Christian: Was mich an Firefox stört...

0 83

Was mich an Firefox stört...

  1. 1
    1. 2
      1. 0
  2. 3
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
        2. 0
          1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. -1
  3. 0
  4. 1
    1. 0
      1. 0
        1. 0
  5. 1
    1. 0
  6. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
  7. 1
  8. 1
    1. 0
      1. 1
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
  9. 2
  10. 0

    Zu den Tabs

    1. 0
      1. 0
        1. 0
    2. 0
  11. 0
    1. 0
      1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
    3. 0
      1. 0
        1. 0
  12. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
  13. 1
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
  14. 0
    1. 0
  15. 2

    Was mich an Browser XYZ stört...

    1. 0

      Echte Störungen: Reboots!

      1. 0
      2. 0

Bisher hab ich Opera genutzt und wäre wohl gerne umgestiegen auf Firefox, weil dieser mir einfach schlanker und übersichtlicher erscheint.

Aber beim Feuerfuchs vermisse ich einige Bedien-Features...

  1. Wenn ich auf Links mit target="_blank" klicke, öffnet er ein neues Fenster, statt ein neues Tab.

  2. Ich kenne keine Tastenkombi, mit der ich per Klick auf einen Link die Seite als Hintergrund-Tab öffnen kann.

  3. Man kann nicht per [+] / [-] || [STRG] + Mausrad ein- und auszoomen. Bzw. ich kann's gar nicht.

  4. Ich kann nicht mehr mit [STRG] + [Z] geschlossene Seiten öffnen (Da muss ich ja beim Schließen aufpassen oder unter Gehe / Chronik rumwühlen)

  5. Ich kann keine Sitzungen speichern/laden

  6. Mein Firefox lädt nicht die Seiten, die beim letzten Schließen offen waren

  7. Ich kann Bilder nicht mit [STRG] + Klick darauf speichern unter...

  8. Ich kann keine Tabs minimieren

  9. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste

das ist das, was mir nur so in den ersten Minuten auffiel und was ich nicht in den Optionen einstellen konnte.

Da man ja auf der Firefox-HP lesen kann, dass kein anderer Browser sich so dem Benutzer anpassen kann wie der Fuchs, dachte ich, dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann.
Gibt's Plugins oder irgendwelche übersehenen Einstellmöglichkeiten, die meine Bedien-Wünsche in Erfüllung bringen?

Gruß
Christian

  1. Hy Christian

    Schau doch mal auf https://addons.mozilla.org/extensions/ nach! Die Seite ist zwar auf Englisch, aber da wirst du für einige deiner Probleme updates finden!
    Ich denke, ein umstieg lohnt sich auf jeden Fall... nur schon damit man mit dem allg. Trend mitgeht... ;)

    Grüsse
    David

    1. Hallo David,

      Ich denke, ein umstieg lohnt sich auf jeden Fall... nur schon damit man mit dem allg. Trend mitgeht... ;)

      Entschuldige, aber das ist so ziemlich das letzte Argument für Firefox. Opera steht ihm in nichts nach (wenn man von der Werbungsleiste absieht), und ist nicht weniger "trendy".

      Grüße aus Barsinghausen,
      Fabian

      --
      "It's easier not to be wise" - < http://www.fabian-transchel.de/kultur/philosophie/ialone/>
      1. Das meine ich aber auch

        Ich bin der letzte, der rein aus Trendes wegen den Trend mitgeht ;)

  2. Hallo Christian,

    Bisher hab ich Opera genutzt und wäre wohl gerne umgestiegen auf Firefox, weil dieser mir einfach schlanker und übersichtlicher erscheint.

    1. Ich kenne keine Tastenkombi, mit der ich per Klick auf einen Link die Seite als Hintergrund-Tab öffnen kann.

    Mittlere Maustaste?

    1. Man kann nicht per [+] / [-] || [STRG] + Mausrad ein- und auszoomen. Bzw. ich kann's gar nicht.

    Komisch, das geht bei mir. Zumindest die Schriftgröße lässt sich so skalieren.

    1. Ich kann keine Tabs minimieren

    Hä?

    1. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste

    das ist das, was mir nur so in den ersten Minuten auffiel und was ich nicht in den Optionen einstellen konnte.

    Ähm, du versuchst von Opera auf Firefox umzusteigen und wunderst dich dann, dass er nicht so ist, wie Opera? Bevor du mit diversen Plgins versuchst, aus dem FF einen Opera zu machen, bleib lieber beim Opera. Was missfällt dir denn da so, dass du wechseln willst? Vielleicht bekommst du ja so Tipps, deinen Opera besser einzustellen :)

    Grüße aus Barsinghausen,
    Fabian

    --
    "It's easier not to be wise" - < http://www.fabian-transchel.de/kultur/philosophie/ialone/>
    1. Hallo Fabian.

      1. Ich kann keine Tabs minimieren

      Hä?

      Ja, im Opera kann man Tabs einzeln minimieren, maximieren und natürlich auch schließen. Eben ein Schritt zur echten[tm] MDI.

      Einen schönen Montag noch.

      Gruß, Ashura

      --
      Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
      30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
      Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
      [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
      1. Hallo Ashura,

        1. Ich kann keine Tabs minimieren

        Hä?

        Ja, im Opera kann man Tabs einzeln minimieren, maximieren und natürlich auch schließen. Eben ein Schritt zur echten[tm] MDI.

        warum sollte ich wollen, dass sich _Tabs_ wie Fenster verhalten? Warum sollte ich ein Window-Interface im Window-Interface haben, dessen Verhalten sich vermutlich nicht komplett angleichen lässt?

        Grüße aus Barsinghausen,
        Fabian

        --
        "It's easier not to be wise" - < http://www.fabian-transchel.de/kultur/philosophie/ialone/>
        1. Hallo Fabian,

          warum sollte ich wollen, dass sich _Tabs_ wie Fenster verhalten?

          Weil man dann Fenster neben- oder übenreinander stellen kann. Wenn ich einen etwas komplizierteren oder umfangreicheren MySql-Query zusammenbastel, lege ich mir das Queryfenster von phpmyadmin vor das Hauptfenster und sehe dann immer ob der Query das macht was ich will ohne zwischen zwei Fenster umschalten zu müssen.

          Grüße aus Nürnberg
          Tobias

          1. Hallo Tobias,

            warum sollte ich wollen, dass sich _Tabs_ wie Fenster verhalten?
            Weil man dann Fenster neben- oder übenreinander stellen kann. Wenn ich einen etwas komplizierteren oder umfangreicheren MySql-Query zusammenbastel, lege ich mir das Queryfenster von phpmyadmin vor das Hauptfenster und sehe dann immer ob der Query das macht was ich will ohne zwischen zwei Fenster umschalten zu müssen.

            Ich behaupte einfach mal, dass es für die meisten Applikationen, die mehrere Fenster benötigen, bessere Nicht-Web-Frontends gibt, als du denkst. Beispielsweise für MySQL wird es sogar mitgeliefert[1]. Natürlich spricht dafür, dass es von jedem Webbrowser gelesen werden kann, aber wenn man das öfter braucht, dann ist das Datenbankdesign nicht sonderlich gelungen :)

            [1] Meine Antipathe demgegenüber hat auch einfach zu tun, dass ich mich noch nie so recht mit PHPmyadmin arrangieren konnte. Ich finde das Konzept einfach ineffizient im Vergleich zu Frontends, die das Socket direkt nutzen.

            Grüße aus Barsinghausen,
            Fabian

            --
            "It's easier not to be wise" - < http://www.fabian-transchel.de/kultur/philosophie/ialone/>
            1. Hallo Fabian,

              Natürlich spricht dafür, dass es von jedem Webbrowser gelesen werden kann, aber wenn man das öfter braucht, dann ist das Datenbankdesign nicht sonderlich gelungen :)

              Das will ich nicht ausschließen, aber ich finde es eben einfacher den Query im mysqladmin-Fenster zusammenzutippen als im Editor, wo ich dann zum Testen jedesmal wieder zum Browser wechseln muss - und den einen oder anderen Tippfehler habe ich doch meistens drin :-)

              [1] Meine Antipathe demgegenüber hat auch einfach zu tun, dass ich mich noch nie so recht mit PHPmyadmin arrangieren konnte.

              Ich habe mir mein phpmyadmin angepasst (auch mit Eingriffen in den (furchtbaren) Code) - dann kann man schon halbwegs damit arbeiten ...

              Grüße aus Nürnberg
              Tobias

            2. echo $begrüßung;

              [1] Meine Antipathe demgegenüber hat auch einfach zu tun, dass ich mich noch nie so recht mit PHPmyadmin arrangieren konnte. Ich finde das Konzept einfach ineffizient im Vergleich zu Frontends, die das Socket direkt nutzen.

              Setzte das Konzept von phpMyAdmin nicht da an, wo ein direktes Frontend wegen eingeschränkter Netzzugriffsrechte nicht mehr weiterkam?

              echo "$verabschiedung $name";

              1. Hallo dedlfix,

                echo $begrüßung;

                Wenn du dir nicht die Mühe machen magst, mich zu begrüßen, dann lass es halt ganz weg. Den Effekt eines Grußes hat es auf mich jedenfalls nicht, sondern eher von Geringschätzung.

                Setzte das Konzept von phpMyAdmin nicht da an, wo ein direktes Frontend wegen eingeschränkter Netzzugriffsrechte nicht mehr weiterkam?

                Kannst du Beispiele anbringen? Ich komme mit dem mysql-Client prima zurecht, auch, weil es gleichzeitig übt.

                Grüße aus Barsinghausen,
                Fabian

                --
                "It's easier not to be wise" - < http://www.fabian-transchel.de/kultur/philosophie/ialone/>
                1. Wenn du dir nicht die Mühe machen magst, mich zu begrüßen, dann lass es halt ganz weg. Den Effekt eines Grußes hat es auf mich jedenfalls nicht, sondern eher von Geringschätzung.

                  Meine Hoch- oder Geringschätzung drückt sich nicht in Floskeln aus.[*] Für mich zählt Inhalt.

