Quizmaster: QUIZ

0106

QUIZ

  1. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0

              QUIZ 3 - Korrektur

              1. 0
                1. 0
                  1. 0

                    Das drei Tore-Problem: ein Gewinn und zwei Zonks

                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                        2. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                                    1. 0
                                      1. 0
                                        1. 0
                          2. 0
                          3. 0
                          4. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                          5. 0
            2. 4
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0
                              1. 0
                                1. 0
                                  1. 0
                              2. 0
                                1. 0
                                  1. 1

                                    Wer Wind sät ...

                                    1. 2
                                      1. 0
                                        1. 0
                                          1. 0
                                            1. 0
                                              1. 0
                                                1. 0
                                                  1. 0
                                                    1. 0
                                                      1. 0
                                                        1. 0
                                                          1. 1
                                                            1. 0
                                  2. 0
                                    1. 0
                                      1. 1
                                        1. 0
                                          1. 0
                                            1. 0
                                          2. 0
                                  3. 6
                                    1. 0

                                      Struppis Welt

                                      1. 0
                                        1. 0
                                      2. 0
                                        1. 0
                    2. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
        2. 0
          1. 0
            1. 0
            2. 0
          2. 0
            1. 0
  3. 0
    1. 0
      1. 0
  4. 0

    QUIZ 4

    1. 0
      1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
    3. 0

      QUIZ 4, loesung ist nicht eindeutig

      1. 0
  5. 0

    "Quiz" 5

    1. 0
      1. 0
  6. 0

    "Quiz" 6

    1. 0
      1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
    3. 0
  7. 0

    QUIZ 6

    1. 0
      1. 0

Hi,

für euch nichtschlafer... Ich habe da ein interessantes Quiz für euch.
Mal sehen wer es erratet !?

Gegeben : 1,2,3,4,5,6,7,8
           _______
          | 1 | 2 |         ---> FALSCH!, da 2 direkt als Nachbar ist
      ____|___|___|____                   und aufeinanderfolgend.
     |    | 7 | 3 |    |
     |____|___|___|____|    ---> FALSCH!, da 3 direkt als Nachbar
          |   |   |                       (diagonal) ist und aufein-
          |___|___|                       anderfolgend.

                            ---> RICHTIG!, da 7 als direkt Nachbar
                                           ist aber nicht
                                           aufeinanderfolgend.

In jedes Kästchen insgesamt 8, muss eine Zahl von 1-8 rein.
Die Zahlen dürfen direkt als Nachbar oder Diagonal nicht aufeinanderfolgend auftreten!!!

Schon raus ?
Gruss

  1. Mal sehen wie es Wahsaga kann.. :-)
    Der ist sonst immer so klug.....

    Gruss

  2. In jedes Kästchen insgesamt 8, muss eine Zahl von 1-8 rein.
    Die Zahlen dürfen direkt als Nachbar oder Diagonal nicht aufeinanderfolgend auftreten!!!

     46
    7182
     35

    1. Langweilig, anscheinend kennst du schon den Quiz...

      1. Langweilig, anscheinend kennst du schon den Quiz...

        Langweilig? Ich habe immerhin ca. 60 Sekunden gebraucht (davon 30 die Aufgabe zu verstehen, die war ja nicht sehr gut spezifiziert ;).

        1. Also wenn du 30 sekunden gebraucht hast, dann bist du gut. Kompliment.
          Aber ich vermute du kennst das schon oder so ähnliche Spiele.

          1. Also wenn du 30 sekunden gebraucht hast, dann bist du gut. Kompliment.
            Aber ich vermute du kennst das schon oder so ähnliche Spiele.

            Mal eine Frage von mir:
            Du bist beim schwulen Wim in der Quiz-Show, Du musst Dich für ein Tor entscheiden, hinter einem Tor lauert ein Gewinn, hinter zweien der Zonk.
            Du entscheidest Dich für ein Tor und der schwule Wim bietet Dir an zu wechseln?

            Wechseln oder nicht wechseln?

            1. KORREKTUR:
              Mal eine Frage von mir:
              Du bist beim schwulen Wim in der Quiz-Show, Du musst Dich für ein Tor entscheiden, hinter einem Tor lauert ein Gewinn, hinter zweien der Zonk.
              Du entscheidest Dich für ein Tor und der schwule Wim öffnet ein zweites Tor mit dem Zonk und bietet Dir dann an zu wechseln, also zum Tor für das Du Dich nicht entschieden hast.

              Wechseln oder nicht wechseln?

              1. KORREKTUR:
                Mal eine Frage von mir:
                Du bist beim schwulen Wim in der Quiz-Show, Du musst Dich für ein Tor entscheiden, hinter einem Tor lauert ein Gewinn, hinter zweien der Zonk.
                Du entscheidest Dich für ein Tor und der schwule Wim öffnet ein zweites Tor mit dem Zonk und bietet Dir dann an zu wechseln, also zum Tor für das Du Dich nicht entschieden hast.

                Wechseln oder nicht wechseln?

                theoretisch sollte man wechseln, da die wahrscheinlichkeit hoeher ist, dass hinter dem anderen Tor der Preis ist, oslnage man davon ausgehen kann, dass wimm weiss hinter welchen toren sich was befindet.

                danke. weiter.

                1. Hi!

                  theoretisch sollte man wechseln, da die wahrscheinlichkeit hoeher ist, dass hinter dem anderen Tor der Preis ist, oslnage man davon ausgehen kann, dass wimm weiss hinter welchen toren sich was befindet.

                  Ob der Moderator weiß, hinter welchem Tor der Preis ist, ist vollkommen irrelevant.
                  Ein Kandidat hat Anfangs drei Tore zur Auswahl, die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Preis hinter dem Tor befindet, das er zuerst gewählt hat, beträgt 1/3. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Preis NICHT hinter dem gewählten, sondern hinter einem der beiden anderen Tore versteckt, beträgt hingegen 2/3. Wenn jetzt der Quizmaster eines der beiden nicht gewählten Tore öffnet, verringern sich insgesamt die Auswahlmöglichkeiten auf zwei Tore, die Wahrscheinlichkeiten bleiben jedoch. Ergo: Die beiden nicht gewählten Tore verbergen nachwievor mit einer Wahrscheinlichkeit von 2/3 den Preis. Da nun aber eines von ihnen schon offen ist, steckt der Preis zu 2/3 hinter dem noch geschlossenen Tor.
                  Alles klar?

                  mfG

                  "And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head."
                  (Terry Pratchett)

                  -- Selfcode: ie:} fl:{ br:> va:) ls:< fo:( rl:? n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:? zu:)
                  1. Ein Kandidat hat Anfangs drei Tore zur Auswahl, die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Preis hinter dem Tor befindet, das er zuerst gewählt hat, beträgt 1/3. Die Wahrscheinlichkeit, dass sich der Preis NICHT hinter dem gewählten, sondern hinter einem der beiden anderen Tore versteckt, beträgt hingegen 2/3. Wenn jetzt der Quizmaster eines der beiden nicht gewählten Tore öffnet, verringern sich insgesamt die Auswahlmöglichkeiten auf zwei Tore, die Wahrscheinlichkeiten bleiben jedoch. Ergo: Die beiden nicht gewählten Tore verbergen nachwievor mit einer Wahrscheinlichkeit von 2/3 den Preis. Da nun aber eines von ihnen schon offen ist, steckt der Preis zu 2/3 hinter dem noch geschlossenen Tor.
                    Alles klar?

                    Also, das ist die "offizielle" Lösung dieser interessanten Fragestellung.

                    Dummerweise ist die Lösung dann falsch, wenn man nicht weiss wie Wim reagiert. Stellen wir uns vor, dass wir "bei Wim" sind und Wim öffnet ein leeres Tor und bietet das Wechseln an.

                    Denken wir uns dann nicht vielleicht folgendes:
                    1.) Wim ist aber lieb, will uns helfen, wir haben das falsche Tor gewählt, Wim zweigt uns das zweite falsche Tor, d.h. wir haben nun todsicher gewonnen, hurry, yippie!!  -> 100% (nach Wechseln)
                    2.) Moment, vielleicht öffnet Wim _immer_ ein Tor und fragt, ob wir wechseln wollen, dann sollten wir natürlich auch wechseln, haben aber nur:  -> 67% (nach Wechseln)
                    3.) Upps, vielleicht ist Wim ja funky und böse und "hilft" nur, wenn wir das richtige Tor bereits gewählt haben:  -> 0% (nach Wechseln)

                    theoretisch sollte man wechseln, da die wahrscheinlichkeit hoeher ist, dass hinter dem anderen Tor der Preis ist, oslnage man davon ausgehen kann, dass wimm weiss hinter welchen toren sich was befindet.

                    Ob der Moderator weiß, hinter welchem Tor der Preis ist, ist vollkommen irrelevant.

                    Das ist keinesfalls irrelevant, wenn Wim nicht immer sein Angebot macht. In der Praxis können wir das nicht wissen und müssten natürlich davon ausgehen, dass das nicht der Fall ist.

                    1. Hi!

                      Dummerweise ist die Lösung dann falsch, wenn man nicht weiss wie Wim reagiert.

                      Da davon nichts in der Aufgabenstellung stand, ging ich davon aus, der Wechsel wird immer angeboten. Und weil ich die Sendung das letzte mal vor knapp zehn Jahren gesehen habe, habe ich die Verhaltensmuster des Moderators auch nicht mehr so genau im Kopf.

                      mfG

                      "And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head."
                      (Terry Pratchett)

                      -- Selfcode: ie:} fl:{ br:> va:) ls:< fo:( rl:? n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:? zu:)
                      1. Dummerweise ist die Lösung dann falsch, wenn man nicht weiss wie Wim reagiert.

                        Da davon nichts in der Aufgabenstellung stand, ging ich davon aus, der Wechsel wird immer angeboten. Und weil ich die Sendung das letzte mal vor knapp zehn Jahren gesehen habe, habe ich die Verhaltensmuster des Moderators auch nicht mehr so genau im Kopf.

                        Die meisten kapieren schon nicht, dass das Wechseln die Erwartung um 33% erhöht, wenn Wim immer sein Angebot machen würde.

                        Ich hatte mal eine Diskussion mit einem Phiosophen, der wolte partout nicht wechseln, auch nicht als die Zahl der Tore gedankenexperimentell auf 1.000 erhöht worden ist und Wim 998 Zonk-Tore geöffnet hat.

                        Aber zurück zum Kernproblem, also wenn wir Wims Verhalten nicht kennen, was machen wir denn dann bei tausend Toren, wenn Wim auf einmal 998 Zonk-Tore öffnet, wechseln?

