Linuchs: form sendet keine POST-Werte

0 47

form sendet keine POST-Werte

Linuchs
  • html
  1. 0
    Rolf B
    1. 0

      Problem gelöst

      Linuchs
      • gelöst
      • html
      1. 0
        Rolf B
        1. 0
          Linuchs
          1. 0
            Gunnar Bittersmann
            1. 0
              Linuchs
          2. 0
            Robert B.
            • apache
            • http
  2. 0
    MudGuard
  3. 0
    Gunnar Bittersmann
    • html
    • meinung
    1. 0
      Rolf B
      1. 0
        Gunnar Bittersmann
    2. 0
      Linuchs
      1. 0
        Robert B.
        • meinung
        • qualität
        1. 0
          Linuchs
        2. 0
          klawischnigg
      2. 0
        Rolf B
        1. 0
          Linuchs
          1. 0
            Der Martin
            1. 0
              Linuchs
              1. 0
                Der Martin
              2. 0
                Gunnar Bittersmann
                • html
                1. 0
                  Linuchs
                  1. 0
                    Gunnar Bittersmann
                    1. 0
                      MudGuard
                      • humor
                      1. 0
                        Rolf B
                      2. 0
                        Gunnar Bittersmann
                        1. 0
                          MudGuard
                          1. 0
                            Rolf B
                  2. 0
                    Robert B.
                    1. 0
                      Zeichensparer
                      1. 0
                        Gunnar Bittersmann
                  3. 0
                    Random2356
              3. 0
                Rolf B
                1. 0
                  Gunnar Bittersmann
                  • html
                  • software
          2. 0
            Gunnar Bittersmann
            • html
            • selfhtml-wiki
            1. 0
              Rolf B
              1. 0
                Gunnar Bittersmann
                • selfhtml-wiki
                1. 0
                  Rolf B
                  1. 1
                    Gunnar Bittersmann
                    1. 0
                      Rolf B
                      1. 0
                        Der Martin
                      2. 0
                        Gunnar Bittersmann
                        • css
                        • musik
                        1. 0
                          Der Martin
                          1. 0
                            Gunnar Bittersmann
      3. 0
        Gunnar Bittersmann
        1. 0
          Der Martin

Moin,

seit einigen Tagen grüble ich über ein Problem. Die URL https://remso.eu/30692 bezeichnet eine anonym eingegebene Veranstaltung. Ein Mitglied kann durch Eingabe seiner Daten die Veranstaltung zu seiner erklären:

<!-- [abschnitt_uebernahme] -->
<form class="screen main" action='' method='post'  accept-charset="UTF-8" style="background-color:#080; padding:5px;color:#fff;">
  <input type='hidden' name='zp'     value='p593' />
  <input type='hidden' name='lg'     value='de' />
  <input type='hidden' name='TID'    value='30693' />
<p class="co mb00">Event ohne Veranstalternummer (VIP). Ist das dein Event?<br>
VIP: 
<input
type      = text
name      = 'VIP_MAIL'
maxlength = 50
style     = 'width:6em'
value     = ''
/> &nbsp;
Passwort:
<input
type      = password
name      = 'pw'
maxlength = 20
style     = 'width:6em'
/> &nbsp;
<!--
<input
type  = 'submit'
name  = 'submit_uebernahme'
value = "übernehmen"
style = 'font-weight:bold'
-->
<button
name  = 'submit_uebernahme'
title = 'submit_uebernahme'
value = 1
style = 'font-weight:bold'

>übernehmen</button>

</p>
</form>
<!-- [/abschnitt_uebernahme] -->

Bei Klick auf den Button wird die Seite neu geladen wie erwartet, aber im $_POST fehlen alle sechs Werte der form.

Erst heute fällt mir ein, dass es diese URL gar nicht gibt, das Programm error_404.php wird aufgerufen, analysiert die Eingabe, erkennt die Zahl als id einer Veranstaltung und zieht sich das Programm p593.php als include rein.

