Gunnar Bittersmann: Schrift im Forum

Die Forumsseiten werden bei mir jetzt in Systemschriftart (sieht nach Helvetica aus) statt in Calibri gesetzt; Überschriften Systemschriftart anstatt in Oswald.

Hat jemand das Forum kaputtgemacht?

LLAP 🖖

-- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
  1. Hallo Gunnar,

    Die Forumsseiten werden bei mir jetzt in Systemschriftart (sieht nach Helvetica aus) statt in Calibri gesetzt; Überschriften Systemschriftart anstatt in Oswald.

    Ja.

    Hat jemand das Forum kaputtgemacht?

    Nö.

    LG,
    CK

    -- https://wwwtech.de/about
    1. @@Christian Kruse

      Die Forumsseiten werden bei mir jetzt in Systemschriftart (sieht nach Helvetica aus) statt in Calibri gesetzt; Überschriften Systemschriftart anstatt in Oswald.

      Ja.

      Ich werd aus deiner Antwort nicht ganz schlau. Willst du damit sagen, jemand hätte absichtlich die moderne, gut lesbare Calibri gegen die charakterlose, schlecht lesbare Helvetica getauscht?

      LLAP 🖖

      -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
      1. Hallo Gunnar,

        Ich werd aus deiner Antwort nicht ganz schlau.

        Du fragtest, ob das Forum jemand „kaputt gemacht hat.“ Nein, hat niemand.

        Willst du damit sagen, jemand hätte absichtlich die moderne, gut lesbare Calibri

        Calibri halte ich weder für gut lesbar noch für modern. Ich habe diese Schrift gehasst.

        gegen die charakterlose, schlecht lesbare Helvetica getauscht?

        Wenn bei dir Helvetica die System-Schriftart ist, dann ist dein System kaputt. 🤷

        LG,
        CK

        -- https://wwwtech.de/about
        1. @@Christian Kruse

          Wenn bei dir Helvetica die System-Schriftart ist, dann ist dein System kaputt. 🤷

          Es ist nicht Helvetica. Ich hatte nicht richtig hingesehen, my bad.

          Es ist noch schlimmer: San Francisco. Das hat zur Folge, dass Anführungszeichen kaum mehr unterscheidbar sind. Beispiel:

          Zum Vergleich: Source Sans Pro. So sind öffnende von schließenden Anführungszeichen zu unterscheiden:

          Und das Versal-Eszett wird in San Francisco gerendert als SS:

          Da hört der Spaß auf! „Buh, Apple.

          In Source Sans Pro:

          Es kann nicht Sinn der Sache sein, dass sich jeder Nutzer ein Stylesheet erstellen muss, um das Forum vernüftig lesen zu können.

          Bitte wieder eine vernünftige Defaultschriftart angeben. Danke.

          LLAP 🖖

          -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
          1. Hallo Gunnar,

            Es kann nicht Sinn der Sache sein, dass sich jeder Nutzer ein Stylesheet erstellen muss, um das Forum vernüftig lesen zu können.

            Die meisten User nutzen Windows oder Android. Dort ist die System-Schrift Segoe UI bzw. eine der anderen (Roboto, Oxygen-Sans, Ubuntu, Cantarell oder sowas in die Richtung), bei denen deine Einwände schlicht nicht zutreffen. Und von denen, die macOS nutzen, bist du einer der wenigen, die sich um das ß scheren. Du bist also eine kleine Minderheit in einer kleinen Minderheit, von „jeder User“ kann keine Rede sein. 😉

            Bitte wieder eine vernünftige Defaultschriftart angeben. Danke.

            Die Systemschrift zu verwenden hat den Vorteil, dass erstens kein Flash of unstyled content passiert (wie beim asynchronen laden von Webfonts), dass der User einen einheitlichen Eindruck bekommt, dass die Daten, die übertragen werden müssen, sinken und dass wir keine Google-Fonts hosten oder gar auf Google-Fonts direkt zurückgreifen müssen.

            Ich denke, die Vorteile überwiegen deine Einwände. Die meisten User sind halt keine Typo-Nerds.

            Man könnte höchstens als Kompromiss eine andere Schrift voran stellen, ohne sie jedoch als Webfont einzubinden. Wenn der User sie installiert hat - fein. Wenn nicht, dann kriegt er halt die Systemschrift.

            Ansonsten fände ich es gut, wenn du konstruktiver und höflicher mitarbeiten würdest. Das habe ich dir aber schon häufiger geschrieben.

