Houyhnhnm: Fehler in der Forensoftware

049

Fehler in der Forensoftware

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 6
          1. 0

            Monospace-Schriftarten, etc.

            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                        2. 0
                          1. 0
          2. 0

            Darstellung

            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                    2. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                  2. 0
            2. 0
              1. 0
        2. 0
          1. -1
      2. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
  2. 0

Ich bekomme immer mal wieder statt einer Vorschau folgende Fehlermeldung:

Fehler

Das Format Ihres Postings scheint unsauber zu sein (z. B. keine Zeilenumbrüche, keine Satzzeichen, alles klein geschrieben oder ähnliches). Solche Postings sind ungern gesehen, da sie oft schwer zu lesen sind. Sind Sie sicher, dass Sie so posten möchten?

obwohl das offensichtlich völliger Unsinn ist.

Nach mehreren Versuchen funktioniert es dann.

  1. Hallo,

    Ich bekomme immer mal wieder statt einer Vorschau folgende Fehlermeldung:

    Fehler

    Das Format Ihres Postings scheint unsauber zu sein (z. B. keine Zeilenumbrüche, keine Satzzeichen, alles klein geschrieben oder ähnliches). Solche Postings sind ungern gesehen, da sie oft schwer zu lesen sind. Sind Sie sicher, dass Sie so posten möchten?

    obwohl das offensichtlich völliger Unsinn ist.

    Nein, ist es nicht. Da steht ja nur "zum Beispiel". Hier im Forum gibt's ne Automatik, dass bestimmte unerwünschte Postings von vorne herein erkannt werden und dann wird nochmal nachgefragt (es werden bestimmte Kriterien zu Grunde gelegt wie Anzahl aufeinaderfolgende Satzzeichen etc.). Bei erneutem Abschicken greift diese Automatik dann nicht mehr (es wird ein hidden-Feld gesetzt). Aus irgend einem Grund lassen Deine Postings die Automatik anspringen. Zeig mir mal ein Posting bei dem das aufgetreten ist, dann kann ich Dir vielleicht sagen, warum. Ich krieg die Meldung übrigens so gut wie nie, d.h. es liegt durchaus nahe, dass Du irgendwas "falsch" machst.

    Viele Grüße,
    Christian

    1. Danke für die Aufklärung...

      Die Ursache ist dann wohl, daß ich es liebe, bei passender Gelegenheit drei Punkte direkt aufeinander folgen zu lassen...

      1. Hallo Houyhnhnm,

        Die Ursache ist dann wohl, daß ich es liebe, bei passender Gelegenheit drei Punkte direkt aufeinander folgen zu lassen...

        Dann sind es wohl die falschen Punkte

        Für Windows gilt die Tastenkombination [Alt]-[0,1,3,3].

        Grüße
         Roland

        --
        SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

        1. Hi,

          Dann sind es wohl die falschen Punkte

          wobei ich hier im Forum zugegebenermaßen lieber drei echte Punkte verwende, da die richtigen Auslassungspunkte in Courier eher wie drei zu einem Unterstrich vereinigte Fliegenschisse aussehen.

          Schönen Sonntag noch!
          O'Brien

          -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
          1. Hallo O'Brien.

            wobei ich hier im Forum zugegebenermaßen lieber drei echte Punkte verwende, da die richtigen Auslassungspunkte in Courier eher wie drei zu einem Unterstrich vereinigte Fliegenschisse aussehen.

            Courier (New) ist meiner Meinung nach auch eine nicht sonderlich attraktive Schrift. Schon einmal Lucida Console probiert?

            Einen schönen Sonntag noch.

            Gruß, Ashura

            --
            sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
            <mathbr:del.icio.us/> <mathbr:w00t/>

            1. Hallo Ashura,

              [...] da die richtigen Auslassungspunkte in Courier eher wie drei zu einem Unterstrich vereinigte Fliegenschisse aussehen.

              Courier (New) ist meiner Meinung nach auch eine nicht sonderlich attraktive Schrift. Schon einmal Lucida Console probiert?

              die verwende ich bekanntlich auch. Aber selbst mit der Lucida Console sehen die drei zusammengequetschten Punkte auf den ersten Blick wie ein Unterstrich aus. Im Interesse der besseren Erkennbarkeit begrüße ich es daher auch, wenn andere Forumsteilnehmer drei einzelne Punkte setzen.

              So long,
               Martin

              --
              Computer funktionieren grundsätzlich nicht richtig.
              Wenn doch, hast du etwas falsch gemacht.

              1. Hallo Martin.

                Aber selbst mit der Lucida Console sehen die drei zusammengequetschten Punkte auf den ersten Blick wie ein Unterstrich aus.