Genau dieselbe Seite, bei der POST auch abgeschickt wird, ergibt sich mit dem richtigen Parameter termin_id (TID): https://remso.eu/?TID=30692

Liegt das Nicht-Füllen des $_POST-Arrays daran, dass der PHP-Code per include nachgeladen wurde?

Unterhalb der Seite zeige ich testweise die empfangenen $_GET und $_POST Werte.

Hinweis: error_404.php macht dies:

$_GET['TID']  = $parameter;
include ( "./index.php" );

Wird durch Aufruf von index.php das POST- und GET-Array gelöscht? Nee, kann nicht sein, denn die TID wird im index.php richtig ausgewertet. Komisch

  1. Hallo Linuchs,

    dein Post ist etwas verwirrend. Vermutlich deshalb, weil Du selber verwirrt bist 😉

    Ich müsste es jetzt mit einem Apache ausprobieren, was mir als Nicht-Indianer erstmal einiges an Handbuchstudium bescheren würde, aber ich würde annehmen, dass die Umleitung zur Error-Page den Post-Body verwirft und die Error-Seite als GET-Request holt.

    Rolf

    --
    sumpsi - posui - obstruxi
    1. Hallo Rolf,

      dein Post ist etwas verwirrend. Vermutlich deshalb, weil Du selber verwirrt bist

      So ist es wohl.

      Habe nun viel probiert, try and error.

      Wenn ich die form abschicke, wird error_404.php gar nicht bemüht. Da war ich also auf der falschen Spur. Aber welche Seite wird dann aufgerufen? Es wird jedenfalls die richtige Seite wieder angezeigt, nur dass ihr $_GET und $_POST nicht bekannt ist.

      Dieser try hat mein Problem gelöst:

      <!--form ... action='' ...-->
      <form ... action='index.php' ...>
      

      Warum, weiß ich allerdings nicht.

      Gruß, Linuchs

      1. Hallo Linuchs,

        der action-Parameter gibt an, welche Adresse mit dem POST Request zu rufen ist. Ohne action-Parameter wird an genau die Adresse gepostet, von der die Seite abgerufen wurde.

        Das war aber nicht remso.eu/index.php?TID=30692, sondern remso.eu/30692. Ich nehme an, das biegst Du im Apache per URL Rewriting auf remso.eu/index.php?TID=30692 um. Oder? ODER? Wie machst Du das genau?

        Rolf

        --
        sumpsi - posui - obstruxi
        1. Hallo Rolf,

          sondern remso.eu/30692. Ich nehme an, das biegst Du im Apache per URL Rewriting auf remso.eu/index.php?TID=30692 um. Oder?

          Da das keine vorhandene URL ist, wird error_404.php aufgerufen und analysiert:

          
          $arr_in = array (
          ...
          ,'such_name'  =>  trim( $_SERVER["REDIRECT_URL"] )
          );
          // remso.eu/16430  numerisch ist TID
          $parameter = substr( $arr_in['such_name'], 1 );
          if ( strlen( $parameter ) == 5 && is_numeric( $parameter )) {
          //$_GET['TID']  = $parameter;
            $_GET           =   [];
            $_GET['TID']    =>  $parameter;
          }
          ...
          include ( "./index.php" );
          

          Gruß, Linuchs

          P.S. Das Umkopieren von REDIRECT_URL habe ich drin gelassen, um Lehrern eine Freude zu machen.

          1. @@Linuchs

            P.S. Das Umkopieren von REDIRECT_URL habe ich drin gelassen, um Lehrern eine Freude zu machen.

            https://forum.selfhtml.org/cites/1586

            😷 LLAP

            --
            „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
            — Joachim Gauck über Impfgegner
            1. Ich bin durchgefallen bei der Hilfsschulabschlussprüfung, weil die Hilfe womöglich abgesendet, aber nicht angekommen ist.

              Habe mir bessere Lehrer gesucht und Abitur gemacht 😉

          2. Moin Linuchs,

            sondern remso.eu/30692. Ich nehme an, das biegst Du im Apache per URL Rewriting auf remso.eu/index.php?TID=30692 um. Oder?

