JürgenB: Lizenzen

1 32

Lizenzen

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 1
      2. 0
  3. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 1
                  2. 0
                2. 0
                3. 0
              2. 0

                Wenn es also Javascript sein sollte...

                1. 0
                  1. 0
  4. 0

Hallo,

da ich mich mit dem Thema „Lizenzen“ (z.B. GNU oder CC) nicht auskenne, frage ich hier mal nach:

Eins meiner Scripte darf frei in Webseiten eingebaut werden. Der Quellcode darf für eigene Zwecke auch verändert werden. Ich möchte nur nicht, das mein Name entfernt wird und das es über andere Seiten verteilt wird. Welches Lizenzmodell nehme ich da.

Ein anderes Script soll zusätzlich nicht in kommerzielle Seiten eingebaut werden dürfen, ohne meine explizite Zustimmung. Diese Zustimmung kann mit Kosten verbunden sein.

Eine einfachere Version des ersten Scriptes ist Teil eines Selfwiki-Artikels. Hat das auf die Lizensierung einen Einfluss?

Gruß
Jürgen

akzeptierte Antworten

  1. Eins meiner Scripte darf frei in Webseiten eingebaut werden. Der Quellcode darf für eigene Zwecke auch verändert werden. Ich möchte nur nicht, das mein Name entfernt wird und das es über andere Seiten verteilt wird.

    Lizenz: Dieses Script darf ganz oder teilweise frei in Webseiten verwendet werden. Der Quellcode darf für eigene Zwecke auch verändert werden. Ich möchte nicht, das mein Name, meine Kontaktadresse oder diese Lizenz entfernt wird und das es ganz oder teilweise über andere Webseiten oder andere Medien an Dritte verteilt wird.

    Ein anderes Script soll zusätzlich nicht in kommerzielle Seiten eingebaut werden dürfen, ohne meine explizite Zustimmung. Diese Zustimmung kann mit Kosten verbunden sein.

    Lizenz: Dieses Script darf ganz oder teilweise frei in nicht kommerziell genutzten Webseiten verwendet werden. Vor der Verwendung in kommerziellen Projekten kontaktieren sie mich um eine gesonderte, möglicherweise kostenpflichtige Lizenz zu erhalten. Der Quellcode darf für eigene Zwecke auch verändert werden. Ich möchte nicht, das mein Name, meine Kontaktadresse oder diese Lizenz entfernt wird und das es ganz oder teilweise über andere Webseiten oder andere Medien an Dritte verteilt wird.

    1. da ich mich mit dem Thema „Lizenzen“ (z.B. GNU oder CC) nicht auskenne,

      Hinweis:

      Auf Grund Deines Sonderwunsches "Ich möchte nur nicht, … das es über andere Seiten verteilt wird." kommt weder GNU, noch *GPL noch CC* in Betracht.

      Irgend jemand hat das wohl nicht beachtet oder nicht gewusst, sich aber zu etwas hinreißen lassen.

      1. Hallo

        Auf Grund Deines Sonderwunsches "Ich möchte nur nicht, … das es über andere Seiten verteilt wird." kommt weder GNU, noch *GPL noch CC* in Betracht.

        Irgend jemand hat das wohl nicht beachtet oder nicht gewusst, sich aber zu etwas hinreißen lassen.

        das heist, wenn ich bei CC das „sa“ weglasse, also nur z.B. „cc-by“ oder „cc-by-nd“ nehme, also „sa“ weglasse, ist die Weitergabe nicht untersagt?

        Gruß
        Jürgen

        1. das heist, wenn ich bei CC das „sa“ weglasse, also nur z.B. „cc-by“ oder „cc-by-nd“ nehme, also „sa“ weglasse, ist die Weitergabe nicht untersagt?

          Wenn Du das „sa“ weglässt entfernst Du nur die Bedingung "Das Werk muss nach Veränderungen unter der gleichen Lizenz weitergegeben werden." mithin die Infektion bei Verwendung als Bestandteil eines anderen, neuen Werkes. Mit "darf nur durch mich verbreitet werden" hat das nichts zu tun.

  2. Eine einfachere Version des ersten Scriptes ist Teil eines Selfwiki-Artikels. Hat das auf die Lizensierung einen Einfluss?