                        1. Hi!

                          Ich hatte mal eine Diskussion mit einem Phiosophen, der wolte partout nicht wechseln, auch nicht als die Zahl der Tore gedankenexperimentell auf 1.000 erhöht worden ist und Wim 998 Zonk-Tore geöffnet hat.

                          Pf, Philosophen... Das c++ Programm, das ich geschrieben habe, beweist eindeutig, dass von 1,000,000 Versuchen ca. 666.6 * 10^3 mal gewonnen wird, wenn man immer wechselt.

                          Aber zurück zum Kernproblem, also wenn wir Wims Verhalten nicht kennen, was machen wir denn dann bei tausend Toren, wenn Wim auf einmal 998 Zonk-Tore öffnet, wechseln?

                          Da die Wahrscheinlichkeit von 1/1000 auf 999/1000 steigt: natürlich.

                          mfG

                          "And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head."
                          (Terry Pratchett)

                          -- Selfcode: ie:} fl:{ br:> va:) ls:< fo:( rl:? n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:? zu:)
                          1. Aber zurück zum Kernproblem, also wenn wir Wims Verhalten nicht kennen, was machen wir denn dann bei tausend Toren, wenn Wim auf einmal 998 Zonk-Tore öffnet, wechseln?

                            Da die Wahrscheinlichkeit von 1/1000 auf 999/1000 steigt: natürlich.

                            Wenn wir wissen, das Wim sein Angebot immer macht, dann ja, aber wenn wir das nicht wissen, dann verfügen wir nicht über genügend Information bzgl. des Wechselangebots.

                            Jetzt könnten wir also das Angebot ausschlagen (Wir unterstellen, dass Wim das Angebot nur macht, wenn wir uns anfänglich für das richtige Tor entschieden haben) oder wir trauen Wim, auch wenn wir ihn nicht kennen.

                            Vermutlich würde jeder Mensch wechseln, richtig wäre die Entscheidung aber nicht.

                        2. Moin King^Lully,

                          Die meisten kapieren schon nicht, dass das Wechseln die Erwartung um 33% erhöht, wenn Wim immer sein Angebot machen würde.

                          Ich hatte mal eine Diskussion mit einem Phiosophen, der wolte partout nicht wechseln, auch nicht als die Zahl der Tore gedankenexperimentell auf 1.000 erhöht worden ist und Wim 998 Zonk-Tore geöffnet hat.

                          Für die Diskussion brauchst du keinen Philosophen, auch ein Mathematiker wird dir widersprechen...

                          In der Wahrscheinlichkeitsrechnung spricht man von einer "Wahrscheinlichkeit unter der Voraussetzung, dass (etwas schon eingetreten ist)", das Beispiel im Studium war:

                          Die Wahrscheinlichkeit, dass man 5mal hintereinander eine 6 würfelt liegt bei (1/6)^5, also bei ca. 0,01%, nachdem man aber eine 6 gewürfelt hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es insgesamt 5mal klappt bei (1/6)^4 = 0,07% (...), nach der 4. Sechs liegt die Wahrscheinlichkeit schließlich bei (1/6)^1 = 17%.

                          Da der Moderator immer ein Zonk-Tor öffnet (sonst bräuchte er ja nicht mehr zu fragen, da man nur noch Zonk1 gegen Zonk2 tauschen könnte), liegt die Wahrscheinlichkeit für jedes der beiden verbleibenden Tore exakt bei 50%, somit ist es sch...egal, ob man wechselt oder nicht.

                          Bevor du mir jetzt mitteilst, dass dein Programm andere Ergebnisse liefert: ich kenne dein Programm nicht, aber selbstverständlich kann ein Programm andere Ergebnisse liefern, aber nur wenn die Formel für den Tausch falsch ist... berücksichtigt diese Formel, dass der Moderator immer ein Zonk-Tor nimmt (unabhängig davon, ob der Kandidat ein Zonk- oder das Gewinntor gewählt hatte), kommt heraus, das die Chance bei 50% liegt. Wie immer schafft der Computer halt nur, das zu berechnen, was der Programmierer vorgegeben hat ;-)

                          Glück auf
                          Dirk

                          1. Moin moin,

                            entschuldige King^Lully, ich wollte nicht dir antworten, sondern Benjamin und war im falschen Posting... was die Rechnung angeht, ist die Antwort zwar (auch) hier richtig, aber das Programm stammt ja von Benjamin und nicht von dir.

                            Glück auf
                            Dirk

                            PS: die Frage, warum dann "Moin King^Lully" drübersteht: das ist automatisch durch meine Einstellungen hier im Forum generiert ;-)

                            1. entschuldige King^Lully, ich wollte nicht dir antworten, sondern Benjamin und war im falschen Posting... was die Rechnung angeht, ist die Antwort zwar (auch) hier richtig, aber das Programm stammt ja von Benjamin und nicht von dir.

                              Moment, das Programm bestätigt die vorausgesagten Ergebnisse, also für den Fall, das Wim immer sein Angebot macht.
                              Trocken die Idee ein Programm zu schreiben, aber sicherlich nicht verkehrt. Ein Programm schützt zumindest vor "Empirikern".   ;)

                              Also, denk noch mal darüber nach, das ist alles nicht trivial und die Idee mit dem "fifty fifty" auch nicht originell.

                              1. Moin King^Lully,

                                Moment, das Programm bestätigt die vorausgesagten Ergebnisse, also für den Fall, das Wim immer sein Angebot macht.

                                der Nachtrag bezog sich ja auch nur darauf, dass ich dir fälschlicherweise vorgeworfen habe, ein "falsches" (also nicht funktionstüchtiges) Programm zu schreiben... dieses Programm bestätigt natürlich auch die falsche Voraussage.

                                Trocken die Idee ein Programm zu schreiben, aber sicherlich nicht verkehrt. Ein Programm schützt zumindest vor "Empirikern".   ;)

                                Aber nun mal nur, wenn das Programm auch wirklich macht, was gefordert wurde...

                                Es gibt (was das Würfelbeispiel verdeutlichen sollte) in der Wahrscheinlichkeitsrechnung (auch) in diesem Fall zwei Wahrscheinlichkeiten:

                                1. die Wahrscheinlichkeit _vor_ Eintreten eines Ereignisses: solange alle Tore geschlossen sind, ist die Wahrscheinlichkeit das richtige Tor zu treffen 1/3 (und somit 2/3 für den Zonk)

                                2. die Wahrscheinlichkeit _nach_ Eintreten eines Ereignisses (und nur um die geht es in der Ausgangsfrage): nachdem ein Zonk-Tor geöffnet wurde (was lt. Frage immer der Fall ist, es wird nie das Gewinntor geöffnet) bleiben zwei Tore, eins mit dem Gewinn und eins mit dem zweiten Zonk, das ergibt exakt eine 50:50-Chance.

                                Also, denk noch mal darüber nach, das ist alles nicht trivial und die Idee mit dem "fifty fifty" auch nicht originell.

                                Nicht originell - aber richtig. Denk du bitte nochmal drüber nach - als Schachspieler solltest du es eigentlich verstehen. Wenn ein Zug gemacht ist, ist er gemacht, sämtliche Möglichkeiten, die vor dem Zug bestanden haben sind hinfällig!

                                Und ja: die Idee, ein Programm zu schreiben ist zwar trocken, aber sicherlich nicht verkehrt.  Dazu war ich jetzt zu faul, habe aber eine Excel-Tabelle angelegt, die das ganze abbildet http://www.dfr-software.de/selfhtml/zonk.xls.

                                In der Tabelle sind 1000 Zufallszahlen und jeweils die Tipps Tor 1, 2 und 3, sowie die falsche Berechnung des Tauschs (also die _vor_ Öffnen des Zonk-Tores) und die richtige (_nach_ Öffnen eines Zonk-Tores).

                                Ganz unten (ab Zeile 1003) werden dann Summen gebildet und gewichtet. Dabei kann in der untersten Zeile abgelesen werden, dass bei der falschen Berechnung immer ca. Faktor 2 (= Wahrscheinlichkeit 2/3), bei der richtigen hingegen 1 (=1/3) herauskommt. Da 1/3 bereits vergeben ist (das offene Tor), bleiben als Summe 2/3, macht also 50%.

                                Neu berechnen lässt sich jede Excel-Tabelle übrigens durch Drücken von [F9], dabei werden auch die Zufallszahlen neu berechnet.

                                Teste es und verstehe es ;-)

                                Glück auf
                                Dirk

                                  1. die Wahrscheinlichkeit _vor_ Eintreten eines Ereignisses: solange alle Tore geschlossen sind, ist die Wahrscheinlichkeit das richtige Tor zu treffen 1/3 (und somit 2/3 für den Zonk)

                                  2. die Wahrscheinlichkeit _nach_ Eintreten eines Ereignisses (und nur um die geht es in der Ausgangsfrage): nachdem ein Zonk-Tor geöffnet wurde (was lt. Frage immer der Fall ist, es wird nie das Gewinntor geöffnet) bleiben zwei Tore, eins mit dem Gewinn und eins mit dem zweiten Zonk, das ergibt exakt eine 50:50-Chance.

                                  Ach, Du hast doch die Wahl zwischen 1/3 und 2/3.
                                  Stell Dir vor, Wim öffnet bei tausend Toren 998 und schlägt vor zu wechseln, dann hättest Du die Wahl zwischen 1/1000 und 999/1000.
                                  "Letzteres ist besser."

                                  Also, denk noch mal darüber nach, das ist alles nicht trivial und die Idee mit dem "fifty fifty" auch nicht originell.

                                  Nicht originell - aber richtig. Denk du bitte nochmal drüber nach - als Schachspieler solltest du es eigentlich verstehen.

                                  Danke, aber es hapert im Moment noch.

                                  Teste es und verstehe es ;-)

                                  Ich verstehe erst mal gar nichts.

                                  Zudem habe ich die Sache eigentlich nur thematisiert als triviales Quizz (recherchiere mal im Web), eigentlich interessiert mich das korrekte Verhalten des Kandidaten, wenn nicht bekannt ist, ob und ggf. Wim das Wechseln anbietet. Ich bin da noch sehr unentschlossen.

                                  1. Moin King^Lully,

                                    Ach, Du hast doch die Wahl zwischen 1/3 und 2/3.

                                    genau, aber halt nur, solange noch _kein_ Tor geöffnet wurde, ist der Zonk dagegen einmal sichtbar, gilt das nicht mehr!

                                    Stell Dir vor, Wim öffnet bei tausend Toren 998 und schlägt vor zu wechseln, dann hättest Du die Wahl zwischen 1/1000 und 999/1000.
                                    "Letzteres ist besser."

                                    Eindeutig, aber die Wahl stellt sich nicht mehr, sobald 998 Zonks sichtbar sind - dann bleibt nur noch 50:50 (was die Excel-Datei beweist).