                  Setzte das Konzept von phpMyAdmin nicht da an, wo ein direktes Frontend wegen eingeschränkter Netzzugriffsrechte nicht mehr weiterkam?

                  Kannst du Beispiele anbringen? Ich komme mit dem mysql-Client prima zurecht, auch, weil es gleichzeitig übt.

                  Für einen MySQL-Server, der nur über localhost oder providerinternes Netzwerk zu erreichen ist, nützt dir ein direktes Frontend nichts.

                  [*] Die von mir gewählte Art ist ein Kompromiss zwischen Nichts und Ich will aber eine Begrüßung.

                  1. Hallo dedlfix,

                    Kannst du Beispiele anbringen? Ich komme mit dem mysql-Client prima zurecht, auch, weil es gleichzeitig übt.

                    Für einen MySQL-Server, der nur über localhost oder providerinternes Netzwerk zu erreichen ist, nützt dir ein direktes Frontend nichts.

                    In dem Falle halte ich es für fahrlässig bis grob fahrlässig über http Dinge zu relayen, die dort nichts zu suchen haben. Wenn der Server auf localhost beschränkt ist, dann ist eine SSH immer noch die bessere Idee.

                    [*] Die von mir gewählte Art ist ein Kompromiss zwischen Nichts und Ich will aber eine Begrüßung.

                    Dann macht es dir sicher auch nichts aus, wenn ich das als Geringschätzung interpretiere. Bei mir macht auch der Ton die Musik.

                    Grüße aus Barsinghausen,
                    Fabian

                    --
                    "It's easier not to be wise" - < http://www.fabian-transchel.de/kultur/philosophie/ialone/>
                    1. Kannst du Beispiele anbringen? Ich komme mit dem mysql-Client prima
                      zurecht, auch, weil es gleichzeitig übt.

                      Für einen MySQL-Server, der nur über localhost oder providerinternes
                      Netzwerk zu erreichen ist, nützt dir ein direktes Frontend nichts.

                      In dem Falle halte ich es für fahrlässig bis grob fahrlässig über http
                      Dinge zu relayen, die dort nichts zu suchen haben. Wenn der Server auf
                      localhost beschränkt ist, dann ist eine SSH immer noch die bessere Idee.

                      Ein Datenbank-Interface, dass per HTTPS erreichbar ist, gibt einem Benutzer
                      _wesentlich_ weniger Rechte und Möglichkeiten als ein SSH-Account.

                      Das es Administratoren gibt, die phpMyAdmin nur über HTTP verfügbar machen,
                      heisst ja nicht, dass es die Schuld von phpMyAdmin ist.

                      再见,
                       克里斯蒂安

                      --
                      Fortune:
                      http://wwwtech.de/
                      1. Hallo Christian,

                        In dem Falle halte ich es für fahrlässig bis grob fahrlässig über http
                        Dinge zu relayen, die dort nichts zu suchen haben. Wenn der Server auf
                        localhost beschränkt ist, dann ist eine SSH immer noch die bessere Idee.

                        Ein Datenbank-Interface, dass per HTTPS erreichbar ist, gibt einem Benutzer
                        _wesentlich_ weniger Rechte und Möglichkeiten als ein SSH-Account.

                        Naja, man muss halt beides nur richtig konfigurieren. Beispielsweise könnte man der SSH-Session als Standard-Shell mysql zuweisen, sodass er keine Systemkommandos abgeben kann. Das Risiko, eine Sicherheitslücke zu haben ist bei phpmyadmin ja auch ein dreifaches: Das Script selbst kann u.U. unsicher sein, PHP kann es sein, und auch mysql kann eine Lücke haben. Generell halte ich ein SSH-Mysql-Interface bei gleichem Wartungsaufwand und hoher Sachkenntnis für sicherer und - MySQL-Sprachkenntnisse vorausgesetzt - für produktiver. Letzteres ist aber eher eine Geschmacksfrage. Es gibt Leute, die kommen ohne Tab-Completing aus :)

                        Grüße aus Barsinghausen,
                        Fabian

                        --
                        "It's easier not to be wise" - < http://www.fabian-transchel.de/kultur/philosophie/ialone/>
        2. Hallo Fabian.

          warum sollte ich wollen, dass sich _Tabs_ wie Fenster verhalten? Warum sollte ich ein Window-Interface im Window-Interface haben, dessen Verhalten sich vermutlich nicht komplett angleichen lässt?

          Auch sehr praktisch:

          Möchte man alle von einer Seite ausgehenden Links (Index, Glossar, SelfHTML-Forum) in einem spezifischen Tab öffnen, muss man nicht ständig einen Tab dafür öffnen und schließen.

          Haupt-Tab minimieren, Rechtsklick auf diesen Tab in der Tableiste -> [Verlinkte Seite erstellen]. Nun nur noch

          [Fenster] -> [Nebeneinander anordnen] (oder [Shift] + [F6])

          und nun kann man in Ruhe alle Links abgrasen.
          Alle werden im zweiten Tab geöffnet.

          (Womöglich habe ich es zu umständlich erklärt.)

          Einen schönen Montag noch.

          Gruß, Ashura

          --
          Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
          30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
          Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
          [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
          1. Hallo Ashura,

            Möchte man alle von einer Seite ausgehenden Links (Index, Glossar, SelfHTML-Forum) in einem spezifischen Tab öffnen, muss man nicht ständig einen Tab dafür öffnen und schließen.
            Haupt-Tab minimieren, Rechtsklick auf diesen Tab in der Tableiste -> [Verlinkte Seite erstellen]. Nun nur noch
            [Fenster] -> [Nebeneinander anordnen] (oder [Shift] + [F6])
            und nun kann man in Ruhe alle Links abgrasen.

            wenn ich dich richtig verstanden habe mach ich das im Firefox so:

            jeden der Links mit der mittleren Maustaste anklicken. Diese öffnen sich bei mir im Hintergrund in einem neuen Tab. Danach kann das abgrasen beginnen ;)

            Gruß,
            Benne

    2. Hi,

      Ähm, du versuchst von Opera auf Firefox umzusteigen und wunderst dich dann, dass er nicht so ist, wie Opera? Bevor du mit diversen Plgins versuchst, aus dem FF einen Opera zu machen, bleib lieber beim Opera. Was missfällt dir denn da so, dass du wechseln willst? Vielleicht bekommst du ja so Tipps, deinen Opera besser einzustellen :)

      Also bisher habe ich auch nicht nur Opera benutzt, damit wäre ich glaube ich genauso verrückt geworden wie nur mit IE.
      Früher hatte ich halt nur den IE und irgendwann hab ich dann mal Opera ausgetestet und gemerkt, dass das ein mächtiges Ding ist, was beim intensiveren Browsen sehr praktisch ist. Jedoch bin ich nicht ganz auf Opera umgestiegen, weil die Ladezeit zu lang ist, es dafür keine Google-Leiste gab (gibt?) und kein Homebanking mit betreiben konnte.
      Kürzlich hatte ich ein Virus auf meinem PC und das war dann der Punkt, an dem ich eingesehen hab, dass sich Bemühen um Sicherheit doch lohnen kann.
      Wahrscheinlich werde ich jetzt den IE durch FF ersetzen und Opera für spezielle Sachen parallel behalten.
      Dass man Tabs weder durchschalten noch minimieren kann, damit kann ich nicht leben.

      1. Hallo Christian.

        Jedoch bin ich nicht ganz auf Opera umgestiegen, weil die Ladezeit zu lang ist,

        Sowohl was den Seitenaufbau als auch den Programmstart betrifft, hat Opera in den letzten Versionen einen Zahn zugelegt. Beides geht erstaunlich schnell von Statten.

        es dafür keine Google-Leiste gab (gibt?)

        Eingabefelder für Suchmaschinen gibt es einige und diese können auch erweitert werden.
        In Opera 8 findest du ein solches Eingabefeld in der Startleiste (unter der Adressleiste beim Anklicken selbiger.)

        Aber wozu das Ganze? Ein Einfaches „g Term“ in der Adressleiste ruft die Google-Suche mit dem Suchbegriff auf.

        und kein Homebanking mit betreiben konnte.

        Kann ich nicht nachvollziehen, da ich kein Homebanking mache.

        Wahrscheinlich werde ich jetzt den IE durch FF ersetzen und Opera für spezielle Sachen parallel behalten.

        Gute Idee.

        Einen schönen Montag noch.

        Gruß, Ashura

        --
        Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
        30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
        Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
        [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
        1. Aber wozu das Ganze? Ein Einfaches „g Term“ in der Adressleiste ruft die Google-Suche mit dem Suchbegriff auf.

          Das gute an der Google-Leiste ist, dass man auch sofort nach bildern suchen kann und vorallem aus jedem Suchbegriff ein einzelner Button gebildet wird. Wenn man auf einen solchen klickt, springt er zum nächsten Auftreten dieses Ausdrucks.

          Gruß
          christian

          1. Hi,

            Aber wozu das Ganze? Ein Einfaches „g Term“ in der Adressleiste ruft die Google-Suche mit dem Suchbegriff auf.

            Das gute an der Google-Leiste ist, dass man auch sofort nach bildern suchen kann

            das kannst du manuell über die search.ini von Opera nachrüsten.

            Schöne Grüße
            Julian

            --
            "Real programmers can write assembly code in any language." - Larry Wall
            1. Hallo Julian.

              Das gute an der Google-Leiste ist, dass man auch sofort nach bildern suchen kann

              das kannst du manuell über die search.ini von Opera nachrüsten.

              Ich wollte gerade meine Finger in Richtung Tastatur bewegen, da hattest du mir dies schon abgenommen.

              Einen schönen Montag noch.

              Gruß, Ashura

              --
              Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
              30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
              Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
              [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
  3. Hallo Christian,

    Einen Teil deiner Wuensche kannst Du unter Extras -> Einstellungen erfuellen, einen zweiten unter Extras -> Extensions, mit dem was du im Extensionsromm findest (die Seite wo du hingelangst, wenn du auf den Link 'Erweiterungen herunterladen' klickst), wirst Du dann erstmal beschaeftigt sein.

