Christian Kruse: Chromium/Chrome: abschalten der Schnittstelle für Content/Ad Blocker geplant

Moin,

das Chromium-Projekt plant, die Schnittstelle abzuschalten, die die meisten Content-Blocker, also auch Adblocker wie uBlock Origin und uMatrik, benutzen:

LG,
CK

-- https://wwwtech.de/about

Folgende Nachrichten verweisen auf diesen Beitrag:

  1. @@Christian Kruse

    das Chromium-Projekt plant, die Schnittstelle abzuschalten, die die meisten Content-Blocker, also auch Adblocker wie uBlock Origin und uMatrik, benutzen:

    Wenn das dazu führt, dass Nutzer von Chrome u.a. Chromia1 zu anderen Browsern (bleibt ja fast nur noch Firefox) wechseln und Chrome seine Vormachtstellung verliert, ist das doch eine gute Sache. 🤔

    LLAP 🖖

    1. Peter-Paul Koch, The plural of Chromium is Chromia

    -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
    1. Hallo Gunnar,

      das Chromium-Projekt plant, die Schnittstelle abzuschalten, die die meisten Content-Blocker, also auch Adblocker wie uBlock Origin und uMatrik, benutzen:

      Wenn das dazu führt, dass Nutzer von Chrome u.a. Chromia zu anderen Browsern (bleibt ja fast nur noch Firefox) wechseln und Chrome seine Vormachtstellung verliert, ist das doch eine gute Sache. 🤔

      Deine Hoffnung in Ehren, allein mir fehlt der Glaube.

      LG,
      CK

      -- https://wwwtech.de/about
  2. @@Christian Kruse

    “…some speculating that Google is using privacy as a pretext for putting the interests of its ad business over those of browser users.”

    Heißt speculate im Englischen was anderes als spekulieren im Deutschen?

    Darüber, dass Google die Interessen seines Werbegeschäfts und nicht die Interessen von Nutzern im Auge hat, darüber braucht man nicht zu spekulieren. Das ist deren verdammtes Geschäftsmodell.

    LLAP 🖖

    -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
    1. moin,

      Darüber, dass Google die Interessen seines Werbegeschäfts und nicht die Interessen von Nutzern im Auge hat, darüber braucht man nicht zu spekulieren. Das ist deren verdammtes Geschäftsmodell.

      Und das erklärt auch das Thema.

      Gut erkannt Herr @Gunnar Bittersmann !

  3. hallo

    Moin,

    das Chromium-Projekt plant, die Schnittstelle abzuschalten, die die meisten Content-Blocker, also auch Adblocker wie uBlock Origin und uMatrik, benutzen:

    Mit anderen Worten: Der Kraken hat gestöhnt! Continuez!

    -- https://beat-stoecklin.ch/pub/index.html
    1. hio,

      Mit anderen Worten: Der Kraken hat gestöhnt!

      Ja, unter der Last der Profite!

      Continuez!

      Das machen die sowieso.