gary: Validierung verweigert

0 39

Validierung verweigert

  1. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 1
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                    2. 0
                2. 0
                3. 0
                  1. 0
                4. 2
            2. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                  2. 0
                    1. 0
                    2. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                    3. 0
                      1. 0
                      2. 0
                        1. 0
                      3. 0
            3. 1
        2. 0
          1. 0
            1. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 0
  3. 0

Guten Abend zusammen,

Ich habe aus einem anderen Thread den tipp bekommen, meine page checken "validieren" zu lassen. For diesem Tipp dachte ich meine Page ist ok, da sie auf Internetexlorer genausogut läuft wie auf Firefox. Ich also hin zum Validierungsprogramm und meine URL angegeben.

Der englische Validator sagt:

Warning No Character Encoding Found! Falling back to UTF-8.

None of the standards sources gave any information on the character encoding labeling for this document. Without encoding information it is impossible to reliably validate the document. As a fallback solution, the "UTF-8" encoding was used to read the content and attempt to perform the validation, but this is likely to fail for all non-trivial documents.

Der deutsche Validator sagt:
Schwerer Fehler
Das Dokument konnte nicht validiert werden da keine Dokumententypdeklaration gefunden wurde.
Bitte fügen Sie eine gültige Deklaration ins Dokument ein und wiederholen die Validierung.

Wenn man dann auf den Link hier klickt, kommt eine ganze Palette von sog. Dokutypvalidationen...

Ich blick da nicht durch :-(

Welchen Typ brauch ich ? (html 4.0 / html 4.1 / frameset / strict / usw...)

Weiss jemand was das soll ? (ging ja bisher auch ohne *g*)

Gruss gary

  1. Hi gary,

    Welchen Typ brauch ich ? (html 4.0 / html 4.1 / frameset / strict / usw...)

    Kommt drauf an, wie deine Seite aufgebaut ist.
    Wenn du mit Frames arbeitest, dann frameset, wenn du mit xhtml arbeitset dann xhtml.

    Hier ist ein schöne beschreibung für ein HTML grundgerüst.

    Grüße,
    Engin
     GYRO

    --
    Hang the DJ | Team Vestax - Limited Edition
    Final-Rotation: Alt Gr+
    1. Hi Engin,

      Ja ich seh schon, jetzt hab ich den salat. Nach deinem Link (merci hierfür) bräuchte ich frameset, da ich drei frames habe.

      Mein Html-generator (FrontPage2000) hat aber bereits body-Tags verwendet. Und das in jedem Frame. Das bedeutet jetzt hoffentlich nicht, dass ich _die_gesamte_Hompage Frame für Frame neu schreiben muss ???

      Ne oder ?

      gruss gary

      1. Hi nochmal,

        Also wenn überhaupt eine Deklaration dann die:

        <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
                  "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

        Die ist nicht so streng und ich kann meine body-Tags behalten.

        Was ich im Self-Link nicht genau erkennen kann: Muss diese Doktype-Einstellung in jedem Frame und auf jeder .htm Seite am Anfang stehen ? Oder nur in der index.htm (diese besteht aus drei Frames)?

        Ich hab als Rookie den Eindruck, das ich eher mehr verliere, als gewinne, wenn ich mich auf Deklarationen einlasse. Es gibt zu viel zu beachten. Und dann auf der anderen Seite eine Homepage die ja für den Client fehlerfrei läuft.

        Also dann frägt man sich wirklich wie in der SelfHtml- Erklärung wozu das ganze...

        Soweit die Meldungen aus Süddeutschland

        Schönen Abend gary

        1. Hi gary,

          <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
                    "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

          Die ist nicht so streng und ich kann meine body-Tags behalten.

          Gibt es einen Grund dafür, das du mit Frames arbeitest?
          Warum Frames Out sind.

          Was ich im Self-Link nicht genau erkennen kann: Muss diese Doktype-Einstellung in jedem Frame und auf jeder .htm Seite am Anfang stehen ? Oder nur in der index.htm (diese besteht aus drei Frames)?

          Die Doctype angabe muss in jede HTML Datei, allerdings kenne ich mich mit Frames nicht so aus, du müsstest aber auch in die Dateien, die ins Frame selbst geladen werden auch Doctypes verpassen.

          Ich hab als Rookie den Eindruck, das ich eher mehr verliere, als gewinne, wenn ich mich auf Deklarationen einlasse. Es gibt zu viel zu beachten. Und dann auf der anderen Seite eine Homepage die ja für den Client fehlerfrei läuft.

          Sauberes HTML schreiben ist ja nicht schwierig, auf Frames verzichten von Vorteil.

          Grüße,
          Engin
           GYRO

          --
          Hang the DJ | Team Vestax - Limited Edition
          Final-Rotation: Alt Gr+
          1. Hi Engin,

            Ich benutze Frames seit ich mich mit Homepagegestaltung befasse. Ich habe dass so von einem Kollegen gelernt, der Standartmässig FrontPage 2000 nutzt. Er zeigte mir wie man Frames einrichtet und zu einem Set zusammenfügt. Der Vorteil ist der Komfort des Surfers. Er kann Navigieren und seine gewohnten Schaltflächen bleiben an Ort und Stelle. Meist hat man ein Top-Bereich oben (Überschrift).Einen Navi-Bereich links oder rechts( für Links) und einen Hauptframe, der sich ändert(Inhalte).