            LG,
            CK

            -- https://wwwtech.de/about
            1. @@Christian Kruse

              Die Systemschrift zu verwenden hat den Vorteil, dass erstens kein Flash of unstyled content passiert (wie beim asynchronen laden von Webfonts)

              Der FOUT würde genau einmal auftreten: wenn der Nutzer das Forum (bzw. eine andere SELFHTML-Seite bei einheitlicher Typografie) das erste Mal aufruft. Und auch das ließe sich vermeiden.

              dass die Daten, die übertragen werden müssen, sinken

              100 kB für eine Schriftfamilie sind nun nicht die Welt.

              und dass wir keine Google-Fonts hosten

              Du meinst Webfonts?

              oder gar auf Google-Fonts direkt zurückgreifen müssen.

              Das sollte man natürlich nicht tun, wenn einem die Privatsphäre seiner Seitenbesucher was wert ist. Webfonts selber hosten ist angesagt.

               

              Man könnte höchstens als Kompromiss eine andere Schrift voran stellen, ohne sie jedoch als Webfont einzubinden. Wenn der User sie installiert hat - fein. Wenn nicht, dann kriegt er halt die Systemschrift.

              Wie wär’s mit Calibri?

              Wenn dir persönlich Calibri nicht zusagt, wäre der Weg, in deinem persönlichen Stylesheet eine andere Schrift einzustellen, anstatt die Schriftart allen wegzunehmen.

              Ansonsten fände ich es gut, wenn du konstruktiver und höflicher mitarbeiten würdest.

              Probleme aufzuzeigen halte ich durchaus für konstruktiv. Und ich habe „bitte“ und „danke“ gesagt.

              LLAP 🖖

              -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
              1. Hallo Gunnar,

                Die Systemschrift zu verwenden hat den Vorteil, dass erstens kein Flash of unstyled content passiert (wie beim asynchronen laden von Webfonts)

                Der FOUT würde genau einmal auftreten: wenn der Nutzer das Forum (bzw. eine andere SELFHTML-Seite bei einheitlicher Typografie) das erste Mal aufruft. Und auch das ließe sich vermeiden.

                Und jedesmal, wenn der Cache leer ist. Ist er nicht, sagst du? Es gibt da Statistiken, die von 40% Hits mit leerem Cache sprechen. Andere sprechen von 60%.

                Deinen Slide verstehe ich nicht. Das ist zu kurz, das musst du schon ausführen, was du meinst.

                dass die Daten, die übertragen werden müssen, sinken

                100 kB für eine Schriftfamilie sind nun nicht die Welt.

                100kB hier, 100kB da, und auf einmal sinds 3MB.

                und dass wir keine Google-Fonts hosten

                Du meinst Webfonts?

                Nein. Ich meinte ganz explizit Fonts, die wir von von Google Fonts bezogen haben bzw. beziehen müssen. Calibri gehört da zwar nicht zu, die war aber auch nicht als Webfont eingebunden. Oswald gehörte allerdings schon dazu.

                Man könnte höchstens als Kompromiss eine andere Schrift voran stellen, ohne sie jedoch als Webfont einzubinden. Wenn der User sie installiert hat - fein. Wenn nicht, dann kriegt er halt die Systemschrift.

                Wie wär’s mit Calibri?

                Calibri ist eine schlechte Schrift. Auf HiRes-Displays sieht sie pixelig/unscharf/zerhackt aus. Selbst auf meinem 1080p-Display auf dem Notebook sieht sie pixelig/unscharf/zerhackt aus. Auf dem 4k-Display ist es ganz schlimm. Und zwar sowohl unter Linux als auch unter macOS.

                Wenn dir persönlich Calibri nicht zusagt, wäre der Weg, in deinem persönlichen Stylesheet eine andere Schrift einzustellen, anstatt die Schriftart allen wegzunehmen.

                Behalt mal die Kirche im Dorf. Ich habe nichts weg genommen, ich habe eine andere Default-Schriftart gewählt. Und hatte gute Gründe dafür. Wenn es dir nicht passt, dann such dir eine andere aus.

                Ansonsten fände ich es gut, wenn du konstruktiver und höflicher mitarbeiten würdest.

                Probleme aufzuzeigen halte ich durchaus für konstruktiv.

                Probleme aufzuzeigen ist nicht konstruktiv. Probleme aufzuzeigen und alternative Lösungen vorzuschlagen ist konstruktiv.

