S-Basti: HTTP-Download via Batch? Ist das möglich?

Hi.

Ich habe jetzt schon eine halbe Stunde intensiv Gegoogelt und nix zu dem Thema "http-Download" gefunden. Ich möchte eine bat erstellen, die mir einen genauen Link bei jedem Start downloadet. Der Link existiert auch stets ...

Aber ich habe keinen schimmer, wie ich das machen soll. Könnte mir ggf. jemand einen Link, einen Tip wo ich suchen kann oder gleich ein codeschnipsel geben, dass ich damit einen Einstieg finde? Vielleicht nur einen Suchbegriff, mit dem ich fündig werden könnte. Die Suchbegriffe, die ich alle schon verwendet habe sind:

batch http
batch download
batch http download
batch tools

Aber irgendwie find ich echt nix ...

Gruß aus Stendal
S-Basti

  1. Moin,

    Ich habe jetzt schon eine halbe Stunde intensiv Gegoogelt und nix zu dem Thema "http-Download" gefunden. Ich möchte eine bat erstellen, die mir einen genauen Link bei jedem Start downloadet.

    du suchst nach wget (gibt's auch als wget für Windows).

    So long,
     Martin

    --
    Niemand ist überflüssig: Er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

    1. Moin,

      Ich habe jetzt schon eine halbe Stunde intensiv Gegoogelt und nix zu dem Thema "http-Download" gefunden. Ich möchte eine bat erstellen, die mir einen genauen Link bei jedem Start downloadet.

      du suchst nach wget (gibt's auch als wget für Windows).

      So long,
      Martin

      Tut mir ja leid. Aber genau das wollte ich nicht. Ich wollte es in einer eigenen Batch-Datei haben. Oder ist das an sich eine Batch-Datei, wo ich mir ggf. den Code herausnehmen kann?

      MFG
      Griever

      1. Hallo Sebastian,

        du suchst nach wget (gibt's auch als wget für Windows).

        Tut mir ja leid. Aber genau das wollte ich nicht.

        was wolltest Du nicht?

        Ich wollte es in einer eigenen Batch-Datei haben.

        wo ist das Problem? Schreibe den wget-Befehl in Dein Shellskript, in deine download.cmd, download.bat oder wie Du Deine Batchdatei auch immer benennst.

        Oder ist das an sich eine Batch-Datei, wo ich mir ggf. den Code herausnehmen kann?

        Nein, wget ist _keine_ Batchdatei.
        Vielleicht verstehe ich Dich richtig: Du möchtest den Download mit Bordmitteln  Deines Betriebssystems vornehmen. Das könnte gehen, dazu musst Du uns aber Dein Betriebssystem verraten.

        Freundliche Grüße

        Vinzenz

        1. Hallo Sebastian,

          du suchst nach wget (gibt's auch als wget für Windows).

          Tut mir ja leid. Aber genau das wollte ich nicht.

          was wolltest Du nicht?

          Ich wollte es in einer eigenen Batch-Datei haben.

          wo ist das Problem? Schreibe den wget-Befehl in Dein Shellskript, in deine download.cmd, download.bat oder wie Du Deine Batchdatei auch immer benennst.

          :/ So wollte ich es auch nicht haben. Es sollte letztendlich ja nur eine batch-datei sein, die ich in autostart packen kann.

          Ach ja. Wie kann man ein Dos-Fenster, welches per Bat geöffnet wurde, unsichtbar laufen lassen?

          Oder ist das an sich eine Batch-Datei, wo ich mir ggf. den Code herausnehmen kann?

          Nein, wget ist _keine_ Batchdatei.
          Vielleicht verstehe ich Dich richtig: Du möchtest den Download mit Bordmitteln  Deines Betriebssystems vornehmen. Das könnte gehen, dazu musst Du uns aber Dein Betriebssystem verraten.

          Hab ich kein Problem mit: Windows XP Professional auf NT-Technologie basierend.

          (Keine Administratoranmeldung. Nur zur info ...)

          Nächste Frage (parallel dazu): Jetzt such ich noch eine Funktion, die mir nach einer Benutzereingabe die richtigen Sonderzeichen austauscht. Also der Benutzer gibt ein: Blabla und ÄÖÜäöüß.
          Das wird in eine HTML-Datei (html-formatiert) geschrieben. Aber die Umlaute sehen anders aus. Wegen der Codierung. Jetzt würde ich gerne z. B. das ß aus dem String mit dem symbol ▀ austauschen. Dadurch würde es als ß in der Datei gespeichert werden.