    Gruß,

    Dieter

  4. Salut!

    1. Wenn ich auf Links mit target="_blank" klicke, öffnet er ein neues Fenster, statt ein neues Tab.

    0. In die Adreßzeile "about:config" eingeben.
    1. Firefox zeigt jetzt alle Parameter an, die man ändern kann.
    2. "browser.tabs.showSingleWindowModePrefs" suchen und per Doppelklick auf true setzen
    3. Ab jetzt wird 'target="_blank"' ignoriert.

    Wenn Du trotzdem mal ein neues Fenster willst, klick den Link mit der rechten Maustaste an. Oder verwende die mittlere Maustaste, um einen neuen Tab zu öffnen.

    1. Ich kenne keine Tastenkombi, mit der ich per Klick auf einen Link die Seite als Hintergrund-Tab öffnen kann.

    Mittlere Maustaste (== Scrollrad) drücken.

    1. Man kann nicht per [+] / [-] || [STRG] + Mausrad ein- und auszoomen. Bzw. ich kann's gar nicht.

    Geht bei mir beides.

    1. Ich kann nicht mehr mit [STRG] + [Z] geschlossene Seiten öffnen (Da muss ich ja beim Schließen aufpassen oder unter Gehe / Chronik rumwühlen)

    Meinst Du die Wiederherstellung versehentlich geschlossener Tabs? Dafür gibt's ein Plugin namens "UndoCloseTab". Habe aber gerade den Link nicht parat, sorry.

    Zu den restlichen Punkten fällt mir auf Anhieb nix ein - ich wußte gar nicht, daß der Opera sowas kann. ;-)
    Ich persönlich benutze sowieso in allen Programmen so gut wie immer das Kontextmenü; da steht meistens alles drin, was man braucht, ohne daß man sich Tastenkombinationen merken muß. Aber das ist natürlich Geschmackssache.

    Viele Grüße vom Længlich

    1. hi Længlich,

      1. In die Adreßzeile "about:config" eingeben.
      2. Firefox zeigt jetzt alle Parameter an, die man ändern kann.
      3. "browser.tabs.showSingleWindowModePrefs" suchen und per Doppelklick auf true setzen
      4. Ab jetzt wird 'target="_blank"' ignoriert.

      Wenn Du trotzdem mal ein neues Fenster willst, klick den Link mit der rechten Maustaste an. Oder verwende die mittlere Maustaste, um einen neuen Tab zu öffnen.

      Meinst Du die Wiederherstellung versehentlich geschlossener Tabs? Dafür gibt's ein Plugin namens "UndoCloseTab". Habe aber gerade den Link nicht parat, sorry.

      ah, danke!

      Dabei ist mir noch was aufgefallen...

      1. Es gibt kein Paste'n'Go! ([STRG] + [D])

      Gruß

      Christian

      1. Hallo Christian.

        1. Es gibt kein Paste'n'Go! ([STRG] + [D])

        Doch, durchaus: Paste and Go - Firefox Extension

        Einen schönen Montag noch.

        Gruß, Ashura

        --
        Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
        30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
        Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
        [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
        1. Danke, Ashura

          Einen schönen Montag noch.

          Hehe, ich weiß schon, was ich heute noch mache:

          "Liebes Tagebuch,

          heute habe ich mir einen eigenen Browser zusammengebastelt!
          :D

          Gruß
          Christian"

    1. Wenn ich auf Links mit target="_blank" klicke, öffnet er ein neues Fenster, statt ein neues Tab.

    Ja, weil das target-Attribut so langsam abgeschafft wird (leider, denn zur Zeit schient es noch keine Alternative zu geben, ausser Javascript oder kluge User)

    1. Ich kenne keine Tastenkombi, mit der ich per Klick auf einen Link die Seite als Hintergrund-Tab öffnen kann.

    mittlere Maustaste

    1. Man kann nicht per [+] / [-] || [STRG] + Mausrad ein- und auszoomen. Bzw. ich kann's gar nicht.

    geht bei mir problemlos

    1. Ich kann nicht mehr mit [STRG] + [Z] geschlossene Seiten öffnen (Da muss ich ja beim Schließen aufpassen oder unter Gehe / Chronik rumwühlen)

    geschlossene Seiten öffnen? Das muss tDu mir erklären, kenn kein Opera

    1. Ich kann keine Sitzungen speichern/laden

    Ach da gibts sicher ein Plugin oder gibts bald eins ;)

    1. Mein Firefox lädt nicht die Seiten, die beim letzten Schließen offen waren

    Siehe 5)

    1. Ich kann Bilder nicht mit [STRG] + Klick darauf speichern unter...

    aber rechtsklick, speichern unter, dafür hast Du ne tolle Übersicht unter Extras->Seiteninformationen->Medien

    1. Ich kann keine Tabs minimieren

    Ja, aber das braucsht Du auch nicht, weil die komplett im HIntergrund verschwinden die Inaktiven, das sind ja Tabs, keine Fenster. Soll heißen die minimieren sich quasi immer selbst.

    1. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste

    Ja klar, finde ich persönlich auch gut und logisch so.

    das ist das, was mir nur so in den ersten Minuten auffiel und was ich nicht in den Optionen einstellen konnte.

    Man kann mit Hilfe der Plugins echt jeden Mist einstellen, wenn man die auchnoch selbst schreiben könnte...ach ich sollte das mal lernen.

    Da man ja auf der Firefox-HP lesen kann, dass kein anderer Browser sich so dem Benutzer anpassen kann wie der Fuchs, dachte ich, dass mir vielleicht jemand weiterhelfen kann.
    Gibt's Plugins oder irgendwelche übersehenen Einstellmöglichkeiten, die meine Bedien-Wünsche in Erfüllung bringen?

    Ja, massig, unter Extras->Erweiterungen->Neue Erweiterungen

    Lutz

    1. Hi Lutz,

      1. Man kann nicht per [+] / [-] || [STRG] + Mausrad ein- und auszoomen. Bzw. ich kann's gar nicht.
        geht bei mir problemlos

      Oh, ich hatte es bei einem Bild versucht. Da geht's nicht.

      1. Ich kann nicht mehr mit [STRG] + [Z] geschlossene Seiten öffnen (Da muss ich ja beim Schließen aufpassen oder unter Gehe / Chronik rumwühlen)
        geschlossene Seiten öffnen? Das muss tDu mir erklären, kenn kein Opera

      Na, ein Beispiel:
      Ich war in einem Forum, habe etwas gepostet, schließe die Seite. Auf einmal fällt mir noch was dazu ein, ich drücke [STRG] + [Z] und schwups bin ich wieder im Forum, ohne den Link wieder neu raussuchen zu müssen.

      1. Ich kann keine Tabs minimieren
        Ja, aber das braucsht Du auch nicht, weil die komplett im HIntergrund verschwinden die Inaktiven, das sind ja Tabs, keine Fenster. Soll heißen die minimieren sich quasi immer selbst.

      Hehe, find ich immer lustig, wenn andere Leute mir sagen, was ich brauche und was nicht. :>

      Auch hier ein Beispiel: jemand hat mir hier geantwortet, dass ich unter about:config Einstellungen machen kann. Also öffne ich ein neues Tab, schaue unter about:config und möchte meinem Helfer jetzt antworten.
      Jetzt muss ich mit der Maus den Tab mit dem richtigen Forumseintrag wiedersuchen, anstatt einfach nur den about:config-Tab zu minimieren.

      1. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste
        Ja klar, finde ich persönlich auch gut und logisch so.

      Ja klar? Für mich ist das gar nicht klar. Manche links bauen ja sogar aufeinander auf und dann möchte man doch den ersten zuerst lesen und nicht den letzten zuerst.

      Grüße
      Christian

  5. Hallo Christian,

    1. Wenn ich auf Links mit target="_blank" klicke, öffnet er ein neues Fenster, statt ein neues Tab.

    Kannst man aber AFAIK einstellen.

    1. Ich kenne keine Tastenkombi, mit der ich per Klick auf einen Link die Seite als Hintergrund-Tab öffnen kann.

    Darf's auch mit der Maus sein? Mittlere Maustaste?

    1. Man kann nicht per [+] / [-] || [STRG] + Mausrad ein- und auszoomen. Bzw. ich kann's gar nicht.

    Normalerweise schon.

    1. Ich kann nicht mehr mit [STRG] + [Z] geschlossene Seiten öffnen (Da muss ich ja beim Schließen aufpassen oder unter Gehe / Chronik rumwühlen)

    Ja, entweder du schließt ein Fenster oder du lässt es offen. Wegschmeißen und wieder aus dem Müll holen ist doch Unsinn.

    1. Ich kann keine Sitzungen speichern/laden

    Ja, stimmt. Hab ich auch schon bedauert.

    1. Mein Firefox lädt nicht die Seiten, die beim letzten Schließen offen waren

    Siehe Punkt 5.

    1. Ich kann Bilder nicht mit [STRG] + Klick darauf speichern unter...

    Ja und? Rechtsklick und Kontextmenü...

    1. Ich kann keine Tabs minimieren

    Stimmt. Sehr schade. Würde das User Interface bedeutend übersichtlicher machen.

    1. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste

    Ja, die Tab-Reihenfolge ist mir auch schon negativ aufgefallen, sie ist nicht so, wie man es von anderen MDI-Applikationen gewöhnt ist.

    das ist das, was mir nur so in den ersten Minuten auffiel und was ich nicht in den Optionen einstellen konnte.

    Und es gibt noch eine Menge mehr, was mich am Firefox stört, weshalb ich nach einigen Wochen Probezeit wieder zum IE zurückgekehrt bin.

    So long,

    Martin

    1. Hi,

      1. Mein Firefox lädt nicht die Seiten, die beim letzten Schließen offen waren
        Siehe Punkt 5.

      nicht unbedingt. Siehe Kontext-Menü: Lesezeichen für alle Tabs in einem Ordner erstellen - und dann später: in Tabs öffnen.

