Gunnar Bittersmann: Nachdenkliches zum Wochenende: Google sabotiert Firefox

Als wenn es noch eines weiteren Anzeichens bedurft hätte, dass Google ein Arschloch-Unternehmen ist: Former Mozilla exec: Google has sabotaged Firefox for years.

LLAP 🖖

-- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
  1. Mal wieder ne Meldung im Stil von BILD. Und natürlich im Konjunktiv. Um zur Abwechslung mal was wirklich Nachdenkliches zu bringen: Schwager in Libyen erschossen. Er war gerade mal 35 und hinterlässt eine Frau mit vier Kindern!

  2. Das Arschloch-Unternehmen wie du es nennst man immerhin in den Suchergebnissen Werbung für SelfHTML, das wird natürlich dankend angenommen.

    Weißt du, deine Postings sind mit der Bild gleich zu setzen, hetzen wo es nur geht. Von der Realität hast du wohl sehr wenig Ahnung, du lebst in deiner eigenen Welt? Wie viele Firmen werden täglich von anderen Firmen die größer und mächtiger sind entweder geschluckt für sehr viel Geld, wenn dieses nicht angenommen wird, werden sie einfach vernichtet. So ist dieses nun einmal in der Welt.

    1. @@Bernd

      Wie viele Firmen werden täglich von anderen Firmen die größer und mächtiger sind entweder geschluckt für sehr viel Geld, wenn dieses nicht angenommen wird, werden sie einfach vernichtet. So ist dieses nun einmal in der Welt.

      Imperialismus = „faulender, sterbender Kapitalismus“ (Lenin)

      Das kannst du mit Hotti weiterdiskutieren; dann seid ihr Trolle wieder unter euch.

      LLAP 🖖

      -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
      1. he @Gunnar Bittersmann

        die EU führt in Libyen Krieg! Und wo wir schon bei Lenin sind: Der hat das 1915 schon vorhergesagt! Was würdest Du denn sagen, wenn wenn der stinkende faulende Kapitalismus Dein Haus bombardiert und Deine Anghörigen emordet? Verinnerliche DIr mal den Zusammenhang zwischen Profitgier und Krieg!

        MFG

        1. @@pl

          Verinnerliche DIr mal den Zusammenhang zwischen Profitgier und Krieg!

          Erwerbsregel 34: Krieg ist gut für das Geschäft.

          Erwerbsregel 35: Frieden ist gut für das Geschäft.

          LLAP 🖖

          -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
    2. Wie viele Firmen werden täglich von anderen Firmen die größer und mächtiger sind entweder geschluckt für sehr viel Geld, wenn dieses nicht angenommen wird, werden sie einfach vernichtet. So ist dieses nun einmal in der Welt.

      In einer Arschloch-Welt. Aber irgendwann merken viele Arschlöcher, dass Macht und Kapital nachhaltig erschöpfen und nicht glücklich machen und alles wird wieder besser.

      1. Wie viele Firmen werden täglich von anderen Firmen die größer und mächtiger sind entweder geschluckt für sehr viel Geld, wenn dieses nicht angenommen wird, werden sie einfach vernichtet. So ist dieses nun einmal in der Welt.

        In einer Arschloch-Welt. Aber irgendwann merken viele Arschlöcher, dass Macht und Kapital nachhaltig erschöpfen und nicht glücklich machen und alles wird wieder besser.

        Von Alleine tut sich da leider nichts! Was wollen wir mit den Faschisten machen die unsere Frauen und Kinder bestialisch ermorden, unser Vaterland verwüsten und unsere Erde verbrennen!? Wollen wir etwa mit denen diskutieren!? Was meinst Du!?

      2. Aber irgendwann merken viele Arschlöcher, dass Macht und Kapital nachhaltig erschöpfen

        Nee es sind gerade die nicht-Arschlöcher die das merken.
        Die Arschis mögen ihre Welt so wie sie ist und wollen sie erhalten. Die merken erst dann dass was schiefläuft wenn alles zusammenbricht. Aber selbst dann sind nur die anderen schuld.

    3. Weißt du, deine Postings sind mit der Bild gleich zu setzen, hetzen wo es nur geht.

      So isses. Der ist auf FB besser aufgehoben, da wo die anderen Trolle sind. Und was das Forum hier betrifft: Das ist genauso hirntot. Und zwar schon lange!

      1. Hallo,

        Und was das Forum hier betrifft: Das ist genauso hirntot. Und zwar schon lange!

        Und du bist hier die Windmühle, die das Bollwerk gegen anstürmende, berittene Esel bildet?

        Gruß
        Kalk

        1. Und was das Forum hier betrifft: Das ist genauso hirntot. Und zwar schon lange!

          Und du bist hier die Windmühle, die das Bollwerk gegen anstürmende, berittene Esel bildet?

          ... oder er stürmt beritten heran ;)

      2. Tach!

        Und was das Forum hier betrifft: Das ist genauso hirntot. Und zwar schon lange!

        Dann hau doch endlich ab und such dir was anderes! Mit deinen ständigen Unverschämtheiten machst du es jedenfalls nicht besser.

        dedlfix.

      3. Dann geh doch!

    4. Ach Gottchen,

      wo wird denn hier gehetzt? Schau dir mal richtige Hetze an.

      VG
      Robert

  3. Lieber Gunnar,

    ist denn Mozilla wirklich besser? Mozilla Firefox to Enable Hyperlink Ping Tracking By Default

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

    1. Hallo Felix,

      ja natürlich sind sie besser. Wenn Links ohnehin getrackt werden, dann kann man das doch so tun, dass die User davon möglichst wenig behindert werden.

      Wenn ich den Link über eine Tracking-Seite laufen lasse (so wie Google das tut), muss der User warten bis die Tracking-Seite die Weiterleitung schickt. Das kann bei schlechtem Netz schon einmal 2-3 Sekunden dauern.

      Wenn ich es clientseitig mit JavaScript mache, ist es auch nicht so viel besser; der Browser muss schließlich warten bis der Tracking-Request abgesetzt ist bevor er den href durchführt.

      Win-Win also - die User werden weniger gestört und die Schnüffler müssen weniger für ihre Tracking-Infrastruktur tun. Ist doch super!
      </ironie>

      Rolf

      -- sumpsi - posui - clusi
    2. Hallo Ingrid,

      ich habe etwas zum ping-Attribut auf der Seite zum a-Element ergänzt und die Referenz-Seite zum ping-Attribut hinzugefügt.

      Liebe Grüße,

      Felix Riesterer.