            Da das keine vorhandene URL ist, wird error_404.php aufgerufen und analysiert:

            ist das per ErrorDocument in der Apache-Konfiguration gesetzt? Kann es sein, dass POST in diesem Fall gar nicht weitergereicht wird?

            Viele Grüße
            Robert

  2. Hi,

    Bei Klick auf den Button wird die Seite neu geladen wie erwartet, aber im $_POST fehlen alle sechs Werte der form.

    Was sagt der Netzwerk-Tab in den Entwicklertools Deines Browsers?

    Erst heute fällt mir ein, dass es diese URL gar nicht gibt, das Programm error_404.php wird aufgerufen,

    per GET-Weiterleitung?

    cu,
    Andreas a/k/a MudGuard

  3. @@Linuchs

    seit einigen Tagen grüble ich über ein Problem.

    Seit einigen Wochen, Monaten, Jahren schlägst du hier immer wieder mit deinen Problemen auf. Und immer wieder ignorierst du alles, was man dir sagt.

    Warum sollte man dir hier noch antworten?

    VIP: 
    <input
    type      = text
    name      = 'VIP_MAIL'
    maxlength = 50
    style     = 'width:6em'
    value     = ''
    /> &nbsp;
    Passwort:
    <input
    type      = password
    name      = 'pw'
    maxlength = 20
    style     = 'width:6em'
    /> &nbsp;
    

    Zum dreiundzwölfzigsten Mal: Alle Eingabefelder brauchen eine ihnen zugeordnete Beschriftung! „Ihnen zugeordnet“ heißt nicht nur visuell zugeordnet.

    😷 LLAP

    --
    „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
    — Joachim Gauck über Impfgegner
    1. Hallo Gunnar,

      Und immer wieder ignorierst du alles, was man dir sagt.

      Tut er nicht. Er setzt nur andere Prioritäten als Du. Das mag Dich nerven - zu Recht - aber das änderst Du nicht.

      Rolf

      --
      sumpsi - posui - obstruxi
      1. @@Rolf B

        Er setzt nur andere Prioritäten als Du.

        Wo es hier um Grundlagen geht, muss man wohl sagen: Er setzt die Prioritäten falsch.

        😷 LLAP

        --
        „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
        — Joachim Gauck über Impfgegner
    2. Hallo Gunnar,

      Alle Eingabefelder brauchen ...

      Ist ja ganz nett, dass du den Lehrer mit Zensur (ich denke, das wäre eine 5?) machst.

      Ist wie bei meiner Fahrradwerkstatt. Wenn ich komme und sage „die Klingel bimmelt nicht”, reklamieren die erstmal den Reifendruck. Das Problem bleibt, aber man schlägt Rat (nennt man das so, wenn einer Ratschläge ablässt?)

      1. Hallo Linuchs,

        Alle Eingabefelder brauchen ...

        Ist ja ganz nett, dass du den Lehrer mit Zensur (ich denke, das wäre eine 5?) machst.

        Es hat etwas mit Qualität und welche Bedeutung man ihr beimisst zu tun.

        Ist wie bei meiner Fahrradwerkstatt. Wenn ich komme und sage „die Klingel bimmelt nicht”, reklamieren die erstmal den Reifendruck. Das Problem bleibt, aber man schlägt Rat (nennt man das so, wenn einer Ratschläge ablässt?)

        Und dann verlierst du in der Kurve die Bodenhaftung und sagst, „aber das Rad war doch gerade erst in der Werkstatt!“

        Viele Grüße
        Robert

        1. Hallo Robert,

          Es hat etwas mit Qualität und welche Bedeutung man ihr beimisst zu tun.

          Ich kenne das ja auch. Wenn eine harte Logik-Nuss zu knacken ist, kümmere ich mich erstmal um die Textfarben, damit man das (spätere) Ergebnis besser lesen kann.