          S-Basti

          1. du suchst nach wget (gibt's auch als wget für Windows).

            Ich wollte es in einer eigenen Batch-Datei haben.

            wo ist das Problem? Schreibe den wget-Befehl in Dein Shellskript, in deine download.cmd, download.bat oder wie Du Deine Batchdatei auch immer benennst.

            :/ So wollte ich es auch nicht haben. Es sollte letztendlich ja nur eine batch-datei sein, die ich in autostart packen kann.

            Ich dachte, genau dafür schreibt man Batch-Dateien?!?

            In Deiner Batch-Datei wird WGET aufgerufen, der lädt die Datei runter, und dann macht Deine Batch-Datei irgendwas mit dem Ergebnis (der runtergeladenen Datei). Wo genau war jetzt Dein Problem?

            Ach ja. Wie kann man ein Dos-Fenster, welches per Bat geöffnet wurde, unsichtbar laufen lassen?

            Ähm ... garnicht? Wenn Du noch ein extra-Programm schreiben möchtest, könntest Du das Fenster, sobald es erstellt wird unsichtbar machen, aber ich glaube nicht, daß das den Aufwand wert ist.

            Nächste Frage (parallel dazu): Jetzt such ich noch eine Funktion, die mir nach einer Benutzereingabe die richtigen Sonderzeichen austauscht. Also der Benutzer gibt ein: Blabla und ÄÖÜäöüß.
            Das wird in eine HTML-Datei (html-formatiert) geschrieben. Aber die Umlaute sehen anders aus. Wegen der Codierung. Jetzt würde ich gerne z. B. das ß aus dem String mit dem symbol ▀ austauschen. Dadurch würde es als ß in der Datei gespeichert werden.

            [X] ä & CO existiert

            Also lädst Du Dir noch 'sed' runter (gibt's auch für Windows, mußt Du diesmal aber selber suchen), und benutzt dann ein sed-Skript in der Art wie:

            s/ä/\ä/g
            s/ö/\ö/g
            [usw]

            Gruß, Bodo

  2. Hallo Sebastian,

    Ich habe jetzt schon eine halbe Stunde intensiv Gegoogelt und nix zu dem Thema "http-Download" gefunden. Ich möchte eine bat erstellen, die mir einen genauen Link bei jedem Start downloadet. Der Link existiert auch stets ...

    Du suchst wget. Da Du von Batch schreibst und nicht von Shellskript, vermute ich, dass Du unter Windows arbeitest. wget-Binaries gibt es auch für Windows, sogar für DOS und für VMS.

    Freundliche Grüße

    Vinzenz

    1. Hallo Sebastian,

      Ich habe jetzt schon eine halbe Stunde intensiv Gegoogelt und nix zu dem Thema "http-Download" gefunden. Ich möchte eine bat erstellen, die mir einen genauen Link bei jedem Start downloadet. Der Link existiert auch stets ...

      Du suchst wget. Da Du von Batch schreibst und nicht von Shellskript, vermute ich, dass Du unter Windows arbeitest. wget-Binaries gibt es auch für Windows, sogar für DOS und für VMS.

      Freundliche Grüße

      Vinzenz

      Nein. Das ist es leider nicht. Ich drücke es mal anders aus.
      Ich habe bereits eine Batch-Datei, die mir eine schöne HTML-Tabelle ausgeben kann und diese, wenn sie erstellt ist und sich ggf. von der zuletzt gespeicherten unterscheidet, dann wird diese geöffnet. Nun möchte ich in dieser Tabelle halt meine eigenen Downloadlinks auflisten. Die URL der txt-Datei lautet: http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt und beinhaltet pro zeile einen kompletten Link zu einer downloadbaren Datei. Wie ich die Datei auslese, weiß ich. Doch wie komme ich an die Datei an sich ran?

      Und ich möchte die Datei nicht vom Server aus ansprechen. Ich möchte sie herunterladen. (für den Vergleich beim nächsten mal).

      Ich hoffe, es gibt dafür eine Möglichkeit ...

      MifrGr
      S-Basti

      1. Du suchst wget.

        Nein.

        Doch.

        Ich drücke es mal anders aus.
        [...]
        Und ich möchte die Datei nicht vom Server aus ansprechen. Ich möchte sie herunterladen. (für den Vergleich beim nächsten mal).