                Und bevor du wieder mit „das ist nicht meine Aufgabe“ kommst: deine Aufgabe ist es auch nicht Probleme aufzuzeigen. In einem Freiwilligen-Projekt ist konstruktives Arbeiten mit Engagement verbunden. Es ist nicht meine Aufgabe auf deine Befindlichkeiten (ich sage nur ß-Pet-peeve) Rücksicht zu nehmen. Wenn du möchtest, dass ich mich auf dich zu bewege, dann erwarte ich auch von dir, dass du dich auf mich zu bewegst.

                Ich bin durchaus zu Kompromissen bzw. alternativen Lösungen bereit, aber dazu muss ich tatsächlich das Gefühl haben, dass du an Kompromissen interessiert bist und nicht daran, deine Ansicht durchzudrücken.

                Wie ich darauf komme, dass du deine Ansicht durchdrücken möchtest? Jedes mal, wenn ich dich darum gebeten habe, eine Lösung vorzulegen, kam… nichts. Ich warte seit der Einführung von Styles für Inline-Code auf einen Alternativ-Vorschlag, der meine Anforderungen berücksichtigt. Von dir kam nur „einfach gar keine Styles, man sieht ja durch den Monotype-Font, dass es sich um Inline-Code handelt.“ Den Einwand, dass die meisten User einen Monotype-Font in der Posting-Ansicht haben, hast du weg gewischt mit „das ist ein Fehler.“

                Das ist keine konstruktive Suche nach einer Problemlösung. Das ist durchdrücken eigener Ansichten.

                Und ich habe „bitte“ und „danke“ gesagt.

                Bitte und Danke ist mir egal. Ich erwarte eine Wortwahl, die nicht herabwürdigt: etwa dein „kaputt gemacht“ impliziert, dass etwas kaputt ist und damit, dass die Änderung gedankenlos war – beides trifft nicht zu. Meine Bewertung der Lage ist nur schlicht eine andere als deine.

                Ausserdem wünsche ich mir eine konstruktive Herangehensweise. „Die Schrift ist scheisse“ (sinngemäss, ich weiss, dass du das nicht geschrieben hast) ist nicht konstruktiv und nicht höflich. „Dieser Font-Stack hat diese Probleme, besser fände ich diesen Font-Stack“ wäre konstruktiv. Und „Dieser Fontstack hat diese Probleme, was waren denn die Gründe einen andere zu wählen? Könnte man nicht besser diesen Fontstack wählen?“ wäre konstruktiv und höflich 🤯

                Du scheinst mir nicht zu realisieren, dass ich das hier in meiner Freizeit und zu grossen Teilen alleine mache. Das ist nicht wie in einer Firma, wo man auf ein Problem aufmerksam macht und ein anderer muss es lösen.

                Ich will hier nicht schon wieder darauf herumhacken. Aber so kann ich mit dir wirklich nur sehr schwer zusammen arbeiten. Wenn du an dir arbeitest, bin ich auch bereit an mir zu arbeiten und da wieder weniger empfindlich zu werden. Ich habe nur das Gefühl, dass du dich keinen Millimeter auf mich zubewegst, und das führt dann in der Folge dazu, dass ich dicht mache und empfindlich reagiere. Es ist halt eine Trotz-Reaktion.

                Und ich möchte das tatsächlich in konstruktive Bahnen lenken, deshalb schreibe ich das hier. Bitte ignoriere das nicht einfach, wie die letzten Male, wenn ich versucht habe den Konflikt zu lösen. Wir können das gerne via Mail weiterführen, wenn dir das Forum zu öffentlich ist; dafür habe ich Verständnis, ich will auch nicht, dass das zu einer Hexenjagd wird, ich weiss, dass du das Gefühl hast, Stammuser hätten es „auf dich abgesehen.“ Dieses Gefühl möchte ich dir explizit nicht vermitteln. Ich hatte auch überlegt, dir direkt via Email zu schreiben, aber ich wollte auch nicht aufdringlich sein.

                LG,
                CK

                -- https://wwwtech.de/about
                1. @@Christian Kruse

                  Der FOUT würde genau einmal auftreten: wenn der Nutzer das Forum (bzw. eine andere SELFHTML-Seite bei einheitlicher Typografie) das erste Mal aufruft. Und auch das ließe sich vermeiden.

                  Und jedesmal, wenn der Cache leer ist.

                  Stimmt, das auch.

                  Ist er nicht, sagst du? Es gibt da Statistiken, die von 40% Hits mit leerem Cache sprechen. Andere sprechen von 60%.

                  Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast. 😉

                  Relevant ist hier: Ist die Font-Datei bei Nutzern des SELFHTML-Angebots im Cache? Bei öfter wiederkehrenden dürfte das der Fall sein.