          Sozusagen zum Warm-Werden, Mich-An-Das-Problem-Ranschleichen. Hilft oft 😉

        2. Hi there,

          Ist wie bei meiner Fahrradwerkstatt. Wenn ich komme und sage „die Klingel bimmelt nicht”, reklamieren die erstmal den Reifendruck. Das Problem bleibt, aber man schlägt Rat (nennt man das so, wenn einer Ratschläge ablässt?)

          Und dann verlierst du in der Kurve die Bodenhaftung und sagst, „aber das Rad war doch gerade erst in der Werkstatt!“

          Ja, aber dann kann er um Hilfe klingeln...😉

      2. Hallo Linuchs,

        es ist ja nicht so, dass sich keiner um deine eigentliche Frage kümmert, wobei diese Frage schon knifflig zu adressieren ist.

        Aber machen wir's andersrum: Du kommst in die Werkstatt, weil der Druck im Reifen nicht hält. Oder weil das Rücklicht nicht brennt. Oder das Tretlager quietscht. Oder das Schutzblech klappappappappert.

        Jedesmal sagt Dir der Meister: Übrigens ist Ihre Klingel kaputt. Du sagst "Ja ja" (wenn überhaupt) - und von Werner haben wir gelernt, was "Ja ja" bedeutet. Wozu eine Klingel? Du hast doch Augen zum gucken.

        Der Defekt, der Dich in die Werkstatt geführt hat, wird vom Lehrling oder vom Gesellen behoben, du fährst mit kaputter Klingel davon und kommst irgendwann mit einem anderen Defekt - und kaputter Klingel - wieder. Und beschwerst Dich dann über den grantigen Tonfall des Meisters, wenn er wieder mal auf die Klingel zeigt.

        Die kaputte Klingel - a.k.a. die inputs ohne label - sind kein lässlicher Fehler. Es handelt sich um einen relevanten Defekt der Webseite.

        Rolf

        --
        sumpsi - posui - obstruxi
        1. Hallo Rolf,

          inputs ohne label - sind kein lässlicher Fehler. Es handelt sich um einen relevanten Defekt der Webseite.

          „Das label-Element stellt eine Beschriftung für Formularelemente dar.“

          Quelle

          Habe ich ja beschriftet, selfHTML möchte es doppelt, aber leider kein Beispiel, wie es aussieht:

          <label for="vorname">
            Vorname: <input name="vorname" id="vorname" placeholder="Max">
          </label>
          

          Und dann noch ummantelt von <legend>Name</legend>, der logischerweise zu adresse gehört, die wiederum zu kundenstammsatz usw. Wo ist der Sinn?

          Bei Checkboxen und Radiobuttons verwende ich label, damit man nicht ins winzige Loch zielen muss:

          Gruß, Linuchs

          1. Hallo,

            Habe ich ja beschriftet, selfHTML möchte es doppelt

            wie doppelt? - Das im Beispiel ebenfalls dargestellte label für ein fieldset ist doch eine ganz andere Baustelle.

            <label for="vorname">
              Vorname: <input name="vorname" id="vorname" placeholder="Max">
            </label>
            

            Wo ist da was doppelt?

            Und dann noch ummantelt von <legend>Name</legend>, der logischerweise zu adresse gehört, die wiederum zu kundenstammsatz usw. Wo ist der Sinn?

            Es ist ein völlig anderer Anwendungsfall.

            Bei Checkboxen und Radiobuttons verwende ich label, damit man nicht ins winzige Loch zielen muss

            Das ist einer der Vorzüge von label-Elementen.

            May the Schwartz be with you
             Martin

            --
            Theorie ist, wenn eigentlich jeder weiß, wie's gehen müsste, und es geht doch nicht.
            Praxis ist, wenn's geht, obwohl es keiner so richtig versteht.
            Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts geht, und keiner weiß, warum.
            1. Sag doch mal auf deutsch, wozu label und id zu Textfeldern gut sein soll? Für Blinde zum Vorlesen?