                Kann ich bei mir nicht behaupten.

                Im Interesse der besseren Erkennbarkeit begrüße ich es daher auch, wenn andere Forumsteilnehmer drei einzelne Punkte setzen.

                Aus Gründen der Ästhetik und der Tatsache, dass die einzelnen Punkte umgebrochen werden können begrüße ich die Benutzung des entsprechenden Zeichens.

                Einen schönen Sonntag noch.

                Gruß, Ashura

                --
                sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
                <mathbr:del.icio.us/> <mathbr:w00t/>

                1. Hi,

                  Aus Gründen der Ästhetik ...

                  Hm, Geschmackssache. Ich empfinde das offensichtlich anders.

                  und der Tatsache, dass die einzelnen Punkte umgebrochen werden können begrüße ich die Benutzung des entsprechenden Zeichens.

                  Welcher Browser bricht eine zusammenhängende Sequenz von Punkten ohne sonstige Trennzeichen dazwischen um? Die drei, die ich regelmäßig oder gelegentlich nutze, tun das nicht: FF und Opera brechen AFAIK nur an Leerzeichen um, der IE außerdem auch an Bindestrichen (0x2D).

                  Ciao,
                   Martin

                  --
                  "Life! Don't talk to me about life!"
                    (Marvin, the paranoid android in Douglas Adams' "The Hitchhiker's Guide To The Galaxy"

                  1. Hallo Martin.

                    Welcher Browser bricht eine zusammenhängende Sequenz von Punkten ohne sonstige Trennzeichen dazwischen um?

                    Soweit ich sehe keiner.

                    Doch in irgend einem Posting konnte ich kürzlich beobachten, wie der letzte von einer Reihe von Punkten in der nächsten Zeile landete.

                    Einen schönen Sonntag noch.

                    Gruß, Ashura

                    --
                    sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
                    <mathbr:del.icio.us/> <mathbr:w00t/>

            2. Hallo.

              Courier (New) ist meiner Meinung nach auch eine nicht sonderlich attraktive Schrift. Schon einmal Lucida Console probiert?

              Ach, so eine richtig schöne Schreibmaschinenschrift wie die Pica, die Letter Gothic oder die Orator -- ja, mit Kapitälchen! -- sind doch viel schöner. Sogar von der Lucida gibt es ja noch diverse schönere dicktengleiche Versionen. Und für die ganz Harten natürlich noch die OCR A.
              Aber bei dem, was am Bildschirm noch davon übrig bleibt, ist das ohnehin alles für die Katz.
              MfG, at

              1. Hallo at.

                Ach, so eine richtig schöne Schreibmaschinenschrift wie die Pica,

                Wirkt auf mich zu verspielt und Courier-ähnlich.

                die Letter Gothic

                Sieht nicht schlecht aus.

                oder die Orator -- ja, mit Kapitälchen!

                Hm, hat auch etwas ist aber wohl etwas gewöhnungsbedürftig.

                Sogar von der Lucida gibt es ja noch diverse schönere dicktengleiche Versionen.

                Welche? (Lucida Sans Typewriter und Lucida Mono habe ich bereits gefunden.)

                Und für die ganz Harten natürlich noch die OCR A.

                Das wiederum ist mir zu viel des Guten.

                Aber bei dem, was am Bildschirm noch davon übrig bleibt, ist das ohnehin alles für die Katz.

                Wegen der geringen Schriftgröße, oder weshalb?

                Einen schönen Mittwoch noch.

                Gruß, Ashura

                --
                sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
                <mathbr:del.icio.us/> <mathbr:w00t/>

                1. Hallo.

                  Ach, so eine richtig schöne Schreibmaschinenschrift wie die Pica,

                  Wirkt auf mich zu verspielt und Courier-ähnlich.

                  Sie geht in diese Richtung, hat aber einen deutlich anderen Charakter. Die American Typewriter basiert auf ihr.

                  oder die Orator -- ja, mit Kapitälchen!

                  Hm, hat auch etwas ist aber wohl etwas gewöhnungsbedürftig.

                  Auf Programmierer dürften Kapitälchen eher störend wirkend, aber insgesamt ist es sicher eine der besten Dicktengleichen.

                  Sogar von der Lucida gibt es ja noch diverse schönere dicktengleiche Versionen.

                  Welche? (Lucida Sans Typewriter und Lucida Mono habe ich bereits gefunden.)

                  Ja, die und die Lucida Typewriter, also ohne "Sans", folglich mit Serifen. Die Unterschiede zwischen den den Varianten der einzelnen Hersteller machen sich vor allem bei Sonderzeichen bemerkbar.

