mir: Gruß aus der Fratzenbuch-Technik

2a03:2880:ff:1a::face:b00c - - [15/Jan/2019:0:28:52 +0100] "GET /open-graph-image.jpg HTTP/1.1" 200 1538 "image/jpeg" "-" "facebookexternalhit/1.1 (+http://www.facebook.com/externalhit_uatext.php)"

(Und wer sieht's auf Anhieb?)

  1. Hello,

    lustiger wärs doch, wenn der Netzwerkanteil so aussehen würde

    2a03:2880:ff:1a::face:b00c - - [15/Jan/2019:0:28:52 +0100] "GET /open-graph-image.jpg HTTP/1.1" 200 1538 "image/jpeg" "-" "facebookexternalhit/1.1 (+http://www.facebook.com/externalhit_uatext.php)"

    (Und wer sieht's auf Anhieb?)

    Glück Auf
    Tom vom Berg

    -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
    Das Leben selbst ist der Sinn.
  2. (Und wer sieht's auf Anhieb?)

    IP Adressen sind käuflich. Auch sie folgen den Gesetzen der Marktwirtschaft. War das für Dich eine Überraschung!?

    MfG

    1. Tach!

      IP Adressen sind käuflich. Auch sie folgen den Gesetzen der Marktwirtschaft. War das für Dich eine Überraschung!?

      Überraschung für dich: IPv6-Adressen bestehen aus einem Präfix und einem Interface-Identifier. Den Präfix bekommt man zugewiesen, den anderen Teil kann man frei gestalten. Wie groß die beiden Anteile sind, legt der Provider fest, man bekommt aber üblicherweise mehr als die Hälfte der 128 Bits zur freien Verfügung. Für ein face:b00c im Interface-Identifier muss man also nichts zusätzlich zu seiner sowieso benötigten IPv6-Netzwerk-Adresse seines Internet-Anschlusses kaufen.

      dedlfix.

      1. Tach!

        IP Adressen sind käuflich. Auch sie folgen den Gesetzen der Marktwirtschaft. War das für Dich eine Überraschung!?

        Überraschung für dich: IPv6-Adressen bestehen aus einem Präfix und einem Interface-Identifier. Den Präfix bekommt man zugewiesen, den anderen Teil kann man frei gestalten.

        Solange es genug davon gibt! Und wenn nicht andere einen Anspruch darauf erheben! Womit wir wieder bei den Gesetzen der Marktwirschaft wären!

        1. Hello,

          IP Adressen sind käuflich. Auch sie folgen den Gesetzen der Marktwirtschaft. War das für Dich eine Überraschung!?

          Überraschung für dich: IPv6-Adressen bestehen aus einem Präfix und einem Interface-Identifier. Den Präfix bekommt man zugewiesen, den anderen Teil kann man frei gestalten.

          Sagte ich doch schon, oder so ähnlich;-)

          Solange es genug davon gibt! Und wenn nicht andere einen Anspruch darauf erheben! Womit wir wieder bei den Gesetzen der Marktwirschaft wären!

          Das wird wohl noch ein paar Monate dauern...

          Da muss wohl dem Provider erstmal der Vorat im Subnet-Identifier ausgehen.
          Siehe IPv6-Aufbau!

          Glück Auf
          Tom vom Berg

          -- Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!
          Das Leben selbst ist der Sinn.
          1. Marktwirtschaft hat mit dem Aufbau einer IPv6 Adresse doch nichts zu tun. Die IP Adresse ist eine Ware wie jede Andere Ware! Auch wenn das am Preis nicht sichtbar ist.

            1. Tach!

              Marktwirtschaft hat mit dem Aufbau einer IPv6 Adresse doch nichts zu tun. Die IP Adresse ist eine Ware wie jede Andere Ware! Auch wenn das am Preis nicht sichtbar ist.

              Das ist in Bezug auf IPv6 nicht richtig. Man bekommt keine einzelnen Adressen zu kaufen, sondern einen Präfix. (Im Vergleich zu IPv4 sozusagen ein Netzwerk.) Wie der restliche Teil gestaltet ist, ist keine Sache des Geldes sondern eine Entscheidung des Administrators.

              Der vorliegende Fall hat nach wie vor nichts mit Marktwirtschaft zu tun.

              dedlfix.