              1. Hallo,

                Sag doch mal auf deutsch, wozu label und id zu Textfeldern gut sein soll? Für Blinde zum Vorlesen?

                das auch - aber auch Sehenden möchte man verraten, was sie in die Felder eintragen sollen. Das placeholder-Attribut ist dafür unbrauchbar, weil es nicht mehr angezeigt wird, sobald etwas in Textfeld eingetragen ist. Schreibe ich also zlprx hinein, erkenne ich ohne label nicht mehr, was da wirklich erwartet wird.

                May the Schwartz be with you
                 Martin

                --
                Theorie ist, wenn eigentlich jeder weiß, wie's gehen müsste, und es geht doch nicht.
                Praxis ist, wenn's geht, obwohl es keiner so richtig versteht.
                Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts geht, und keiner weiß, warum.
              2. @@Linuchs

                Sag doch mal auf deutsch, wozu label und id zu Textfeldern gut sein soll?

                Zum Herstellen der Verknüpfung zwischen Eingabefeld und Beschriftung.

                Ohne label besteht nur eine visuelle Verbindung, wenn die Beschriftung in der Nähe des Eingabefeldes positioniert ist.

                Mit label – also mit richtiger Verknüpfung – wird bspw. das Eingabefeld fokussiert, wenn man auf die Beschriftung clickt. Wie du selbst sagtest: besonders wichtig bei Radiobuttons und Checkboxen.

                Für Blinde zum Vorlesen?

                Auch das. Übrigens sind nicht alle Screenreader-Nutzer blind. Manche sind sehschwach, andere können trotz voller Sehschärfe schlecht lesen.

                😷 LLAP

                --
                „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                — Joachim Gauck über Impfgegner
                1. wird bspw. das Eingabefeld fokussiert

                  Habe ich mal ausprobiert.

                  Naja ... Wer klickt denn neben das Text-Eingabefeld, um den Corsor ins Feld zu setzen?

                  Da brauche ich für jedes Feld 3 Zeilen zusätzlich:

                  <!-- ALT: --
                  VIP: 
                  <input
                  type      = text
                  name      = 'VIP_MAIL'
                  maxlength = 50
                  style     = 'width:6em'
                  value     = ''
                  />
                  -->
                  <!-- NEU: -->
                  <label for="VIP_MAIL">
                  VIP: 
                  <input
                  type      = text
                  id        = 'VIP_MAIL'
                  name      = 'VIP_MAIL'
                  maxlength = 50
                  style     = 'width:6em'
                  value     = ''
                  />
                  </label>
                  

                  Wenn ich bedenke, dass Google sogar die Zeilenschaltung aus dem HTML-Code eliminiert ... Es läppert sich, was da zu übertragen ist.

                  1. @@Linuchs

                    Wenn ich bedenke, dass Google sogar die Zeilenschaltung aus dem HTML-Code eliminiert ... Es läppert sich, was da zu übertragen ist.

                    Du willst jetzt beim Sparen aber nicht bei ein paar Zeichen HTML-Code anfangen, oder?

                    Wenn du sparen willst: Bilder. Dein Remso-Logo bspw. wäre ein Kanditat für SVG.

                    Ist das eigentlich gewollt, dass das so abgeschnitten ist?

                    Screenshot

                    In der Grafik ist das r vollständig und auch der Notenhals lang.

                    😷 LLAP

                    --
                    „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                    — Joachim Gauck über Impfgegner
                    1. Hi,

                      Ist das eigentlich gewollt, dass das so abgeschnitten ist?

                      Screenshot

                      In der Grafik ist das r vollständig und auch der Notenhals lang.

                      Wenn's beabsichtigt wäre, hätte das mit V beginnende Wort ein u anstelle des ersten a 😉

                      cu,
                      Andreas a/k/a MudGuard

                      1. Hallo MudGuard,

                        man könnte es auch künstlerisches Design nennen.

                        https://alistapart.com/

                        Rolf

                        --
                        sumpsi - posui - obstruxi
                      2. @@MudGuard

                        Wenn's beabsichtigt wäre, hätte das mit V beginnende Wort ein u anstelle des ersten a 😉

                        MadGuard!