      1. Ich kann keine Tabs minimieren
        Stimmt. Sehr schade. Würde das User Interface bedeutend übersichtlicher machen.

      dafür kann man wunderbar Tabs und Fensterinstanzen parallel nutzen, z.B. die Forenbeiträge in Tabs und externe Links in neuen Fenstern. Dann gibt's auch keine Suche mehr nach dem richtigen Tab beim zurückgehen.

      1. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste
        Ja, die Tab-Reihenfolge ist mir auch schon negativ aufgefallen, sie ist nicht so, wie man es von anderen MDI-Applikationen gewöhnt ist.

      Dann klick mal den rechten Tab an und schließe die Tabs dann der Reihe nach.

      Und es gibt noch eine Menge mehr, was mich am Firefox stört, weshalb ich nach einigen Wochen Probezeit wieder zum IE zurückgekehrt bin.

      Ich vermisse inzwischen nichts mehr im Firefox. Eher im IE, wenn ich den mal zu Testzwecken lade.

      freundliche Grüße
      Ingo

      1. Hallo Ingo,

        1. Mein Firefox lädt nicht die Seiten, die beim letzten Schließen offen waren
          Siehe Punkt 5.
          nicht unbedingt. Siehe Kontext-Menü: Lesezeichen für alle Tabs in einem Ordner erstellen - und dann später: in Tabs öffnen.

        Guter Vorschlag - daran hatte ich noch gar nicht gedacht.

        1. Ich kann keine Tabs minimieren
          Stimmt. Sehr schade. Würde das User Interface bedeutend übersichtlicher machen.
          dafür kann man wunderbar Tabs und Fensterinstanzen parallel nutzen, z.B. die Forenbeiträge in Tabs und externe Links in neuen Fenstern. Dann gibt's auch keine Suche mehr nach dem richtigen Tab beim zurückgehen.

        Ja, aber ich würde gern Fenster/Tabs, die ich momentan nicht brauche, aber für später noch geöffnet lassen will, zunächst mal in den Hintergrund schicken. Das Minimieren von MDI-Fenstern wäre die bevorzugte Methode, aber sie steht leider nicht zur Verfügung. Jedes geöffnete Fenster belegt auch einen Platz in der Tab-Leiste, ob es mich gerade interessiert oder nicht.

        1. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste
          Ja, die Tab-Reihenfolge ist mir auch schon negativ aufgefallen, sie ist nicht so, wie man es von anderen MDI-Applikationen gewöhnt ist.
          Dann klick mal den rechten Tab an und schließe die Tabs dann der Reihe nach.

        Okay, schlechtes Beispiel. Beim Schließen von Tabs ist das Verhalten tatsächlich so, woe ich es intuitiv erwarten würde. Aber wenn ich mit Ctrl-Tab durch die geöffneten Fenster schalte, ist die Reihenfolge eine andere, als ich es von Alt-Tab und mehreren offenen IE-Fenstern gewöhnt bin. Das ist IMHO nicht besonders clever gelöst.

        Und es gibt noch eine Menge mehr, was mich am Firefox stört, weshalb ich nach einigen Wochen Probezeit wieder zum IE zurückgekehrt bin.
        Ich vermisse inzwischen nichts mehr im Firefox.

        Doch, ich schon. Vor allem die enge Integration in die Shell, siehe auch https://forum.selfhtml.org/?t=114191&m=727882 ff.

        Schönen Abend noch,

        Martin

        1. Hi,

          Ja, aber ich würde gern Fenster/Tabs, die ich momentan nicht brauche, aber für später noch geöffnet lassen will, zunächst mal in den Hintergrund schicken.

          Ja was denn jetzt, Fenster oder Tabs? Mir reicht es meist wirklich, ein Fenster (mit den ganzen Tabs) zu schließen bzw. ein neues zu öffnen.

          Doch, ich schon. Vor allem die enge Integration in die Shell

          mit den dadurch erst möglichen Sicherheitslücken?

          freundliche Grüße
          Ingo

          1. Hallo,

            Ja, aber ich würde gern Fenster/Tabs, die ich momentan nicht brauche, aber für später noch geöffnet lassen will, zunächst mal in den Hintergrund schicken.
            Ja was denn jetzt, Fenster oder Tabs?

            das ist doch dasselbe. Die Tabs sind doch nur eine spezielle Variante des Fensterkonzepts. Letztendlich bleiben es MDI-Child-Fenster, die innerhalb ihres Elternfensters immer maximiert sind.

            Doch, ich schon. Vor allem die enge Integration in die Shell
            mit den dadurch erst möglichen Sicherheitslücken?

            Ja, trotz alledem. Die mir bekannten Sicherheitslücken haben nicht direkt mit der Shell-Integration zu tun und lassen sich schon durch geeignete Konfiguration vermeiden. In der Default-Einstellung von MS ist ja zunächst fast alles erlaubt. Das ist natürlich Asche, da muss man erst mal klar Schiff machen.
            Eine Vermischung von lokalem Filesystem und Internet vermeide ich selbstverständlich auch, aber die Möglichkeit zum direkten Wechsel möchte ich jederzeit haben.

            So long,

            Martin

  6. Hallo,

    1. Wenn ich auf Links mit target="_blank" klicke, öffnet er ein neues Fenster, statt ein neues Tab.
    2. Ich kenne keine Tastenkombi, mit der ich per Klick auf einen Link die Seite als Hintergrund-Tab öffnen kann.
    3. Ich kann nicht mehr mit [STRG] + [Z] geschlossene Seiten öffnen
    4. Mein Firefox lädt nicht die Seiten, die beim letzten Schließen offen waren

    und verm. auch

    1. Mein Firefox öffnet nach dem Schließen eines Tabs das jüngste neuste und nicht das älteste

    Kriegst Du auf einen Sitz mit Tab-Browser Extensions erschlagen (wobei Du bei 4 die mittlere Maustaste neben musst und bei 2 das IIRC nur als Voreinstellung wählen kannst)

    Grüße,
    Utz

    --
    Mitglied im Ring Deutscher Mäkler
  7. Hallo Christian,

    1. Mein Firefox lädt nicht die Seiten, die beim letzten Schließen offen waren

    da gibt es eine Erweiterung Session Saver .2

    Gruß,
    Benne

    1. Hallo Benne,

      da gibt es eine Erweiterung Session Saver .2

      genau das ist es was mich beim Firefox am meisten stört: man braucht für jeden - tschuldigung - Furz eine eigene Erweiterung. Beim Opera dagegen ist alles was ich brauche schon dabei und ich muss nicht immer fürchten, dass die nächste Erweiterung den kompletten Browser zerschießt.

      Grüße aus Nürnberg
      Tobias

      PS: "Firefox" und "Opera" könnten mal in die Rechtschreibprüfung als korrekte Wörter übernommen werden.

      1. Hi!

        [..] Beim Opera dagegen ist alles was ich brauche schon dabei und ich muss nicht immer fürchten, dass die nächste Erweiterung den kompletten Browser zerschießt.

        Das heißt im Umkehrschluß, das beim Opera auch gleich alles dabei ist, was ich nicht brauche. ;-)
        Aber die Wahl des Browsers ist ja eh Geschmackssache; die einzigen _objektiven_ Argumente, die ich kenne, richten sich ausnahmslos gegen den IE/Win.

        Viele Grüße vom Længlich

        1. Hi Længlich,

          Aber die Wahl des Browsers ist ja eh Geschmackssache; die einzigen _objektiven_ Argumente, die ich kenne, richten sich ausnahmslos gegen den IE/Win.

          Für mich zählt zumindest Operas Werbeleiste zu objektiven Argumenten.

          Gruß
          Christian

          1. Hallo,

            Für mich zählt zumindest Operas Werbeleiste zu objektiven Argumenten.

            dagegen kann man ja etwas tun mit etwas Kleingeld ;)

            ich hab schon oft probiert von Opera auf Firefox umzusteigen.. nach min 1/2 Stunde bin ich wieder bei Opera...

            auch wenn das Teil bei mir ständig abstürzt und wohl ein Cacheproblem bei mir hat...

            mfg
            Twilo

            1. Hallo Twilo

              ich hab schon oft probiert von Opera auf Firefox umzusteigen.. nach min 1/2 Stunde bin ich wieder bei Opera...

              Seltsam, bei mir ist es genau andersherum.

              Auf Wiederlesen
              Detlef

              --
              - Wissen ist gut
              - Können ist besser
              - aber das Beste und Interessanteste ist der Weg dahin!
              1. Hallo,

                ich hab schon oft probiert von Opera auf Firefox umzusteigen.. nach min 1/2 Stunde bin ich wieder bei Opera...

                Seltsam, bei mir ist es genau andersherum.

                so verschieden ist die Welt ;-)

                heute ist mir Opera bestimmt 10mal abgeschmiert :(
                langsam fängt das an zu Nerven

                mfg
                Twilo

                1. heute ist mir Opera bestimmt 10mal abgeschmiert :(
                  langsam fängt das an zu Nerven

                  Besser nur Opera als der ganze PC! :(

                  gruß
                  christian

                  1. Hallo,

                    heute ist mir Opera bestimmt 10mal abgeschmiert :(
                    langsam fängt das an zu Nerven

                    Besser nur Opera als der ganze PC! :(

                    das stimmt, was mich noch mehr nervt, ist die dämliche Abfrage danach...

                    ich habe eingestellt, dass er immer die letzte Sitzung öffnen soll

                    bei ein Absturz frag er mich, ob er die Einstellung speichern soll...
                    beim nächsten Absturz frag er mich das wieder...

                    wenn er einfahc die letzte Sitzung öffnen würde... würde mich der Absturz nicht nerven... aber diese ständige Fragerei nervt gewaltig ;)

                    mfg
                    Twilo

                    1. Hallo Twilo,

                      wenn er einfahc die letzte Sitzung öffnen würde... würde mich der Absturz nicht nerven... aber diese ständige Fragerei nervt gewaltig ;)

                      Wenn er nicht fragen würde und die letzte Fensterkonstellation die Absturzursache war, würde er bei jedem Start wieder abstürzen.