    Eventuell steht dann die "einfachere Version des ersten Scriptes" unter einer eigenen bzw. anderen Lizenz. Ich finde im Wiki erst mal keinerlei Aussage dazu… Das Prinzip ist, dass man sowas immer mit der Lizenz benutzen (ggf. auch weitergeben) darf bzw. muss unter der man es erhalten hat.

    1. Hallo Indianerversteher,

      Eventuell steht dann die "einfachere Version des ersten Scriptes" unter einer eigenen bzw. anderen Lizenz. Ich finde im Wiki erst mal keinerlei Aussage dazu…

      „Die Inhalte des SELFHTML-Wikis unterliegen der CC-BY-SA 3.0 (de)“

      Bis demnächst
      Matthias

      --
      Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
      ¯\_(ツ)_/¯
      1. Hallo,

        das die Wiki-Version unter der CC-BY-SA steht, stört mich nicht. Meine Frage geht eher in die Richtung, ob das Konsequenzen auf die bei mir gehostete etwas aufwändigere Version hat?

        Gruß
        Jürgen

        1. Hallo JürgenB,

          das die Wiki-Version unter der CC-BY-SA steht, stört mich nicht. Meine Frage geht eher in die Richtung, ob das Konsequenzen auf die bei mir gehostete etwas aufwändigere Version hat?

          Das weiß ich. Meine Intention war, auf die Bemerkung im Wiki „keinerlei Aussage“ dazu zu finden, zu reagieren.

          Bis demnächst
          Matthias

          --
          Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
          ¯\_(ツ)_/¯
        2. das die Wiki-Version unter der CC-BY-SA steht, stört mich nicht. Meine Frage geht eher in die Richtung, ob das Konsequenzen auf die bei mir gehostete etwas aufwändigere Version hat?

          Nein. Du bist der Urheber und hast das Recht, das Werk jederzeit unter einer anderen Lizenz weiterzugeben.(*) Es sei denn Du hast jemanden das alleinige Nutzungsrecht gewährt (in der Regel: verkauft). Dann könnte (es gibt da Nebenbedingungen) eine solche Weitergabe unter einer freien Lizenz den Tatbestand des Betruges erfüllen.

          *) Allerdings räumst mit der CC* oder *GPL demjenigen, der es mit einer dieser Lizenzen erlangt hat, unwiderruflich(!) das Recht ein, es unter dieser Lizenz weiter zu nutzen und zu verbreiten. Das ist gerade (neben der Infektion) Sinn dieser Lizenzen.

      2. Ich finde im Wiki erst mal keinerlei Aussage dazu…

        „Die Inhalte des SELFHTML-Wikis unterliegen der CC-BY-SA 3.0 (de)“

        Nach dem ich erst mal die Lesebrille gefunden hatte (was schwierig war, weil die vor mir lag) konnte ich das Kleingedruckte mit STRG+F und Deinem Textauszug auch finden…

  3. Servus!

    Hallo,

    da ich mich mit dem Thema „Lizenzen“ (z.B. GNU oder CC) nicht auskenne, frage ich hier mal nach:

    Eins meiner Scripte darf frei in Webseiten eingebaut werden. Der Quellcode darf für eigene Zwecke auch verändert werden. Ich möchte nur nicht, das mein Name entfernt wird und das es über andere Seiten verteilt wird. Welches Lizenzmodell nehme ich da.

    Da würde ich das auch in der Wikipedia und beim Self-Wiki verwendete: CC-Modell nehmen:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons

    Unter Rechte-Module gibt es die einzelnen Abstufungen, weiteres gibt es auf dem Link im Self-Wiki unten:

    Ein anderes Script soll zusätzlich nicht in kommerzielle Seiten eingebaut werden dürfen, ohne meine explizite Zustimmung. Diese Zustimmung kann mit Kosten verbunden sein.

    Wäre das CC-nc?

    Eine einfachere Version des ersten Scriptes ist Teil eines Selfwiki-Artikels. Hat das auf die Lizensierung einen Einfluss?

    Herzliche Grüße

    Matthias Scharwies

    --
    "I don’t make typos. I make new words."
    1. Hallo Matthias,

      wie schon Indianerversteher schrieb, ist das Problem die Weitergabe, die ich nicht erlauben möchte. Ich bin nicht sicher, ob ich das mit CC-BY (ohne SA) erreiche. Hier ist Teilen erlaubt.

      Gruß
      Jürgen

      1. Aloha ;)

        wie schon Indianerversteher schrieb, ist das Problem die Weitergabe, die ich nicht erlauben möchte. Ich bin nicht sicher, ob ich das mit CC-BY (ohne SA) erreiche. Hier ist Teilen erlaubt.