                  Und für die ganz Harten natürlich noch die OCR A.

                  Das wiederum ist mir zu viel des Guten.

                  Daher findet sie auch fast ausschließlich in Logos Verwendung.

                  Aber bei dem, was am Bildschirm noch davon übrig bleibt, ist das ohnehin alles für die Katz.

                  Wegen der geringen Schriftgröße, oder weshalb?

                  Hauptsächlich wegen der damit verbundenen geringen Auflösung.
                  MfG, at

                  1. Hallo at.

                    Die Unterschiede zwischen den den Varianten der einzelnen Hersteller machen sich vor allem bei Sonderzeichen bemerkbar.

                    Gut, dies dürfte kein sonderliches Problem sein, da mein Browser sich sowieso fehlende Zeichen aus anderen Schriften holt.

                    Und für die ganz Harten natürlich noch die OCR A.

                    Das wiederum ist mir zu viel des Guten.

                    Daher findet sie auch fast ausschließlich in Logos Verwendung.

                    Ja, dort finde ich sie passend.

                    Aber bei dem, was am Bildschirm noch davon übrig bleibt, ist das ohnehin alles für die Katz.

                    Wegen der geringen Schriftgröße, oder weshalb?

                    Hauptsächlich wegen der damit verbundenen geringen Auflösung.

                    Aber die kann man doch nach Belieben anpassen.
                    (Natürlich nur an seinem eigenen System und ich glaube, das meintest du damit.)

                    Einen schönen Mittwoch noch.

                    Gruß, Ashura

                    --
                    sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
                    <mathbr:del.icio.us/> <mathbr:w00t/>

                    1. Hallo.

                      Die Unterschiede zwischen den den Varianten der einzelnen Hersteller machen sich vor allem bei Sonderzeichen bemerkbar.

                      Gut, dies dürfte kein sonderliches Problem sein, da mein Browser sich sowieso fehlende Zeichen aus anderen Schriften holt.

                      Ich meinte nciht in erster Linie fehlende, sondern unterschiedlich gestaltete Sonderzeichen. Du wirst ja vielleicht bereits festgestellt haben, dass viele weniger gute oder sehr alte und bisher nicht aufpolierte Schriftarten Sonderzeichen wie "@", "©", "®", "™" oder "€" aus fremden Schriftarten entlehnen, so dass diese Zeichen in ihrer neuen Umgebung regelrecht fremd wirken.

                      Aber bei dem, was am Bildschirm noch davon übrig bleibt, ist das ohnehin alles für die Katz.

                      Wegen der geringen Schriftgröße, oder weshalb?

                      Hauptsächlich wegen der damit verbundenen geringen Auflösung.

                      Aber die kann man doch nach Belieben anpassen.
                      (Natürlich nur an seinem eigenen System und ich glaube, das meintest du damit.)

                      Nein, ich meinte den eigenen Bildschirm, der selten die Auflösung eines Laser-Belichters haben dürfte, für den diese Schriftarten ursprünglich digitalisiert worden sind. Die feinen Details gehen da einfach unter. Insofern hast du indirekt natürlich Recht mit der "geringen Schriftgröße", aber welchen praktischen Nutzen hätten schon bildschirmfüllende Einzelzeichen innerhalb textbasierter Kontexte?
                      MfG, at

                      1. Hallo at.

                        Du wirst ja vielleicht bereits festgestellt haben, dass viele weniger gute oder sehr alte und bisher nicht aufpolierte Schriftarten Sonderzeichen wie "@", "©", "®", "™" oder "€" aus fremden Schriftarten entlehnen, so dass diese Zeichen in ihrer neuen Umgebung regelrecht fremd wirken.

                        Ich habe vielleicht hier und da große Ähnlichkeit feststellen können, aber wirklich fremd wirkten die Zeichen bisher nicht auf mich. Dafür fehlt mir wohl das geübte Auge eines Typographen.

                        […] aber welchen praktischen Nutzen hätten schon bildschirmfüllende Einzelzeichen innerhalb textbasierter Kontexte?

                        Wohl kaum einen. Hierfür isind Printmedien wohl eher geeignet.

                        Einen schönen Donnerstag noch.

                        Gruß, Ashura

                        --
                        sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
                        <mathbr:del.icio.us/> <mathbr:w00t/>

                        1. Hallo.

                          Ich habe vielleicht hier und da große Ähnlichkeit feststellen können, aber wirklich fremd wirkten die Zeichen bisher nicht auf mich.

                          Ja, man ist erstaunlich restistent dagegen, scheinbar zusammengehörende Dinge als Gelege mit Kuckucksei zu entlarven, weil man vieles einfavh als gegeben hinnimmt.

