Karl Heinz: Mint versus Ubuntu

Beitrag lesen

Hallo,

Mint basiert ja immer auf der LTS von Ubuntu, die zum Zeitpunkt der Herausgabe der neuen Hauptversion von Mint (17, 18, 19), gerade aktuell war z.B.:

  • Mint 19.x basiert auf Ubuntu LTS 18.04
  • Mint 18.x basiert auf Ubuntu LTS 16.04
  • Mint 17.x basiert auf Ubuntu LTS 14.04
  • usw.

Des weiteren gibt es ab Mint 17 immer vier Minor-Versionen wie folgt:

  • 17.0, 17.1, 17.2, 17.3
  • 18.0, 18.1, 18.2, 18.3
  • 19.0, 19.1 (aktuelle), 19.2 (kommt noch), 19.3 (kommt noch)

Nehmen wir an zu dem Zeitpunkt, wenn man Mint installiert, ist die aktuelle Version von Mint gerade die X.3. Nehmen wir als Beispiel die 18.3, die auf Ubuntu 16.04 basiert. Setzt man auf eine X.3 Mint-Version so kann man davon ausgehen, dass die Ubuntu LTS Basis schon bald zwei Jahre alt ist und damit total veraltet ist. In diesem Kontext stellt sich die Frage ob man nicht besser auf Ubuntu als auf Mint setzen sollte, weil man dann einfach ein viel aktuelleres System hat, besonders dann, wenn es sich bei der aktuellen Mint Version gerade um eine X.3 handelt.

Ich sehe aktuell keinen Grund mehr auf Mint zu setzen, da ein Mint System aufgrund der oben genannten Versionierung immer veraltet sein muss. Wer will schon ein veraltetes System?

Der einzige triftige Grund ist meines Erachtens Cinnamon (wenn man denn Cinnamon Fan ist), wobei man das bei Ubuntu genauso nachinstallieren kann.

Die zusätzlichen bei Mint installierten proprietären Codecs und Treiber lasse ich nicht als Pro-Argument für Mint gelten, weil deren Installation bei Ubuntu mitlerweile genauso wie bei Mint bei der Installtion abgefragt wird.

Nachdem Ubuntu sich von Unity7 verabschiedet hat und stattdessen auf Gnome3 setzt gefällt mir Ubuntu noch besser, zumal Gnome3 die modernste Desktop Umgebung ist, die gerade bezogen auf Touchscreens richtig geil ist. Mr. Torvalds ist übrigens auch Gnome3 Fan 😀.

Viele Grüße

-- "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."