        Und das ist genau das, was wget macht ...

        Gruß, Bodo

      2. Hell-O!

        Ich hoffe, es gibt dafür eine Möglichkeit ...

        Schau dir mal die Möglichkeiten von WSH an oder schaffe dir eine lokale Arbeitsumgebung deiner Wahl (Perl, PHP, ...), mit diesen Scriptsprachen wäre dein Vorhaben ohne weiteres umsetzbar.

        Ansonsten besteht die Möglichkeit, mit Batch-Befehlen einen Download via FTP zu machen (siehe Übersicht über mögliche Batch-Befehle, Abschnitt FTP automatisieren). Für HTTP ist mir nichts bekannt.

        Siechfred

        -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
        Viel Lärm um nichts || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts
        1. Hallo Siechfred,

          Schau dir mal die Möglichkeiten von WSH an oder schaffe dir eine lokale Arbeitsumgebung deiner Wahl (Perl, PHP, ...), mit diesen Scriptsprachen wäre dein Vorhaben ohne weiteres umsetzbar.

          weißt Du, das ist Absicht. Ich verstehe das zwar nicht, aber das ist eine andere Geschichte.

          Ansonsten besteht die Möglichkeit, mit Batch-Befehlen einen Download via FTP zu machen (siehe Übersicht über mögliche Batch-Befehle, Abschnitt FTP automatisieren). Für HTTP ist mir nichts bekannt.

          Es gibt wget. wget kann das.

          Freundliche Grüße

          Vinzenz

          1. Hell-O!

            Für HTTP ist mir nichts bekannt.

            Es gibt wget. wget kann das.

            Achso, wget ist ein Batch-Befehl? Und ich dachte, das wäre ein eigenständiges Programm ...

            Siechfred

            -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
            Viel Lärm um nichts || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts
            1. Für HTTP ist mir nichts bekannt.

              Es gibt wget. wget kann das.

              Achso, wget ist ein Batch-Befehl? Und ich dachte, das wäre ein eigenständiges Programm ...

              Batch-"Befehle" gibt es doch bloß eine Hand voll, und damit kann man eh praktisch nix machen.

              Zählen wir mal auf:

              if [errorlevel]
              goto
              call [batch-file]
              pause

              Dazu kommen noch die Befehle, die command interpretiert (und auch außerhalb von Batch-Dateien einen Sinn haben (können)

              for
              set
              echo
              copy
              ren
              del
              cd

              So, und das war's dann glaube ich auch schon ...

              Darüber hinaus möchte ich Dich darauf hinweisen, daß "ftp" genauso wie "wget" (oder xcopy) ein PROGRAMM ist. Wenn man also bereits ist ftp zu benutzen, dann kann man auch wget benutzen.

              Gruß, Bodo

            2. Hallo Siechfred,

              Achso, wget ist ein Batch-Befehl? Und ich dachte, das wäre ein eigenständiges Programm ...

              es ist genauso ein Batch-Befehl, wie das in dem von Dir verlinkten Artikel aufgeführte xcopy, mit dem einzigen Unterschied, dass es nicht im Betriebssystem selbst enthalten ist.

              Wenn Du Batch-Befehle auf interne Befehle des Kommandozeileninterpreters reduzierst, dann sind weder wget noch ftp.exe solche Befehle. Auch ftp.exe ist ein eigenständiges Programm ...

              Freundliche Grüße

              Vinzenz

              1. Hell-O!

                Jaja, ich gebe mich geschlagen.

                Siechfred

                -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
                Viel Lärm um nichts || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts
      3. Ach Griever (oder sein Kollege),

        Die URL der txt-Datei lautet: http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt und beinhaltet pro zeile einen kompletten Link zu einer downloadbaren Datei. Wie ich die Datei auslese, weiß ich.

        dann lass wget Zeile _für_ Zeile abarbeiten. Dafür gibt es die for-Anweisung:

            help for

        Doch wie komme ich an die Datei an sich ran?

        Mit wget.

        Freundliche Grüße

        Vinzenz

  3. Da das jetzt eine ganze Menge war, was ich da lesen konnte, werde ich mal meine "allgemeinantwort" hier posten.

    Also. Ich versteh nicht, warum hier alle auf wget oder so verweisen.