                          Dafür fehlt mir wohl das geübte Auge eines Typographen.

                          Übung und Auge sind die Stichworte. Zum Typographen wird man dann automatisch.
                          MfG, at

                          1. Hi at,

                            Übung und Auge sind die Stichworte.

                            was hat der denn damit zu tun?

                            Schönen Sonntag noch!
                            O'Brien

                            -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
                            1. Hallo.

                              Übung und Auge sind die Stichworte.

                              was hat der denn damit zu tun?

                              Der isst mit.
                              MfG, at

                        2. Hi Ashura,

                          […] aber welchen praktischen Nutzen hätten schon bildschirmfüllende Einzelzeichen innerhalb textbasierter Kontexte?

                          Wohl kaum einen. Hierfür isind Printmedien wohl eher geeignet.

                          das lasse ich einfach mal so stehen.

                          Schönen Sonntag noch!
                          O'Brien

                          -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
                          1. Hallo O'Brien.

                            Wohl kaum einen. Hierfür isind Printmedien wohl eher geeignet.

                            das lasse ich einfach mal so stehen.

                            Interessant, was dabei entstehen kann, wenn man (wie so oft) sich mitten im Satz überlegt, die Formulierung zu verändern.

                            Einen schönen Donnerstag noch.

                            Gruß, Ashura

                            --
                            sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:} fl:( ss:) ls:[ js:|
                            <mathbr:del.icio.us/> <mathbr:w00t/>

          2. Hallo O'Brien,

            wobei ich hier im Forum zugegebenermaßen lieber drei echte Punkte verwende, da die richtigen Auslassungspunkte in Courier eher wie drei zu einem Unterstrich vereinigte Fliegenschisse aussehen.

            Warum änderst du das nicht einfach? Ich lese das Forum in „Bitstream Vera Sans“ und mit höherem Schriftgrad, siehe Screenshot. Die drei Auslassungspunkte sind damit gut erkennbar, obwohl ich nicht mehr so gute Augen habe wie ihr jungen Leute. Mit der ordinären Standardansicht komme ich mittlerweile gar nicht mehr zurecht.

            Greise Grüße
             Roland

            --
            SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

            1. Hallo Roland,

              [...] sind damit gut erkennbar, obwohl ich nicht mehr so gute Augen habe wie ihr jungen Leute.

              was soll das denn heißen? Nach meinem Eindruck in Bochum letztes Jahr würde ich dich eigentlich auch noch zu den "jungen Leuten" zählen. Die Altersangabe in der Anmeldeliste von damals bestätigt mich in dieser Meinung.

              Mit der ordinären Standardansicht komme ich mittlerweile gar nicht mehr zurecht.

              Ich schon, wenn es denn unbedingt sein muss. Muss es aber zum Glück nicht. :-)

              Schönen Abend noch,
               Martin

              PS: Und ich mag die drei Punkte als _ein_ Symbol auch nicht. Wenn ich drei Punkte setzen will, setze ich drei Punkte. Punkt. .

              -- Most experts agree: Any feature of a program that you can't turn off if you want to, is a bug.
              Except with Microsoft, where it is just the other way round.
              1. Hallo Martin,

                obwohl ich nicht mehr so gute Augen habe wie ihr jungen Leute.

                was soll das denn heißen? Nach meinem Eindruck in Bochum letztes Jahr würde ich dich eigentlich auch noch zu den "jungen Leuten" zählen.

                Ich bin sicher doppelt so alt wie einige unserer Youngsters hier. Ich kenne noch den Begriff „Wählscheibe“!

                PS: Und ich mag die drei Punkte als _ein_ Symbol auch nicht.

                Typographie hat mit persönlichem Geschmack nichts zu tun. Es geht anders als du annimmst nicht darum, welchen Typ du bevorzugst. ;-)

                Wenn ich drei Punkte setzen will, setze ich drei Punkte. Punkt. .

                Jetzt mach’ mal einen Punkt …

                Grüße
                 Roland

                --
                SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

                1. Hi Roland,

                  Ich bin sicher doppelt so alt wie einige unserer Youngsters hier. Ich kenne noch den Begriff „Wählscheibe“!

                  kennst du den Begriff VC20? Tritop? FeTAp 61?

                  Jetzt mach’ mal einen Punkt …

                  .

                  Schönen Sonntag noch!
                  O'Brien

                  -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
                  1. Hallo O'Brien,

                    Ich kenne noch den Begriff „Wählscheibe“!

                    kennst du den Begriff VC20?

                    Ja, allerdings war „erst“ ein C64 mein erster Computer, dem ein Amiga 500 gefolgt ist. Mit Speichererweiterung auf ein ganzes MB um stolze 120,— Euro. Das waren noch Zeiten …

                    Tritop? FeTAp 61?