        Du hast Recht. Wenn du ein „mirroring“ nicht haben willst, sind die CC-Lizenzen raus.

        Grüße,

        RIDER

        --
        Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
        # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
        1. Aloha ;)

          wie schon Indianerversteher schrieb, ist das Problem die Weitergabe, die ich nicht erlauben möchte. Ich bin nicht sicher, ob ich das mit CC-BY (ohne SA) erreiche. Hier ist Teilen erlaubt.

          Du hast Recht. Wenn du ein „mirroring“ nicht haben willst, sind die CC-Lizenzen raus.

          Andererseits solltest du dir über diese Anforderung vielleicht nochmal Gedanken machen; kommt drauf an, worüber genau wir sprechen. Sofern es sich um was cleintseitiges handelt ist jegliche Verwendung in einer Homepage ein solches „Teilen“.

          Dein Script könnte damit de facto nur dann verwendet werden, wenn es direkt von deinem Server eingebunden wird - was im Sinne des Datenschutzes und der Belastung deines Servers grober Dummfug ist.

          Was spricht dagegen, das Script auch weiterzugeben, sofern dein Name darunter bleibt?

          Grüße,

          RIDER

          --
          Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
          # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
          1. Hallo

            Was spricht dagegen, das Script auch weiterzugeben, sofern dein Name darunter bleibt?

            ich möchte nicht, das die Scripte von mir unkontrolliert verteil werden. Gerade bei dem zweiten Script lasse ich mir die Nutzung auf kommerziellen Seiten auch bezahlen.

            Gruß
            Jürgen

          2. Was spricht dagegen, das Script auch weiterzugeben, sofern dein Name darunter bleibt?

            Diese Frage würde mich auch interessieren.

            Generell ist womöglich der Werbefaktor des eifrigen Teilens nicht zu missachten und womöglich (womöglich) kann man Geld mit individuellen Anpassungen verdienen.

            Ich kenne da einen, der das sicherlich nicht grundlos so handhabt.

            1. Hallo

              Was spricht dagegen, das Script auch weiterzugeben, sofern dein Name darunter bleibt?

              Diese Frage würde mich auch interessieren.

              Generell ist womöglich der Werbefaktor des eifrigen Teilens nicht zu missachten und womöglich (womöglich) kann man Geld mit individuellen Anpassungen verdienen.

              meine Sorge ist, dass das Script von anderen modifiziert und/oder verteilt wird, und dann entscheide nicht mehr ich, ob die Verwendung etwas kostet. Daher suche ich ein Lizenzmodell, das die Weitergabe untersagt. Bei einer CC-Lizenz könnte jeder machen, was er will.

              Ich glaube im Moment, dein Vorschlag in dieser Antwort ist die Lösung. (Die -1 ist daher nicht gerechtfertigt). Mal abwarten ob noch jemand eine Idee hat.

              Gruß
              Jürgen

              1. Aloha ;)

                meine Sorge ist, dass das Script von anderen modifiziert und/oder verteilt wird,

                de facto wird das Script auch dann schon "von anderen verteilt", wenn andere es in ihrer Webseite nutzen.

                und dann entscheide nicht mehr ich, ob die Verwendung etwas kostet.

                de facto tust du das auch jetzt nicht. Sobald du das Skript einmal in der Form auf deiner Seite „zur freien Verwendung auf der eigenen Webseite“ veröffentlicht hast, gibt es keine Möglichkeit mehr, für die Verwendung dieses Skripts Gebühren zu verlangen und das auch durchzusetzen.

                Anders ist das, wenn du immer und generell sagst, dass es nichtkommerziell genutzt werden muss und es dir nur um Gebühren für kommerzielle Nutzung geht. Das wäre dann allerdings auch dadurch erreichbar, die Software unter CC-BY-NC freizugeben (inklusive des Teilens) und kommerzielle Nutzer dann einzeln mit einer Lizenz zu deinen Bedingungen zu versehen (Mehrfachlizenzierung ist ja möglich).

                Daher suche ich ein Lizenzmodell, das die Weitergabe untersagt. Bei einer CC-Lizenz könnte jeder machen, was er will.