                  Deinen Slide verstehe ich nicht. Das ist zu kurz, das musst du schon ausführen, was du meinst.

                  Mit font-display: optional in der @font-face-Regel wird ein Webfont verwendet, wenn er in kürzester Zeit (≲ 0.1s) verfügbar ist, also wenn er sich im Cache befindet. Andernfalls wird der Text in der nächsten im Fontstack angegebenen Schrift gerendert, besagter Webfont wird aber im Hintergrund geladen (ist dann also beim nächsten Aufruf einer Seite dieser Domain im Cache), der Text wird aber nicht neu gerendert, also kein FOUT.

                  100 kB für eine Schriftfamilie sind nun nicht die Welt.

                  100kB hier, 100kB da, und auf einmal sinds 3MB.

                  Ich sprach von sinnvoller Nutzung der Bandbreite, nicht von sinnloser Verschwendung hier und da.

                  und dass wir keine Google-Fonts hosten

                  Du meinst Webfonts?

                  Nein. Ich meinte ganz explizit Fonts, die wir von von Google Fonts bezogen haben bzw. beziehen müssen. […] Oswald gehörte allerdings schon dazu.

                  Nein. Oswald gibt es auch anderswo – beim Schrifthörnchen bspw. Du meinst Webfonts.

                  Calibri ist eine schlechte Schrift.

                  Das geb ich dann mal an Lucas de Groot weiter, wenn ich ihn das nächste Mal sehe.

                  Auf HiRes-Displays sieht sie pixelig/unscharf/zerhackt aus. Selbst auf meinem 1080p-Display auf dem Notebook sieht sie pixelig/unscharf/zerhackt aus.

                  Das kann ich nicht bestätigen.

                  Ich habe nichts weg genommen, ich habe eine andere Default-Schriftart gewählt. Und hatte gute Gründe dafür.

                  Eben das wäre die Diskussion: Sind das, was du als gute Gründe ansiehst, auch für andere gute Gründe?

                  Wenn es dir nicht passt, dann such dir eine andere aus.

                  Natürlich. Genau das sagte ich dir ja auch. Worauf ich hinauswollte, ist ja zu vermeiden, dass sich viele andere eine andere Schriftart aussuchen müssen, wenn es ihnen nicht passt.

                  „Das Wohl der Vielen wiegt mehr als das Wohl der Wenigen oder des Einzelnen“

                  LLAP 🖖

                  PS: Zum Rest später; ich muss erstmal weg.

                  -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                  1. Hallo Gunnar Bittersmann,

                    Natürlich. Genau das sagte ich dir ja auch. Worauf ich hinauswollte, ist ja zu vermeiden, dass sich viele andere eine andere Schriftart aussuchen müssen, wenn es ihnen nicht passt.

                    Es könnte ja auch sein, dass die Calibri vielen nicht passt. Ich für meinen Teil kann mit beiden leben obwohl ich für die Posting-Texte Calibri eingestellt habe. Ich werd das jetzt mal umstellen auf die Systemschrift.

                    Bis demnächst
                    Matthias

                    -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                    1. Hallo Matthias Apsel,

                      hab ich mal gemacht und gleichzeitig die Beitragsbreite um 27% verkleinert. Es soll ja so besser lesbar sein. Dafür muss man natürlich mehr scrollen. Ob die Bequemlichkeit für die Augen auch so gut ist, stelle ich auch mal infrage.

                      Wer es probieren möchte,

                      .thread-message { width: 40em; } .thread-message .posting-content { font-family: -apple-system, BlinkMacSystemFont, "Segoe UI", Roboto, Calibri, "PT Sans", "Helvetica Neue", sans-serif; -ms-hyphens: auto; -moz-hyphens: auto; -webkit-hyphens: auto; hyphens: auto; } code { line-height: 1.4; -ms-hyphens: none; -moz-hyphens: none; -webkit-hyphens: none; hyphens: none; }

                      Bis demnächst
                      Matthias

                      -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                  2. Hallo Gunnar,

                    Deinen Slide verstehe ich nicht. Das ist zu kurz, das musst du schon ausführen, was du meinst.

                    Mit font-display: optional in der @font-face-Regel wird ein Webfont verwendet, wenn er in kürzester Zeit (≲ 0.1s) verfügbar ist, also wenn er sich im Cache befindet. Andernfalls wird der Text in der nächsten im Fontstack angegebenen Schrift gerendert, besagter Webfont wird aber im Hintergrund geladen (ist dann also beim nächsten Aufruf einer Seite dieser Domain im Cache), der Text wird aber nicht neu gerendert, also kein FOUT.

