Matthias Scharwies: Links und Verweise

Servus!

Ich habe „Wie soll ein guter Verweis ausssehen?“ und „Linkformatierung mit CSS“ mal zusammengefasst:

Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge?

  • Die SVg-Grafik in "3.4 externe Links kennzeichnen" müsste sich auf jeden Fall an die einzelnen Zustände :visited, :active, etc farblich anpassen, evtl mit SVG-Sprites.

Herzliche Grüße

Matthias Scharwies

-- Es gibt viel zu tun - packen wir's an: ToDo-Liste gewünschte Seiten
  1. @@Matthias Scharwies

    Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge?

    „Der Internet Explorer legt um grafische Links einen gepünktelten Rahmen, wenn sie aktiviert werden. Sie könnten dies mit border: none in der CSS-Datei ausschalten.“

    Nein. Wie ist dann bei Tastaturnavigation zu erkennen, welches Element den Fokus hat?

    Entweder den Satz streichen oder ergänzen um den Hinweis, dass man das machen kann, wenn man dafür eine andere Kennzeichnung des Fokus-Zustandes vorsieht.

    „Beachten Sie: Wenn Sie bei Verweisen die Unterstreichung mit text-decoration: none; entfernen und die Textfarbe an die Farbe des normalen Fließtexts anpassen, verlieren Sie damit ein wichtiges Erkennungsmerkmal von Links“

    Nicht „und“, sondern „oder“.

    Im Artikel sollte der Hinweis stehen, dass Links im FLießtext unterstrichen sein sollten. (Im Menü oder Breadcrumb-Navigation sieht das anders aus.)

    LLAP 🖖

    -- “There’s no such thing as an ‘average’ user, but there is such a thing as an average developer.” —Vitaly Friedman in Accessibility Matters: Meet Our New Book, “Inclusive Design Patterns”
    Selfcode: sh:) fo:} ch:? rl:) br:> n4:& va:| de:> zu:} fl:{ ss:| ls:# js:|
    1. Hallo,

      Verbesserungsvorschläge

      It's a Wiki! Sei mutig, ach ne du machst ja einen Bogen drum.
      Was zahlst du mir, dass ich die Änderungen für dich tätige?

      Gruß
      Kalk

    2. Servus!

      @@Matthias Scharwies

      Habt ihr noch Verbesserungsvorschläge?

      „Der Internet Explorer legt um grafische Links einen gepünktelten Rahmen, wenn sie aktiviert werden. Sie könnten dies mit border: none in der CSS-Datei ausschalten.“

      Nein. Wie ist dann bei Tastaturnavigation zu erkennen, welches Element den Fokus hat?

      Entweder den Satz streichen oder ergänzen um den Hinweis, dass man das machen kann, wenn man dafür eine andere Kennzeichnung des Fokus-Zustandes vorsieht.

      „Beachten Sie: Wenn Sie bei Verweisen die Unterstreichung mit text-decoration: none; entfernen und die Textfarbe an die Farbe des normalen Fließtexts anpassen, verlieren Sie damit ein wichtiges Erkennungsmerkmal von Links“

      Weiter oben im Text steht das schon so: Beachten Sie: Wenn Sie bei Verweisen die Unterstreichung mit text-decoration: none; entfernen und die Textfarbe an die Farbe des normalen Fließtexts anpassen, verlieren Sie damit ein wichtiges Erkennungsmerkmal von Links.

      Nicht „und“, sondern „oder“.

      Im Artikel sollte der Hinweis stehen, dass Links im FLießtext unterstrichen sein sollten. (Im Menü oder Breadcrumb-Navigation sieht das anders aus.)

      Die Wikipedia, Apple und google kennzeichnen ihre Links deutlich, aber nicht mit Unterstreichung. Ich glaube ncht, dass das zwingend ist.

      LLAP 🖖

      Herzliche Grüße

      Matthias Scharwies

      -- Es gibt viel zu tun - packen wir's an: ToDo-Liste gewünschte Seiten
    3. Hallo Gunnar Bittersmann,

      „Der Internet Explorer legt um grafische Links einen gepünktelten Rahmen, wenn sie aktiviert werden. Sie könnten dies mit border: none in der CSS-Datei ausschalten.“

      Gibt es solcherart Links eigentlich noch?

      „Die meisten Browser stellen per Tastatur ausgewählte Links mit einem gepunkteten Rahmen dar. Es ist eine weit verbreitete, aber dennoch schlechte Praxis, dies per CSS zu unterbinden, da auf diese Weise nicht mehr erkennbar ist, welcher Link nun gerade den Fokus hat.“

      Nicht „und“, sondern „oder“.

      Im Artikel sollte der Hinweis stehen, dass Links im FLießtext unterstrichen sein sollten.

      Danke für die Hinweise.

      Bis demnächst
      Matthias

      -- Dieses Forum nutzt Markdown. Im Wiki erhalten Sie Hilfe bei der Formatierung Ihrer Beiträge.
    4. Hallo Gunnar,

      „Der Internet Explorer legt um grafische Links einen gepünktelten Rahmen, wenn sie aktiviert werden. Sie könnten dies mit border: none in der CSS-Datei ausschalten.“

      Nein. Wie ist dann bei Tastaturnavigation zu erkennen, welches Element den Fokus hat?

      Indem man eine andere Eigenschaft mit einem passenden Wert versieht. Aber dein Nein stimmt natürlich trotzdem, denn nicht border: none; bewirkt das Verschwinden der gepunkteten Linie, sondern outline: 0;.

      MfG, at

  2. Hallo Matthias,

    du hast Die Seite CSS/Selektoren/Pseudoklasse/any-link, link, visited aufgeführt, nicht aber die Seite CSS/Selektoren/Pseudoklasse/hover, active, focus. Wegen der Unterteilung in diese beiden Seiten wäre auf deiner neuen Seite auch ein Hinweis darauf sinnvoll, dass man Pseudoklassen sinnvoll kombinieren kann, etwa mittels a:visited:focus.

    MfG, at

    1. Servus!

      Vielen Dank. Habe es mit aufgenommen. Wenn Dir noch was auffällt, darfst du es gerne ändern, aktualisieren, erweitern!

      Herzliche Grüße

      Matthias Scharwies

      -- Es gibt viel zu tun: ToDo-Liste