            Dein Link "Warum Frames out sind" kann ich nicht ganz nachvollziehen - findet man doch Frames im Internet in der Überzahl. Das selbe gilt für die ständigen Warnungen "benützt nicht soviel JavaScript, nicht jeder hat es, oder aktiviert es." Ich kenne fast keine Internetseiten, die ganz ohne JavaScript auskommen. Und für irgend etwas ist es ja mal erfunden worden (Weil es gebraucht wurde und wird!) Jeder, aber auch wirklich jeder, der einiger massen vernünftig im Netzt surfen will braucht JavaScript!

            Oder anders ausgedrückt - wer es nicht hat, hat schlicht Pech gehabt.

            So, jetzt sollte ich aber rasch in Bett...

            Gute Nacht

            gary

            1. Hi gary,

              Der Vorteil ist der Komfort des Surfers. Er kann Navigieren und seine gewohnten Schaltflächen bleiben an Ort und Stelle. Meist hat man ein Top-Bereich oben (Überschrift).Einen Navi-Bereich links oder rechts( für Links) und einen Hauptframe, der sich ändert(Inhalte).

              Das lässt sich alles auch ohne Frames bewerkstelligen,schau mal auf meiner Seite,
               http://nimmet.de/nimmet-dateien/shtml.shtml

              Dann schau dir an, was in meiner index steht,
              hier als txt Datei
              http://nimmet.de/nimmet-dateien/index.txt

              und zum Vergleich, schau dir auf der Original index an, was ausgegeben wird. (Siehe Quelltext!)
              http://nimmet.de/index.shtml

              Dazu noch ein SELF-Interner Link, /hilfe/quelltext-auslagern.

              Dein Link "Warum Frames out sind" kann ich nicht ganz nachvollziehen - findet man doch Frames im Internet in der Überzahl.

              Das wage ich zu bezweifeln, das Frames in der Überzahl existieren.

              Das selbe gilt für die ständigen Warnungen "benützt nicht soviel JavaScript, nicht jeder hat es, oder aktiviert es." Ich kenne fast keine Internetseiten, die ganz ohne JavaScript auskommen.

              Javascript ist Toll!, Sinnvoll eingesetzt und mit einer Alternative, falls der Browser kein Javascript kann!
              Zumal es immer wieder Leute gibt, die die gesamte Seite auf Javascript aufbauen,
              selbst die Navigation der Seite, somit wird die Seite für User ohne JS unbenutzbar.

              Oder anders ausgedrückt - wer es nicht hat, hat schlicht Pech gehabt.

              Oder ganz anders ausgedrückt, wer dadurch besucher seiner Seite verliert hat das Pech.

              Grüße,
              Engin
               GYRO

              --
              Hang the DJ | Team Vestax - Limited Edition
              Final-Rotation: Alt Gr+
              1. Hi Engin

                Oder ganz anders ausgedrückt, wer dadurch besucher seiner Seite verliert hat das Pech.

                Wenn ich Komfort möchte(Fliesend Wasser, fest installierte Elektroleitungen), dann muss ich die Voraussetztunen dafür schaffen. Das heisst Ein Holz- oder Steinhaus mitbringen. Ich kann nicht mit einem Zelt kommen und sagen: "Lieber Elektriker, bitte bau mir einen Sicherungskasten an die Zeltwand..."

                Genau so wenig kann ich mit einem Oldtimer zur Werkstatt fahren und reklamieren:" He, beim Unfall neulich ist mit dem Lenkrad gar nichts passiert. Und ich hätte mindestens einen Airbag erwartet..."

                Lange Rede kurzer Sinn - Es wird immer verweigerer moderner Technik geben. Und es hat keiner gesagt das man JavaScript abschalten muss. Das machen diese Leute freiwillig. Dann braucht man sich auch nicht wunder, wenn die ein oder andere Seite nicht geht. Diejenigen die einen Steinzeitbrowser benutzen, müssen halt updaten. Selbst Bill Gates, König des "nie und nimmer endenden Windows- Sicherheitsupdate" zwingt millionen User dazu, Windows auf dem Laufendem zu halten. Dann kann man wohl auch einen Browser updaten.

                Ich werde probieren (nach dem ich 50 Sicherheitskopiene gemacht habe *g*)eine Doctype einzufügen. Der Korrektheit wegen.

                Sollte es aber Probleme geben fliegt die Doctype wieder raus.

                Grüsse gary

                1. Mahlzeit,

                  Uiiiii ... unpassende Haus- und Auto-Vergleiche! *freu*

                  Lange Rede kurzer Sinn - Es wird immer verweigerer moderner Technik geben.

                  Frames sind definitiv KEINE moderne Technik.

                  Sollte es aber Probleme geben fliegt die Doctype wieder raus.

                  Dann bastel halt weiter invaliden Kram. Beschwer dich dann aber nicht, falls mal ein Browser damit Probleme haben sollte oder das Ergebnis nicht so aussieht wie gewünscht. Die W3C-Spezifikationen gibt es nicht ohne Grund.

                  MfG,
                  EKKi

                  1. Mahlzeit,

                    Stimmt ist gleich Mittagspause...