    Ich möchte doch einfach den Code, der mir erlaubt, eine datei via HTTP herunterzuladen.

    z. B: (vereinfacht)

    load file "http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt","C:/downloadliste/downloadlinks.txt"

    oder so ...

    Das muss doch wohl möglich sein, oder?

    MFG
    S-Basti

    1. Ich möchte doch einfach den Code, der mir erlaubt, eine datei via HTTP herunterzuladen.

      z. B: (vereinfacht)

      load file "http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt","C:/downloadliste/downloadlinks.txt"

      oder so ...

      ... also:

      wget http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt -O C:/downloadliste/downloadlinks.txt

      Hast Du persönlich was gegen wget? Oder willst Du unbedingt einen HTTP-Client in Batch realisieren (na dann viel Spaß, aber da wird Dir wohl kaum jemand bei helfen).

      Gruß, Bodo

      1. Ich möchte doch einfach den Code, der mir erlaubt, eine datei via HTTP herunterzuladen.

        z. B: (vereinfacht)

        load file "http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt","C:/downloadliste/downloadlinks.txt"

        oder so ...

        ... also:

        wget http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt -O C:/downloadliste/downloadlinks.txt

        Das hört sich doch schon mal nach was an.

        Eigentlich hatte ich nicht vor, etwas herunterzuladen. Aber wenn das so ist ... Dann kann ich das auch so machen.

        Ach ja. Gehen auch relative Pfade?

        Hast Du persönlich was gegen wget? Oder willst Du unbedingt einen HTTP-Client in Batch realisieren (na dann viel Spaß, aber da wird Dir wohl kaum jemand bei helfen).

        Neinnein. Aber es muss doch eine möglichkeit geben, persönlich via Bat etwas aus dem Internet zu holen, oder?

        Ich könnte es ja mal mit xcopy probieren ... :) Wage aber zu bezweifeln, dass ich damit erfolg haben könnte ...

        Gruß, Bodo

        S-Basti <<

        1. wget http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt -O C:/downloadliste/downloadlinks.txt

          Ach ja. Gehen auch relative Pfade?

          Gegenfrage: Relativ zu was?

          Hast Du persönlich was gegen wget? Oder willst Du unbedingt einen HTTP-Client in Batch realisieren (na dann viel Spaß, aber da wird Dir wohl kaum jemand bei helfen).

          Neinnein. Aber es muss doch eine möglichkeit geben, persönlich via Bat etwas aus dem Internet zu holen, oder?

          Ich könnte es ja mal mit xcopy probieren ... :) Wage aber zu bezweifeln, dass ich damit erfolg haben könnte ...

          xcopy ist ein Programm, das Dateien von Festplatte auf Festplatte kopiert. wget ist ein Programm, das Dateien via HTTP von entfernten Rechnern auf Festplatte kopiert. xcopy ist im Lieferumfang von Wintendo dabei, wget nicht. Klar kannst Du jetzt alles mögliche mit xcopy ausprobieren, aber wenn Du einfach eine Datei automatisch runterladen möchtest (und das möchtest Du), dann benutzt Du einfach wget, und gut is.

          Gruß, Bodo

          1. wget http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt -O C:/downloadliste/downloadlinks.txt

            Ach ja. Gehen auch relative Pfade?

            Gegenfrage: Relativ zu was?

            Hast Du persönlich was gegen wget? Oder willst Du unbedingt einen HTTP-Client in Batch realisieren (na dann viel Spaß, aber da wird Dir wohl kaum jemand bei helfen).

            Neinnein. Aber es muss doch eine möglichkeit geben, persönlich via Bat etwas aus dem Internet zu holen, oder?

            Ich könnte es ja mal mit xcopy probieren ... :) Wage aber zu bezweifeln, dass ich damit erfolg haben könnte ...

            xcopy ist ein Programm, das Dateien von Festplatte auf Festplatte kopiert. wget ist ein Programm, das Dateien via HTTP von entfernten Rechnern auf Festplatte kopiert. xcopy ist im Lieferumfang von Wintendo dabei, wget nicht. Klar kannst Du jetzt alles mögliche mit xcopy ausprobieren, aber wenn Du einfach eine Datei automatisch runterladen möchtest (und das möchtest Du), dann benutzt Du einfach wget, und gut is.

            Ja. Hab ich ja auch vor.