                Das stimmt nicht. Was bei der CC-Lizenz jeder machen darf, ist, das Ganze weiterzugeben. Es spielt allerdings keine Rolle, ob jemand Software in Version X von dir oder einem Redistributor bezieht. War sie einmal unbefristet ohne Gebühren nutzbar, ist sie es immer. Bei einer CC-Lizenz kann jeder nur das machen, was nicht gegen Lizenzbedingungen - zum Beispiel ausschließlich nichtkommerzielle Nutzung - verstößt. Das ist eine Einschränkung.

                Und bei Software, die unter einer zeitlich befristeten Lizenz steht würde ich sowieso die Finger von lassen als Verwender. Da kannst du dir das Veröffentlichen gleich sparen.

                Grüße,

                RIDER

                --
                Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
                # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
                1. Hallo Janosch,

                  wenn jetzt aber mein Script über eine weitere Seite verteilt wird, und der Betreiber einer kommerziellen Seite lädt das Script von dieser Seite, wie soll ich dann meine Forderung durchsetzen. Auf meinerSeite steht „Die Nutzung auf kommerziellen Seiten erfordert meine Zustimmung“, wenn der Verteiler diesen Satz nicht übernimmt, werde ich nicht mehr gefragt. Ich suche nach einer Lizenz, die entweder das Verteilen untersagt, oder den Verteiler zwingt, meine Bedingungen einzufordern.

                  Aus meiner Sicht ist es nicht das Gleiche, wenn ein Script in eine Seite eingebaut und damit zu den Clienten verteilt wird, oder wenn ein ZIP-Archiv mit Script, weiteren Ressourcen und Beispielen zum Download angeboten wird.

                  Gruß
                  Jürgen

                  1. „Die Nutzung auf kommerziellen Seiten erfordert meine Zustimmung“, wenn der Verteiler diesen Satz nicht übernimmt, werde ich nicht mehr gefragt.

                    Dagegen schützt formal das Verbot, den Copyright-Hinweis aus dem Quelltext (dort regelmäßig in Form eines Kommentarblocks abgelegt) zu entfernen − weil das schon ein Verstoß wäre.

                    Auf die Mühsal, solche Verstöße zu ermitteln und diese - womöglich über Kontinentgrenzen hinweg - zu verfolgen, möchte ich noch hinweisen. Das ist kaum leistbar, weshalb ich zumindest bei nicht individuellem Kram lieber den Werbeeffekt nutze: Wenn es "4free" ist nehmen wohl die allerwenigsten den Copyright-Hinweis raus.

                    1. Hallo ,

                      „Die Nutzung auf kommerziellen Seiten erfordert meine Zustimmung“, wenn der Verteiler diesen Satz nicht übernimmt, werde ich nicht mehr gefragt.

                      Dagegen schützt formal das Verbot, den Copyright-Hinweis aus dem Quelltext (dort regelmäßig in Form eines Kommentarblocks abgelegt) zu entfernen − weil das schon ein Verstoß wäre.

                      die Realität sieht so aus: Die Betreiber von privaten Reiseportalen, die das Script frei nutzen dürfen, fragen oft nach. Ich habe aber über eine Google-Suche nach Seiten, die Wander- oder Rad-Touren anbieten, einige kommerzielle Seiten gefunden, die das Script ohne Erlaubnis und ohne zu zahlen verwendet haben. Die Seiten waren offensichtlich von Agenturen erstellt, die mein Script wohl einfach unverändert mit verkauft haben. Die Agenturen, die das Script anpassen können, fragen nach und zahlen auch, oder bitten um meine Hilfe.

                      Ich freue mich, wenn ich den Betreibern von privaten Reiseportalen oder auch Vereinen helfen kann, aber ich möchte nicht, das andere meine Arbeit verkaufen.

                      Gruß
                      Jürgen

                      PS Ich möchte hier keine Werbung machen, aber die Scripte, um die es geht, findet man, wenn man über dem Posting auf den Link zu meiner HP klickt und dann zum Bereich Scripte scrollt.

                      1. Hallo JürgenB,

                        Ich freue mich, wenn ich den Betreibern von privaten Reiseportalen oder auch Vereinen helfen kann, aber ich möchte nicht, das andere meine Arbeit verkaufen.

                        das kann ich verstehen. Aber die Idee, dass du das verhindern wirst können indem du die Verbreitung untersagst (du kannst sie ja nicht unterbinden), die halte ich für unrealistisch.