                    Trotzdem  Hallo EKKi,

                    Uiiiii ... unpassende Haus- und Auto-Vergleiche! *freu*

                    So unpassend war der gar nicht...

                    Frames sind definitiv KEINE moderne Technik.

                    Immerhin so relevant, das es sogar ein Frameset Doctype gibt...

                    Dann bastel halt weiter invaliden Kram. Beschwer dich dann aber nicht, falls mal ein Browser damit Probleme haben sollte...

                    Learning by doing heisst, das auch mal gebastelt werden darf !
                    Beschweren werd ich mich nicht, sondern viel eher nach Lösungen suchen (ist Konstruktiver).

                    So nun ist aber Schicht im Schacht. Das Thema hat sich ja gewaltig entwickelt (fast schon  "Eva Herman" Dimensionen).

                    Ich weiss jetzt wo ich was zu Doctype finde und werde da mal (soll ich jetzt basteln sagen ?) Tests durchführen. Wäre schon mal gut, wenn so ein Validator überhaupt zu validieren kommt ;-)

                    Grüsse an alle gary

                    1. So unpassend war der gar nicht...

                      Frames sind definitiv KEINE moderne Technik.

                      Immerhin so relevant, das es sogar ein Frameset Doctype gibt...

                      Ja ungefähr so relevant wie Oldtimer, nur ohne Stuerersparnis.

                      Beschweren werd ich mich nicht, sondern viel eher nach Lösungen suchen (ist Konstruktiver).

                      Einfach entweder den richtigen Doctype verwenden (frameset für die Hauptdatei und einen passenden für die unterdateien), besser auf Frames verzichten und mehr CSS einsetzen.

                      So nun ist aber Schicht im Schacht. Das Thema hat sich ja gewaltig entwickelt (fast schon  "Eva Herman" Dimensionen).

                      naja, noch nicht ganz. Und vor nicht allzu langer Zeit waren hatten solche Threads noch eine viel größere Dimension, aber mittlerweile haben die meisten erkannt, dass Frames und Doctpyes kein Teufelszeug sind

                      Ich weiss jetzt wo ich was zu Doctype finde und werde da mal (soll ich jetzt basteln sagen ?) Tests durchführen. Wäre schon mal gut, wenn so ein Validator überhaupt zu validieren kommt ;-)

                      tut er doch
                      http://validator.w3.org/check?verbose=1&uri=http%3A%2F%2Fvam-shop.com%2Fshop_de.htm

                      Struppi.

                    2. Mahlzeit,

                      Ich weiss jetzt wo ich was zu Doctype finde und werde da mal (soll ich jetzt basteln sagen ?) Tests durchführen. Wäre schon mal gut, wenn so ein Validator überhaupt zu validieren kommt ;-)

                      Das meinte ich z.B. mit "beschweren". Ein Validator kann nur validieren, wenn er weiß, um was es sich bei dem zu Validierenden handeln SOLLTE - ist doch logisch.

                      Wenn du einem Validator einfach irgendeine Text-Datei vorwirfst, weiß er ja nicht, was gültig/erlaubt/zulässig sein soll und was nicht. Wenn du ihm allerdings einen Dokumenttyp (gerne auch mit einer Angabe, wo die entsprechende Definition des Dokumenttyps zu finden ist) vorgibst, auf den er die Datei überprüfen soll, dann klappt's auch mit dem Validator.

                      MfG,
                      EKKi

                2. Hello out there!

                  Lange Rede kurzer Sinn - Es wird immer verweigerer moderner Technik geben.

                  Du gehörst dazu?

                  Und es hat keiner gesagt das man JavaScript abschalten muss. Das machen diese Leute freiwillig.

                  Manchmal macht das der Systemadministrator. Und „diese Leute“ haben nicht die Rechte, JavaScript anzuschalten.

                  Sollte es aber Probleme geben fliegt die Doctype wieder raus.

                  Die DOCTYPE-Angabe ist kein Spielzeug. Sie sollte in jedem (X)HTML-Dokument vorhanden sein und die Spache/Sprachvariante angeben, deren Regeln der geschriebene Quelltext entspricht.

                  See ya up the road,
                  Gunnar

                  --
                  „Und [dieses Forum] soll […] auch ein Fachforum bleiben und kein Psychologieforum werden.“ (Kirsten Evers)
                3. Oder ganz anders ausgedrückt, wer dadurch besucher seiner Seite verliert hat das Pech.

                  Wenn ich Komfort möchte(Fliesend Wasser, fest installierte Elektroleitungen), dann muss ich die Voraussetztunen dafür schaffen.

                  Eine Internetseite braucht keinen Komfort, sie muss benutzbar sein. Und wenn du der Meinung bist, dass sie für einige nicht benutzbar sein braucht ist das deine Entscheidung, man sollte sich aber im klaren sein, wenn und was man dadurch ausschliesst.

                  Lange Rede kurzer Sinn - Es wird immer verweigerer moderner Technik geben. Und es hat keiner gesagt das man JavaScript abschalten muss. Das machen diese Leute freiwillig.