            Danke nochmal ... :)

            Jetzt werd ichs hinkriegen ... :)

            Gruß, Bodo

        2. Tach,

          Neinnein. Aber es muss doch eine möglichkeit geben, persönlich via Bat etwas aus dem Internet zu holen, oder?

          nein, die Windows Bordmittel sind auf der Kommandozeile stark beschränkt und in vielen Fällen auf einem Stand vor der größeren Verbreitung von Netzwerktechnologie stehen geblieben.

          mfg
          Woodfighter

        3. Hi S-Basti,

          Eigentlich hatte ich nicht vor, etwas herunterzuladen. Aber wenn das so ist ... Dann kann ich das auch so machen.

          Ich glaube du hast etwas grundsätzliches nicht verstanden - du sagst, du möchtest nichts runterladen. Ok, trotzdem sagst du, dass du Informationen aus dem Internet abrufen willst.

          Das ist nicht möglich! Wenn du Informationen aus dem Internet abrufst, lädst du diese automatisch runter! Du kannst keine Informationen aus dem Internet erhalten, ohne diese runterzuladen.

          Vermutlich liegt es an den Browsern, dass du denkst soetwas wäre möglich. Denn dein Browser bietet dir beim Aufrufen einer Datei ja die Möglichkeiten an "Datei öffnen mit.." und "Datei speichern unter". Allerdings, wenn du die Datei direkt mit einem Programm öffnest, so lädt dein Browser auch erst mal die Datei runter und speichert sie in dem Temporären-Ordner (temp bzw. tmp) und öffnet sie von dort aus dann mit dem entsprechenden Programm.
          Auch wenn du eine Webseite aufrufst, so lädt dein Browser die ganzen Informationen runter, und zeigt sie dann an - man kann Informationen nicht direkt "vom Server aus anzeigen".

          MfG, Dennis.

          Denn wer 'ne Blacklist hat, muss halt daran denken, dass er manches nicht sieht... und vor dem posten die Realitaet einschalten. (Swen Wacker)

          -- Mein SelfCode: [ie:{ fl:( br:> va:) ls: fo:) rl:( n4:# ss:) de:] js:| ch:{ sh:| mo:} zu:|
          Patch zur Verwendung von PATHINFO in JLog
        4. wget http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt -O C:/downloadliste/downloadlinks.txt

          Das hört sich doch schon mal nach was an.

          Eigentlich hatte ich nicht vor, etwas herunterzuladen. Aber wenn das so ist ... Dann kann ich das auch so machen.

          Hier behauptest du noch das gegenteil ?t=132947&m=860775

          Neinnein. Aber es muss doch eine möglichkeit geben, persönlich via Bat etwas aus dem Internet zu holen, oder?

          Irgendwie habe ich den Eindruck, genau wie Bodo, dass dir gar nicht klar ist was eine Batchdatei ist.
          Eine Batchdatei dient lediglich dazu Kommandozeilen Befehle aufzurufen, dazu hast du minimale Kontrollstrukturen und die auf deinem System zu Verfügung stehenden Kommandozeilenprogramme. D.h. du programmierst nicht, sondern stellst einfach diverse Tools zusammen (was durchaus programmierähnliche Kenntnisse erfodert).

          Etwas anderes ist es, wenn du irgendwelche anderen Windows Technologien wie WSH o.ä. nutzt, nur hast du diese bisher mit keinem Wort erwähnt. Ich weiß z.b. nicht, wie du in der Batchdatei eine HTML-Datei erzeugen willst.

          Ich könnte es ja mal mit xcopy probieren ... :) Wage aber zu bezweifeln, dass ich damit erfolg haben könnte ...

          xcopy ist ein Programm genau wie wget für eine bestimmte Aufgabe, nur nicht für die die du erfüllt haben willst.

          Struppi.

          -- Javascript ist toll (Perl auch!)
          1. Hell-O!

            Ich weiß z.b. nicht, wie du in der Batchdatei eine HTML-Datei erzeugen willst.

            Ganz einfach:

            ECHO ^<h1^>Test^</h1^> >test.html CALL test.html

            Siechfred

            -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
            Musikgeschmack || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts
            1. Ganz einfach:

              ~~~ ECHO ^<h1^>Test^</h1^> >test.html

              CALL test.html

              ~~~

              Wenn Griever oder einer seiner Kollegen, sowas mal schreiben würde, könnte man evtl. auch mal Zielgerichtet auf seine Fragen antworten, stattdessen kommen ja immer nur allgemeine Beschreibungen der Probleme.

