Bernstar: Browser-Update, wenn Internet Explorer älter als Version 7

045

Browser-Update, wenn Internet Explorer älter als Version 7

  1. 6
  2. 0
  3. 1
  4. -1
  5. 4
  6. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
                  1. 0
                    1. 0
                      1. 0
                        1. 0
                          1. 0
                            1. 0

                              Photo Shop Plugin zum Freistellen von Bildelementen?

                              1. 0
                                1. 0
                2. 1
              2. 0
                1. 0
                  1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 1
    3. 0
      1. 0
    4. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
      2. 0
        1. 0
          1. 0
            1. 0
              1. 0
                1. 0
    5. 0
  7. 0

Hi,

Meine Homepage funktioniert nur mit IE Browsern der neueren Generation und natürlich allen anderen Standard-konformen Browsern. Darum habe ich versucht einen Code zu schreiben, damit User mit alten Browsern automatisch eine Update-Seite bekommen. Leider habe ich das Problem, dass danach die Seite weitergeladen wird, obwohl diese nicht unterstützt wird.

Kurz und bündig:
- Ich benötige den html-Code (kein php!) um eine html-Seite abzubrechen, ähnlich dem die() in php.

Hier ist mein bisheriger Code, der auch problemlso funktioniert, bis auf dass ich nicht weiß, wie ich die html-Seite vom weiteren laden abhalten kann:
-------------------------------------------------------------------
<!--[if lt IE 7]>

    DEUTSCH:<br>
    <br>
    Diese Website wurde mit den neuesten Features ausgestattet und benoetigt daher einen Webbrowser der neuen Generation.<br>
    Damit Sie die Website mit allen Features uneingeschraenkt betrachten koennen, sollten Sie auf die neueste Browser-Generation upgraden.<br>
    <br>
    Vorteile der neuen Browsergenerationen:<br>
    - Bessere Stabilitaet<br>
    - Hoehere Performance<br>
    - Neue Features<br>
    - Stark erhoehte Sicherheit<br>
    und das alles komplett KOSTENLOS und in nur 5 Minuten Installation!<br>
    <br>
    Upgrade Internet Explorer: <a href="http://www.microsoft.com/germany/windows/downloads/ie/getitnow.mspx" target="_blank">>> DOWNLOAD <<</a><br>
    Wechseln zu Firefox: <a href="http://www.mozilla-europe.org/de/products/firefox/" target="_blank">>> DOWNLOAD <<</a><br>
    <br><br>

    ENGLISH:<br>
    <br>
    This site use the newest features and needs a web browser of the new generation.<br>
    If you want to see this site with all features, you have to upgrade your browser.<br>
    <br>
    Advantages of the new generation browsers:<br>
    - more stable<br>
    - higher performance<br>
    - new features<br>
    - much more security<br>
    and all for FREE and only 5 minits of installation!<br>
    <br>
    Upgrade Internet Explorer: <a href="http://www.microsoft.com/windows/downloads/ie/getitnow.mspx" target="_blank">>> DOWNLOAD <<</a><br>
    Migrate to Firefox: <a href="http://www.mozilla-europe.org/en/products/firefox/" target="_blank">>> DOWNLOAD <<</a><br>
    <br><br>

  <![endif]-->

<? die; ?>
-------------------------------------------------------------------

Wenn mir jemand helfen könnte, dieses Problem zu lösen, dann könnten bestimmt auch viele andere User dies nutzen. Somit könnten wir alle User zum update auf die neuen Browserversionen bringen. (Wunschtraum :-) )

Vielen Dank für die Hilfe!

PS:
Wahrscheinlich ist der html-abbruch-code ganz einfach, aber ich hab ihn leider nicht gefunden. :-(

  1. Hallo,

    Meine Homepage funktioniert nur mit IE Browsern der neueren Generation und natürlich allen anderen Standard-konformen Browsern. Darum habe ich versucht einen Code zu schreiben, damit User mit alten Browsern automatisch eine Update-Seite bekommen.

    ach ja. Was soll das?

    Benutzer in einer Firma, die auf den vom Admin vorgeschriebenen Browser angewiesen sind, Benutzer von Windows 2000, Me, 98, NT 4.0, ... Gibst Du diesen auch noch einen Downloadlink für das neuere Betriebssystem mit? Stellst Du diesen Benutzern die dazu benötigte Lizenz zur Verfügung?  Die armen Leute in der Firma haben ja sowieso keine Administratorrechte, können also eh' nichts damit anfangen.