                    Oh. Das ist nice und mir neu. Danke.

                    und dass wir keine Google-Fonts hosten

                    Du meinst Webfonts?

                    Nein. Ich meinte ganz explizit Fonts, die wir von von Google Fonts bezogen haben bzw. beziehen müssen. […] Oswald gehörte allerdings schon dazu.

                    Nein. Oswald gibt es auch anderswo – beim Schrifthörnchen bspw. Du meinst Webfonts.

                    Ist die eigentlich bewusst, wie unverschämt das ist? Nein. Ich meine Google-Fonts. Ich weiss idR, was ich schreibe und ich weiss idR, was ich meine. Meine Aussage war eindeutig:

                    Ich meinte ganz explizit Fonts, die wir von von Google Fonts bezogen haben bzw. beziehen müssen.

                    Calibri ist eine schlechte Schrift.

                    Das geb ich dann mal an Lucas de Groot weiter, wenn ich ihn das nächste Mal sehe.

                    Du hast recht, das hätte ich besser als „Ich finde, dass Calibri keine besonders gute Schrift ist“ formuliert.

                    Ich habe nichts weg genommen, ich habe eine andere Default-Schriftart gewählt. Und hatte gute Gründe dafür.

                    Eben das wäre die Diskussion: Sind das, was du als gute Gründe ansiehst, auch für andere gute Gründe?

                    So, wie du diskutierst, geht es aber eben genau nicht darum. So, wie du diskutierst, scheinst du keinerlei Interesse daran zu haben, was meine Beweggründe waren. Du hast nicht gefragt „was ist denn der Grund dafür?“ sondern hast gefragt „hat da jemand das Forum kaputt gemacht?“

                    Dass ich meine Gründe dafür genannt habe, war eine reine Initiative von mir. Danach gefragt oder Interesse daran geäussert hast du nicht. Ich habe explizit darauf geachtet.

                    Wenn es dir nicht passt, dann such dir eine andere aus.

                    Natürlich. Genau das sagte ich dir ja auch. Worauf ich hinauswollte, ist ja zu vermeiden, dass sich viele andere eine andere Schriftart aussuchen müssen, wenn es ihnen nicht passt.

                    Die meisten User bekommen Segoe UI oder Roboto vorgesetzt. Das sind beides gute Schriften mit klarem und scharfem Bild. Deine Kritik trifft also nicht, zumal deine Kritik an San Francisco auch einfach Geschmacksache ist. Mich persönlich z.B. (das ist ein Beispiel) interessiert das grosse SZ nicht die Bohne und die Anführungszeichen kann ich gut auseinanderhalten. Ansonsten ist die Schrift angenehm scharf „eye pleasing.“ Ausserdem passt sie zum Rest des Systems.

                    Ob deine Einstellung jetzt zum Wohl der meisten User ist, ist ausgesprochen fraglich. Ich behaupte, das kannst du so, wie du es getan hast, gar nicht beurteilen. Deine Überlegungen waren hauptsächlich auf deinen konkret vorliegenden Fall und deine eigenen Vorlieben bezogen. Was auch OK ist, aber dann mit dem Wohl der Vielen zu argumentieren ist ein wenig fehl am Platze.

                    LG,
                    CK

                    -- https://wwwtech.de/about
                    1. @@Christian Kruse

                      Nein. Oswald gibt es auch anderswo – beim Schrifthörnchen bspw. Du meinst Webfonts.

                      Ist die eigentlich bewusst, wie unverschämt das ist? Nein. Ich meine Google-Fonts. Ich weiss idR, was ich schreibe und ich weiss idR, was ich meine. Meine Aussage war eindeutig:

                      Ich meinte ganz explizit Fonts, die wir von von Google Fonts bezogen haben bzw. beziehen müssen.

                      Oh, da hatte ich wohl „die wir von von Google Fonts […] beziehen müssen“ zu viel Bedeutung beigemessen? Mein Fehler.

                      Und nur weil man einen Font von Google bezieht, ist es ein Google-Font? Wenn ich mein Nutella von Tante Emma beziehe, dann nenne ich es deswegen nicht Tante-Emma-Nutella. Aber was weiß ich denn schon? Du hingegen weißt, was du schreibst.