              Bei mir (allerdings unter win95) kommt mit obigen nur das in test.html an:
              ^  /h1^

              Struppi.

              -- Javascript ist toll (Perl auch!)
              1. Hell-O!

                Bei mir (allerdings unter win95) kommt mit obigen nur das in test.html an:
                ^  /h1^

                Muss eine Eigenheit von Win95 sein, bei mir funktioniert das so in Win 2k und XP.

                Siechfred

                -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
                Musikgeschmack || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts
                1. Mahlzeit,

                  Bei mir (allerdings unter win95) kommt mit obigen nur das in test.html an:
                  ^  /h1^

                  Muss eine Eigenheit von Win95 sein, bei mir funktioniert das so in Win 2k und XP.

                  nee, umgekehrt wird ein Schuh draus: Das ist eine "neue" Eigenheit von cmd.exe im Gegensatz zum command.com der früheren Windows- und DOS-Versionen.

                  So long,
                   Martin

                  --
                  Wer morgens zerknittert aufsteht, hat den ganzen Tag Gelegenheit, sich zu entfalten.

                  1. Hell-O!

                    nee, umgekehrt wird ein Schuh draus: Das ist eine "neue" Eigenheit von cmd.exe im Gegensatz zum command.com der früheren Windows- und DOS-Versionen.

                    Aha, danke für die Aufklärung. Naja, als ich noch Batchdateien gebastelt habe, gab es gerade mal Windows 3.1 und HTML war böhmisch :-)

                    Siechfred

                    -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
                    Musikgeschmack || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts
              2. Hallo Struppi,

                ~~~ ECHO ^<h1^>Test^</h1^> >test.html
                CALL test.html

                ~~~

                Bei mir (allerdings unter win95) kommt mit obigen nur das in test.html an:
                ^  /h1^

                ich betone nicht umsonst sooft, dass es sich bei Windows-NT-ähnlichen Systemen und CMD.EXE um einen Kommandozeileninterpreter handelt - und nicht um ein "DOS-Fenster". Es ist _kein_ DOS, CMD.EXE ist eine reinrassige 32-Bit-Windowskonsole. Sie kann ggf. auch COMMAND.COM aufrufen, einen 16-Bit-Kommandozeileninterpreter auf dem Stand von etwa DOS 5.0 :-)

                CMD.EXE ist wesentlich leistungsfähiger als COMMAND.COM der verschiedenen DOS-Versionen (inkl. 7.0 und 7.1), kann aber Shells wie bash nicht das Wasser reichen.

                Freundliche Grüße

                Vinzenz

                1. Hell-O!

                  ich betone nicht umsonst sooft [...]

                  Mobbst du jetzt etwa auch Struppi?

                  Siech*SCNR*fred

                  -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
                  Musikgeschmack || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts
                  1. Hallo Siechfred,

                    Mobbst du jetzt etwa auch Struppi?

                    klar! Ich mobbe doch nur noch ;-)
                    Griever (?t=133012&m=861285 - wird ja nicht archiviert), Guma, den Loadbalancer, Volker Nebelung und ganz besonders die MySQL Query haben es zu spüren bekommen. Von Dir, Struppi und anderen will ich gar nicht erst schreiben.

                    Offensichtlich bin ich zu nichts anderem mehr fähig. Das muss an der Hitze liegen, dass ich so hitzig reagiere ...

                    Vielen Dank, dass Du Dich von mir hast mobben lassen *ganz fies grins*

                    Vinzenz

    2. Hell-O!

      Ich möchte doch einfach den Code, der mir erlaubt, eine datei via HTTP herunterzuladen.
      load file "http://www.gwebspace.de/ggriever/downloadlinks.txt","C:/downloadliste/downloadlinks.txt"
      oder so ...
      Das muss doch wohl möglich sein, oder?

      "Ich möchte ein Tretauto, das 250 km/h schnell fährt."
      "Ein Tretauto wird nie so schnell fahren können, wie wäre es mit einem Ferrari?"
      "Ich weiß nicht, was du mit dem Ferrari willst, ich will, dass mein Tretauto 250 Sachen fährt!!1elf"

      Siech*SCNR*fred

      -- Hier könnte Ihre Werbung stehen.
      Viel Lärm um nichts || Steuerliche Einordnung des Rangrücktritts