                      Grüße aus Nürnberg
                      Tobias

                      1. Hallo,

                        wenn er einfahc die letzte Sitzung öffnen würde... würde mich der Absturz nicht nerven... aber diese ständige Fragerei nervt gewaltig ;)
                        Wenn er nicht fragen würde und die letzte Fensterkonstellation die Absturzursache war, würde er bei jedem Start wieder abstürzen.

                        hm... stimmt schon

                        dann sollen die ein Absturz Counter bauen ;)
                        wenn das Fenster beim 2. Absturz kommt, hab ich ja nix gegen :)

                        mfg
                        Twilo

  8. Hallo!
    Zu sämtlichen Problemen die Dich nerven gibt es Erweiterungen.
    Schau mal bei http://www.erweiterungen.de.

    Gruss

  9. Also ich hab mir jetzt

    TabEx 1.14.2005071301
    http://mozilla.incubo.de/

    und

    Tabbrowser Preferences v1.2.7.1 (latest version)
    http://216.55.161.203/theonekea/tabprefs/

    installiert und bin damit recht glücklich.

    Jetzt kann ich die Tabs per Klick drauf wieder in den Hintergrundschieben, brauch beim Tabwechsel nicht mehr klicken, die Tabs werden hinter die "Mutterseite" gruppiert, farblich differenziert und sind auch nach Gruppen schließbar und die Reihenfolge von Vordergrund nach Hintergrund ist jetzt wie ich's mir gewünscht habe.

    Mit den undoclosetab und paste and go Erweiterungen brauch ich jetzt auch Opera nicht mehr.

    Einzig der Downloadmanager von Opera ist noch besser.

    Grüße und danke für die Hilfen
    Christian

    1. Hallo Christian.

      Mit den undoclosetab und paste and go Erweiterungen brauch ich jetzt auch Opera nicht mehr.

      Dann hast du Opera bisher noch nicht erforscht.

      Einzig der Downloadmanager von Opera ist noch besser.

      Und noch vieles mehr...

      Einen schönen Dienstag noch.

      Gruß, Ashura

      --
      Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
      30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
      Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
      [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
      1. Hallo Ashura,

        "Dann hast du Opera bisher noch nicht erforscht."

        Ich gehe nicht auf die Suche nach Features, die ich nicht brauche. ;)

        Gruß
        Christian

        1. Hallo Christian.

          "Dann hast du Opera bisher noch nicht erforscht."

          Ich gehe nicht auf die Suche nach Features, die ich nicht brauche. ;)

          Ja, verzeih' mir die Fehlformulierung:
          Dann bist du bisher noch nicht auf alle Features gestoßen.

          Genau so ist es bei Opera oft.

          Einen schönen Donnerstag noch.

          Gruß, Ashura

          --
          Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
          30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
          Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
          [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
    2. Hi Christian,

      Einzig der Downloadmanager von Opera ist noch besser.

      Hast du schon mal die Erweiterung Download Manager Tweak ausprobiert?

      MfG, Dennis.

      --
      Mein SelfCode: ie:{ fl:( br:> va:) ls:[ fo:) rl:( n4:# ss:) de:] js:| ch:{ sh:| mo:} zu:|
      Wenn Sie einen Schweizer Bankier aus dem Fenster springen sehen, springen Sie hinterher. Es gibt bestimmt etwas zu verdienen. (Voltaire)
  10. Hallo,

    1. wie kann ich Links in der ganzen Gui verteilen? z.b. in der Statuszeile? Bei Opera nimm ich ein Tab und zieh es irgendwo hin, danach wird dort das Favicon angezeigt
      ich ahbe so einige Seiten gebookmarkt.. find ich besser, als erstmal in den Lesezeichen zu wühlen

    2. ich möchte die Tableiste gleich sehen, um ein weiteren Tab zu öffnen, muss ich jetzt erst isn Menü gehen und sagen "Neuer Tab", ja ich weiß, dass es dafür eine Tastenkombi gibt

    3. an jeden Tag ein x zum schliessen, aktuell muss ich den zu schliesenden Tab erst aufrufen, damit ich ihn schliessen kann

    4. ein Button "Neuer Tab" in der Tableiste, wenn man viele Tabs offen hat, funktioniert der Doppelklick dort nicht mehr ;)

    5. Startseite festlegen, aber nicht standardmäßig aufrufen, sondern nur, wenn Doppelklick im leeren Tab

    mfg
    Twilo

    1. Hallo Twilo,

      ja, es gibt Funktionen, die Opera hat, der Firefox aber nicht, es gibt auch
      Funktionen die anders gelöst sind oder aufgerufen werden als im Opera.
      Ich finde es aber seltsam, wenn du dich darüber beschwerst, dass beim
      Firefox Funktionen nicht vorhanden sind oder anders bedient werden, nur weil
      du ihn dir nicht entsprechend konfiguriert hast.

      1. ich möchte die Tableiste gleich sehen, um ein weiteren Tab zu öffnen, muss ich jetzt erst isn Menü gehen und sagen "Neuer Tab", ja ich weiß, dass es dafür eine Tastenkombi gibt

      Du kannst unter Einstellungen -> Erweitert -> Tabbed Browsing das Häkchen
      bei "Die Tableiste ausblenden, wenn nur eine Webseite geöffnet ist"
      wegmachen. Dann wird die Taskleiste immer angezeigt und ein Doppelklick
      auf eine freie stelle öffnet einen neuen leeren Tab.

      1. an jeden Tag ein x zum schliessen, aktuell muss ich den zu schliesenden Tab erst aufrufen, damit ich ihn schliessen kann

      Der würde nur zusätzlic Platz rauben.
      Rechte Maustaste auf den Tab, das Gewünschte auswählen.

      1. ein Button "Neuer Tab" in der Tableiste, wenn man viele Tabs offen hat, funktioniert der Doppelklick dort nicht mehr ;)

      Du kannst an (fast) jeder beliebigen Stelle der Symbolleisten den Befehl
      "neuer Tab" einfügen.

      Auf Wiederlesen
      Detlef

      --
      - Wissen ist gut
      - Können ist besser
      - aber das Beste und Interessanteste ist der Weg dahin!
      1. Hallo,

        1. an jeden Tag ein x zum schliessen, aktuell muss ich den zu schliesenden Tab erst aufrufen, damit ich ihn schliessen kann

        Der würde nur zusätzlic Platz rauben.

        trotzdem hätte ich das gerne so ;-)

        Rechte Maustaste auf den Tab, das Gewünschte auswählen.

        ist mir zu viel rumgeklicke :-)

        1. ein Button "Neuer Tab" in der Tableiste, wenn man viele Tabs offen hat, funktioniert der Doppelklick dort nicht mehr ;)

        Du kannst an (fast) jeder beliebigen Stelle der Symbolleisten den Befehl
        "neuer Tab" einfügen.

        ja fast... und das fast bezieht sich auf die Tab-Leiste :-(

        mfg
        Twilo

    2. Hallo Twilo,

      vieles kannst du so anpassen. Also rechte Maustaste auf die Navi-Leist und anpassen. Dann die entsprechenden Symbole in deine Leiste ziehen

      1. wie kann ich Links in der ganzen Gui verteilen? z.b. in der Statuszeile? Bei Opera nimm ich ein Tab und zieh es irgendwo hin, danach wird dort das Favicon angezeigt

      Dafür gibts das Lesezeichen-Icon. Wenn du es einmal irgendwo hinziehst, kannst du nach belieben deine Lesezeichen daran ziehen, umbenennen (Übersicht) etc.

      1. ich möchte die Tableiste gleich sehen, um ein weiteren Tab zu öffnen, muss ich jetzt erst isn Menü gehen und sagen "Neuer Tab", ja ich weiß, dass es dafür eine Tastenkombi gibt

      Kannste dir unter extras->einstellungen einstellen oder ein "neuer tab"-symbol in die leiste ziehn

      1. an jeden Tag ein x zum schliessen, aktuell muss ich den zu schliesenden Tab erst aufrufen, damit ich ihn schliessen kann

      mit meinen erweiterungen geht das (siehe meinen vorherigen Post "Zu den Tabs"

      1. ein Button "Neuer Tab" in der Tableiste, wenn man viele Tabs offen hat, funktioniert der Doppelklick dort nicht mehr ;)

      "neuer tab"-symbol in die leiste ziehn

      gruß

      Christian

      1. Hallo,

        1. wie kann ich Links in der ganzen Gui verteilen? z.b. in der Statuszeile? Bei Opera nimm ich ein Tab und zieh es irgendwo hin, danach wird dort das Favicon angezeigt

        Dafür gibts das Lesezeichen-Icon. Wenn du es einmal irgendwo hinziehst, kannst du nach belieben deine Lesezeichen daran ziehen, umbenennen (Übersicht) etc.

        hab ich probiert,
        auf Lesezeichen geklickt udn das Lesezeichen dann in der Statuszeile gezogen... die Seite wird aufgerufen... nur in der Statuszeile seh ich kein icon :-(

        1. ich möchte die Tableiste gleich sehen, um ein weiteren Tab zu öffnen, muss ich jetzt erst isn Menü gehen und sagen "Neuer Tab", ja ich weiß, dass es dafür eine Tastenkombi gibt

        Kannste dir unter extras->einstellungen einstellen oder ein "neuer tab"-symbol in die leiste ziehn

        unter Einstellungen seh ich so eine Option nicht
        und das Symbol kann ich da nicht hinziehen, in der Adressleiste würde er es hinpacken... nur da will ich es nicht haben  *g*

        1. an jeden Tag ein x zum schliessen, aktuell muss ich den zu schliesenden Tab erst aufrufen, damit ich ihn schliessen kann

        mit meinen erweiterungen geht das (siehe meinen vorherigen Post "Zu den Tabs"

        jo, installiert.. nun bin ich zufrieden :-)

        1. ein Button "Neuer Tab" in der Tableiste, wenn man viele Tabs offen hat, funktioniert der Doppelklick dort nicht mehr ;)

        "neuer tab"-symbol in die leiste ziehn

        wie gesagt... funktioniert nicht :(
        da kann ich keine Symbole ablegen

        mfg
        Twilo

        1. Hi,

          "neuer tab"-symbol in die leiste ziehn

          wie gesagt... funktioniert nicht :(
          da kann ich keine Symbole ablegen

          wieso nicht? Rechtsklick in eine freie Stelle und "anpassen"...