                      So, wie du diskutierst, scheinst du keinerlei Interesse daran zu haben, was meine Beweggründe waren. Du hast nicht gefragt „was ist denn der Grund dafür?“ sondern hast gefragt „hat da jemand das Forum kaputt gemacht?“

                      Dass du hier einem Irrtum aufgesessen bist, hab ich im anderen Posting erklärt.

                      Die meisten User bekommen Segoe UI oder Roboto vorgesetzt. Das sind beides gute Schriften mit klarem und scharfem Bild.

                      Ja, das sind sie. Wie auch Calibri.

                      zumal deine Kritik an San Francisco auch einfach Geschmacksache ist.

                      Nein. Unterscheidbarkeit von Zeichen ist keine Geschmacksache.

                      und die Anführungszeichen kann ich gut auseinanderhalten.

                      Wie du “ (Anführungszeichen Doppel-6 oben) und ” (Anführungszeichen Doppel-9 oben gut auseinanderhalten kannst, ist mir ein Rätsel. Ich kann das nicht.

                      Deine Überlegungen waren hauptsächlich auf deinen konkret vorliegenden Fall und deine eigenen Vorlieben bezogen. Was auch OK ist, aber dann mit dem Wohl der Vielen zu argumentieren ist ein wenig fehl am Platze.

                      Den Ball gebe ich gerne zurück. Deine Überlegungen waren hauptsächlich auf deine konkret vorliegende Darstellung der Calibri auf deinem System und deine eigenen Abneigungen bezogen.

                      LLAP 🖖

                      -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                2. @@Christian Kruse

                  Probleme aufzuzeigen ist nicht konstruktiv. Probleme aufzuzeigen und alternative Lösungen vorzuschlagen ist konstruktiv.

                  Warum ich das völlig anders sehe, hatten wir vor zwei Jahren schon mal.

                  deine Aufgabe ist es auch nicht Probleme aufzuzeigen.

                  Entschuldigung der Herr, dass ich mir angemaßt hatte mitzuteilen, was mir aufgefallen war. Das steht mir ja gar nicht zu, ich vergaß.

                  Bitte und Danke ist mir egal. Ich erwarte eine Wortwahl, die nicht herabwürdigt: etwa dein „kaputt gemacht“ impliziert, dass etwas kaputt ist und damit, dass die Änderung gedankenlos war – beides trifft nicht zu.

                  Hier liegt dein Fehler: Du beziehst „kaputt gemacht“ auf dich und unterstellst mir, dass ich dir Böses wollte.

                  Das fiel aber in völlig anderem Zusammenhang. Hätte ja sein können, dass eine Stylesheet-Datei verlorengegangen war und deshalb das Forum auf einmal in Systemschrift anstatt Calibri bzw. Oswald gesetzt daherkommt. Deshalb fragte ich, ob da was kaputt sei. „Kaputt“ im Sinne von „kaputt“, nicht von „anders“.

                  Dass das jemand bewusst geändert hat und wer, konnte ich zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht wissen. Du hast da was in den falschen Hals gekriegt. Hättest du dir den Threadverlauf noch mal angesehen, hättest du dir die ganze Aufregung sparen können.

                  Und dass das noch einer nicht überblickt hat, ist symptomatisch für dieses Forum.

                  LLAP 🖖

                  -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                  1. Hallo Gunnar Bittersmann,

                    Entschuldigung der Herr, dass ich mir angemaßt hatte mitzuteilen, was mir aufgefallen war. Das steht mir ja gar nicht zu, ich vergaß.

                    Ich greife mir jetzt mal nur den einen Satz raus. Mit Sicherheit reiße ich ihn aus dem Zusammenhang: Warum kannst du es nicht einfach gut sein lassen? Spätestens als dir aufgefallen ist, dass der Thread aus dem Ruder läuft? Äußerungen wie diese — nein, das bist nicht du, wie ich dich kenne. Ich habe oft den Eindruck, dich gibt es zweimal — einen schriftlichen und einen mündlichen Gunnar Bittersmann. Schriftliche Kommunikation hat nun mal den gewaltigen Nachteil, dass es kein Gespräch ist.

                    Dass das jemand bewusst geändert hat und wer, konnte ich zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht wissen. Du hast da was in den falschen Hals gekriegt.

                    Dieser Inhalt in einer anderen Form am Anfang des Threads von dir formuliert und

                    […] du […] hättest […] dir die ganze Aufregung sparen können.

                    Hätte, hätte, Fahrradkette, dennoch schade um die verbrannte Zeit.