                                    Die ursprüngliche Anzahl der Tore spielt keine Rolle mehr - es bleiben zwei, hinter einem ist der Zonk und hinter dem anderen der Gewinn: wieder 50:50...

                                    Nicht originell - aber richtig. Denk du bitte nochmal drüber nach - als Schachspieler solltest du es eigentlich verstehen.

                                    Danke, aber es hapert im Moment noch.

                                    Das kriegen wir auch noch hin (im Gegensatz zu vielen anderen hier halte ich dich zwar für einen Querulanten, aber nicht für dumm ;-)

                                    Teste es und verstehe es ;-)

                                    Ich verstehe erst mal gar nichts.

                                    Zudem habe ich die Sache eigentlich nur thematisiert als triviales Quizz (recherchiere mal im Web),

                                    Nicht alles, was Google liefert ist Gold ;-)
                                    Wahrheiten werden nicht durch Wiederholung geschaffen, sie sind es nur, wenn ihre Aussage wahr ist.

                                    eigentlich interessiert mich das korrekte Verhalten des Kandidaten, wenn nicht bekannt ist, ob und ggf. Wim das Wechseln anbietet.

                                    Genau da spielt es (in der Wahrscheinlichkeitsrechnung) überhaupt keine Rolle, wie der Kandidat sich entscheidet: er hat eine 50%-Chance.

                                    Ich bin da noch sehr unentschlossen.

                                    Das ist doch - gegenüber deinen vorigen Postings - ein Schritt zum Verständnis ;-)

                                    Glück auf & gut's Nächtle
                                    Dirk

                                    1. 50:50 (was die Excel-Datei beweist)

                                      Irgendwo muss da ein Missverständnis vorliegen. Lalala

                                      Zudem habe ich die Sache eigentlich nur thematisiert als triviales Quizz (recherchiere mal im Web),

                                      Nicht alles, was Google liefert ist Gold ;-)

                                      http://www.google.de/search?hl=de&q=zonk+drei+tore+wechseln&meta=
                                      http://de.wikipedia.org/wiki/Geh_aufs_Ganze!
                                      http://de.wikipedia.org/wiki/Ziegenproblem

                                      Wahrheiten werden nicht durch Wiederholung geschaffen, sie sind es nur, wenn ihre Aussage wahr ist.

                                      Lalala

                                      eigentlich interessiert mich das korrekte Verhalten des Kandidaten, wenn nicht bekannt ist, ob und ggf. Wim das Wechseln anbietet.

                                      Genau da spielt es (in der Wahrscheinlichkeitsrechnung) überhaupt keine Rolle, wie der Kandidat sich entscheidet: er hat eine 50%-Chance.

                                      Vielleicht. Was ist, wenn Wim 998 Tore öffnet bei 1.000 Toren und Wechseln anbietet und man nichts darüber weiss unter welchen Bedingungen Wim den Wechsel anbietet?

                                      1. Moin King^Lully,

                                        http://www.google.de/search?hl=de&q=zonk+drei+tore+wechseln&meta=
                                        http://de.wikipedia.org/wiki/Geh_aufs_Ganze!
                                        http://de.wikipedia.org/wiki/Ziegenproblem

                                        Wiederholung:

                                        Nicht alles, was Google liefert ist Gold ;-)

                                        und Erweiterung: das gilt auch für Wikis.

                                        Wahrheiten werden nicht durch Wiederholung geschaffen, sie sind es nur, wenn ihre Aussage wahr ist.

                                        Lalala

                                        Darauf muss ich jetzt nicht wirklich eingehen, oder...?

                                        eigentlich interessiert mich das korrekte Verhalten des Kandidaten, wenn nicht bekannt ist, ob und ggf. Wim das Wechseln anbietet.

                                        Genau da spielt es (in der Wahrscheinlichkeitsrechnung) überhaupt keine Rolle, wie der Kandidat sich entscheidet: er hat eine 50%-Chance.

                                        Vielleicht. Was ist, wenn Wim 998 Tore öffnet bei 1.000 Toren und Wechseln anbietet und man nichts darüber weiss unter welchen Bedingungen Wim den Wechsel anbietet?

                                        Das ändert nichts - es bleiben genau zwei Tore, ein Zonk und ein Gewinn.

                                        Alles  von mir gesagte gilt natürlich nur, wenn der Moderator immer bewusst nur Zonks zeigt - hat er zufällig (im 1000er-Beispiel) 998 Zonks erwischt --- ändert sich nichts, weil die Ereignisse bereits eingetreten sind, bleiben immer noch zwei Tore, ein Gewinn und ein Zonk ;-)

                                        Glück auf
                                        Dirk

                                        1. http://www.google.de/search?hl=de&q=zonk+drei+tore+wechseln&meta=
                                          http://de.wikipedia.org/wiki/Geh_aufs_Ganze!
                                          http://de.wikipedia.org/wiki/Ziegenproblem

                                          Wiederholung:

                                          Nicht alles, was Google liefert ist Gold ;-)

                                          und Erweiterung: das gilt auch für Wikis.

                                          Das ist jetzt aber wirklich trocken von Dir, dass Du das oben verlinkte Wissen ablehnst. Ganz schön selbstbewusst!

                                          eigentlich interessiert mich das korrekte Verhalten des Kandidaten, wenn nicht bekannt ist, ob und ggf. Wim das Wechseln anbietet.

                                          Genau da spielt es (in der Wahrscheinlichkeitsrechnung) überhaupt keine Rolle, wie der Kandidat sich entscheidet: er hat eine 50%-Chance.

                                          Vielleicht. Was ist, wenn Wim 998 Tore öffnet bei 1.000 Toren und Wechseln anbietet und man nichts darüber weiss unter welchen Bedingungen Wim den Wechsel anbietet?

                                          Das ändert nichts - es bleiben genau zwei Tore, ein Zonk und ein Gewinn.

                                          Hüstel.

                                          Alles  von mir gesagte gilt natürlich nur, wenn der Moderator immer bewusst nur Zonks zeigt - hat er zufällig (im 1000er-Beispiel) 998 Zonks erwischt --- ändert sich nichts, weil die Ereignisse bereits eingetreten sind, bleiben immer noch zwei Tore, ein Gewinn und ein Zonk ;-)

                                          Ja, schade, die Diskussion mit Dir ist unfruchtbar. Aber cool wie Du die verschiedenen Wikipedia-Beweisführungen abgebügelt hast.

                                          Ich dachte schon King^Lully wäre trocken.

                          2. Da der Moderator immer ein Zonk-Tor öffnet (sonst bräuchte er ja nicht mehr zu fragen, da man nur noch Zonk1 gegen Zonk2 tauschen könnte), liegt die Wahrscheinlichkeit für jedes der beiden verbleibenden Tore exakt bei 50%, somit ist es sch...egal, ob man wechselt oder nicht.

                            Hüstel, wenn Du diese Aussage nicht einmal bereuen wirst.   ;)

                            Mal schauen, was Du noch Deiner Nachricht angehängt hast, Moment, bin gleich wieder da.

                          3. Die Wahrscheinlichkeit, dass man 5mal hintereinander eine 6 würfelt liegt bei (1/6)^5, also bei ca. 0,01%, nachdem man aber eine 6 gewürfelt hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es insgesamt 5mal klappt bei (1/6)^4 = 0,07% (...), nach der 4. Sechs liegt die Wahrscheinlichkeit schließlich bei (1/6)^1 = 17%.

                            Da der Moderator immer ein Zonk-Tor öffnet (sonst bräuchte er ja nicht mehr zu fragen, da man nur noch Zonk1 gegen Zonk2 tauschen könnte), liegt die Wahrscheinlichkeit für jedes der beiden verbleibenden Tore exakt bei 50%, somit ist es sch...egal, ob man wechselt oder nicht.

                            Wenn Du in Dich irgendwo auf der Welt aussetzen lässt und dem nächstbesten Menschen diesen Vortrag halten wirst, ist die Chance, dass Du Bin Laden desinformierst 1:n.

                            Wenn Du während des Vortrags im Fernsehen dessen DNS-geprüfte Leiche siehst, sinkt die Wahrscheinlichkeit auf unter 1:n.

                          4. Hi!

                            Bevor du mir jetzt mitteilst, dass dein Programm andere Ergebnisse liefert: ich kenne dein Programm nicht, aber selbstverständlich kann ein Programm andere Ergebnisse liefern, aber nur wenn die Formel für den Tausch falsch ist... berücksichtigt diese Formel, dass der Moderator immer ein Zonk-Tor nimmt (unabhängig davon, ob der Kandidat ein Zonk- oder das Gewinntor gewählt hatte), kommt heraus, das die Chance bei 50% liegt. Wie immer schafft der Computer halt nur, das zu berechnen, was der Programmierer vorgegeben hat ;-)

                            Mein Programm hat keine Formel für den Tausch. Ich habe ein Programm geschrieben, was ein Tor zufällig auswählt. Daraufhin wird zufällig ein Tor geöffnet, das nicht ausgewählt wurde und einen Zonk enthält. (Soll heißen, wenn bereits auf den Gewinn getippt wurde, wird zufällig eins der beiden anderen ausgewählt, ansonsten bleibt ja nur eine Wahl) Das ganze läuft 1,000,000 mal mit Wechsel und 1,000,000 mal ohne Wechsel und gibt die Ergebnisse aus. Falls es dich interessiert, kann ich die 211 Zeilen Quellcode gerne mal online stellen.

                            Und wie man die Ausführungen bei http://de.wikipedia.org/wiki/Ziegenproblem einfach ignorieren kann ist mir ein Rätsel ;-)

                            mfG

                            "And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head."
                            (Terry Pratchett)

                            -- Selfcode: ie:} fl:{ br:> va:) ls:< fo:( rl:? n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:? zu:)
                            1. Und wie man die Ausführungen bei http://de.wikipedia.org/wiki/Ziegenproblem einfach ignorieren kann ist mir ein Rätsel ;-)

                              An diesem Rätsel scheinen gerade unsere Besten zu scheitern. Sinds auch noch Hedonisten, erwischt es die "volle Kanne".   ;)

                              1. Moin King^Lully,

                                Und wie man die Ausführungen bei http://de.wikipedia.org/wiki/Ziegenproblem einfach ignorieren kann ist mir ein Rätsel ;-)

                                du hast doch gesehen, wie's geht: man muss nur in's Bett wollen, dann klappt alles <g>

                                An diesem Rätsel scheinen gerade unsere Besten zu scheitern. Sinds auch noch Hedonisten, erwischt es die "volle Kanne".   ;)

                                Ich verstehe das mal als Kompliment, und zwar beide Sätze...

                                Im Ernst: ihr habt (leider und natürlich) Recht: Tauschen ist richtig, die Gewinnchance verdoppelt sich!