                  Eben das siehst du falsch. JS ist ein Sicherheitsproblem, gerade im IE, auch wenn M$ mittlerweile viel getan hat um die Lücken zu schliessen, würde ich mich nicht darauf verlassen und das tun auch Firmennetzwerke die JS ausfiltern, umgekehrt kenne ich Leute die sich nicht trauen ihren Rechner anzumachen da dieser voller Viren ist.

                  Dann braucht man sich auch nicht wunder, wenn die ein oder andere Seite nicht geht.

                  Da ich selbst bis vor kurzem mit einem IE 4 surfen musste und da JS ausgeschaltet habe, kann ich dir sagen ich hab mich nicht gewundert sondern einfach eine andere Seite gesucht.

                  Diejenigen die einen Steinzeitbrowser benutzen, müssen halt updaten. Selbst Bill Gates, König des "nie und nimmer endenden Windows- Sicherheitsupdate" zwingt millionen User dazu, Windows auf dem Laufendem zu halten. Dann kann man wohl auch einen Browser updaten.

                  Es gibt Menschen die sich nicht alle 3-4 Jahre einen neuen Rechner leisten können/wollen, es gibt Menschen die nichts sehen und auf Textbrowser o.ä. angewiesen sind, es gibt suchroboter und es gibt Menschen die sind einfach genervt von den tollen sachen die mit JS teilweise gemacht werden

                  Ich werde probieren (nach dem ich 50 Sicherheitskopiene gemacht habe *g*)eine Doctype einzufügen.

                  Ein Doctype ändert tatsächlich erstmal nicht viel, wenn du aber vorher keinen hattest kann es im IE zu Problemen kommen, da dieser ohne Doctype (im Quirksmodus) soviele Bugs hat, dass viele denken mit einem Doctype (im Standardmode) werden die Seiten falsch dargestellt.

                  Je nachdem wieviel CSS du benutzt kann es dann zu Problemen kommen. Opera ist übrigens der Browser der CSS am besten umsetzt, wenn du deine Seite damit anschaust, weißt du i.d.R. wie dein Code umgesetzt wird.

                  Struppi.

                  1. Hi Struppi,

                    Danke dir für deine Hinweise. Ich habe kein CSS (Muss ich erst noch lernen). Du sprichst vielfälltige Arten von Nutzer an. Nur, denke ich, kann man es unmöglich allen recht machen. Meine Seiten sind- wenn sie denn mal fertig ist- für Computergamer gedacht. Und diese Klientel ist Software- wie Hardwareseitig meistens auf dem neusten Stand.

                    Auf Firefox und Internetexplorer geht bisher alles. Alles weitere muss ich noch testen.

                    Viele grüsse gary

                4. Lange Rede kurzer Sinn - Es wird immer verweigerer moderner Technik geben.

                  Der moderne Ansatz ist, eine Seite ohne Javascript funktionieren zu lassen, aber mit Javascript ggf. eine erweiterte Funktionalität zu bieten. Modern ist auch CSS. Modern ist barrierefreies bzw. -armes Webdesign. Also, verweigere dich nicht (habe auch schon im Thread gelesen, dass du zumindest CSS ohnehin lernen möchtest) und lerne!

                  Und es hat keiner gesagt das man JavaScript abschalten muss. Das machen diese Leute freiwillig. Dann braucht man sich auch nicht wunder, wenn die ein oder andere Seite nicht geht.

                  Leider funktioniert ein großer Teil der Seiten besser ohne Javascript. Ich habe dann jedenfalls kein Problem mit blinkender Werbung, die mitten auf dem Inhalt platziert wird, die wird offensichtlich immer mit Javascript dorthin gebracht. Ebenso einige andere Nettigkeiten. Daneben gibt es noch Seiten, die sowohl mit als auch ohne Javascript funktionieren und ganz selten habe ich eine, die ohne Javascript nicht geht. In 99% der Fälle suche ich mir dann einfach eine andere. Das mag dir egal sein, aber nicht jeder möchte auf Besucher verzichten.

                  Diejenigen die einen Steinzeitbrowser benutzen, müssen halt updaten. Selbst Bill Gates, König des "nie und nimmer endenden Windows- Sicherheitsupdate" zwingt millionen User dazu, Windows auf dem Laufendem zu halten. Dann kann man wohl auch einen Browser updaten.

                  Bill Gates zwingt niemanden zu gar nichts. Die automatischen Updates kann man auch deaktivieren. Das mag vielleicht nicht das Klügste sein, aber es geht. Das Anfälligste ist ohnehin zuerst mal die Anwendungssoftware, eine Sicherheitslücke in ActiveX interessiert mich beispielsweise nur am Rande (nutze keinen ActiveX-fähigen Browser).

                  Ich werde probieren (nach dem ich 50 Sicherheitskopiene gemacht habe *g*)eine Doctype einzufügen. Der Korrektheit wegen.

                  Eine sollte reichen.

                  Sollte es aber Probleme geben fliegt die Doctype wieder raus.

                  Es kann Probleme geben, ja, aber die haben nur bedingt mit dem Doctype zu tun. Wenn ich lese, wie deine Seite erstellt wurde, ist es eher wahrscheinlich, dass sich die Fehler in deinen Seiten gegenseitig aufheben und bei Verwendung "seltenerer" Browser oder einem Update von Browsern plötzlich neue Fehler entstehen.