                    Und zum Thema: Christian programmiert das Forum in seiner Freizeit und hat alle Benutzer im Blick. Für die meisten ist der Verzicht auf Calibri meiner Meinung nach eine Verbesserung. Sowohl unter Android als auch unter Windows ist die entsprechende Schrift besser lesbar als Calibri. (Ich hatte die Calibri auch für die Postings selbst eingestellt) Wenn jetzt die Calibri für dich besser ist als San Franzisko, was ich anhand deiner Screenshots auch nachvollziehen kann (Mal nach dem ẞ in Segoe UI schauen — schick), dann sehe ich die technische Möglichkeit, den fontstack zu verändern.

                    body { font-family: "Segoe UI", // Windows Roboto, // Android Calibri, -apple-system, // Safari auf OS X oder iOS (San Francisco) BlinkMacSystemFont, // Chrome < 56 auf OS X (San Francisco) "Helvetica Neue", // Fallback sans-serif; }

                    Damit hätten Windows- und Android-Nutzer ein besseres Nutzungserlebnis als vorher und apple-Nutzer Calibri statt San-Franzisco. Jetzt ist nur die Frage, was die Mehrheit der Appleianer in diesem Forum möchte.

                    Vielleicht könnte man in diesem Zusammenhang auch wieder einmal die Diskussion um die Schriftart in den Beiträgen anstoßen.

                    Bis demnächst
                    Matthias

                    -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                    1. @@Matthias Apsel

                      Entschuldigung der Herr, dass ich mir angemaßt hatte mitzuteilen, was mir aufgefallen war. Das steht mir ja gar nicht zu, ich vergaß.

                      Ich greife mir jetzt mal nur den einen Satz raus. Mit Sicherheit reiße ich ihn aus dem Zusammenhang: Warum kannst du es nicht einfach gut sein lassen?

                      Du hättest dir auch den Satz „deine Aufgabe ist es auch nicht Probleme aufzuzeigen“ greifen und Christian dieselbe Frage stellen können.

                      Du verlangst mir ein „ja, ich bin der Böse und ihr habt eure Ruhe“ ab. Ganz ehrlich, so viel ist mir eure Ruhe dann doch nicht wert, dass ich am Ende immer als der Böse dastehen muss.

                      LLAP 🖖

                      -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
                      1. Hallo Gunnar,

                        Du hättest dir auch den Satz „deine Aufgabe ist es auch nicht Probleme aufzuzeigen“ greifen und Christian dieselbe Frage stellen können.

                        Du hast die Aussage aus dem Zusammenhang gegriffen. Vollständig heisst sie so:

                        Und bevor du wieder mit „das ist nicht meine Aufgabe“ kommst: deine Aufgabe ist es auch nicht Probleme aufzuzeigen. In einem Freiwilligen-Projekt ist konstruktives Arbeiten mit Engagement verbunden. Es ist nicht meine Aufgabe auf deine Befindlichkeiten (ich sage nur ß-Pet-peeve) Rücksicht zu nehmen. Wenn du möchtest, dass ich mich auf dich zu bewege, dann erwarte ich auch von dir, dass du dich auf mich zu bewegst.

                        Was ich damit herausarbeiten wollte war nicht, dass du keine Probleme aufzeigen sollst, sondern dass deine Argumentation „eine Lösung zu suchen ist nicht meine Aufgabe“ fehlerhaft ist.

                        Zu dem Rest: ich habe nicht das Gefühl, dass du dich auch nur einen Millimeter in meine Richtung bewegen möchtest. Ganz im Gegenteil.

                        LG,
                        CK

                        -- https://wwwtech.de/about
                      2. Hallo Gunnar Bittersmann,

                        Du verlangst mir ein „ja, ich bin der Böse und ihr habt eure Ruhe“ ab.

                        Genau das verlange ich nicht von Dir und das weißt du.

                        Ganz ehrlich, so viel ist mir eure Ruhe dann doch nicht wert, dass ich am Ende immer als der Böse dastehen muss.

                        Es gibt auch nicht den Bösen, denn das Ko in Kommunikation steht für gemeinsam.

                        Bis demnächst
                        Matthias

                        -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
                      3. Lieber Gunnar,

                        Du verlangst mir ein „ja, ich bin der Böse und ihr habt eure Ruhe“ ab. Ganz ehrlich, so viel ist mir eure Ruhe dann doch nicht wert, dass ich am Ende immer als der Böse dastehen muss.

                        hihihi, das klingt jetzt ziemlich wie von einem Kind erwidert.