                        😷 LLAP

                        --
                        „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                        — Joachim Gauck über Impfgegner
                        1. Hi,

                          @@MudGuard

                          Wenn's beabsichtigt wäre, hätte das mit V beginnende Wort ein u anstelle des ersten a 😉

                          MadGuard!

                          FAIL! Das Wort beginnt mit M, nicht mit V! 😉

                          cu,
                          Andreas a/k/a MudGuard

                          1. Hallo MudGuard,

                            ein M ist doch nichts weiter als der Betrag eines V.

                            Rolf

                            --
                            sumpsi - posui - obstruxi
                  2. Moin Linuchs,

                    wird bspw. das Eingabefeld fokussiert

                    Habe ich mal ausprobiert.

                    Naja ... Wer klickt denn neben das Text-Eingabefeld, um den Corsor ins Feld zu setzen?

                    Die Frage ist nicht, wer so klickt, sondern wessen User-Agent beim Finden hilfreich sein kann.

                    Da brauche ich für jedes Feld 3 Zeilen zusätzlich:

                    <!-- ALT: --
                    VIP: 
                    <input
                    type      = text
                    name      = 'VIP_MAIL'
                    maxlength = 50
                    style     = 'width:6em'
                    value     = ''
                    />
                    -->
                    

                    Die Zeichen dieser drei Zeilen kannst du allein schon durch das Weglassen der Leerzeichen vor und nach den Gleichheitszeichen wieder einsparen. Außerdem brauchst du leere value doch gar nicht zu notieren, also wieder etwas gespart.

                    Wenn ich bedenke, dass Google sogar die Zeilenschaltung aus dem HTML-Code eliminiert ... Es läppert sich, was da zu übertragen ist.

                    Wenn du die richtigen Newlines verwendest, haben die genau so viel Byte wie ein Leerzeichen: genau 1. Wie gesagt, du gehst mit Leerzeichen ziemlich verschwenderisch um.

                    Viele Grüße
                    Robert

                    1. Da brauche ich für jedes Feld 3 Zeilen zusätzlich:

                      <!-- ALT: --
                      VIP: 
                      <input
                      type      = text
                      name      = 'VIP_MAIL'
                      maxlength = 50
                      style     = 'width:6em'
                      value     = ''
                      />
                      -->
                      

                      Die Zeichen dieser drei Zeilen kannst du allein schon durch das Weglassen der Leerzeichen vor und nach den Gleichheitszeichen wieder einsparen. Außerdem brauchst du leere value doch gar nicht zu notieren, also wieder etwas gespart.

                      Ergänzend dazu:

                      • Die Breitenangabe im Inline-Style sollte in einer externen CSS-Datei stehen. Das spart eine weitere Zeile.
                      • type=text ist der Default-Wert, könnte also weggelassen werden. Noch eine Zeile gespart.

                      Wie sinnvoll die Angabe von maxlength ist, muss Linuchs selbst wissen. Tendenziell würde ich das auch weglassen. Also insgesamt drei Zeilen gespart, die zur Verbesserung der Barrierefreiheit eingesetzt werden können ;-)

                      1. @@Zeichensparer

                        Wie sinnvoll die Angabe von maxlength ist, muss Linuchs selbst wissen. Tendenziell würde ich das auch weglassen.

                        Hab unlängst erst bei uns auch von einer Längenbeschränkung von E-Mail-Adressen auf 50 Zeichen gehört. Möglich, dass die von SAP kommt.

                        Was das Backend nicht verarbeiten kann, sollte man im Frontend gar nicht erst eingeben können.

                        😷 LLAP

                        --
                        „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                        — Joachim Gauck über Impfgegner
                  3. Dieser Beitrag wurde gelöscht: Beitrag ist Spam.
              3. Hallo Linuchs,

                meinst Du mit "doppelt" das Schachteln vom input ins label plus ID? Das möchte nicht Selfhtml, sondern kaputte Screenreader, die ohne ID das Label dem Input nicht zugeordnet bekommen. Leider gips die.