                  --
                  Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.
                  Self-Code: sh:( ch:? rl:( br:> n4:( ie:{ mo:) va:) de:> zu:} fl:| ss:| ls:~ js:|
            2. Hello out there!

              Ich benutze Frames seit ich mich mit Homepagegestaltung befasse.

              Und das ist schon mindestens 10 Jahre her und du hast seitdem die Entwickluing verpasst?

              Der Vorteil ist der Komfort des Surfers.

              Das ist Unsinn. Wenn man keine URIs zu den einzelnen Seiten einer Site angeben kann, damit auch keine Lesezeichen (Favoriten) setzen kann, dann ist das äußerst unkomfortabel für den Nutzer.

              Er kann Navigieren und seine gewohnten Schaltflächen bleiben an Ort und Stelle.

              Auch nicht unbedingt ein Vorteil, sondern womöglich ein weiterer Nachteil. Dadurch, dass die Navigation fest im Browserfenster stehenbleibt, geht wertvoller Platz für den Hauptinhalt verloren.

              Dein Link "Warum Frames out sind" kann ich nicht ganz nachvollziehen - findet man doch Frames im Internet in der Überzahl.

              Erstens ist „Millionen Fliegen können nicht irren: Scheiße schmeckt gut“ kein gutes Argument. Und zweitens stimmt das wohl auch nicht: Websites mit Frames werden zum Glück immer weniger.

              Oder anders ausgedrückt - wer [JavaScript] nicht hat, hat schlicht Pech gehabt.

              Auch das ist Unsinn. Äußerst wichtige Besucher einer Website haben kein JavaScript. Und nicht die haben dann Pech, sondern die Betreiber der Website, wie der proseccoschlürfende Jüngling. [DIALOG-ROBOT]

              See ya up the road,
              Gunnar

              --
              „Und [dieses Forum] soll […] auch ein Fachforum bleiben und kein Psychologieforum werden.“ (Kirsten Evers)
              1. Hi Gunnar,

                Netter link "Dialog-Robot"...

                BTW in Google bin ich auf der ersten Seite bei den Suchergebnissen - und das als Rookie...

                Gruss gary

                1. Hallo gary!

                  BTW in Google bin ich auf der ersten Seite bei den Suchergebnissen - und das als Rookie...

                  Moment... bei _welchen Suchbegriffen_?

                  Wenn ich "atomic eggs" eingebe, bin ich auch auf der ersten Seite, sogar der erste Treffer... ;) WIchtig ist, auf der ersten Seiten zu sein bei den relevanten Stichworten (Beispiel: "Gästebuch download" -> 4. Treffer ist meine Downloadseite)

                  Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
                  Patrick

                  --

                  _ - jenseits vom delirium - _
                  [link:hatehtehpehdoppelpunktslashslashwehwehwehpunktatomicminuseggspunktcomslash]
                  Nichts ist unmöglich? Doch!
                  Heute schon gegökt?
                  1. Re!

                    Und viel wichtiger ist, dass die Besucher auf Deinen Seiten auf Anhieb finden, wonach sie gesucht haben. Das ist bei Frames nicht sichergestellt, oder sie landen auf eine Unterseite ohne Navigation (wurde im Thread schon angemerkt).

                    Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
                    Patrick

                    --

                    _ - jenseits vom delirium - _
                    [link:hatehtehpehdoppelpunktslashslashwehwehwehpunktatomicminuseggspunktcomslash]
                    Nichts ist unmöglich? Doch!
                    Heute schon gegökt?
                  2. Hi Patrick,

                    Wenn ich "vam-shop" eingebe vierter Treffer.

                    gruss gary

                    1. Hallo gary!

                      Wenn ich "vam-shop" eingebe vierter Treffer.

                      Ja aber das nützt Dir nichts und bringt Dir keine neuen Besucher! Das ist das, was ich eben sagte: Wenn ich »atomic eggs« eingebe, bin ich auch der Erste.

                      Wenn jemand schon den Namen Deines Shops kennt, braucht er es auch in Google nicht mehr zu suchen! Also ist dieser Treffer ein Treffer ins Wasser. Die Besucher, die Du locken willst, sollen Dich finden, wenn diese nach Sachen suchen, die Du anbietest, sonst bringt es nicht viel!

                      Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
                      Patrick

                      --

                      _ - jenseits vom delirium - _
                      [link:hatehtehpehdoppelpunktslashslashwehwehwehpunktatomicminuseggspunktcomslash]
                      Nichts ist unmöglich? Doch!
                      Heute schon gegökt?
                    2. Wenn ich "vam-shop" eingebe vierter Treffer.

                      alles klar, und das ist eine "moderne Seite"?

                      Ich seh das Impressum nicht (zumindest nicht in meiner Einstellung, wenn ich den browser gross ziehe schon), d.h. du könntest abgemahnt werden. Ungefähr ein drittel meines Browserfensters ist Inhalt, der Rest ein Logo dass immer da ist, gerade in einem Shop eine lästige Sache.

                      Die ersten Treffer haben übrigens keine Frames (nur weil du meintest die meisten Seiten hätten welche). Und wie sieht dein google Ergebniss aus, wenn du ein tatsächliches Produkt suchst?