                    Beide wurden in Österreich nie angeboten. Ich kann dafür mit einem Himbeerkracherl aufwarten.

                    Grüße
                     Roland

                    --
                    SELFHTML-Community > Visitenkarten > Orlando

                    1. Hallo.

                      Ich kann dafür mit einem Himbeerkracherl aufwarten.

                      Zu der Zeit gab es schon Himbeeren?
                      MfG, at

                      1. Hallo,

                        Ich kann dafür mit einem Himbeerkracherl aufwarten.

                        Zu der Zeit gab es schon Himbeeren?

                        Klar, das war die Nachfolgerin der bis dahin quasi verschwundenen Hintberi. ;-)

                        Grüße
                        Thomas

                        1. Hallo.

                          Klar, das war die Nachfolgerin der bis dahin quasi verschwundenen Hintberi. ;-)

                          Tja, die ist wohl längst gegessen.
                          MfG, at

                    2. Hi Roland,

                      kennst du den Begriff VC20?

                      Ja, allerdings war „erst“ ein C64 mein erster Computer, dem ein Amiga 500 gefolgt ist. Mit Speichererweiterung auf ein ganzes MB um stolze 120,— Euro. Das waren noch Zeiten …

                      ich konnte leider erst mit einem 1040ST loslegen, der VC20 mit Datasette war doch ein klein wenig zu teuer ...

                      Schönen Sonntag noch!
                      O'Brien

                      -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
                      1. Hallo O'Brien,

                        ich konnte leider erst mit einem 1040ST loslegen, der VC20 mit Datasette war doch ein klein wenig zu teuer ...

                        nicht ein 1040STF? Damit hab' ich meine ersten Schritte unternommen.

                        Freundliche Grüße

                        Vinzenz

                        1. Hi Vinzenz,

                          nicht ein 1040STF? Damit hab' ich meine ersten Schritte unternommen.

                          der STF war doch der mit HF-Ausgang für den TV, oder? Dann hatte ich den ST.

                          GFA-BASIC war toll :)

                          Schönen Sonntag noch!
                          O'Brien

                          -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
                          1. Hallo

                            nicht ein 1040STF? Damit hab' ich meine ersten Schritte unternommen.

                            der STF war doch der mit HF-Ausgang für den TV, oder? Dann hatte ich den ST.

                            Nö, das war der mit dem eingebauten _F_loppy-Laufwerk (3,5" DD).

                            GFA-BASIC war toll :)

                            Ja, damit zu programmieren, machte richtig Laune.
                            Hast Du schon einmal bei Cybaer in Ollis Schatzkästlein reingeschaut. Nostalgie pur.

                            Freundliche Grüße

                            Vinzenz

                            1. Hi Vinzenz,

                              nicht ein 1040STF? Damit hab' ich meine ersten Schritte unternommen.

                              der STF war doch der mit HF-Ausgang für den TV, oder? Dann hatte ich den ST.

                              Nö, das war der mit dem eingebauten _F_loppy-Laufwerk (3,5" DD).

                              ahja, dann war's doch der STF. Der mit dem TV-Ausgang war dann der STFM?

                              Damals waren 8 MHz ja noch der Hammer, die Kumpels mit ihren "Industriekompatiblen" hatten zu dem Zeitpunkt 1,6 MHz, wenn ich mich recht entsinne. Und das 3,5"-Diskettenlaufwerk war sensationell.

                              GFA-BASIC war toll :)

                              Ja, damit zu programmieren, machte richtig Laune.
                              Hast Du schon einmal bei Cybaer in Ollis Schatzkästlein reingeschaut. Nostalgie pur.

                              Das ist ja Klasse! Ich fühl mich wieder jung und schön!

                              Schönen Sonntag noch!
                              O'Brien

                              -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
                              1. Hallo.

                                Der mit dem TV-Ausgang war dann der STFM?

                                Yep.

                                Damals waren 8 MHz ja noch der Hammer, die Kumpels mit ihren "Industriekompatiblen" hatten zu dem Zeitpunkt 1,6 MHz, wenn ich mich recht entsinne.

                                Du entsinnst dich falsch, denn bereits Intels 8080 von 1971 lief mit 2 MHz. Die Taktung der seinerzeit aktuellen "IBM-Kompatiblen" lag meist gleichauf mit Atari, Commodore, Acorn, Apple etc., was aber über die Leistungsfähigkeit der Gesamtsysteme wenig aussagt.

                                Und das 3,5"-Diskettenlaufwerk war sensationell.