          Und zu

          1. Startseite festlegen, aber nicht standardmäßig aufrufen, sondern nur, wenn Doppelklick im leeren Tab

          geht zwar so nicht, aber Du kannst eine Startseite angeben und trotzdem eine leere Seite für den Start definieren. Zur Startseite kommst Du dann über das Home-Icon oder über das Menü "gehe...".

          freundliche Grüße
          Ingo

          1. Hallo,

            "neuer tab"-symbol in die leiste ziehn

            wie gesagt... funktioniert nicht :(
            da kann ich keine Symbole ablegen
            wieso nicht? Rechtsklick in eine freie Stelle und "anpassen"...

            weil ich da kein Icon ablegen kann ;)
            im Kontextmenü gibt es dort kein "anpassen"

            Und zu

            1. Startseite festlegen, aber nicht standardmäßig aufrufen, sondern nur, wenn Doppelklick im leeren Tab
              geht zwar so nicht, aber Du kannst eine Startseite angeben und trotzdem eine leere Seite für den Start definieren

            wie kann/muss ich das einstellen?

            mfg
            Twilo

            1. Hi,

              wieso nicht? Rechtsklick in eine freie Stelle und "anpassen"...

              weil ich da kein Icon ablegen kann ;)
              im Kontextmenü gibt es dort kein "anpassen"

              bei mir schon. Es kommt übrigens auch beim Rechtsklick direkt auf ein Icon.

              1. Startseite festlegen, aber nicht standardmäßig aufrufen, sondern nur, wenn Doppelklick im leeren Tab
                geht zwar so nicht, aber Du kannst eine Startseite angeben und trotzdem eine leere Seite für den Start definieren

              wie kann/muss ich das einstellen?

              about:config in die Adreßzeile eingeben, Doppelklick auf browser.startup.page und hier 0 eintragen.

              freundliche Grüße
              Ingo

              1. Hallo,

                wieso nicht? Rechtsklick in eine freie Stelle und "anpassen"...

                weil ich da kein Icon ablegen kann ;)
                im Kontextmenü gibt es dort kein "anpassen"
                bei mir schon. Es kommt übrigens auch beim Rechtsklick direkt auf ein Icon.

                in der Tableiste hab ich gar kein Icon
                in der Adressleiste funktioniert es wie gewünscht... nur da will ich das Icon nicht haben

                1. Startseite festlegen, aber nicht standardmäßig aufrufen, sondern nur, wenn Doppelklick im leeren Tab
                  geht zwar so nicht, aber Du kannst eine Startseite angeben und trotzdem eine leere Seite für den Start definieren

                wie kann/muss ich das einstellen?
                about:config in die Adreßzeile eingeben, Doppelklick auf browser.startup.page und hier 0 eintragen.

                super, wenn jetzt noch der Doppelklick im leeren Tab funktioniert, bin ich schon etwas glücklicher ;)

                mfg
                Twilo

                1. Hi,

                  in der Tableiste hab ich gar kein Icon
                  in der Adressleiste funktioniert es wie gewünscht... nur da will ich das Icon nicht haben

                  ach so... da willst Du das haben. Das geht AFAIK nicht. Aber was hast Du gegen die Navigationsleiste? Alternativ könntest Du auch noch die Menüleiste verwenden - da habe ich außer der Webdeveloper Toolbar noch andere Sachen untergebracht.

                  freundliche Grüße
                  Ingo

                  1. Hallo,

                    in der Tableiste hab ich gar kein Icon
                    in der Adressleiste funktioniert es wie gewünscht... nur da will ich das Icon nicht haben
                    ach so... da willst Du das haben. Das geht AFAIK nicht. Aber was hast Du gegen die Navigationsleiste? Alternativ könntest Du auch noch die Menüleiste verwenden - da habe ich außer der Webdeveloper Toolbar noch andere Sachen untergebracht.

                    der Mensch ist ein Gewohnheitstier, oder wie das heißt ;)
                    die GUI von Opera ist spitze.. nur die ständigen Abstürze gehen mir langsam auf den S.ck

                    mfg
                    Twilo

    3. echo $begrüßung;

      1. an jeden Tag ein x zum schliessen, aktuell muss ich den zu schliesenden Tab erst aufrufen, damit ich ihn schliessen kann

      Grad installiert, probiert und für gut befunden: [https://addons.mozilla.org/extensions/moreinfo.php?id=785@title=Tab X]

      echo "$verabschiedung $name";

      1. Hallo,

        1. an jeden Tag ein x zum schliessen, aktuell muss ich den zu schliesenden Tab erst aufrufen, damit ich ihn schliessen kann

        Grad installiert, probiert und für gut befunden: [https://addons.mozilla.org/extensions/moreinfo.php?id=785@title=Tab X]

        Not Found
        The requested URL /extensions/moreinfo.php was not found on this server.
        Apache/2.0.52 (Red Hat) Server at addons.mozilla.org Port 80

        hm...

        mfg
        Twilo

        1. echo $begrüßung;

          Grad installiert, probiert und für gut befunden: Tab X

          Not Found
          The requested URL /extensions/moreinfo.php was not found on this server.
          Apache/2.0.52 (Red Hat) Server at addons.mozilla.org Port 80

          hm...

          beim Durchhangeln von vorn:

          Note:  Mozilla Update is temporarily down. We are working on getting it back up as soon as possible. Please check back later.

          • The Mozilla System Administration Team

          hmm...

          Such halt nach dem Namen, wenn das Update wieder geht :-)

          echo "$verabschiedung $name";

  11. Hallo,

    gibt's eigentlich sowas wie Optimoz fürn Opera?
    Das ist meiner Meinung nach die beste Erweiterung fürn FF und ich könnte nicht mehr ohne sie leben ;)

    Gruß,
    Benne

    1. Hallo Benne.

      gibt's eigentlich sowas wie Optimoz fürn Opera?

      Was genau bewirkt sie?
      Ich werde aus den Beschreibungen nicht wirklich schlau.

      Das ist meiner Meinung nach die beste Erweiterung fürn FF und ich könnte nicht mehr ohne sie leben ;)

      Ich habe sie eben in meinem FF installiert, doch nach dem üblichen (meiner Meinung nach lästigen) Browserneustart sehe ich nichts von einer neuen Erweiterung. (Nirgends.)

      Einen schönen Dienstag noch.

      Gruß, Ashura

      --
      Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
      30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
      Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
      [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
      1. Hallo Ashurer,

        gibt's eigentlich sowas wie Optimoz fürn Opera?

        Was genau bewirkt sie?
        Ich werde aus den Beschreibungen nicht wirklich schlau.

        also ich finde, dass What Are Mouse Gestures ganz gut beschreibt um was es geht.

        Gruß,
        Benne

        1. 你好 Benne,

          also ich finde, dass What Are Mouse Gestures ganz gut beschreibt um was es geht.

          Opera hat die Mouse-Gesten für Browser erfunden… (das ist keine Angeberei,
          sondern Fakt).

          再见,
           克里斯蒂安

          --
          Fortune:
          http://wwwtech.de/
        2. Hallo Benne.

          Was genau bewirkt sie?
          Ich werde aus den Beschreibungen nicht wirklich schlau.
          also ich finde, dass What Are Mouse Gestures ganz gut beschreibt um was es geht.

          Wie Christian schon bemerkte, beherrsch Opera Mausgesten schon lange.

          Also was genau hebt diese Erweiterung hervor?

          Einen schönen Dienstag noch.

          Gruß, Ashura

          --
          Selfcode: sh:( fo:} ch:? rl:( br: n4:~ ie:{ mo:| va:) de:> zu:) fl:( ss:) ls:[ js:|
          30 Days to becoming an Opera8 Lover -- Opera Mini on Treo
          Meine Browser: Opera 8.02 | Firefox 1.0.6 | Lynx 2.8.5 | Netscape 4.7 | IE 6.0
          [Deshalb frei! - Argumente pro freie Software]
  12. Heißa, Christian,

    Was mich an Firefox stört:

    • Ich kann ihn nicht starten:
    candid@candid ~ $ firefox  
    No running windows found  
      
    (firefox-bin:2495): Gdk-WARNING **: locale not supported by Xlib  
      
    (firefox-bin:2495): Gdk-WARNING **: cannot set locale modifiers  
    INTERNAL ERROR on Browser End: Expected a version > 5! Version = 0  
      
    System error?:: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden  
    firefox-bin exited with non-zero status (255)
    
    • Die GUI ist sehr eigenartig.
    • Er ist lahm, man hat das Gefühl, dass er schlampig programmiert wurde.
    • Man kann keine Tabs verschieben.

    Was mich an Opera stört:

    • Man kann das Minimieren der Tabs nicht deaktivieren.
    • Man kann keinen Tab-Schließen-Button oben rechts neben die Tableiste bauen.
    • Die Tastenkürzel sind standardmäßig so eingestellt, dass sie von KDE-Tastenkürzeln überschrieben werden, und Opera ist auch noch so frech, und bittet einen, KDE und nicht Opera umzukonfigurieren.
    • Er ist zwar schnell, aber während eine Seite aufgebaut wird, bleibt das Fenster weiß (anstatt dass er die alte Seite anzeigt, bis die neue aufgebaut werden kann) – Diskoeffekt, geht auf die Nerven.
    • Er wird in die KDE-Sitzung nicht mitgespeichert, man muss ihn nach dem Neuanmelden manuell starten.
    • Wenn man mit der mittleren Maustaste auf die Senkrecht-Scrollbar drückt, scrollt er so hin, dass der obere Punkt des Scrollbalkens dort ist, wo man hingeklickt hat, anstatt dessen Mitte.
    • Eigenartige GUI.
    • Kein Menüpunkt „Quelltext anzeigen“ im Kontextmenü der Seite.
    • Kein Adblock.
    • Meine Konqueror-Mausgesten funktionieren nicht.