                        LG,
                        CK

                        1. Hallo Christian,

                          dass ich den Missbrauch von Javascripten nicht verhindern kann, ist mir schon klar. Die liegen im Quelltext vor, und egal ob minifiziert oder ordentlich formatiert, wer will, kann damit machen, was er will.

                          Dann wäre CC BY-NC-ND mit dem Zusatz „Kommerzielle Nutzung und Veränderung bedürfen meiner Zustimmung.“ das, was ich suche?

                          Gibt es noch andere Modelle, die infrage kommen?

                          Gruß
                          Jürgen

                          1. Aloha ;)

                            dass ich den Missbrauch von Javascripten nicht verhindern kann, ist mir schon klar. Die liegen im Quelltext vor, und egal ob minifiziert oder ordentlich formatiert, wer will, kann damit machen, was er will.

                            Dann wäre CC BY-NC-ND mit dem Zusatz „Kommerzielle Nutzung und Veränderung bedürfen meiner Zustimmung.“ das, was ich suche?

                            Der Zusatz ist in der Form egal wie wirkungslos / unnötig, da das Lizenzmodell kommerzielle Nutzung und die Verbreitung nach Veränderung eh verbietet.

                            Ich würde daher eher positiv formulieren, zum Beispiel so:

                            Dieses Programm/Skript/... steht Ihnen unter der Lizenz CC BY-NC-ND zum Download zur Verfügung. Ich erwarte eine Namensnennung in folgender Form: ... Sollten Sie eine Nutzung beabsichtigen, die über die gewährte Lizenz hinausgeht (z.B. kommerzielle Nutzung), nehmen Sie bitte mit mir Kontakt auf.

                            Gibt es noch andere Modelle, die infrage kommen?

                            Es gibt eine schier endlose Zahl an Lizenzen, darunter sicher auch welche, die deinen Einsatzzweck genauso treffen wie CC BY-NC-ND. Ich würde immer dann, wenn eine CC-Lizenz passt, auch tatsächlich diese nehmen – und ein selbstgestricktes Lizenzmodell wie von Jörg vorgeschlagen wäre für mich eher die letzte Wahl, wenn sonst nichts bleibt. Hintergrund ist der, dass es von Vorteil ist, wenn man Lizenzmodelle wählt, die möglichst weit verbreitet sind. Grund ist einerseits, dass erprobte Lizenzen mutmaßlich wasserdicht sind, außerdem erhöht das die Chance darauf, dass die Verwender die Lizenz kennen und ihre Bedingungen verstanden haben, damit die Lizenzbedingungen möglichst wenn-dann nur absichtlich und nicht auch noch unabsichtlich verletzt werden. Außerdem nicht zu vergessen: Damit man Bibliotheken und Programmteile sinnvoll einsetzen kann, müssen sie oft kompatibel zu den eigenen Lizenzen sein; das ist aber nur bei den „großen“ Lizenzmodellen einfach beurteilbar.

                            Grüße,

                            RIDER

                            --
                            Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
                            # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
                  2. Aloha ;)

                    wenn jetzt aber mein Script über eine weitere Seite verteilt wird, und der Betreiber einer kommerziellen Seite lädt das Script von dieser Seite, wie soll ich dann meine Forderung durchsetzen.

                    So wie bisher auch.

                    Auf meinerSeite steht „Die Nutzung auf kommerziellen Seiten erfordert meine Zustimmung“, wenn der Verteiler diesen Satz nicht übernimmt, werde ich nicht mehr gefragt.

                    Sofern dieser Satz zur Lizenz und zur Weiterverteilung dazugehört handelt der Verteiler damit rechtswidrig. Das kann dir auch jetzt schon passieren.

                    Ich suche nach einer Lizenz, die entweder das Verteilen untersagt, oder den Verteiler zwingt, meine Bedingungen einzufordern.

                    CC-BY-NC wäre eine mit letzterer Eigenschaft.

                    Wie gesagt: CC-BY-NC (oder gar CC-BY-NC-ND) für alle, Einzellizenzierung mit ausgehandelten Bedingungen für kommerzielle Nutzer.

                    Aus meiner Sicht ist es nicht das Gleiche, wenn ein Script in eine Seite eingebaut und damit zu den Clienten verteilt wird, oder wenn ein ZIP-Archiv mit Script, weiteren Ressourcen und Beispielen zum Download angeboten wird.

