes Loch auftreiben.
                  Dank des kürzlich aufgetauchten Fotos sollte jetzt ich es als solches erkennen können, wenn mir eines begegnet. Zufälle gibts, grad wenn mans braucht…

                2. Hallo,

                  … Lichtgeschwindigkeit …

                  also die Lichtgeschwindigkeit wird überbewertet. Bei meinem alten Fernseher kam immer erst der Ton und dann das Bild.

                  Ich würde Festplatte und Lüfter immer paarweise und gegenläufig einbauen.

                  Gruß
                  Jürgen

                  1. Hallo JürgenB,

                    endlich mal ein konstruktiver Vorschlag, um diese elende Rotationsstrahlung loszuwerden.

                    Das habe ich in der letzten Stunde gleich mal umgesetzt, und - du glaubst es nicht - endlich zwickt mein links Knie nicht mehr wenn ich vor meinem Computer sitze (ist ein Tower der links von mir am Boden steht). Und meine Festplatte ist auch schneller geworden‼️

                    Rolf

                    -- sumpsi - posui - clusi
                    1. Hallo Rolf,

                      freut mich. Jetzt sollte Encoder sich schnellstens eine zweite gegenläufige Platte zulegen und evtl. weniger Dateien in einen Ordner legen.

                      Gruß
                      Jürgen

                      1. Hello,

                        freut mich. Jetzt sollte Encoder sich schnellstens eine zweite gegenläufige Platte zulegen und evtl. weniger Dateien in einen Ordner legen.

                        Ach so!
                        Du meinst also, damit könnte man die Datenpräzession kompensieren?

                        Dann wäre es doch für Fratzebuch, Klitter, Finstergrau, usw. sinnvoll, einfach Festplatten mit Gegenrotation zu insatallieren, und schon wäre der Spuk vorbei!?

                        Glück Auf
                        Tom vom Berg

                        -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
                        Das Leben selbst ist der Sinn.
                  2. Hi,

                    Ich würde Festplatte und Lüfter immer paarweise und gegenläufig einbauen.

                    und auf gar keinen Fall mit Drehstrom betreiben!

                    cu,
                    Andreas a/k/a MudGuard

                    1. Ich würde Festplatte und Lüfter immer paarweise und gegenläufig einbauen.

                      und auf gar keinen Fall mit Drehstrom betreiben!

                      warum nicht? Man muß einfach nur alle drei Phasen zusammenklemmen, dann geht das schon.

                      1. Man muß einfach nur alle drei Phasen zusammenklemmen, dann geht das schon.

                        In der Betriebsanleitung meines System/360 steht aber, dass man das NICHT tun soll, weil dann auf dem parallelen Port serielle Störungen im Infra-Hertz-Bereich auftreten können.

                        Die ausführliche Fehlermeldung lautet: "will not work".

                        1. Hallo,

                          Die ausführliche Fehlermeldung lautet: "will not work".

                          wenn er nicht arbeiten will, ist das doch ein Fall fürs Arbeitsgericht, oder?

                          Gruß
                          Kalk

                          1. Hallo Tabellenkalk,

                            Fall fürs Arbeitsgericht

                            Was hat die Kantine jetzt damit zu tun?

                            Rolf

                            -- sumpsi - posui - clusi
                            1. Was hat die Kantine jetzt damit zu tun?

                              Na die hat doch die ganze Soße angerichtet!

                          2. Die ausführliche Fehlermeldung lautet: "will not work".

                            wenn er nicht arbeiten will, ist das doch ein Fall fürs Arbeitsgericht, oder?

                            Oder fürs Privat-TV.

  2. Hello,

    das liegt bestimmt an deinem neuen Uploadfilter ;-P

    scnr

    Aber es könnte auch an einer eingeschalteten Datenträgerindizierung liegen. Mit wachsender Dateienanzahl müssen nicht nur neue Indexeinträge geschrieben werden, sondern auch ständig neue Indexseiten angelegt werden. Unterliegen die Quelldateinamen irgendeiner Sortierung?

    Glück Auf
    Tom vom Berg

    -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
    Das Leben selbst ist der Sinn.
    1. Hallo TS,

      gute Idee. Es könnte sogar die Kompression sein. Aber das macht Windoof eigentlich mit geringer Prio im Hintergrund.

      Rolf

      -- sumpsi - posui - clusi