    Deswegen bleibe ich bei meinem Konqueror, der benutzt die gewohnte KDE-GUI, funktioniert gut mit KDE zusammen (kein Wunder) und besitzt keinen der oben genannten Nachteile.

    Gautera!
    Grüße aus Biberach Riss,
    Candid Dauth

    --
    Ein Fußball-Fan? Noch auf der Suche eine Schlafmöglichkeit im Großraum Stuttgart für die WM 2006? Wie wäre es mit Herrenberg, einer gemütlichen Kleinstadt am Rande des Schönbuchs? – Von der Lage her ideal, auch für andere Vorhaben im Urlaub. Ferienwohnungen-Herrenberg.com.
    http://cdauth.de/
    1. Hallo Candid,

      • Man kann das Minimieren der Tabs nicht deaktivieren.

      da weiß ich jetzt nicht, für was man das deaktivieren können soll.

      • Man kann keinen Tab-Schließen-Button oben rechts neben die Tableiste bauen.

      Was meinst du damit?

      • Die Tastenkürzel sind standardmäßig so eingestellt, dass sie von KDE-Tastenkürzeln überschrieben werden,

      Es dürfe schwierig bis unmöglich sein, Tastenkombinationen zu finden, die von keinem Betriebssystem überschrieben werden.

      und Opera ist auch noch so frech, und bittet einen, KDE und nicht Opera umzukonfigurieren.

      das dürfte wohl jedes Programm so machen :-) - das braucht dich aber wohl nicht zu hindern Opera zumzukonfigurieren.

      • Wenn man mit der mittleren Maustaste auf die Senkrecht-Scrollbar drückt, scrollt er so hin, dass der obere Punkt des Scrollbalkens dort ist, wo man hingeklickt hat, anstatt dessen Mitte.

      ähh... Wenn ich mit dem Scrollrad auf den Scrollbalken klicke passiert überhaupt nichts - hast du es schonmal mit der linken Maustaste versucht?

      • Eigenartige GUI.

      ähh ... was meinst du damit jetzt genau?

      • Kein Menüpunkt „Quelltext anzeigen“ im Kontextmenü der Seite.

      doch, den gibt es: bei mir heißt er einfach nur "Source", wie er in einem deutschen Opera heißt, weiß ich nicht, aber es steht die Tastenkombination strg+F3 dahinter und es ist der 3. von unten.. Und selbst wenn der Menüpunkt nicht enthalten wäre: es lassen sich alle Menüs beliebig umkonfigurieren.

      • Kein Adblock.

      ich weiß nicht, wie Adblock genau funktioniert, aber es gibt die filter.ini.

      • Meine Konqueror-Mausgesten funktionieren nicht.

      keine Ahnung was Konqueror für Mausgesten hat (ich wusste noch nichteinmal dass der sowas auch kann :-)), aber was hindert dich daran die Opera-Mausgesten entsprechend umzukonfigurieren?

      Deswegen bleibe ich bei meinem Konqueror, der benutzt die gewohnte KDE-GUI, funktioniert gut mit KDE zusammen (kein Wunder) und besitzt keinen der oben genannten Nachteile.

      tu das - solange du nicht den IE verwendest ist das schon in Ordung :-)

      Grüße aus Nürnberg
      Tobias

      1. Heißa, Tobias,

        • Man kann das Minimieren der Tabs nicht deaktivieren.
          da weiß ich jetzt nicht, für was man das deaktivieren können soll.

        Keine Ahnung, es bringt mich halt durcheinander, wenn ein Tab minimiert wird. Deswegen würde ich das gerne abschalten.

        • Man kann keinen Tab-Schließen-Button oben rechts neben die Tableiste bauen.
          Was meinst du damit?

        Naja, in Firefox und Konqueror gibt es einen Button rechts neben den ganzen Tabs, mit dem man den aktuellen Tab schließt. Sowas kann ich in Opera nicht einbauen.

        • Wenn man mit der mittleren Maustaste auf die Senkrecht-Scrollbar drückt, scrollt er so hin, dass der obere Punkt des Scrollbalkens dort ist, wo man hingeklickt hat, anstatt dessen Mitte.
          ähh... Wenn ich mit dem Scrollrad auf den Scrollbalken klicke passiert überhaupt nichts - hast du es schonmal mit der linken Maustaste versucht?

        Das ist eine Eigenheit unter Linux, wenn man mit der mittleren Maustaste auf die Scrollbar klickt, gelangt man genau dorthin, wo man hingeklickt hat. Wenn ich mit der linken Maustaste drücke, scrollt er nur um eine Seite in die Richtung.

        • Eigenartige GUI.
          ähh ... was meinst du damit jetzt genau?

        Hm, keine Ahnung, ich bevorzuge es halt, dass ich alles genauso bedienen kann, wie ich es in meinem KDE eingestellt habe. Und Opera kommt jetzt mit seinem eigenen Skin, das Drag’n’Drop passt nicht mehr mit dem von KDE zusammen – finde ich halt unpraktisch.

        • Kein Menüpunkt „Quelltext anzeigen“ im Kontextmenü der Seite.
          doch, den gibt es: bei mir heißt er einfach nur "Source", wie er in einem deutschen Opera heißt, weiß ich nicht, aber es steht die Tastenkombination strg+F3 dahinter und es ist der 3. von unten.. Und selbst wenn der Menüpunkt nicht enthalten wäre: es lassen sich alle Menüs beliebig umkonfigurieren.

        Wo mache ich das? Seit Opera 8 gibt es bei mir den Quelltext-Menüpunkt nicht mehr. Er war immer schon im „Frame“-Untermenü, aber das ist seit Opera 8 in framelosen Seiten deaktiviert.

        • Meine Konqueror-Mausgesten funktionieren nicht.
          keine Ahnung was Konqueror für Mausgesten hat (ich wusste noch nichteinmal dass der sowas auch kann :-)), aber was hindert dich daran die Opera-Mausgesten entsprechend umzukonfigurieren?

        Hm, der Unterschied ist, dass die Konqueror-Mausgesten mit der mittleren Maustaste ausgelöst werden. Kann man das in Opera auch umstellen? (Seit Opera 8 finde ich irgendwie keine einzige Einstellung mehr in den Menüs)

        Ein weiterer Punkt gegen Opera und Firefox: Ich kann mit meiner Maus dort nicht quer scrollen, stattdessen wird in der History vor- und zurückgeblättert.
        Wenn das Querscrollen und der Mittelklick auf die Scrollleiste funktionierten, der Quelltext-Menüeintrag vorhanden wäre und bestenfalls Opera noch in die KDE-Session gespeichert würde, würde ich ihn sogar benutzen.

        Gautera!
        Grüße aus Biberach Riss,
        Candid Dauth

        --
        Ein Fußball-Fan? Noch auf der Suche eine Schlafmöglichkeit im Großraum Stuttgart für die WM 2006? Wie wäre es mit Herrenberg, einer gemütlichen Kleinstadt am Rande des Schönbuchs? – Von der Lage her ideal, auch für andere Vorhaben im Urlaub. Ferienwohnungen-Herrenberg.com.
        http://cdauth.de/
        1. Hallo Candid,

          Naja, in Firefox und Konqueror gibt es einen Button rechts neben den ganzen Tabs, mit dem man den aktuellen Tab schließt. Sowas kann ich in Opera nicht einbauen.

          das geht: baue dir eine html-Seite mit '<a href="opera:/button/Close page, 1">link</a>' drin[1], rufe sie mit Opera auf, klicke auf den Link, bestätige die Abfrage, ziehe den Button aus dem sich öfnenden Fenster und werde glücklich :-) Wie das Funktioniert ist auf http://opera-fansite.de/wiki/Schaltflaechen beschrieben.

          [1] möglicherweise gib es noch einen einfacheren Weg, den kenne ich aber nicht :-)

          Das ist eine Eigenheit unter Linux, wenn man mit der mittleren Maustaste auf die Scrollbar klickt, gelangt man genau dorthin, wo man hingeklickt hat.

          Da kann ich nichts dazu sagen, da muss dir jemand mit Linux sagen ob es geht.

          Wenn ich mit der linken Maustaste drücke, scrollt er nur um eine Seite in die Richtung.

          stimmt, dass macht Windows ja auch so - ich hatte nur an eine Stelle geklickt, bei der es so aussah, als würde das von dir mit der Mitteltaste gewünschte Verhalten mit der Linken funktionieren :-)

          • Eigenartige GUI.
            ähh ... was meinst du damit jetzt genau?

          Und Opera kommt jetzt mit seinem eigenen Skin,

          das der Skin von Opera beliebig anpassbar ist, weißt du ja. (btw, kleine Anektode am Rande: meine kleine Schwester ist letzt mit meinem Opera gesurft und dann den zurück-Button gesucht - den habe ich aber entfernt, da ich immer mit den Maustasten (bzw. der Taste 'z') zurückgehe :-))

          das Drag’n’Drop passt nicht mehr mit dem von KDE zusammen

          ähh... welches Drag'n'Drop?

          Wo mache ich das?

          Das geht nur händisch über die standard_menu.ini im Verzeichnis defaults des Opera-Installationsverzeichnises (bzw. in der Datei in {profilverzeichnis}/menu/ wenn du eine Kopie anlegst)

          Seit Opera 8 gibt es bei mir den Quelltext-Menüpunkt nicht mehr.

          doch. In meinem 8.01er gibt es definitiv einen Punkt "Source" der den Quelltext der aktuell angezeigten Seite anzeigt.

          Er war immer schon im „Frame“-Untermenü, aber das ist seit Opera 8 in framelosen Seiten deaktiviert.

          Stimmt, das ist mir noch garnicht aufgefallen - trotzdem gibt es den Punkt "Source" auch auf framelosen Seiten.

          Hm, der Unterschied ist, dass die Konqueror-Mausgesten mit der mittleren Maustaste ausgelöst werden. Kann man das in Opera auch umstellen?

          afaik, nein.