                    Nicht exakt das Gleiche, aber was das Weiterverteilen des Codes mit der Möglichkeit, dass dort auch mal die Lizenz missachtet wird, angeht, hat das eine große bis sehr große Ähnlichkeit, so dass ich beides de facto als gleich bezeichnen würde.

                    Grüße,

                    RIDER

                    --
                    Camping_RIDER a.k.a. Riders Flame a.k.a. Janosch Zoller
                    # Twitter # Steam # YouTube # Self-Wiki # Selfcode: sh:) fo:) ch:| rl:) br:^ n4:? ie:% mo:| va:) js:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[
                2. Und bei Software, die unter einer zeitlich befristeten Lizenz steht würde ich sowieso die Finger von lassen als Verwender.

                  Du. Aber so lange die Entscheider "Excel, PowerPoint und, ach, auch BWL" studiert haben - also fest daran glauben, dass "Mieten" stets das Eigenkapital schont und das Risiko mindert…

                3. Sobald du das Skript einmal in der Form auf deiner Seite „zur freien Verwendung auf der eigenen Webseite“ veröffentlicht hast, gibt es keine Möglichkeit mehr, für die Verwendung dieses Skripts Gebühren zu verlangen und das auch durchzusetzen.

                  Er kann - als Urheber - die Lizenz für neue Verträge jederzeit ändern. Das wirkt freilich nicht denjenigen gegenüber, die sich auf den anderen Vertrag (die frühere Lizenz) berufen können. Die müssten dann wissen, dass das mal anders war und glaubbar behaupten können, durch welches Handeln sie den günstigeren Vertrag geschlossen haben…

                  Das erfordert Intelligenz und Mühe. Muss ich mehr dazu schreiben?

              2. Hast Du den Einwand vom Rider gelesen?

                Sofern es sich um was clientseitiges handelt ist jegliche Verwendung in einer Homepage ein solches „Teilen“.

                Wenn es also Javascript sein sollte… müsste die Lizenz wohl ergänzt werden (Erlauben des Hostens einer "minifizierten" Version mit Copyright-Hinweis auf Server des Käufers). Hosten auf Deinem Server kommt aus "zehntausend" technischen und rechtlichen Gründen oft nicht in Betracht.

                1. Hallo,

                  ja, es handelt sich um Javascripte. Der Tabellensortierer besteht nur aus einer JS-Datei, die ordentlich formatiert zum Download angeboten wird. Die Anwender sollen sie ja an ihre Bedürfnisse anpassen können. (Oft teilen mir die Anwender diese Änderungen mit und einige habe ich auch übernommen.) Bei diesem Script könnte ich ich mit einer CC-Lizenz anfreunden.

                  Das andere Script, das auf kommerziellen Seiten nicht frei verwendbar ist, ist deutlich umfangreicher und wird als ZIP-Archiv zum Download angeboten. Auch hier sind die Dateien ordentlich formatiert.

                  Über dieses Script möchte ich die Kontrolle behalten. Natürlich kann jeder das Script in seine Seite einbinden, ohne mich zu fragen. Aber über eine geschickte Suche habe ich schon einige kommerzielle Seiten gefunden und die Betreiber zum Bezahlen überredet.

                  Bei diesem Script fehlt mir noch das Lizenzmodell.

                  Wie ich auch Janosch schon geantwortet habe, ist für mich das Einbinden eines Scripts in eine Webseite etwas anderes, als das Hosten und Anbieten eines ZIP-Archivs.

                  Gruß
                  Jürgen

                  1. Das andere Script, das auf kommerziellen Seiten nicht frei verwendbar ist, ist deutlich umfangreicher und wird als ZIP-Archiv zum Download angeboten.

                    Wie schon geschrieben - Explizit das Hosten der minifizierten Version mit dem Copyright-Hinweis im Kommentarteil der Datei(en) würde ich erlauben.

                    Auch hier sind die Dateien ordentlich formatiert.

                    Dafür kann man heutzutage extra Geld nehmen…

  4. Hallo,

    vielen Dank für die vielen Hinweise. Das war für mich keine leichte Kost und ich habe etwas gebraucht, alles zu verstehen.

    Ich habe mich jetzt beim Tabellensortierer für CC BY-SA 4.0 (Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International) entschieden, und beim GPX-Viewer für CC BY-NC-SA 4.0 (Namensnennung - Nicht-kommerziell - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International) mit dem Zusatz, mich bei darüber hinausgehender Nutzung zu kontaktieren.

    Gruß
    Jürgen