                                Die von mir angeführte "Wahrscheinlichkeit unter der Voraussetzung" gilt beim Würfelbeispiel 100%ig, weil es sich um eine Folge von voneinander unabhängigen Ereignissen handelt.

                                Hingegen sind die Ereignisse beim Zonk-Problem voneinander abhängig:

                                1. der Moderator hat (falls man anfangs einen Zonk gewählt hat) nur ein Tor, dass er öffnen kann: das mit dem anderen Zonk

                                2. hat man anfangs den Gewinn gewählt, hat der Moderator zwar zwei Tore zur Wahl, die aber absolut gleichwertig sind (Zonk1 und Zonk2) und somit wie ein Tor behandelt werden können

                                3. bleibt damit dem Kandidaten genau ein Tor übrig für den Wechsel und hinter dem ist halt mit einer Wahrscheinlichkeit von 67% der Gewinn

                                Was natürlich bei dieser Betrachtung unberücksichtigt bleibt, ist die Frage, ob der Moderator weiß, hinter welchem Tor der Gewinn ist und ob er freundlich oder feindlich gesinnt ist (wie Ludger bereits erwähnte).

                                Ich würde aber mal vermuten, dass er keine Ahnung hat und nur per Knopf im Ohr eine Nummer zum Öffnen zugeflüstert bekommt (eben ein Zonk-Tor, denn der Gewinn muss ja verdeckt bleiben).

                                Glück auf
                                Dirk

                                1. An diesem Rätsel scheinen gerade unsere Besten zu scheitern. Sinds auch noch Hedonisten, erwischt es die "volle Kanne".   ;)

                                  Ich verstehe das mal als Kompliment, und zwar beide Sätze...

                                  Es war ein giftiges Kompliment, richtig. Letztlich positiv zu verstehen, aber auch negativ zu verstehen für den Fall, das es negativ verstanden wird.   ;)

                                  Was natürlich bei dieser Betrachtung unberücksichtigt bleibt, ist die Frage, ob der Moderator weiß, hinter welchem Tor der Gewinn ist und ob er freundlich oder feindlich gesinnt ist (wie Ludger bereits erwähnte).

                                  Also, wenn wir das einfachere Problem mal aussen vor lassen und uns vorstellen, dass wir bei Wim sind und nicht wissen wie wir handeln sollen, weil wir nicht wissen wie Wim handeln wird (er muss ja nicht immer sein Wechselangebot machen).

                                  Was machen wir dann? - Ist es vielleicht auch dann korrekt zu wechseln, obwohl die Wikipedia-Beweise hier natürlich nicht greifen? Falls ja, warum?

                          5. Hi!

                            Die Wahrscheinlichkeit, dass man 5mal hintereinander eine 6 würfelt liegt bei (1/6)^5, also bei ca. 0,01%, nachdem man aber eine 6 gewürfelt hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es insgesamt 5mal klappt bei (1/6)^4 = 0,07% (...), nach der 4. Sechs liegt die Wahrscheinlichkeit schließlich bei (1/6)^1 = 17%.

                            Nach der ersten Sechs ist die Wahrscheinlichkeit, noch eine Sechs zu würfeln, 1/6. Dass vier/drei/zwei/eine Sechs nacheinander eine höhere Wahrscheinlichkeit haben als fünf Sechsen nacheinander, liegt ja auf der Hand. Das ändert nichts an der Wahrscheinlichkeit, Fünf Sechsen am Stück zu würfeln. Die ist nach wie vor (1/6)^5.
                            Ich verstehe auch nicht, was du damit sagen willst.

                            Da der Moderator immer ein Zonk-Tor öffnet (sonst bräuchte er ja nicht mehr zu fragen, da man nur noch Zonk1 gegen Zonk2 tauschen könnte), liegt die Wahrscheinlichkeit für jedes der beiden verbleibenden Tore exakt bei 50%, somit ist es sch...egal, ob man wechselt oder nicht.

                            Gehen wir das mal anders an:
                            Also, die Annahme ist, es gibt einen Gewinn und zwei Zonks. Nachdem man gewählt hat wird immer ein Zonk-Tor geöffnet und der Moderator bietet immer den Wechsel an.

                            Bei der ersten Auswahl gibt es exakt drei Möglichkeiten:

                             1. Du wählst Zonk Nr. 1

                             2. Du wählst Zonk Nr. 2

                             3. Du wählst den Gewinn

                            In den Fällen 1 und 2 muss der jeweils andere Zonk aufgemacht werden und Du gewinnst, wenn du wechselst.

                            In Fall 3 wird einer der beiden Zonks geöffnet und Du verlierst, wenn du wechselst.

                            Was lernen wir? Richtig! In exakt (1+1)/3 = 2/3 (in Worten: Zwei von Drei) Fällen gewinnst Du, sofern du das Tor wechselst. Das ergibt in meinen Augen definitiv eine Wahrscheinlichkeit von Zwei Dritteln.

                            Siehe auch die Diskussionsseite der englischen Wikipedia:

                            "Please note: The conclusions of this article have been confirmed by experiment

                            There is no need to argue the factual accuracy of the conclusions in this article. The fact that switching improves your probability of winning is mathematically sound and has been confirmed numerous times by experiment."

                            mfG

                            "And all those exclamation marks, you notice? Five? A sure sign of someone who wears his underpants on his head."
                            (Terry Pratchett)

                            -- Selfcode: ie:} fl:{ br:> va:) ls:< fo:( rl:? n4:# ss:| de:] js:| ch:? sh:( mo:? zu:)
            2. Tag,

              Du bist beim schwulen Wim in der Quiz-Show,

              Entweder du hörst damit auf, jeden der dir nicht gefällt als Schwul zu bezeichenen (egal ob er es ist oder nicht) oder ich werde schlicht _alle_ deine Postings löschen.

              Thomas

              1. Du bist beim schwulen Wim in der Quiz-Show,

                Entweder du hörst damit auf, jeden der dir nicht gefällt als Schwul zu bezeichenen (egal ob er es ist oder nicht) oder ich werde schlicht _alle_ deine Postings löschen.

                Am Löschen kann ich Dich nicht hindern, egal wie unbegründet es auch sein mag.

                1. Tag,

                  Entweder du hörst damit auf, jeden der dir nicht gefällt als Schwul zu bezeichenen (egal ob er es ist oder nicht) oder ich werde schlicht _alle_ deine Postings löschen.

                  Am Löschen kann ich Dich nicht hindern,

                  Es dämmert.

                  egal wie unbegründet es auch sein mag.

                  *ROLF*

                  Thomas

                  1. Tach

                    *ROLF*

                    Roll over laughing floor :D schon mal nen Fußboden lachen sehen...

                    *ROLF*
                    Thomas

                    oder war es nur ein Wortspiel, zwischen zwei Namen? :)

                    1. *ROLF*
                      Thomas

                      oder war es nur ein Wortspiel, zwischen zwei Namen? :)

                      Es gibt hier in der Tat mdst. zwei Rölfe, Wir zählen Uns nicht dazu, insofern wird das "Wortspiel" wohl eher ein Schreifehler gewesen sein.

                      Zudem ist mir als regelmässigem Nutzer (und meist Helfer) dieses Forums unklar, warum die erfolgte nicht nachvollziehbare (und eigentlich traurig machende) Löschung bzw. die Kritik an derselben ROFLig sein soll.

                      1. Hallo King^Lully!

                        Zudem ist mir als regelmässigem Nutzer

                        <del>regelmäßig</del> <ins>durch zweifelhafte Beiträge überrepräsentiert</ins>

                        (und meist Helfer)

                        <del>meist</del> <ins>selten</ins>

                        Beschäftigungstherapie für Dich: Eine Liste der Threads der jetzigen Hauptdatei erstellen, in welchen Deine Antworten zielführend geholfen haben.

                        Und wir reden hier von Dir und von _Deinen_ Antworten, nicht von mir und _meinen_ Beiträgen (weil ich im Gegensatz zu Dir nicht von mir behaupte, dass ich High Consultant bin). Spieß umdrehen oder mit einer Frage antworten (à la Ludger) gilt hier also nicht.

                        Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
                        Patrick

                        _ - jenseits vom delirium - _

                        hatehtehpehdoppelpunktslashslashwehwehwehpunktatomicminuseggspunktcomslash
                        Nichts ist unmöglich? Doch!

                        --
                        1. Zudem ist mir als regelmässigem Nutzer

                          <del>regelmäßig</del> <ins>durch zweifelhafte Beiträge überrepräsentiert</ins>

                          Die aber Unterhaltungswert und/oder Hilfspotential haben, das "Zweifelhafte" und tendentiell Abwegige dient meist der Unterhaltung.

                          Und wir reden hier von Dir und von _Deinen_ Antworten, nicht von mir und _meinen_ Beiträgen (weil ich im Gegensatz zu Dir nicht von mir behaupte, dass ich High Consultant bin). Spieß umdrehen oder mit einer Frage antworten (à la Ludger) gilt hier also nicht.

                          Deine Beiträge sind doch auch grundsätzlich hilfreich. Übrigens sehe ich mich als High End-Consultant bzw. High-Performer, wir wollen doch ein wenig auf die Semantik achten.

                          Meine Philosophie ist es übrigens eher nicht konkret bei der Umsetzung mitzwirken, sondern Hinweise zu geben und/oder beim brainstorming mitzuwirken. Diese Hilfe kann auch gerne effektiv, also auf den Fragesteller bezogen, nicht hilfreich sein, in diesem Fall ist diese Hilfe nichtsdestotrotz als positiv zu betrachten, bspw. für den selbst mithelfenden Beobachter, der schon weiter ist. Denke schon, dass ich da mit der Forumsphilosophie konform gehe.

                          --
                          "Freeheehee Paris Hiltona!"

                          1. Tag,

                            Was verstehst du an der Aussage, "Du bist hier nicht erwünscht!", nicht?

                            Thomas

                            1. Was verstehst du an der Aussage, "Du bist hier nicht erwünscht!", nicht?

                              Ich verstehe doch, dass Du mich hier nicht haben willst, von einer grundsätzlichen Unerwünschtheit auszugehen dürfte aber falsch sein.

                              Sollten wir uns nicht trotz offensichtlicher Gegensätze in
                              - politischen Anschauungen
                              - Lebensführung
                              - Humor
                              nicht dennoch vertragen bzw. zumindest zu tolerieren suchen?

                              1. Hallo,

                                ich weiss nicht warum Ihr euch streitet....

                                Also ich hatte auch schon meine Probleme mit manchen hier.

                                Das ganze wird öfters zu kompliziert gesehen...

                                Ausserdem meine Antwort zur Frage :

                                Ein Mythos, sehr gross relativ kleiner Kopf zum Körper und kann gut schwimmen ?