                                Nein, eigentlich nicht. Die oben genannten Marken haben allesamt auf diese Laufwerke gesetzt. Hinzu kommen zumindest IBM, Siemens, Amstrad und Schneider.
                                Ich selbst habe bereits in meinem ersten eigenen PC, einem Commodore PC-10 II, über ein solches Laufwerk verfügt und fand es schon seinerzeit eher unspektakulär.
                                Bis vor kurzen stand hier übrigens auch noch ein externes 8-Zoll-Laufwerk mit einem Gewicht, das heute kein PC mehr haben müsste.
                                MfG, at

                                1. Hi,

                                  Du entsinnst dich falsch, denn bereits Intels 8080 von 1971 lief mit 2 MHz. Die Taktung der seinerzeit aktuellen "IBM-Kompatiblen" lag meist gleichauf mit Atari, Commodore, Acorn, Apple etc.,

                                  ja, die 8086-CPU des Ur-PCs von IBM taktete IIRC schon 4.77MHz.

                                  was aber über die Leistungsfähigkeit der Gesamtsysteme wenig aussagt.

                                  Das ist wohl wahr.

                                  Und das 3,5"-Diskettenlaufwerk war sensationell.

                                  Nein, eigentlich nicht. Die oben genannten Marken haben allesamt auf diese Laufwerke gesetzt. Hinzu kommen zumindest IBM, Siemens, Amstrad und Schneider.

                                  Schneider? Hatten die nicht das absolut einzigartige 3"-Format, bei dem eine Diskette teurer war als das ganze Laufwerk?
                                  Ansonsten meine ich aus der Erinnerung, dass die 3½"-Laufwerke sich im PC-Bereich erst gegen Ende der 80er Jahre mit dem Erscheinen der ATs auf 80286er-Basis so langsam etabliert haben.

                                  Ich selbst habe bereits in meinem ersten eigenen PC, einem Commodore PC-10 II, über ein solches Laufwerk verfügt und fand es schon seinerzeit eher unspektakulär.

                                  Ich trauere heute noch den 5¼"-Laufwerken hinterher. In einem meiner Rechner hab ich noch eins. Was haben die 3½"-Disketten wirklich für einen Vorteil gebracht? Sie sind robuster und haben einen kleineren Durchmesser, beanspruchen aber mehr Volumen für die Lagerung. Und 1.44MB bekomme ich ebensogut auf eine 5¼"-Diskette, die zudem wegen der etwas geringeren Datendichte (gleiche Datenmenge auf größerer Fläche) eine bessere Langzeitstabilität hat: Ich habe schon unzählige 3½"-Disketten gehabt, deren Inhalt nicht mehr lesbar war. Auf 5¼"-Disks ist mir das so gut wie nie passiert (außer nach Gewalteinwirkung).

                                  Bis vor kurzen stand hier übrigens auch noch ein externes 8-Zoll-Laufwerk mit einem Gewicht, das heute kein PC mehr haben müsste.

                                  Hey, ich suche aus nostalgischen Motiven noch ein funktionstüchtiges 8"-Laufwerk als Anschauungsobjekt.

                                  Schönen Abend noch,
                                   Martin

                                  --
                                  Die letzten Worte des Polizisten:
                                  Ich hab mitgezählt: Sechs Schuss, jetzt hat er keine Munition mehr!

                                  1. Hallo.

                                    Schneider? Hatten die nicht das absolut einzigartige 3"-Format, bei dem eine Diskette teurer war als das ganze Laufwerk?

                                    Nur die hierzulande von Schneider unter eigenem Namen vertriebenen Amstrad CPC hatten 3-Zoll-Laufwerke.

                                    Ansonsten meine ich aus der Erinnerung, dass die 3½"-Laufwerke sich im PC-Bereich erst gegen Ende der 80er Jahre mit dem Erscheinen der ATs auf 80286er-Basis so langsam etabliert haben.

                                    Das stimmt wohl, aber ich hatte ja einige Marken genannt, die diesen Zug ins Rollen gebracht haben.

                                    Ich trauere heute noch den 5¼"-Laufwerken hinterher.

                                    Oh.

                                    Ich habe schon unzählige 3½"-Disketten gehabt, deren Inhalt nicht mehr lesbar war. Auf 5¼"-Disks ist mir das so gut wie nie passiert (außer nach Gewalteinwirkung).

                                    Ich habe die Großen einfach zu wenig benutzt, um Langzeitstudien führen zu können.

                                    Hey, ich suche aus nostalgischen Motiven noch ein funktionstüchtiges 8"-Laufwerk als Anschauungsobjekt.