                      Das du die Größe des HTML codes durch Verwendung moderner Technik (CSS) um mindestens die Hälfte reduzieren könntest ist zwar nur Nebensache, kann aber bei einem gut besuchten Shop durchaus eine Rolle spielen.

                      Struppi.

                      1. Hi Struppi,

                        Die Seite ist ja noch gar nicht fertig. Abmahnverein Interessiert mich nicht, da Firmensitz in der Schweiz sein wird. Die Dimensionen der Überschrift und der Links werden noch verkleinert. Diese Meinung hatte auch der Fotograf, der noch Bilder macht, die ich einfugen werde.Es gibt tausende Dinge die beim Firmenstart zu beachten sind (EAR-Gesetz, Grüner Punkt, Swico Schweiz, Zoll Transport, Lagerung, Werbung, Zulieferer, Lieferzeiten,Produktionsgeschwindigkeit, Produktionsvolumen...<--Das ist nur ein Bruchteil vom ganzen). Hab Ihr überhaupt eine Vorstellung, an wievielen Enden ich gleichzeitig gebraucht werde ? Ein Projekt von null auf 100 durchzuziehen ist keine einfache Sache. Und ich bin nicht der Typ dafür, der wegen einer Doctype
                         die Flinte ins Korn wirft. Da hängt zuviel dran (Prototypen und andere Forschungen..)

                        Dies nur mal als Hintergrund.

                        Dennoch seit Ihr alle Klasse - Danke für Eure Unterstützung :-)

                        Gruss gary

                        1. Mahlzeit,

                          Es gibt tausende Dinge die beim Firmenstart zu beachten sind (EAR-Gesetz, Grüner Punkt, Swico Schweiz, Zoll Transport, Lagerung, Werbung, Zulieferer, Lieferzeiten,Produktionsgeschwindigkeit, Produktionsvolumen...<--Das ist nur ein Bruchteil vom ganzen). Hab Ihr überhaupt eine Vorstellung, an wievielen Enden ich gleichzeitig gebraucht werde ?

                          Nur mal so interessehalber: warum holst du dir für einzelne Teilgebiete dann nicht Unterstützung? Warum machst du alles alleine oder willst das zumindest? Ich habe bisher noch niemanden kennengelernt, der ALLES so gut konnte, dass alles fehlerfrei geklappt hätte.

                          Ein Projekt von null auf 100 durchzuziehen ist keine einfache Sache.

                          Hat auch niemand behauptet. Gerade deswegen sollte man wissen, wie weit man alles selbst machen kann und wo man besser Experten ran lässt.

                          Und ich bin nicht der Typ dafür, der wegen einer Doctype die Flinte ins Korn wirft.

                          Sagt ja auch keiner. :-) Allerdings habe zumindest ich den Eindruck, dass du nicht so richtig wirklich weißt, was du tust (in bezug auf Web-Auftritt konzipieren, gestalten und umsetzen).

                          Dennoch seit Ihr alle Klasse - Danke für Eure Unterstützung :-)

                          Kein Problem. :-)

                          MfG,
                          EKKi

                          1. Hi EKKi, (einer gehr noch, dann muss ich aber essen)

                            Nur mal so interessehalber: warum holst du dir für einzelne Teilgebiete dann nicht Unterstützung? Warum machst du alles alleine oder willst das zumindest? Ich habe bisher noch niemanden kennengelernt, der ALLES so gut konnte, dass alles fehlerfrei geklappt hätte.

                            Ja du hast absolut recht. Wenn ich das ein oder andere Abdelegieren könnte, wär der Haussegen warscheinlich auch weniger belastet ;-)

                            Ich bin "normaler" Mensch ohne Fettes Startkapital. Und aus Kostengründen ist Do it Yourself (SElfHtml) angesagt. Ich hatte das Glück im Leben in recht viele Teilbereiche Einblick gehabt zu haben. So das ich doch einiges selber machen kann. Es gibt Grenzen, vor allem was die Finanzierung betrifft,und da werd ich mir einen Partner (Investor) unbedingt suchen müssen. Aber Unternehmer kommt von "unternehmen". Und wer nix tut, der kriegt auch nix...

                            --
                            Wer das tut, was alle tun - bekommt das, was alle haben ! (Bodo Schäfer- Finanzcoatch und Finanzexperte)
                            www.bodoschaefer.de
                            >
                            >
                            > > Ein Projekt von null auf 100 durchzuziehen ist keine einfache Sache.
                            >
                            > Hat auch niemand behauptet. Gerade deswegen sollte man wissen, wie weit man alles selbst machen kann und wo man besser Experten ran lässt.
                            >
                            >
                            > > Und ich bin nicht der Typ dafür, der wegen einer Doctype die Flinte ins Korn wirft.
                            >
                            > Sagt ja auch keiner. :-) Allerdings habe zumindest ich den Eindruck, dass du nicht so richtig wirklich weißt, was du tust (in bezug auf Web-Auftritt konzipieren, gestalten und umsetzen).
                            >
                            >
                            > > Dennoch seit Ihr alle Klasse - Danke für Eure Unterstützung :-)
                            >
                            > Kein Problem. :-)
                            >
                            >
                            > MfG,
                            > EKKi
                            >
                    3. Hallo,

                      Wenn ich "vam-shop" eingebe vierter Treffer.

                      ach, tatsächlich?