                                Antwort : Das Monster von LochNesse :-)

                                Also Gruss
                                VON

                                QUIZMASTER ALIAS SMARTYSHARK :-)

                                1. QUIZ

                                  Quizmaster _ QUIZ_8

                                  QUIZ 8 ist folgender :

                                    ___________
                                   |___|___|___|
                                   |___|___|___|
                                   |___|___|___|

                                  Insgesamt wie man sieht sind es 14 Quadrate unterschiedlicher Größe.
                                  24 Linien oder Streichhölzer...

                                  Aufgabe :

                                  Benutze alle 24 Linien bzw. Streichhölzer und lege diese so um, das
                                  am Ende FÜNF Quadrate übrig bleiben.

                                  Gruss
                                  QUIZMASTER

                                  1.   ___________
                                    |___|___|___|
                                    |___|___|___|
                                    |___|___|___|

                                     xx xx
                                    x  x  x
                                    x  x  x
                                     xx xx
                                    x  x  x
                                    x  x  x
                                     xx xx

                              2. Tag,

                                Was verstehst du an der Aussage, "Du bist hier nicht erwünscht!", nicht?

                                Ich verstehe doch, dass Du mich hier nicht haben willst, von einer grundsätzlichen Unerwünschtheit auszugehen dürfte aber falsch sein.

                                Du versteht es offensichtlich nicht. Niemand will dich hier haben:
                                http://forum.de.selfhtml.org/archiv/2005/9/t115317/#m736468

                                Sollten wir uns nicht trotz offensichtlicher Gegensätze in
                                - politischen Anschauungen
                                - Lebensführung
                                - Humor
                                nicht dennoch vertragen bzw. zumindest zu tolerieren suchen?

                                Nein.

                                Ich (und keine der anderen, der für diese Forum verantworlich ist) werde weiterhin nicht tolerieren, dass du dieses Forum als Sprachrohr für die Darstellung deiner politischen Anschauungen und für die Diskriminierung und Denunzierung von Menschen und Menschengruppen missbrauchst.

                                Thomas

                                PS: überzeuge mich doch in Darmstadt, dass ich dich "zumindest zu tolerieren suchen" soll.

                                1. Du versteht es offensichtlich nicht. Niemand will dich hier haben:
                                  http://forum.de.selfhtml.org/archiv/2005/9/t115317/#m736468

                                  Deine ständigen Namensnennungen und Dein diffamierendes gehabe finde ich einfach ekelhaft.

                                  Sollten wir uns nicht trotz offensichtlicher Gegensätze in
                                  - politischen Anschauungen
                                  - Lebensführung
                                  - Humor
                                  nicht dennoch vertragen bzw. zumindest zu tolerieren suchen?

                                  Nein.

                                  Warum denn nicht?

                                  Ich (und keine der anderen, der für diese Forum verantworlich ist) werde weiterhin nicht tolerieren, dass du dieses Forum als Sprachrohr für die Darstellung deiner politischen Anschauungen und für die Diskriminierung und Denunzierung von Menschen und Menschengruppen missbrauchst.

                                  Ich diffamiere und denuntiere niemanden, das kommt Dir nur bei Deiner veschränkten Sicht auf die Dinge so vor.

                                  PS: überzeuge mich doch in Darmstadt, dass ich dich "zumindest zu tolerieren suchen" soll.

                                  Darmstadt ist nicht weit, aber wenn ich an die Sektierer um Deine Person herum denke, wird mir schon unwohl.

                                  1. Hallo,

                                    Du versteht es offensichtlich nicht. Niemand will dich hier haben:
                                    http://forum.de.selfhtml.org/archiv/2005/9/t115317/#m736468

                                    Deine ständigen Namensnennungen und Dein diffamierendes gehabe finde ich einfach ekelhaft.

                                    dann halt' doch einfach die Klappe und dich aus diesem Forum heraus, wie es dir die Forenadministration schon -zigmal nahegelegt hat. Dir wurde klipp und klar gesagt, dass du unerwünscht bist und hier nichts zu suchen hast; wenn du dich über dieses virtuelle Hausverbot hinwegsetzt, dann beklag dich nicht, dass man dich nicht mit Samthandschuhen anfasst.

                                    Ich diffamiere und denuntiere niemanden, das kommt Dir nur bei Deiner veschränkten Sicht auf die Dinge so vor.

                                    Doch, pausenlos. Ob's die Moslems, die Rechtsradikalen oder die Schwulen sind; ob's eine konkrete Person oder ein Pauschalurteil ist, völlig egal.

                                    Just my 2 Cents.

                                    Ciao,
                                     Martin

                                    --
                                    Ist die Katze gesund,
                                    freut sich der Hund.

                                    1. Hallo!

                                      Ich bin zwar noch nicht so lange dabei, aber wenn ich die - wie ich finde recht amüsanten - Auseinandersetzungen mit King Lully so verfolge habe ich das Gefühl, dass er gerade wegen diesen Streitereien hier sein Unwesen treibt.

                                      Wenn man seine einschlägigen Postings einfach kommentarlos löschen würde und seine Reaktionen darauf auch, würde ihn das imho wesentlich wirksamer entschärfen, als immer wieder eine Wichsvorlage in Form solcher Diskussionen zu geben.

                                      Ansonsten kann man doch selbst - oder gerade - King Lully hier niemanden ernsthaft mit Beiträgen verletzen.

                                      MfG

                                      1. Ich bin zwar noch nicht so lange dabei,

                                        Dann halt Dich auch mal ein wenig zurück, der Trouble mit Thomas J.S. und Kollegen geht schon fast 6 Jahre.

                                        aber wenn ich die - wie ich finde recht amüsanten - Auseinandersetzungen mit King Lully so verfolge habe ich das Gefühl, dass er gerade wegen diesen Streitereien hier sein Unwesen treibt.

                                        So, so.

                                        Wenn man seine einschlägigen Postings einfach kommentarlos löschen würde und seine Reaktionen darauf auch, würde ihn das imho wesentlich wirksamer entschärfen, als immer wieder eine Wichsvorlage in Form solcher Diskussionen zu geben.

                                        Wichsen tun andere, ausserdem mach Dir mal Gedanken darüber, ob sich King^Lully so einfach abstellen lassen würde.

                                        Ansonsten kann man doch selbst - oder gerade - King Lully hier niemanden ernsthaft mit Beiträgen verletzen.

                                        Richtig, niemand wird verletzt. Es tut nur ein wenig weh, wenn man bspw. hypersensibel und "politisch korrekt" ist, ansonsten ist es Kommunikation wie jede andere auch...

                                        1. ...

                                          Dann halt Dich auch mal ein wenig zurück, der Trouble mit Thomas J.S. und Kollegen geht schon fast 6 Jahre.

                                          Seit 2005. Das sind 2 Jahre.

                                          Thomas

                                          1. Dann halt Dich auch mal ein wenig zurück, der Trouble mit Thomas J.S. und Kollegen geht schon fast 6 Jahre.

                                            Seit 2005. Das sind 2 Jahre.

                                            Seit 2001. Das sind 6 Jahre.

                                            1. Tag,

                                              Dann halt Dich auch mal ein wenig zurück, der Trouble mit Thomas J.S. und Kollegen geht schon fast 6 Jahre.

                                              Seit 2005. Das sind 2 Jahre.

                                              Seit 2001. Das sind 6 Jahre.

                                              Das kann jeder sagen. Beweise? Link?

                                              Thomas

                                              1. Dann halt Dich auch mal ein wenig zurück, der Trouble mit Thomas J.S. und Kollegen geht schon fast 6 Jahre.

                                                Seit 2005. Das sind 2 Jahre.

                                                Seit 2001. Das sind 6 Jahre.

                                                Das kann jeder sagen. Beweise? Link?

                                                Nun such mal im Archiv nach der Diskussion mit "CK1" i.p. Datenhaltung des Forums, da siehst auch Du (sofern Dich Dein Gedächtnis im Stich liess) wie abartig seitens der Forumsverantwortlichen immer wieder argumentiert worden ist.

                                                1. Tag,

                                                  Nun such mal im Archiv nach der Diskussion mit "CK1" i.p. Datenhaltung des Forums, da siehst auch Du (sofern Dich Dein Gedächtnis im Stich liess) wie abartig seitens der Forumsverantwortlichen immer wieder argumentiert worden ist.

                                                  Deine liebeswürdigen Worte riefen mir in der Tat in Erinnerung, dass deine pervertierte Angriffe, eine der Hauptgründe für CKs Abschied waren.*

                                                  Thomas

                                                  PS: *) Mein Weltbild wird an dem Tag zusammenbrechen, wo ich erlebe, dass du ein Posting verfasst hast, in dem du keine Beschimpfungen gegenüber uns losgelassen hast.

                                                   

                                                  1. Deine liebeswürdigen Worte riefen mir in der Tat in Erinnerung, dass deine pervertierte Angriffe, eine der Hauptgründe für CKs Abschied waren.

                                                    Das war sicherlich nur vorgeschoben.

                                                    1. Deine liebeswürdigen Worte riefen mir in der Tat in Erinnerung, dass deine pervertierte Angriffe, eine der Hauptgründe für CKs Abschied waren.

                                                      Das war sicherlich nur vorgeschoben.

                                                      Aber immerhin, Du belegst meine Aussagen (an die Du Dich zuerst nicht erinnern konntest)...

                                                      1. Tag,

                                                        Aber immerhin, Du belegst meine Aussagen (an die Du Dich zuerst nicht erinnern konntest)...

                                                        Überbewerte dich nicht so sehr.
                                                        Ich belgte nur _eine_ deiner Aussagen, nämlich dass du einer der Hauptgründe warst, warum ein Dev sich von hier verabschiedete.

                                                        Thomas

                                                        1. Aber immerhin, Du belegst meine Aussagen (an die Du Dich zuerst nicht erinnern konntest)...

                                                          Überbewerte dich nicht so sehr.
                                                          Ich belgte nur _eine_ deiner Aussagen, nämlich dass du einer der Hauptgründe warst, warum ein Dev sich von hier verabschiedete.

                                                          "CK1" war ja in der Tat etwas bizarr und funky, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, da liefen sicherlich noch ganz andere Sachen.

                                                          1. Guten Morgen, junger Herr!

                                                            "CK1" war ja in der Tat etwas bizarr und funky, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, da liefen sicherlich noch ganz andere Sachen.

                                                            Doch, ich kann Ihnen gern bestätigen, dass Herr Sebestyen absolut recht hat.

                                                            Sie empfinden sich offensichtlich als angenehmen, kompetenten Mitmenschen mit Humor. Ich darf Ihnen mitteilen, dass Sie sich in jeder Beziehung irren.

                                                            File Griese,

                                                            Stonie

                                                            --
                                                            It's no good you trying to sit on the fence
                                                            And hope that the trouble will pass
                                                            'Cause sitting on fences can make you a pain in the ass.