                        Sei doch bitte so lieb und verinnerliche Dir endlich einmal das Kommunikationsmodell mit den vier Ohren! Es wird für Dich höchste Zeit! Wenn Du rein schriftlich kommunizierst, fehlt immer mindestens eine Dimension, die bei einem Gespräch von Angesicht zu Angesicht gegeben ist. Und wie Matthias schon sehr deutlich gemacht hat, gelingt Kommunikation mit Dir hervorragend, wenn man sich dabei in die Augen schaut.

                        Das bedeutet aber im Umkehrschluss, dass Du bei rein schriftlicher Kommunikation offensichtlich regelmäßig etwas übersiehst... wie z.B. dass der Empfänger allein die Deutungshoheit hat. Und genau hier kracht es mit Dir zusammen immer wieder. Wollen wir das Spiel unendlich so weiterspielen? Auf der Sachebene sind wir uns doch alle sehr oft sehr einig, auf der menschlichen Ebene sowieso. Wozu dann immer wieder diese lästigen Ablenkungen aufgrund missglückter Kommunikationsstrategien? Die sind doch nun wirklich vermeidbar. Findest Du nicht?

                        Liebe Grüße,

                        Felix Riesterer.

                        1. Hallo Felix Riesterer,

                          hihihi, das klingt jetzt ziemlich wie von einem Kind erwidert.

                          Das Nachtreten ist meiner Meinung nach überflüssig. Und um es ganz deutlich zu sagen: Auch Christian hatte die Möglichkeit, die Eskalation zu vermeiden, indem er auf Gunnars erste Frage ganz sachlich geantwortet hätte: Nein, ich habe das CSS geändert und habe mir dies und jenes dabei gedacht.

                          Ich schließe jetzt diesen Thread. Ich glaube, dass alles was jetzt noch dazu geschrieben werden kann, die Situation nur verschlimmern würde.

                          Bis demnächst
                          Matthias

                          -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
  2. Lieber Gunnar,

    statt in Calibri gesetzt;

    Calibri ist offensichtlich keine freie Schriftart, denn sie gehört Microsoft. Wenn Du eine freie Schriftart mit gleicher Metrik willst, dann benötigst Du Carlito.

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

    1. Hallo Felix Riesterer,

      Wenn Du eine freie Schriftart mit gleicher Metrik willst, dann benötigst Du Carlito.

      Es gibt auch noch andere Vorschläge, wobei ich nicht geprüft habe, od die Schriften frei verfügbar sind.

      Bis demnächst
      Matthias

      -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
      1. hallo

        Hallo Felix Riesterer,

        Wenn Du eine freie Schriftart mit gleicher Metrik willst, dann benötigst Du Carlito.

        Es gibt auch noch andere Vorschläge, wobei ich nicht geprüft habe, od die Schriften frei verfügbar sind.

        Seit wann ist die Frage relevant, ob eine Schriftart auf dem Usersystem frei ist? Sie wird ja nicht als Webfont auf eiem Server gehostet.

        -- https://beat-stoecklin.ch/pub/index.html
        1. Hallo beatovich,

          Wenn Du eine freie Schriftart […] willst,

          Seit wann ist die Frage relevant, ob eine Schriftart auf dem Usersystem frei ist?

          Meiner Meinung nach ist sie das nicht. Felix brachte den Aspekt ist Spiel.

          Bis demnächst
          Matthias

          -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
    2. @@Felix Riesterer

      Calibri ist offensichtlich keine freie Schriftart, denn sie gehört Microsoft.

      Das weiß ich. Calibri ist aber bei vielen Nutzern vorhanden:

      • auf Windows-Systemen (Beim neusten Windows bin ich mir nicht sicher, ob Calibri noch mit dabei ist oder nur noch mit dem MS-Office-Paket kommt.)

      • auf Macs, wenn das MS-Office-Paket installiert ist.

      LLAP 🖖

      -- „Wer durch Wissen und Erfahrung der Klügere ist, der sollte nicht nachgeben. Und nicht aufgeben.“ —Kurt Weidemann
      1. Hallo Gunnar Bittersmann,

        (Beim neusten Windows bin ich mir nicht sicher, ob Calibri noch mit dabei ist oder nur noch mit dem MS-Office-Paket kommt.)

        Offensichtlich nicht

        Bis demnächst
        Matthias

        -- Pantoffeltierchen haben keine Hobbys.
        1. Hallo Matthias,

          in bester Microsoft-Manier wird Verwirrung gestiftet. Gemäß dieser Aufstellung ist Calibri in Win10 vorhanden.

          Rolf

          -- sumpsi - posui - clusi