                      1. http://vamshop.com/
                      2.    http://vamshop.com/vam_rss2_info.php
                      3. http://vamshop.ru/
                      4.    http://vamshop.ru/product_info.php/info/p1_VaM-Shop.html
                      5. http://www.violashop.de/component/...  (gekürzt)
                      6.    http://www.violashop.de/component/...  (auch gekürzt)
                      7. http://weblancer.net/projects/30899.html
                      8. http://kypi.ru/product_info.php?products_id=8

                      Welchen dieser Einträge meintest du denn? Den auf die russische Site?

                      So long,
                       Martin

                      --
                      Man gewöhnt sich an allem, sogar am Dativ.
                      1. Hallo Martin!

                        ach, tatsächlich?

                        1. http://vamshop.com/
                          2.    http://vamshop.com/vam_rss2_info.php
                        2. http://vamshop.ru/
                          4.    http://vamshop.ru/product_info.php/info/p1_VaM-Shop.html
                        3. http://www.violashop.de/component/...  (gekürzt)
                          6.    http://www.violashop.de/component/...  (auch gekürzt)
                        4. http://weblancer.net/projects/30899.html
                        5. http://kypi.ru/product_info.php?products_id=8

                        Welchen dieser Einträge meintest du denn? Den auf die russische Site?

                        Da sprichst Du was an. Bei meiner Suche war Garys Seite an 7. Stelle. Ich werde aus Google nicht schlau, warum, je nach dem wer mit welchem Browser sucht, sich die Trefferreihenfolge ändert...

                        Viele Grüße aus Frankfurt/Main,
                        Patrick

                        --

                        _ - jenseits vom delirium - _
                        [link:hatehtehpehdoppelpunktslashslashwehwehwehpunktatomicminuseggspunktcomslash]
                        Nichts ist unmöglich? Doch!
                        Heute schon gegökt?
                      2. Hi Martin,

                        Minus "-"nicht vergessen ;-)

                        gruss

                        gary

                        1. Hallo gary,

                          Minus "-"nicht vergessen ;-)

                          habe ich nicht. Mein Suchbegriff war tatsächlich "vam-shop" *mit* dem Bindestrich alias Minuszeichen.
                          Und dann kam genau das heraus, was ich dir aufgelistet habe.

                          Ciao,
                           Martin

                          --
                          Ich bin im Prüfungsstress, ich darf Scheiße sagen.
                            (Hopsel)
                      3. Wenn ich "vam-shop" eingebe vierter Treffer.

                        ach, tatsächlich?

                        Man kann die google Ergebnisse auch verfeinern (sofern du Cookie erlaubst), mich interessieren z.b. nur deutsch- und englischsprachige Treffer. Dann ist es der vierte.

                        Struppi.

            3. Hallo gary,

              [Frames] Der Vorteil ist der Komfort des Surfers.

              ganz im Gegenteil: Gerade für den Besucher entstehen eine Reihe von Problemen durch die Verwendung von Frames:
              * Er kann keine Bookmarks auf Unterseiten setzen, bzw. wenn er es doch geschafft hat, bekommt er eine Seite ohne Navigationselemente
              * Er verzweifelt jedesmal beim Drucken, weil er gezielt auswählen muss, welchen Frame er denn drucken möchte
              * Durch die höhere Zahl an Requests für die Einzeldokumente ist der Zeitbedarf für das Laden der gesamten Site oft größer als bei einem vergleichbaren Dokument, das ohne Frames aufgebaut ist

              Dein Link "Warum Frames out sind" kann ich nicht ganz nachvollziehen - findet man doch Frames im Internet in der Überzahl.

              Das kann ich so nicht bestätigen. Ich finde bei meinen täglichen Streifzügen im Netz nur noch wenige Frame-Seiten vor. Tendenz weiter sinkend.

              Das selbe gilt für die ständigen Warnungen "benützt nicht soviel JavaScript, nicht jeder hat es, oder aktiviert es." Ich kenne fast keine Internetseiten, die ganz ohne JavaScript auskommen.

              Tatsächlich? Ich kenne fast keine, bei denen Javascript wirklich nötig wäre, im Gegenteil: Es gibt etliche Seiten, die erst mit dem Abschalten von JS problemlos benutzbar werden (Postbank, ebay).

              Und für irgend etwas ist es ja mal erfunden worden (Weil es gebraucht wurde und wird!) Jeder, aber auch wirklich jeder, der einiger massen vernünftig im Netzt surfen will braucht JavaScript!

              Überhaupt nicht. Ich surfe seit Jahren ohne JS, und lasse es nur für ganz wenige Seiten selektiv zu, nachdem ich mich überzeugt habe, dass Javascript dort sinnvoll (nach meinem Empfinden) eingesetzt wird. Das geht prima.

              Ja, Javascript ist toll - wenn es als optionale Technik verstanden wird, etwa um nette optische Gimmicks zu realisieren, oder zusätzlichen Komfort (z.B. Werte in voneinander abhängigen Eingabefeldern on-the-fly abgleichen). Aber es sollte bitte nie so eingesetzt werden, dass die Seite ohne JS unbenutzbar wird.

              Oder anders ausgedrückt - wer es nicht hat, hat schlicht Pech gehabt.