                                                            Und im Übrigen kennt auch Stonie Wayne.

                                                            1. "CK1" war ja in der Tat etwas bizarr und funky, aber das kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, da liefen sicherlich noch ganz andere Sachen.

                                                              Doch, ich kann Ihnen gern bestätigen, dass Herr Sebestyen absolut recht hat.

                                                              Über was hat sich denn CK1 genau aufgeregt?

                                  2. Tag,

                                    Du versteht es offensichtlich nicht. Niemand will dich hier haben:
                                    http://forum.de.selfhtml.org/archiv/2005/9/t115317/#m736468

                                    Deine ständigen Namensnennungen und Dein diffamierendes gehabe finde ich einfach ekelhaft.

                                    Du hast das Recht, deine Meinung außerhalb dieses Forums kunzutun.

                                    Ich diffamiere und denuntiere niemanden, das kommt Dir nur bei Deiner veschränkten Sicht auf die Dinge so vor.

                                    Glänzendes Paradebespiel wie man seine eigene Aussage im Hauptsatz, gleich mit dem Nebensatz ad absurdum führen kann.

                                    PS: überzeuge mich doch in Darmstadt, dass ich dich "zumindest zu tolerieren suchen" soll.

                                    Darmstadt ist nicht weit, aber wenn ich an die Sektierer um Deine Person herum denke, wird mir schon unwohl.

                                    Natürlich, "du" denunzierst ja niemanden.
                                    Ich habe nicht wirklich erwartet, dass es dir auch nur ansatzweise etwas daran liegen würde, auch nur einen von uns persönlich kennzulernen und Gespräche zu führen.

                                    Thomas

                                    1. Darmstadt ist nicht weit, aber wenn ich an die Sektierer um Deine Person herum denke, wird mir schon unwohl.

                                      Natürlich, "du" denunzierst ja niemanden.
                                      Ich habe nicht wirklich erwartet, dass es dir auch nur ansatzweise etwas daran liegen würde, auch nur einen von uns persönlich kennzulernen und Gespräche zu führen.

                                      Du willst mit mir diskutieren und zensierst zeitgleich? Wie soll ich Dir denn antworten, wenn Du zensierst? Findest Du diese Art der Kommunikation natürlich: Ich antworte und Du zensierst vielleicht jedes zweite Posting? So kommen wir nicht zusammen.

                                      1. Tag,

                                        Du willst mit mir diskutieren und zensierst zeitgleich?

                                        Ich habe nur deine Beleidigungen gelöscht.

                                        Wie soll ich Dir denn antworten, wenn Du zensierst?

                                        Normal. Ohne Beleidigungen.

                                        Findest Du diese Art der Kommunikation natürlich: Ich antworte und Du zensierst vielleicht jedes zweite Posting?

                                        Ja, ich finde es normal, dass ich Beleidigungen lösche.

                                        So kommen wir nicht zusammen.

                                        Ich habe es dir angeboten, du hast es abgelehnt. Vielleicht entscheidest du dich zuerst.

                                        Thomas

                                        1. Du willst mit mir diskutieren und zensierst zeitgleich?

                                          Ich habe nur deine Beleidigungen gelöscht.

                                          Meine Bhauptung, dass ein Teil der Forumsverantwortlichen linksradikal ist. Nun, jetzt müsste ich ja daraus schliessen, dass "linksradikal" als Beleidigung empfunden wird und ich Unrecht hatte. (Allerdings sind ja gerade sog. Anti-Zionisten, Autonome, ANti-Faschisten, Attacis, Anti-Imperialisten und Mitglieder der neuen Linkspartei aus ihrer Sicht ja keinesfalls linksradikal und würden sich ebenfalls diese Kennzeichnung verbitten. Die SED bzw. deren Mitglieder übrigens ebenfalls, würde es sie noch geben.)

                                          So kommen wir nicht zusammen.

                                          Ich habe es dir angeboten, du hast es abgelehnt. Vielleicht entscheidest du dich zuerst.

                                          Was habe ich abgelehnt?

                                          1. Tag,

                                            Ich habe nur deine Beleidigungen gelöscht.

                                            Meine Bhauptung, dass ein Teil der Forumsverantwortlichen linksradikal ist. Nun, jetzt müsste ich ja daraus schliessen, dass "linksradikal" als Beleidigung empfunden wird und ich Unrecht hatte.

                                            Du kennst keinen einzigen von uns. Und du hast Unrecht. Und es ist eine Beleidigung.

                                            Wenn ich behauptete, dass du eine besonders schwerer Form von Soziopathie zeigst, könnte man daraus schliessen, dass "Soziopathie" als Beleidigung empfunden wird und ich Unrecht hätte.

                                            So kommen wir nicht zusammen.

                                            Ich habe es dir angeboten, du hast es abgelehnt. Vielleicht entscheidest du dich zuerst.

                                            Was habe ich abgelehnt?

                                            "Darmstadt ist nicht weit, aber wenn ich an die Sektierer um Deine Person herum denke, wird mir schon unwohl."
                                            ?t=154338&m=1004815

                                            Thomas

                                            1. Was habe ich abgelehnt?

                                              "Darmstadt ist nicht weit, aber wenn ich an die Sektierer um Deine Person herum denke, wird mir schon unwohl."
                                              ?t=154338&m=1004815

                                              Das war keine Ablehnung, ich toleriere und debattiere natürlich auch mit Sektierern und "Gutmenschen". Mal schauen, wer alles in Darmstadt sein wird, wenn bspw. Stefan und/oder Romy dabei sind, komm ich vielleicht auch. Die Betonung liegt auf vielleicht, da meine Planungen die Wochenenden betreffend zurzeit für den August noch nicht, äh, abgeschlossen sind.

                                          2. Hi King^Lully,

                                            Anti-Zionisten, Autonome, ANti-Faschisten, Attacis, Anti-Imperialisten und Mitglieder der neuen Linkspartei

                                            Es wäre ein Fortschritt, diese Schlagwortleiste hier nicht mher lesen zu müssen.

                                            Viele Grüße
                                            Mathias Bigge

                                  3. Ich diffamiere und denuntiere niemanden, das kommt Dir nur bei Deiner veschränkten Sicht auf die Dinge so vor.

                                    Natürlich tust du das. Du bist weder in der Lage zu reflektieren oder noch argumentativ zu diskutieren. Du leidest unter einer zwanghaften Paranoia wenn es um politischen Themen geht. Du fühlst dich umzingelt von Meinungen die es hier gar nicht gibt.

                                    Ich kann deine im einzelnen Stammtischparolen durchaus hin und wieder nachvollziehen und hab kein Problem auf der Ebene zu diskutieren, aber du bist nicht im geringsten in der Lage - und warst es offensichtlich auch nie - eine andere Positionen als deine zu hinterfragen. Deine Unfähigkeit Argumente oder Sachverhalte zu begreifen oder wenigstens zu verstehen sind dermaßen gering, dass es schon pathologisch ist und dich dazu veranlasst einfach mit Begriffen um dich zu werfen, sei es Emanzen, Gutmensch, Islamisten, Linker, Grüner und was weiß ich noch, um andere Meinung zu diffamieren. Keiner hier fühlt sich dadurch angesprochen, aber du suhlst dich in deiner Besserwisserei, hälst dich für den grossen Durchblicker ohne das der Gehalt deiner Aussagen das hergeben würde.

                                    Für mich scheinst du einfach jemand zu sein, der unter grossen Verfolgungswahn leidet und sich permanent umzingelt fühlt von Leuten die deine esoterischen Weltanschaungen nicht kapieren wollen. Von daher ist jede Diskussion mit dir einfach überflüssig und man sollte einfach deine Ergüße ignorieren. Dir würde wahrscheinlich eine entsprechende Therapie gut tun, aber ich kann dir natürlich nicht in dein Leben reinreden. Zumal du als Besserwisser kaum in der Lage sein wirst irgendwann anderer Menschen Meinung, solange sie nicht deiner eigenen entspricht, zu verstehen oder gar zu akzeptieren.

                                    Darmstadt ist nicht weit, aber wenn ich an die Sektierer um Deine Person herum denke, wird mir schon unwohl.

                                    Bei dem Gedanken dich dort anzutreffen, mir auch.

                                    Struppi.

                                    1. Ich diffamiere und denuntiere niemanden, das kommt Dir nur bei Deiner veschränkten Sicht auf die Dinge so vor.

                                      Natürlich tust du das. Du bist weder in der Lage zu reflektieren oder noch argumentativ zu diskutieren.

                                      Das scheint Dir nur so.

                                      Du leidest unter einer zwanghaften Paranoia wenn es um politischen Themen geht. Du fühlst dich umzingelt von Meinungen die es hier gar nicht gibt.

                                      Da mag auch ein gewisser Sadismus und Masochismus hineinspielen, oder? Du machst Dir ein falsches Bild.

                                      Ich kann deine im einzelnen Stammtischparolen durchaus hin und wieder nachvollziehen und hab kein Problem auf der Ebene zu diskutieren, aber du bist nicht im geringsten in der Lage - und warst es offensichtlich auch nie - eine andere Positionen als deine zu hinterfragen.

                                      Ich dachte ich würde meine Position nicht hinterfragen und anderen Positionen zu aggressiv-kritisch gegenüberstehen?
                                      Na gut, mal wieder was Neues.   ;)

                                      Deine Unfähigkeit Argumente oder Sachverhalte zu begreifen oder wenigstens zu verstehen sind dermaßen gering, dass es schon pathologisch ist und dich dazu veranlasst einfach mit Begriffen um dich zu werfen, sei es Emanzen, Gutmensch, Islamisten, Linker, Grüner und was weiß ich noch, um andere Meinung zu diffamieren.

                                      Also, wie gesagt, ich diffamiere niemanden, ich argumentiere hart, manchmal ein wenig funky, manchmal etwas bizarr, aber es ist immer Sacharbeit, auch wenn ich die Argumentationen immer etwas würze, bspw. hier gerne mit dem eigens entwickelten Stilmittel "modern Stammtisch".   ;)

                                      Keiner hier fühlt sich dadurch angesprochen, aber du suhlst dich in deiner Besserwisserei, hälst dich für den grossen Durchblicker ohne das der Gehalt deiner Aussagen das hergeben würde.

                                      Huch, der gehalt schien mir immer zu stimmen, werde ich vielleicht von einigen nicht verstanden?

                                      Für mich scheinst du einfach jemand zu sein, der unter grossen Verfolgungswahn leidet und sich permanent umzingelt fühlt von Leuten die deine esoterischen Weltanschaungen nicht kapieren wollen.