          (Seit Opera 8 finde ich irgendwie keine einzige Einstellung mehr in den Menüs)

          ich suche auch manchmal ewig nach irgendwelchen Einstellungen :-)

          Ein weiterer Punkt gegen Opera und Firefox: Ich kann mit meiner Maus dort nicht quer scrollen, stattdessen wird in der History vor- und zurückgeblättert.

          mhh... was drückst du denn um quer zu scrollen? Im Opera kann ich mit dem Mausrad in die Seite klicken und dann kann man beliebig auf der Seite rumscrollen.

          bestenfalls Opera noch in die KDE-Session gespeichert würde,

          was es mit einer KDE-Session auf sich hat, weiß ich nicht ...

          Grüße aus Nürnberg
          Tobias

          1. Heißa, Tobias,

            Naja, in Firefox und Konqueror gibt es einen Button rechts neben den ganzen Tabs, mit dem man den aktuellen Tab schließt. Sowas kann ich in Opera nicht einbauen.
            das geht: baue dir eine html-Seite mit '<a href="opera:/button/Close page, 1">link</a>' drin[1], rufe sie mit Opera auf, klicke auf den Link, bestätige die Abfrage, ziehe den Button aus dem sich öfnenden Fenster und werde glücklich :-) Wie das Funktioniert ist auf http://opera-fansite.de/wiki/Schaltflaechen beschrieben.

            Umständlich, aber funktioniert. Danke!

            Wo mache ich das?
            Das geht nur händisch über die standard_menu.ini im Verzeichnis defaults des Opera-Installationsverzeichnises (bzw. in der Datei in {profilverzeichnis}/menu/ wenn du eine Kopie anlegst)

            Das habe ich mir jetzt mal genauer angesehen. Bei mir schaut der (glaube ich) relevante Teil der Datei so aus:

            [Document Popup Menu]  
              
            Item, 50426,    = Back  
            Item, 50427,    = Forward  
            Item, 67648,    = Rewind  
            Item, 67649,    = Fast Forward  
            --------------------1  
            Item, 50428,    = Reload  
            Submenu, 200000, Reload Menu  
            ;Item, 50429,    = Stop  
            ;Item, 50430,    = Go to homepage  
            --------------------2  
            Item, 70464  = Add to bookmarks, 1  
            Item, 50215   = Copy document address  
            Item, 65178  = Send document address in mail  
            --------------------3  
            Item, 50004    = Print document  
            Item, 44002    = View document source  
            Item, 70465   = Validate frame source  
            --------------------4  
            Include, Internal Frame  
            Include, Internal Document Background  
            --------------------5  
            ;Item, 50432   = Duplicate page  
            ;Item, 52035   = Create linked window  
            ;--------------------6  
            Item, 50995   = Enter fullscreen | Leave fullscreen
            

            Dort kommt also der Quelltext-Knopf vor. Das Problem ist, dass genau der Bereich mit dem Drucken und den Quellcode-Ansichten im Menü einfach fehlt. Keine Ahnung, warum. Die Eigenschaften mit einem ; davor (was afaik auskommentiert ist) werden dafür angezeigt.

            Ein weiterer Punkt gegen Opera und Firefox: Ich kann mit meiner Maus dort nicht quer scrollen, stattdessen wird in der History vor- und zurückgeblättert.
            mhh... was drückst du denn um quer zu scrollen? Im Opera kann ich mit dem Mausrad in die Seite klicken und dann kann man beliebig auf der Seite rumscrollen.

            Jau, die mittlere Maustaste ist unter Linux zum Glück anders belegt (wird für Cut&Paste verwendet).
            Ich habe das jetzt hinbekommen, und zwar musste ich die Mausgesten bearbeiten (obwohl Mausgesten deaktiviert waren). Dort waren irgendwelche Mouse Events für Back und Forward eingestellt. Als ich diese Einstellungen rausnahm, hat es funktioniert.

            Gautera!
            Grüße aus Biberach Riss,
            Candid Dauth

            --
            Ein Fußball-Fan? Noch auf der Suche eine Schlafmöglichkeit im Großraum Stuttgart für die WM 2006? Wie wäre es mit Herrenberg, einer gemütlichen Kleinstadt am Rande des Schönbuchs? – Von der Lage her ideal, auch für andere Vorhaben im Urlaub. Ferienwohnungen-Herrenberg.com.
            http://cdauth.de/
  13. Hallo,

    STRG+ENTER bei Engabefelder

    Opera hinterlegt Eingabefelder Gelb, wenn man dafür ein Passwort gespeichert hat

    Firefox schreib den Benutzernamen und das Passwort rein, wenn ich noch einen 2. Benutzername speichere, erscheint da gar nix mehr, ich kann auch nicht erkennen, dass da etwas gespeichert wurde

    wie kann ich sehen, dass da Benutzernamen gespeichert sind

    das STRG+ENTER find ich auch besser, als reinklicken und den Benutzername auswählen

    mfg
    Twilo

    1. Hafa dai!

      Firefox schreib den Benutzernamen und das Passwort rein, wenn ich noch einen 2. Benutzername speichere, erscheint da gar nix mehr, ich kann auch nicht erkennen, dass da etwas gespeichert wurde

      wie kann ich sehen, dass da Benutzernamen gespeichert sind

      Doppelklick auf das Textfeld, dann erscheint ein Kontextmenü mit allen gespeicherten Einträgen. Oder Du tippst den ersten Buchstaben, dann erscheint ein Kontextmenü mit allen Einträgen, die mit diesem anfangen (das verwende ich immer).

      Viele Grüße vom Længlich

  14. Hallo,

    es ist ja interessant, sich darüber auszutauschen, welche Funktionen ein
    bestimmter Browser hat, bzw. ob und wie man diese an die persönlichen
    Vorlieben anpassen oder sie überhaupt aktivieren oder installieren kann.

    Was mich aber an diesem Thread nervt, ist die Schlagzeile drüber und die
    Art, wie dies erfolgt.
    Es werden jeweils eine ganze Liste von "Mängeln" aufgeführt, die zum großen
    Teil nur darin bestehen, dass eine Funktion nicht absolut identisch mit der
    beim Opera Gewohnten ist, oder sich die zugehörige Schaltfläche an einer
    anderen Stelle befindet.

    Was mich an [1] stört:
    Er sieht anders aus als mein Browser auf meinem System.
    Ich finde mich nicht wirklich damit zurecht, weil viele Funktionen anders
    sind oder anders aufgerufen werden als bei meinem Browser auf meinem System.
    Es kann doch nicht sein, dass [1] anders ist als mein gewohnter Browser,
    oder dass ich ihn erst passend konfigurieren muss.

    [1] bitte einen beliebigen Browser einsetzen

    Es sind verschiedene Browser!
    Ich fände es traurig, wenn alle Browser absolut identisch wären.

    Auf Wiederlesen
    Detlef

    --
    - Wissen ist gut
    - Können ist besser
    - aber das Beste und Interessanteste ist der Weg dahin!
    1. Hi Detlef,

      na ja, hast schon Recht, ich hätte ein wertungsfreieres Topic wählen können.
      Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Firefox ab Werk eine echt  magere Bedienungsausstattung hat.

      Aber was mich jetzt echt an meinem Firefox stört:
      Vielleicht durch die zur ordentlichen Bedienung notwendigen Plugins rebootet Windows bei der Benutzung von Firefox von Zeit zu Zeit! Ist jetzt schon 3 mal vorgekommen und ich hatte abgesehen von der Firewall nur Firefox an - und mein System ist gerade mal 2 Tage alt!
      Und das bei solch "seriösen" Seiten wie Web.de und ich glaube das erste mal war sogar in diesem Forum!

      Wohl doch nicht der Traum-Browser... :(

      Gruß
      duddle

      1. Hallo,

        Aber was mich jetzt echt an meinem Firefox stört:
        Vielleicht durch die zur ordentlichen Bedienung notwendigen Plugins rebootet Windows bei der Benutzung von Firefox von Zeit zu Zeit! Ist jetzt schon 3 mal vorgekommen und ich hatte abgesehen von der Firewall nur Firefox an - und mein System ist gerade mal 2 Tage alt!
        Und das bei solch "seriösen" Seiten wie Web.de und ich glaube das erste mal war sogar in diesem Forum!

        das Phänomen kenne ich...
        ich hab auch oft das Problem, wenn ich neben Firefox den WMP öffne, dass der sich komplett verabschiedet (ich meine den ganzen Rechner)
        da hilft nur noch 5 Sekunden den Ausknopf zu drücken

        ohne Firefox startet der WMP ohne Probleme

        starte ich Firefox und danach den WMP muss ich hoffen, dass mein System nicht abstürzt :(

        mfg
        Twilo

      2. Hallo duddle,

        oder doch Christian?

        Aber es ist nicht von der Hand zu weisen, dass Firefox ab Werk eine echt  magere Bedienungsausstattung hat.

        Der Firefox sollte ein schlanker Browser werden, der für den einfachen
        Anwender geeignet ist (in der Grundkonfiguretion), ohne ihn durch viele
        Funktionen zu verwirren. Installieren und los!

        Vielleicht durch die zur ordentlichen Bedienung notwendigen Plugins rebootet Windows bei der Benutzung von Firefox von Zeit zu Zeit!

        Das kommt bei mir so gut wie nie vor. Allerdings habe ich auf meinem alten
        System (550er Pentium, Win 98) auch so gut wie keine Extensionen und
        Plugins installiert, weil diese dann doch etwas gebremst haben.

        Wenn ich den Firefox sehr lange offen hatte, viele Tabs geöffnet und wieder
        geschlossen, dabei noch diverse andere Programme benutz, geöffnet und wieder
        geschlossen hatte, kommt es bei mir von Zeit zu zeit vor, dass mein
        Firefox einfach keine Seiten mehr anfordert. Er tut so, als ob er diese
        laden würde, hat aber überhaupt nichts angefordert. Wenn ich ihn dann
        schließe, muss ich ihn extra noch im Taskmanager abschießen, damit er wieder
        ordentlich arbeitet.

        Wohl doch nicht der Traum-Browser... :(

        Den wird es wohl nicht für jedes System und jeden Nutzer geben.

        Auf Wiederlesen
        Detlef

        --
        - Wissen ist gut
        - Können ist besser
        - aber das Beste und Interessanteste ist der Weg dahin!