                                    Tja, gemeinsam mit dem externen 5,25-Zoll-Laufwerk und den beiden IBM AS/400, zu denen sie gehörten, haben die inzwischen den Eigentümer gewechselt. Die Laufwerke waren übrigens unbenutzt und nur für den Fall gedacht, es käme einmal ein solches Medium ins Haus. Es kam aber nichts, und als Backup-Medium für die immerhin zehn Festplatten boten sie sich auch nur bedingt an.
                                    MfG, at

                                    1. Hallo nochmal,

                                      Nur die hierzulande von Schneider unter eigenem Namen vertriebenen Amstrad CPC hatten 3-Zoll-Laufwerke.

                                      oh, also Schneider != Amstrad? Ich dachte immer, das wäre dasselbe, denn wo immer ich einen der beiden Namen sah, war der andere nicht weit.

                                      Ansonsten meine ich aus der Erinnerung, dass die 3½"-Laufwerke sich im PC-Bereich erst gegen Ende der 80er Jahre mit dem Erscheinen der ATs auf 80286er-Basis so langsam etabliert haben.

                                      Das stimmt wohl, aber ich hatte ja einige Marken genannt, die diesen Zug ins Rollen gebracht haben.

                                      Schon, aber IBM habe ich als Beinahe-Synonym zum PC gesehen, Siemens ist für mich in der Hauptsache ein Industriekonzern, den ich im Computerbereich nicht so recht unterbringen kann (mal abgesehen von der Siemens-Fujitsu-Partnerschaft der letzten paar Jahre) und Amstrad hatte ich -wie erwähnt- mit Schneider gleichgesetzt.

                                      So long,
                                       Martin

                                      --
                                      Paradox ist, wenn der Innenminister sich äußert und der Außenminister sich erinnert.

                                      1. Hallo.

                                        oh, also Schneider != Amstrad? Ich dachte immer, das wäre dasselbe, denn wo immer ich einen der beiden Namen sah, war der andere nicht weit.

                                        Das ist nicht weiter verwunderlich, weil Schneider die Amstrad-Geräte auch umbennen durfte. So hieß der Amstrad PCW in Deutschland "Schneider Joyce". Zu den ersten selbständig entwickelten Rechnern gehörte dann der EuroPC, der visuell klar an den CPC sowie an den Atari ST und den Commodore Amiga angelehnt war. Inzwischen ist Schneider ja nur noch eine Marke innerhalb eines chniesisch-französischen Heimelektronik-Joint-Ventures.

                                        Schon, aber IBM habe ich als Beinahe-Synonym zum PC gesehen, Siemens ist für mich in der Hauptsache ein Industriekonzern, den ich im Computerbereich nicht so recht unterbringen kann (mal abgesehen von der Siemens-Fujitsu-Partnerschaft der letzten paar Jahre) und Amstrad hatte ich -wie erwähnt- mit Schneider gleichgesetzt.

                                        Verstehe. Ich kannte die Unternehmen seinerzeit insbesondere als EDV-Austatter öffentlicher Einrichtungen und größerer Unternehmen.
                                        MfG, at

                  2. Moin!

                    Ich bin sicher doppelt so alt wie einige unserer Youngsters hier. Ich kenne noch den Begriff „Wählscheibe“!

                    kennst du den Begriff VC20?

                    Selbstverständlich.

                    Tritop?

                    Ja.

                    FeTAp 61?

                    Nein. Das heißt, das Gerät an sich schon, aber die Bezeichnung ist mir völlig fremd. Aber so geht es mir mit vielen halb-amtlichen geheimnisvollen Bezeichnungen, hinter denen am Ende etwas ganz profanes, alltägliches steht.

                    Jetzt mach’ mal einen Punkt …

                    .

                    Danke. ;-)

                    Schönen Tag noch,
                     Martin

                    --
                    Die letzten Worte der Challenger-Crew:
                    Lasst doch mal die Frau ans Steuer!

            2. Hi Roland,

              wobei ich hier im Forum zugegebenermaßen lieber drei echte Punkte verwende, da die richtigen Auslassungspunkte in Courier eher wie drei zu einem Unterstrich vereinigte Fliegenschisse aussehen.

              Warum änderst du das nicht einfach?

              ich bin sooo an die Courier New gewöhnt ...

              Nein, im Ernst, ich habe bisher noch keine über die einfach vorzunehmenden Einstellungen hinausgehenden Änderungen vorgenommen, weil es mir zu aufwändig war - jedenfalls immer dann, wenn ich gerade mal eine andere Darstellung bevorzugt hätte. Klingt vielleicht dumm, ist es vielleicht auch, ist aber trotzdem so.

