Manu: Frage zum Wiki-Artikel „Graceful_degradation“

problematische Seite

Der Link zu webplatform.org funktioniert nicht mehr. Ich vermute, der Artikel ist der da: https://www.w3.org/wiki/Graceful_degradation_versus_progressive_enhancement

Ebenso könnte man den Link auf den Original-Artikel von https://blog.selfhtml.org/2015/07/15/graceful-degradation-vs-progressive-enhancement/korrigieren.

  1. problematische Seite

    Hallo Manu,

    das darfst du gern tun.

    Bis demnächst
    Matthias

    -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
    1. problematische Seite

      Hallo

      Hallo Manu,

      das darfst du gern tun.

      Was darf denn @Manu gerne tun? Wenn ich den Links zu den fraglichen Seiten 1 folge, wird mir angezeigt, dass es diese Seiten nicht gibt. Auf keiner der Seiten finde ich einen der bemängelten Links. Was sieht Manu, was ich nicht sehe?

      Tschö, Auge

      -- Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
      Kleine freie Männer von Terry Pratchett
      1. problematische Seite

        Hallo Auge,

        Wenn du den Link zur problematischen Seite mit anderen Wikiseiten vergleichst, wirst du die richtige Wikiseite finden. Ich werd nachher mal schauen, ob das JS, das die Im-Forum-fragen-Links baut, kaputt gegangen ist.

        Bis demnächst
        Matthias

        -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
        1. problematische Seite

          Hallo

          Wenn du den Link zur problematischen Seite mit anderen Wikiseiten vergleichst, wirst du die richtige Wikiseite finden.

          Mist! Dass die Pfade in den URLs doppelt sind, ist auch mir aufgefallen. Wenn man aber wie ich beim korrigieren den abschließenden Slash stehen lässt, landet man, genauso wie eben ich, nach wie vor im Nirwana. Ohne Slash führen die Links auf die richtigen Seiten.

          Tschö, Auge

          -- Eine Kerze stand [auf dem Abort] bereit, und der Almanach des vergangenen Jahres hing an einer Schnur. Die Herausgeber kannten ihre Leser und druckten den Almanach auf weiches, dünnes Papier.
          Kleine freie Männer von Terry Pratchett