                Ansonsten wüsste ich nicht, was wir doppelt moppeln würden. Außer den Ermahnungen an Dich, zugängliche Webseiten zu bauen. Die moppeln wir aber nicht doppelt - das reicht nicht - sondern reiben sie Dir als memoria perpetua ein 😉

                Rolf

                --
                sumpsi - posui - obstruxi
                1. @@Rolf B

                  meinst Du mit "doppelt" das Schachteln vom input ins label plus ID? Das möchte nicht Selfhtml, sondern kaputte Screenreader, die ohne ID das Label dem Input nicht zugeordnet bekommen. Leider gips die.

                  Hm, weiß nicht.

                  Aber Dragon kriegt das nicht auf die Reihe. Kein Screenreader, sondern Text-to-speech-Software.

                  😷 LLAP

                  --
                  „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                  — Joachim Gauck über Impfgegner
          2. @@Linuchs

            selfHTML möchte es doppelt

            ??

            aber leider kein Beispiel, wie es aussieht:

            <label for="vorname">
              Vorname: <input name="vorname" id="vorname" placeholder="Max">
            </label>
            

            Sieht doch als Beispiel ganz gut aus. Bis auf die unnützen placeholder. Ich hab sie im Wiki gleich mal entsorgt.

            So könnte es auch aussehen:

            <label for="vorname">Vorname:</label>
            <input name="vorname" id="vorname"/>
            

            Und dann noch ummantelt von <legend>Name</legend>, der logischerweise zu adresse gehört

            ??

            legend ist die Beschriftung für das fieldset-Element, das zusammengehörige Eingabefelder gruppiert.

            Der Nutzen ist bei Vorname und Familienname fraglich. Screenreader lesen AFAIK die Beschriftung der Gruppe bei jedem Eingabefeld mit vor, also sowas wie „Eingabefeld Vorname, Name“ und „Eingabefeld Familienname, Name“. Etwas geschwätzig in dem Fall.

            Bei Radiobuttons ist es hingegen angebracht, die zusammengehörigen in ein fieldset zu packen. Bei „männlich“/„weiblich“/„divers“ wäre auch ohne legend verständlich, dass es ums Geschlecht geht; bei anderen Anwendungsfällen braucht man schon das große Ganze, worum es bei den Optionen geht.

            😷 LLAP

            PS. Ich habe das Layout der Wiki-Seite kaputtgemacht.

            Ich habe das kappute Layout der Wiki-Seite sichtbar gemacht. Man sollte doch erwarten dürfen, dass man beim Editieren von Code nicht selbst auf die Zeilenlänge achten muss, sondern das Stylesheet das regelt?

            --
            „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
            — Joachim Gauck über Impfgegner
            1. Hallo Gunnar,

              so besser? Ich habe den Textteil der HTML-El-Referenz Vorlage auf 43em limitiert.

              Rolf

              --
              sumpsi - posui - obstruxi
              1. @@Rolf B

                so besser? Ich habe den Textteil der HTML-El-Referenz Vorlage auf 43em limitiert.

                Jetzt nicht nur ein horizontaler Scrollbalken, sondern zwei. Gab’s die im Doppelpack billiger?

                😷 LLAP

                --
                „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                — Joachim Gauck über Impfgegner
                1. Hallo Gunnar,

                  nur für Leute mit schmalem Bildschirm. Die Gesamtseite hat eine Mindestbreite, deswegen gibt's den Scrollbar für alles.

                  Mach einen besseren Vorschlag. Die HTML Elementreferenz scheint nicht gut nach unten zu skalieren.

                  Rolf

                  --
                  sumpsi - posui - obstruxi
                  1. @@Rolf B

                    Mach einen besseren Vorschlag.

                    Responsive design. 😏

                    😷 LLAP

                    --
                    „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                    — Joachim Gauck über Impfgegner
                    1. Hallo Gunnar,

                      meh - bring konkretes CSS und lass mich nicht basteln... Wer ist denn hier der CSS Gott?

                      Rolf

                      --
                      sumpsi - posui - obstruxi
                      1. Hallo,

                        meh - bring konkretes CSS und lass mich nicht basteln... Wer ist denn hier der CSS Gott?