                                      Klar, ich bin debil, megaloman, aufklärerisch-fundamentalistisch, gestört, unverständig und inkompetent. Das macht eben den gewissen Reiz.

                                      Von daher ist jede Diskussion mit dir einfach überflüssig und man sollte einfach deine Ergüße ignorieren. Dir würde wahrscheinlich eine entsprechende Therapie gut tun, aber ich kann dir natürlich nicht in dein Leben reinreden. Zumal du als Besserwisser kaum in der Lage sein wirst irgendwann anderer Menschen Meinung, solange sie nicht deiner eigenen entspricht, zu verstehen oder gar zu akzeptieren.

                                      Dann sei aber auch konsequent und diskutiere nicht, diese Inkonsistenz in Deinem Verhalten muss ich Dir aber nun vorwerfen.
                                      Im Gegensatz zu Dir bin ich durchaus nicht unfroh mal ein wenig masochistisch bei solchen abartigen "Beiträgen" mitzuwirken.

                                      Sollen wir mal Deine Persönlichkeitsstruktur, Dein Output und Deine Kompetenz und Dein Sozialverhalten diskutieren? Hätte jemand Interesse? Ich wäre dabei.   ;)

                                      Alter Stalker!   ;)

                                      1. Ich kann deine im einzelnen Stammtischparolen durchaus hin und wieder nachvollziehen und hab kein Problem auf der Ebene zu diskutieren, aber du bist nicht im geringsten in der Lage - und warst es offensichtlich auch nie - eine andere Positionen als deine zu hinterfragen.

                                        Ich dachte ich würde meine Position nicht hinterfragen ...

                                        hab ich mit dem obigen Satz auch nicht behauptet, aber die Formulierung ist mir zugegeben etwas in die Hose gegangen.

                                        Deine Unfähigkeit Argumente oder Sachverhalte zu begreifen oder wenigstens zu verstehen sind dermaßen gering, dass es schon pathologisch ist und dich dazu veranlasst einfach mit Begriffen um dich zu werfen, sei es Emanzen, Gutmensch, Islamisten, Linker, Grüner und was weiß ich noch, um andere Meinung zu diffamieren.

                                        Also, wie gesagt, ich diffamiere niemanden, ich argumentiere hart, ...

                                        Das erste sehe ich und offensichtlich auch andere nicht so und Agumente hab ich von dir, hier, noch nie gelesen.

                                        Von daher ist jede Diskussion mit dir einfach überflüssig und man sollte einfach deine Ergüße ignorieren. ...

                                        Dann sei aber auch konsequent und diskutiere nicht, diese Inkonsistenz in Deinem Verhalten muss ich Dir aber nun vorwerfen.

                                        Dummerweise wurden mir meine Einstellungen gelöscht und ich kam nach langer Zeit in das zweifelhafte Vergnügen mit deine n Ergüßen konfrontiert zu werden, die Zeitverschwendung wird aber nur von kurzer Dauer sein.

                                        Im Gegensatz zu Dir bin ich durchaus nicht unfroh mal ein wenig masochistisch bei solchen abartigen "Beiträgen" mitzuwirken.

                                        Och, ich hab auch kein Problem mit Leuten, die eine andere Meinung haben, zu diskutieren, auch über Schmerzgrenzen hinaus, sie müssen nur in der Lage sein diese auch zu formulieren.

                                        Sollen wir mal Deine Persönlichkeitsstruktur, Dein Output und Deine Kompetenz und Dein Sozialverhalten diskutieren? Hätte jemand Interesse? Ich wäre dabei.   ;)

                                        Wenn dir danach ist. Nur befürchte ich da wird sich nichts tun, da bisher deine kompletten Versuche gehörig in die Hose gingen und ich darüber hinaus mir deine  Absonderungen wieder ersparen werde.

                                        Struppi.

                                        1. Sollen wir mal Deine Persönlichkeitsstruktur, Dein Output und Deine Kompetenz und Dein Sozialverhalten diskutieren? Hätte jemand Interesse? Ich wäre dabei.   ;)

                                          Wenn dir danach ist. Nur befürchte ich da wird sich nichts tun, da bisher deine kompletten Versuche gehörig in die Hose gingen und ich darüber hinaus mir deine  Absonderungen wieder ersparen werde.

                                          Nun, was ich damit zum Ausdruck bringen wollte ist natürlich, dass wir über Dich diskutieren und nicht über mich, letzteres scheint nur so. Deine, "Struppis", Welt scheint etwas eingeschränkt zu sein, ich muss - wenn ich mit Dir und anderen "Spezialisten" (Fr.Bollermann, Thomas, wauwau, Jörg) diskutiere - mich immer fragen: Meinen die das so oder wollen die abledern?

                                          Da ich die Pappenheimer aber zu kennen glaube und Bösartigkeit derselben m.E. eher nicht vorliegt (trotz all des Unfugs), muss es wohl an der vglw. Unverständigkeit der Kollegen liegen, dass ich immer wieder gestalkt werde und den Mist lesen muss (Hattest Du nicht mal das Bonmot geprägt, dass Du einen Account hast, der schön angepasst ist und filtert und einen weiteren um den Rest zu löesen? - Oh, welch Inkonsquenz! ;).

                                          Du hast doch gelegentlich vernünftige Aussagen vorgebracht, bspw. zur Afrika-"Hilfe" und zur "politischen Korrektheit", die sich an Wörtern statt an Inhalten aufgeilt (um bestimmte Aussagen mit rein sprachlichen Mitteln zu diskreditieren bspw.), da müsstest Du doch in der Lage sein auf etwas höherem Niveau mitzudiskutieren, also z.B. auch die Erkenntnis gewonnen haben, dass es Leute gibt die Meinungen, Thesen und Theorien diskutieren, dabei auch Position beziehen, diese aber auch bereit sind aufzugeben bzw. Positionen verteidigen, die nicht die ihren sind. (@wauwau: Jetzt bitte mal kein reflexhaftes "Du bist aber doof"-Stalking! ;)

                                      2. Klar, ich bin debil, megaloman, aufklärerisch-fundamentalistisch, gestört, unverständig und inkompetent.

                                        Baron von Keitschlumpfhausen got sigged. :-)

                                        Das macht eben den gewissen Reiz.
                                            ^^^^^

                                        Machte. Deine Schärfe hat sich von einer textuellen zu einer olfaktorischen gewandelt. Es ist das Niveau, das mittlerweile gänzlich fehlt – selbst bei Beleidigungen.

                                        Der König ist tot.

                                        Roland

                                        --
                                        Classic Rap: MP3 96k • AAC+ 24k • WMA 32k

                                        1. Das macht eben den gewissen Reiz.
                                              ^^^^^

                                          Machte.

                                          Na, das hört sich doch schon mal gut an, King^Lully kam also gut an früher. Das ist doch schon was.

                                          Deine Schärfe hat sich von einer textuellen zu einer olfaktorischen gewandelt. Es ist das Niveau, das mittlerweile gänzlich fehlt – selbst bei Beleidigungen.

                                          Der König ist tot.

                                          Und es lebe der König.

                                          (Also, Du warst auch schon mal besser, wohl versauert in Ö, gerade die Wiener können einen ganz schön runterziehen.)

                    2. Hallo,

                      *ROLF*

                      Roll over laughing floor :D schon mal nen Fußboden lachen sehen...

                      Klar, der glänzt hier wie Spiegel 8-)

                      *ROLF*
                      Thomas

                      oder war es nur ein Wortspiel, zwischen zwei Namen? :)

                      Nein, nur eint Tippfehler, weil ich  da wirklich gelacht habe.

                      Grüße
                      Thomas

    2. Mist. Ich hab mir erst noch die Matrix kopiert... *trotzdem verbeug*

      1. Mist. Ich hab mir erst noch die Matrix kopiert... *trotzdem verbeug*

        Den Durchbruch brachte die Idee die Eins und die Acht in die Mitte zu packen.   ;)

        1. Mist. Ich hab mir erst noch die Matrix kopiert... *trotzdem verbeug*

          Den Durchbruch brachte die Idee die Eins und die Acht in die Mitte zu packen.   ;)

          Ja. Die haben am wenigsten Nachbarn die stoeren koennten. Also deren Nachbarn auf die gegenueberliegende seite und fertig. :)

        2. Richtig 1 und 8 in die Mitte...
          Aber Ihr kennt diesen Quiz schon.

          Was anderes :

          Welcher Mythos ist groß, hat einen relativ kleinen Kopf zum Körper
          und kann super schwimmmen ?

          1. Welcher Mythos ist groß, hat einen relativ kleinen Kopf zum Körper
            und kann super schwimmmen ?

            Die Ente.

            1. Falsch :-)

              ok nicht groß. Sehr sehr groß.

              Ausserdem ist die Ente doch kein Mythos....

              Noch zwei Versuche.

            2. Welcher Mythos ist groß, hat einen relativ kleinen Kopf zum Körper
              und kann super schwimmmen ?

              Die Ente.

              :D Besonders gross sind Enten aber nicht...

              Chuck Norris?

          2. Welcher Mythos ist groß, hat einen relativ kleinen Kopf zum Körper
            und kann super schwimmmen ?

            Michael Gross.

            1. Was hat Michael Gross damit zu tun. Der ist doch auch kein Mythos oder
              irre ich mich ?

              Nochmal die Frage :

              Welcher Mythos ist groß, hat einen relativ kleinen Kopf zum Körper
              und kann super schwimmmen ?

              Grussssssss

  3.             _______
               | 3 | 5 |
           ____|___|___|____
          |  7 | 1 | 8 |2   |
          |____|___|___|____|
               | 4 | 6 |
               |___|___|

      Das war leicht.

    1. Leicht wenn mans kennt so wie du eben.... :-)

      1. Ahoi Quizmaster,

        Leicht wenn mans kennt so wie du eben.... :-)

        Also ich kannte es nicht und kam auch recht fix auf die Lösung.

        Denn klar ist das in die mitte die 2 Endzahlen müssen, also 1 und 8, denn bei diesen ist die wahrscheinlichkeit eine direkt folgende Zahl danaben zu schreiben 50% geringer als bei den anderen. also haben wir:
            __ __
         __|__|__|__
        |__|_1|_8|__|
           |__|__|

        für 2 und 7 gibt es daher nur jeweils ein mögliches feld und wir haben
            __ __
         __|__|__|__
        |_7|_1|_8|_2|
           |__|__|

        als nächsten kommen 3 und 6 an die reihe:
            __ __
         __|_3|_6|__
        |_7|_1|_8|_2|
           |_3|_6|

        dann nurnoch eine 3 durch die 4 und die gegeünberliegende 6 durch eine 5 ersetzten:
            __ __
         __|_4|_6|__
        |_7|_1|_8|_2|
           |_3|_5|

        oder:
            __ __
         __|_3|_5|__
        |_7|_1|_8|_2|
           |_4|_6|

        ENDE

        MfG

  4. Die Summe zweier Zahlen soll doppelt so groß sein wie ihre (positive) Differenz. Ihr Produkt aber soll dreimal so groß wie ihre Summe sein.
    Um welche beiden Zahlen handelt es sich?

