Julius: Cui bono – Wem nützten LSR und Upload-Filter?

Beitrag lesen

Hallo Christian,

Nun ist der Uploadfilter dran.

Wie kann ich wissen, ob ein Upload eine Copyrightsverletzung darstellt?

Die Verantwortlichen stellen sich vor, dass man Content-ID von Google und ähnliche Mechanismen von anderen Firmen (im wesentlichen Facebook) mietet. Die overblocken natürlich massiv, wie in letzter Zeit mehrfach bekannt geworden ist, und „übersehen“ anderes, aber scheinbar funktionieren sie der Legislative bzw. der Lobby, die da Einfluss genommen hat, gut genug.

Nur so als Notiz: Du antwortest auf eine Frage von beatovich.

frag das mal die Befürworter auf EU-Ebene. Das sind Juristen, die haben meist von Technik nur wenig oder gar keine Ahnung.

Das ist eine gefährliche Unterschätzung. Die „Befürworter auf EU-Ebene“ wissen schon ziemlich gut, worum es geht, die zur Schau getragene Unwissenheit einiger Schlüsselpersonen ist irrelevant. Sie haben nur andere Interessen als wir.

Gute Anmerkung. Ich hatte vergessen, dass die GEMA die Uploadfilter in den höchsten Tönen lobt und sich verstanden fühlt. Für das LSR lobbyiert der BDZV, geleitet vom Springer-Vorstandsvorsitzendem Mathias Döpfner, der sich für Lügen nicht zu schade ist.

Wenn man da differenzierter dran geht als ich das oben tat, ergibt sich folgendes Bild:

Sie (die Lobbyisten) haben da einen tollen Deal für sich eingefädelt, der allen anderen schadet und auf den ersten Blick ihnen (GEMA, Zeitungen) nützt. Nur, dass das LSR ihnen in Spanien (signifikant geringere Reichweite) und Deutschland (Millionen-Ausgaben für Klagen, keine Einnahmen) bisher eher geschadet als genützt hat. Die technischen und Konsequenzen sind ihnen in der Praxis voll bewusst und erwünscht, weil sie eine Rechtsunsicherheit erzeugen, die andere größtenteils davon abhält, innovative Dinge mit ihren Presserzeugnissen anzufangen. Und falls es sie nicht davon abhält, spült es immerhin noch Geld in die Kasse. In der Öffentlichkeit streiten sie dann alles ab.

Du hättest Herrn Voss sicherlich nicht aufzuklären oder zu überzeugen zu versuchen brauchen, das ist eh hoffnungslos. Seine Interessen sind schlicht ganz andere.

Wenn er die Kollateralschäden kennt, aber ausblendet, dann ist es verantwortungslos. Wenn er sie nicht kennt, ist es ahnungslos.

Meine Hoffnung ist, die breite Masse der EU-Abgeordneten für die Probleme zu sensibilisieren. Vielleicht bringt das etwas.

Nichtsdestotrotz war es natürlich richtig und gut und wichtig, deinen Unwillen kundzutun. Ich habe das auch getan. Allein mir fehlt der Glaube, dass das noch abzuwenden ist.

Bei ACTA hat es ja auch geklappt. Ich frage mich allerdings, ob dieses Thema LSR und Filter nicht zu speziell ist, als dass man einen breiten Protest dagegen hinbekommt. Mit LSR und Upload-Filtern können Viele nichts anfangen und die Ziele, Presse, Künstler und Produzenten besser zu finanzieren, sind ja erst einmal positiv zu werten. Nur ist der Weg grundsätzlich falsch. Die werfen im Prinzip eine Atombombe in einen Hühnerstall, um den Fuchs zu vertreiben...

Im Prinzip ist das die selbe perfide populistische Argumentation wie „Datenschutz darf kein Täterschutz sein“.

Gruß
Julius

098

browser-statistik.de und selfhtml

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
          2. 0
            1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
      2. 0
  2. 4

    Self-Blog: Selfhtml und browser-statistik.de

  3. 3
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 4
              1. 0
                1. 0

                  DSGVO 2.0 bzw. ein weiterer Schritt zur Kontrolle des Internets

                  1. 2
                  2. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                  2. 0
                                    1. 0
                      2. 0
                        1. 0

                          Cui bono – Wem nützten LSR und Upload-Filter?

                          1. 0
                  3. 1
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                          2. 0
        2. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
              2. 0
                1. 1
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 1
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                            2. 0
                              1. 0
                                1. 0

                                  bezüglich uMatrix

                                  1. 0
                                  2. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                            3. 0
                      2. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                            2. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                        1. 0
                                          1. 0
                                            1. 0
                                              1. 0
                                            2. 0
                                              1. 0
                                                1. 0
                                                  1. 0
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 0
                                                          1. 0
                                                            1. 0
                                                  2. 0
                                        2. 0
                          2. 1
                      3. 0
              3. 0
                1. 0
          2. 0
  4. 0

    Update: browser-statistik.de stellt zum 01.07.2018 den Betrieb ein

    1. 0

      phpforum stellt auch den Betrieb ein

      1. 2