              Wer es nicht hat, bleibt dafür von vielen lästigen Werbebannern verschont, die per Javascript ins Dokument geklatscht werden; er bleibt von der datenschutzrechtlich bedenklichen Durchleuchtung durch Google Analytics verschont; er hat keinen Ärger mit Popups; er muss sich nicht über diverse Spielkinder ärgern, die verscuehn, Grundfunktionen seines Browsers lahmzulegen. Andere beliebte Spielereien, wie Objekte, die am Mauszeiger kleben, sieht man zum Glück nur noch selten.

              So, jetzt sollte ich aber rasch in Bett...

              Hoffentlich hat's geholfen. ;-)

              Ciao,
               Martin

              --
              Man sollte immer wissen was man sagt
               - aber auf keinen Fall alles sagen, was man weiß.
        2. Hallo gary,

          was hast du denn an http://de.selfhtml.org/html/frames/definieren.htm nicht verstanden? Da werden in den Beispielen doch doctypes angegeben.

          Gruß, Jürgen

          1. Hallo Jürgen,

            Nur ganz kurz,muss ins Bett:

            Die Beispiele sind gut und ausführlich. Es gibt auch genug davon. Nur in meinem speziellen Fall, wo FrontPage schon was vorgegeben hat, kann ich nicht eigenmächtig am Hauptgerüst herumspielen. Das hier:

            <!DOCTYPE HTML PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
                      "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

            könnte ich mir eventuell vorstellen. Nur ob meine Frames das schlucken möchte ich lieber nicht ausprobieren.

            Ohne Doctypeangabe fällt der Browser auf utf-8 zurück,wenn ich das mit dem Validierungsprogramm richtig verstanden habe. Und in diesem Modus funktioniert meine Page ja. Also wozu dann noch eine Deklaration ?

            so, nun ist aber schluss - zumindest für heute (Morgen ist auch noch ein Tag)

            gruss gary

            1. Hallo gary,

              Frontpage, Frames, kein doctype, kein content-type, invalide Seiten und dann noch sinngemäß schreiben "... es funktioniert doch". Man könnte dich für einen Troll halten.

              Gruß, Jürgen

  2. Hi gary,

    nochmal ganz kurz zusammen gefasst, was mit Seiten, die mit frames erstellt werden passiert,
    wenn Google alle unterseiten erfasst hat.

    Da sucht jemand im Web was, bei z.b. Google, Google liefert treffer, darunter
    auch eine deiner Seiten, was passiert?
    http://vam-shop.com/impressum.htm, das bekommt der User
    ausgegeben, _ich_ würde an dieser Stelle den zurück button des Browsers
    klicken und weitersuchen.

    Grüße,
    Engin
     GYRO

    --
    Hang the DJ | Team Vestax - Limited Edition
    Final-Rotation: Alt Gr+
    1. Der erfahrene User geht in die URL und löscht alles bis hinter com. Und schon geht wieder ;-)

      Ne du hast schon recht, ein zurücklink im Impressum wäre hilfreich. Wie gesagt , ist noch nicht fertig...

      gruss gary

      1. Hi gary,

        Der erfahrene User geht in die URL und löscht alles bis hinter com. Und schon geht wieder ;-)

        Ja, es geht, bzw. der User geht. ;-)

        Mal im ernst, du machst ein e-shop, einer sucht bei Google GTA Vice
        City, Google liefert auf einen der treffer eine der von dir in Frames
        geladenen unterseiten, undzwar die, in der du GTA Vice City anbietest,
        wenn man jetzt oben die URL bis .com löscht kommt man wieder
        auf die Startseite und muss seine suche jetzt auf deiner Seite neu beginnen.

        Da du ja schon drauf hingewiesen hast, das es sehr viele Produkte auf der Seite geben wird,
        solltest du das deinen Pottenziellen Kunden/käufern nicht zumuten.

        Aber im Endeffekt, deine Seite, dein Ding. :-)

        Ne du hast schon recht, ein zurücklink im Impressum wäre hilfreich. Wie gesagt , ist noch nicht fertig...

        Siehe oben.

        Grüße,
        Engin
         GYRO

        --
        Hang the DJ | Team Vestax - Limited Edition
        Final-Rotation: Alt Gr+
  3. Hallo nochmal an Alle,

    Nach dem Check meiner Seite im Firefox hab ich _nur_ zwei rote Bereiche gefunden. Ich gebe mal eine kurze Sequenz an, die so an vielen Stellen auftritt (immer die gleichen roten Markierungen):

    <td width="27%">
    <font face="Arial" size="2">Patrone 01 &quot;Forest&quot;
    </font>
    </td>

    <td width="20%">
    <font face="Arial" size="2">St. &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
    3,95 Euro
    </font>
    </td>

    Habe Euch zuliebe den Quelltext hier "gerade" geschoben.
    Der Ausdruck "&quot;Forest&quot;" sowie den Ausdruck "St. &nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;" wird im Firefoxeditor rot angezeigt. Er scheint also damit ein Problem zu haben. Die Seite funktioniert einwandfrei.

    Kennt jemand die Bedeutung dieser beiden Syntax ? Sonst ist die Page  ohne weitere Fehler.

    Gruss gary