              Ich lese das Forum in „Bitstream Vera Sans“

              Die ist ganz nett, aber für das Forum bevorzuge ich eine Monospace-Schriftart. Dazu hat at ja schon ein paar gute Hinweise gegeben, die ich mir in Kürze mal ansehen werde.

              und mit höherem Schriftgrad, siehe Screenshot.

              Schönes Template, aber wie kriege ich das Feld "Administrator-Ansicht" hin? Brauche ich dazu ein User-CSS oder User-JavaScript?

              Die drei Auslassungspunkte sind damit gut erkennbar, obwohl ich nicht mehr so gute Augen habe wie ihr jungen Leute.

              Greise Grüße

              Achso, warst du das?

              Schönen Sonntag noch!
              O'Brien

              PS: Im Text dieses Posting fehlt ein kleiner Smiley. Wem er zufällig über den Weg läuft, darf ihn gerne an seinen vorgesehenen Platz setzen.

              -- Frank und Buster: "Heya, wir sind hier um zu helfen!"
              1. Hallo,

                und mit höherem Schriftgrad, siehe Screenshot.

                Schönes Template, aber wie kriege ich das Feld "Administrator-Ansicht" hin?

                Das ist einfach, du muss nur über eine gute Zahl, wie z.B. 666, verfügen.

                Brauche ich dazu ein User-CSS oder User-JavaScript?

                Nein, du brauhst dazu nur ein 'PS' ;-)

                Grüße
                Thomas

                PS: Siehe PS :-þ

        2. Hallö Orlando,

          Dann sind es wohl die falschen Punkte

          Für Windows gilt die Tastenkombination [Alt]-[0,1,3,3].

          Danke für den Hinweis. Mir geht diese Fehlermeldung auch ständig auf die Nerven. Ich werd mich bessern.

          Grüße aus Leipzig
          willie

          -- sh:( fo:| ch:? rl:( br:> n4:( ie:% mo:} va:} de:> zu:} fl:( ss:| ls:[ js:|
          Selfcode Decoder
          1. Hoi,

            Grüße aus Leipzig

            hihi, jo!

            willie

            mfg

      2. Hallo,

        Die Ursache ist dann wohl, daß ich es liebe, bei passender Gelegenheit drei Punkte direkt aufeinander folgen zu lassen...

        Nein, eigentlich nicht. 3 Punkte sind extra eine Ausnahme diesbezüglich.

        Viele Grüße,
        Christian

        1. Nein, eigentlich nicht. 3 Punkte sind extra eine Ausnahme diesbezüglich.

          Mit den 3 Punkten funktioniert der Fehler aber zuverlässig und ansonsten wüßte ich wirklich nicht, wie ich ihn sonst provozieren könnte - ich halte es mit dem Schreiben eigentlich nicht eben nachlässig...

          Probiers doch einfach mal selbst aus.

          1. Hallo,

            Nein, eigentlich nicht. 3 Punkte sind extra eine Ausnahme diesbezüglich.

            ich meine mich zu erinnern, dass CK das sogar selbst in einem Posting mal erwähnt hat.

            Mit den 3 Punkten funktioniert der Fehler aber zuverlässig und ansonsten wüßte ich wirklich nicht, wie ich ihn sonst provozieren könnte ...

            Seltsam eigentlich. Ich verwende diese drei Punkte nämlich auch gern als Auslassungszeichen, entweder [...] eingeklammert, wenn es eine Auslassung mitten im Satz ist, oder auch freistehend (so wie im oben zitierten Teil deines Postings), wenn es am Satzende ist. Und ich bekomme diese Meldung eigentlich sehr selten. Wenn, dann ist meistens eine Anhäufung von Fragezeichen oder Ausrufezeichen im zitierten Text die Ursache.

            ich halte es mit dem Schreiben eigentlich nicht eben nachlässig...

            Sieht zumindest nicht so aus. ;-)

            So long,
             Martin

            --
            Wenn zwei dasselbe tun, sind sie vielleicht bald zu dritt.

          2. Hi,

            ich halte es mit dem Schreiben eigentlich nicht eben nachlässig...

            Bist Du aber. :) Auslassungspunkte direkt am Wort bedeuten: es wird vom Wort selbst etwas ausgelass... ;-)

            Auslassungspunkte am Satzende sind durch ein Leerzeichen abzutrennen ...

            Gruß, Cybaer

            --
            Hinweis an Fragesteller: Fremde haben ihre Freizeit geopfert, um Dir zu helfen. Helfe Du auch im Archiv Suchenden: Beende deinen Thread mit einem "Hat geholfen" oder "Hat nicht geholfen"!

  2. Hallo.
    Vielleicht moniert das Skript ja insgeheim und dankenswerterweise nicht auszusprechende Schreibweisen des Namens.
    MfG, at