                        d'accord, aber ohne Gunnars CSS-Kenntnisse und -Fertigkeiten schmälern zu wollen - Gott ist dann doch sehr dick aufgetragen. Ich denke nicht, dass irgendjemand diesem Titel gerecht würde. Und das sage ich als Religions-Abstinenzler.

                        May the Schwartz be with you
                         Martin

                        --
                        Theorie ist, wenn eigentlich jeder weiß, wie's gehen müsste, und es geht doch nicht.
                        Praxis ist, wenn's geht, obwohl es keiner so richtig versteht.
                        Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts geht, und keiner weiß, warum.
                      2. @@Rolf B

                        Wer ist denn hier der CSS Gott?

                        Gott ist eine Frau: Lea Verou.

                        “You can have a CSS goddess making every corner like a rounded corner”, schrieb ich vor einiger Zeit mal.

                        😷 LLAP

                        --
                        „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                        — Joachim Gauck über Impfgegner
                        1. Hallo

                          Wer ist denn hier der CSS Gott?

                          Gott ist eine Frau: Lea Verou.

                          “You can have a CSS goddess making every corner like a rounded corner”

                          dann bleibe ich doch lieber bei den Ungläubigen: Ecken und Kanten machen Alltagsgegenstände besser greifbar als runde Formen (Ergonomie). Ecken und Kanten machen Formen markanter und schöner (Ästhetik).

                          Während der zweite Aspekt reine Geschmackssache ist, ärgere ich mich fast täglich über sogenannte Designer, die den ersten Aspekt nicht verstehen wollen und mir rundgelutschte Fernbedienungen, Handys oder Lebensmittel-Verpackungen andrehen wollen, die so griffig und flutschig sind wie ein nasses St.ck Seife.

                          schrieb ich vor einiger Zeit mal.

                          Das hört sich an, als wäre sie deine Frau - zumindest in deinen Träumen.

                          May the Schwartz be with you
                           Martin

                          --
                          Theorie ist, wenn eigentlich jeder weiß, wie's gehen müsste, und es geht doch nicht.
                          Praxis ist, wenn's geht, obwohl es keiner so richtig versteht.
                          Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts geht, und keiner weiß, warum.
                          1. @@Der Martin

                            “You can have a CSS goddess making every corner like a rounded corner”

                            Das hört sich an, als wäre sie deine Frau

                            „You“ bezieht sich auf die Front-Trends-Konferenz.

                            Und wenn ich noch auf aktuellem Stand bin, ist sie die Frau von Chris Lilley – einer der Autoren der SVG-Spezifikation.

                            😷 LLAP

                            --
                            „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
                            — Joachim Gauck über Impfgegner
      3. @@Linuchs

        Ist wie bei meiner Fahrradwerkstatt. Wenn ich komme und sage „die Klingel bimmelt nicht”, reklamieren die erstmal den Reifendruck.

        Nein. So geht der Vergleich: Die sagen, dass der Rahmen gebrochen ist. Du setzt dich trotzig auf dein kaputtes Fahrrad und radelst davon.

        😷 LLAP

        --
        „Dann ist ja auch schrecklich, dass wir in einem Land leben, in dem nicht nur Bildungswillige leben, sondern auch hinreichende Zahlen von Bekloppten. Das darf ich so locker formulieren, ich bin ja jetzt Rentner und muss nicht mehr auf jedes Wort achten.“
        — Joachim Gauck über Impfgegner
        1. Hallo,

          Die sagen, dass der Rahmen gebrochen ist.

          ich dachte, gebrochen hat ... ach nee, das tut der Radfahrer dann später. 😁

          May the Schwartz be with you
           Martin

          --
          Theorie ist, wenn eigentlich jeder weiß, wie's gehen müsste, und es geht doch nicht.
          Praxis ist, wenn's geht, obwohl es keiner so richtig versteht.
          Bei uns sind Theorie und Praxis vereint: Nichts geht, und keiner weiß, warum.