     4 12

    1. Hi,

      4 12

      du hättest jetzt wenigstens den Lösungsweg posten können,

      x+y=2*(x-y)
      x*y=3*(x+y)

      x+y=2x-2y
      x*y=3x+3y

      x=3y
      x*y=3x+3y

      einsetzen:

      3y*y=9y+3y | /y
      3y=12

      y=4
      x=12

      Grüße,
      Engin
       GYRO

      -- Dilated peoples|Team Vestax
      Gut ist der, der nach dem finden noch weiß, was er suchte.
      1. 4 12

        du hättest jetzt wenigstens den Lösungsweg posten können,

        LOL, also:
        1 3 ging nich
        2 6 ging nich
        3 9 ging nich
        4 12 ging

    2. Die Summe zweier Zahlen soll doppelt so groß sein wie ihre (positive) Differenz. Ihr Produkt aber soll dreimal so groß wie ihre Summe sein.
      Um welche beiden Zahlen handelt es sich?

      4 12

      Ich sehe den Antwortthread. Aber wo ist die Frage?!?

      1. Hi,

        4 12

        Ich sehe den Antwortthread. Aber wo ist die Frage?!?

        Die ist grad auf unerklärliche weise ins Jenseits befördert worden, ich hatte Quiz 4 in den Raum geworfen.

        Grüße,
        Engin
         GYRO

        -- Dilated peoples|Team Vestax
        Gut ist der, der nach dem finden noch weiß, was er suchte.
        1. Ich sehe den Antwortthread. Aber wo ist die Frage?!?

          Die ist grad auf unerklärliche weise ins Jenseits befördert worden, ich hatte Quiz 4 in den Raum geworfen.

          oO
           .

          Willkommen in der Twighlightzone! *schauermusik*

    3. gudn tach!

      Die Summe zweier Zahlen soll doppelt so groß sein wie ihre (positive) Differenz. Ihr Produkt aber soll dreimal so groß wie ihre Summe sein.
      Um welche beiden Zahlen handelt es sich?

      4 12

      nicht zwangslaeufig. 0 und 0 waere auch eine loesung.

      prost
      seth

      1. Die Summe zweier Zahlen soll doppelt so groß sein wie ihre (positive) Differenz. Ihr Produkt aber soll dreimal so groß wie ihre Summe sein.
        Um welche beiden Zahlen handelt es sich?

        4 12

        nicht zwangslaeufig. 0 und 0 waere auch eine loesung.

        Eventuell finden sich in anderen Zahlensystemen weitere Lösungen.

  5. Ok. Flachwitzalarm!

    Was ist klein, gruen, dreieckig und liegt im Wald?

    1. Hi,

      Was ist klein, gruen, dreieckig und liegt im Wald?

      Cucumber?

      Grüße,
      Engin
       GYRO

      -- Dilated peoples|Team Vestax
      Gut ist der, der nach dem finden noch weiß, was er suchte.
      1. Falsch!

        Was ist klein, gruen, dreieckig und liegt im Wald?

        Cucumber?

        Ein kleines grünes Dreieck!

  6. Lieber Quizmaster,

    auch ich hätte da ne Nuss zum Knacken:

    Drei Schiffbrüchige und ein Affe schaffen es, sich auf eine tropische Insel zu retten. Sie haben Hunger und beschließen daher, Kokosnüsse zu sammeln, bevor es dunkel wird. Gesagt getan. Sie sammeln Kokosnüsse und werfen sie alle auf einen großen Haufen (der Affe hilft natürlich mit). Da aber die Dunkelheit bereits hereinbricht, beschließen Sie, die Teilung des Haufens erst am nächsten Morgen vorzunehmen, die dann wie folgt ausfallen soll.

    * Jeder bekommt ein Drittel aller Kokosnüsse.
    * Der Affe erhält eine Kokosnuss.

    Mitten in der Nacht wacht der erste Schiffbrüchige mit knurrendem Magen auf. Er sieht nicht mehr ein, bis zum nächsten Morgen zu warten und beschließt, die ausgemachte Teilung des Haufens bereits jetzt gleich vorzunehmen. Er geht also her und teilt den Haufen in drei gleich große Teile, legt eine Nuss für den Affen beiseite, nimmt sich seinen Anteil, versteckt diesen, wirft alle restlichen Kokosnüsse wieder auf einen Haufen zusammen und legt sich wieder schlafen.

    Bald darauf erwacht der zweite Schiffbrüchige und beschließt ebenfalls wegen seines großen Hungers die Teilung bereits jetzt vorzunehmen und verfährt ebenso, wie der erste Schiffbrüchige. Er teilt den Haufen in drei gleich große Teile, legt für den Affen eine Kokosnuss ebenfalls beiseite, nimmt sich sein Drittel, versteckt es, wirft den Rest zusammen und legt sich wieder schlafen.

    Kurz vor Morgengrauen steht der dritte Schiffbrüchige auf und tut das Gleiche wie seine zwei Kameraden vor ihm auch und legt sich danach wieder schlafen.

    Der Morgen bricht endlich an und alle drei Schiffbrüchige haben ein schlechtes Gewissen. Keiner sagt etwas. Sie teilen den Haufen wie verabredet in drei gleich große Teile und geben dem Affen eine Kokosnuss. Jeder nimmt sich seinen Teil und setzt sich abseits, um zu essen.

    Frage: Wieviele Kokosnüsse müssen die Schiffbrüchigen mindestens gesammelt haben damit die Teilung am Ende aufgeht?

    Wer's herausbekommt, darf sich noch vor Ladenschluss eine Kokosnuss kaufen und schmecken lassen. :-)

    Liebe Grüße aus Ellwangen,

    Felix Riesterer.

    -- ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
    1. Hi,

      Wer's herausbekommt, darf sich noch vor Ladenschluss eine Kokosnuss kaufen und schmecken lassen. :-)

      Eine der Lösungen ist -2 ;-)

      Schiffbrüchiger 1 gibt dem Affen 1 Kokosnuß, bleiben -3, davon nimmt er sich ein Drittel (-1), es bleiben -2 übrig.
      Schiffbrüchiger 2 gibt dem Affen 1 Kokosnuß, bleiben -3, davon nimmt er sich ein Drittel (-1), es bleiben -2 übrig.
      Schiffbrüchiger 3 gibt dem Affen 1 Kokosnuß, bleiben -3, davon nimmt er sich ein Drittel (-1), es bleiben -2 übrig.

      Morgens bekommt der Affe wieder eine Kokosnuß, bleiben -3, die werden gleichmäßig auf die Schiffbrüchigen verteilt.

      Der Affe hat also 4 Kokosnüsse, die 3 Schiffbrüchigen je -2 (-1 von der nächtl. Aktion, -1 von der morgendlichen Teilung)

      ;-)

      cu,
      Andreas

      Fachfragen unaufgefordert per E-Mail halte ich für unverschämt und werde entsprechende E-Mails nicht beantworten. Für Fachfragen ist das Forum da.

      -- Warum nennt sich Andreas hier MudGuard?
      O o ostern ...
      1. Lieber MudGuard,

        Eine der Lösungen ist -2 ;-)

        Nein.

        Der Affe hat also 4 Kokosnüsse, die 3 Schiffbrüchigen je -2 (-1 von der nächtl. Aktion, -1 von der morgendlichen Teilung)

        Damit hält sich dann aber kein Schiffbrüchiger an die Abmachung, denn der Affe darf nur eine Kokosnuss bekommen! Deine Lösung ist somit falsch.

        Liebe Grüße aus Ellwangen,

        Felix Riesterer.

        -- ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
    2. Frage: Wieviele Kokosnüsse müssen die Schiffbrüchigen mindestens gesammelt haben damit die Teilung am Ende aufgeht?

      82 Nüsse:

      1 +  8 +  8 +  8 = 25
      1 + 12 + 12 + 12 = 37
      1 + 18 + 18 + 18 = 55
      1 + 27 + 27 + 27 = 82

      vg Bud

      1. Lieber Bud,

        82 Nüsse:

        1 +  8 +  8 +  8 = 25
        1 + 12 + 12 + 12 = 37
        1 + 18 + 18 + 18 = 55
        1 + 27 + 27 + 27 = 82

        sehr gut! Oder auch kürzer: 1 + 3^4 (eins plus drei hoch vier).

        Liebe Grüße aus Ellwangen,

        Felix Riesterer.

        -- ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
        1. sehr gut! Oder auch kürzer: 1 + 3^4 (eins plus drei hoch vier).

          Dachte ich mir, dass es eine einfache mathematische Formel geben muss. Aber meine diesbezüglichen Kenntnisse sind in der Versenkung verschwunden. An den Fingern abzählen geht aber noch. ;-)

          vg Bud

    3. gudn tach!

      auch ich hätte da ne Nuss zum Knacken:

      aber eine alte nuss... ;-)

      prost
      seth

  7. Heute ganz früh morgen im Verkaufs- / Unterschichtenfernsehen:
    Ein Frosch befindet sich am Montag am Fusse einer 15m hohen Leiter, er beginnt zu klettern und schafft tagsüber 7m Höhengewinn, nächtens steigt er aber (aus welchen Gründen auch immer ;) 3m ab.
    An welchem Tag hat er die Leiter komplett bestiegen?

    1. Hey, Du oller King^Lully,

      stell' Dich mit Deinem Quiz gefälligst hinten an! ;-)

      Dein Quiz ist bereits Quiz7!

      Ein Frosch befindet sich am Montag am Fusse einer 15m hohen Leiter, er beginnt zu klettern und schafft tagsüber 7m Höhengewinn, nächtens steigt er aber (aus welchen Gründen auch immer ;) 3m ab.
      An welchem Tag hat er die Leiter komplett bestiegen?

      Am dritten Tag:
      1. Tag (max 7m, Ende 4m)
      2. Tag (max 11m, Ende 8m)
      3. Tag (max 15m, Ende irrelevant)

      Liebe Grüße aus Ellwangen,

      Felix Riesterer.

      -- ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
      1. Am dritten Tag:
        1. Tag (max 7m, Ende 4m)
        2. Tag (max 11m, Ende 8m)
        3. Tag (max 15m, Ende irrelevant)

        Sorry, war Quiz 7, hmja, es könnte noch um die Grenzwerte gehen, ist die Leiter am 3.Tag am Ende der Hellzeit bestiegen oder nicht?

        Hätte ichs gewusst, hätte ich angerufen und (bestimmt!) 500,-EUR gewonnen.