    Und ganz zum Schluss gibt es ja auch noch DEN Martin, der aus Überzeugung den IE 5.5 benutzt :-)

    Nein, ich halte von solchen Bevormundungseinblendungen überhaupt nichts. Setze Deine Energie besser ein, um auch IE-6-Benutzern ein akzeptables Surferlebnis zu bieten.

    Freundliche Grüße

    Vinzenz

  2. Finde ich echt übertrieben.
    Stillschweigende Ignoranz, wie es dem XP User empfohlen ist, ist durchaus ausreichend, und erhält die gute Laune.

    mfg Beat

  3. Hallo,

    Wahrscheinlich ist der html-abbruch-code ganz einfach, aber ich hab ihn leider nicht gefunden. :-(

    So schwer sollte es nicht sein, ich habe z.B. eine Style-Einbindung vor
    älteren IEs, bzw. dem IE 5.0, versteckt.

    Aber ist deine Seite so unwichtig, dass du sie gleich komplett rund 50%
    deiner Besucher nicht zeigen möchtest?

    Und warum sollte ausgerechnet der IE 7 eine geeignete Messlatte sein?

    Grüsse aus Düsseldorf

    Cyx23

    --
    CSS für alle Browser

  4. Mahlzeit,

    abgesehen von den Bedenken, die die anderen schon geäußert haben, existiert sehr wohl eine Möglichkeit, mit Hilfe von Conditional Comments Inhalte vor älteren Versionen des IE zu "verstecken":

    <!--[if lt IE 7]>

    [...]

      <![endif]-->

    <![if gte IE 7]>
    Code, den jeder vernünftige Browser und auch der IE ab Version 7 "sehen" darf ...
    <![endif]>

    MfG,
    EKKi

    --
    sh:( fo:| ch:? rl:( br:> n4:~ ie:% mo:} va:) de:] zu:) fl:{ ss:) ls:& js:|

  5. Hallo,

    Meine Homepage funktioniert nur

    Keine Website »funktioniert« rundherum nur in bestimmten Browsern. Da muss es schon bestimmte Ursachen und Wirkungen geben, z.B. Darstellungsfehler beim CSS-Layout. Damit hast du konkrete Anknüpfungspunkte, die sich i.d.R. eingrenzen lassen. Einzelne Unterschiede gibt es immer, sind nicht schlimm und sind selten so zahlreich und umfassend, dass es nötig ist, einen harten Schnitt zu machen und Browser mit signifikantem Marktanteil auszusperren. Meistens reichen kleinere Anpassungen aus, um die Fehlerquelle demjenigen Browser zumindest vorzuenthalten. Das ist der Sinn von Abwärtskompatibilität: Es funktioniert soweit es ohne Kopfstände geht.

    Natürlich steht es dir frei, es dir so vermeintlich einfach zu machen. Allerdings wirst du damit eher Benutzer vergraulen als sie zu einem Browser-Update bringen. Ich weiß ja nicht, was du für eine Site baust, aber wenn ich von einer Website ausgeschlossen werde und »Diese Website wurde mit den neuesten Features ausgestattet« lese, dann ist das in der Regel auf mangelnde Fähigkeiten des Entwicklers zurückzuführen denn auf eine Site, die schon in ihrem Grundkonzept mit neuen, instabilen Techniken arbeitet und deren Funktionalität aus verständlichen Gründen nicht abwärtskompatibel umzusetzen war.

    Zum Thema ein Essay von mir:
    http://aktuell.de.selfhtml.org/weblog/browser-kompatibilitaet

    Mathias

  6. Hi,

    Ok, habe nicht damit gerechnet, dass man mich so auseinander nimmt.
    Also, nur damit ihr mich versteht, ich würde es mir wirklich wünschen, dass meine Homepage auch auf den älteren Version funktioniert ohne, dass ich den Benutzer zu einem Browser-upgrade bringen muss. Aber ich hab jetzt schon ganz Google-Land durchforstet und konnte keine Lösung finden (vielleicht bin ich ja einfach nur zu dämlich).

    Aber vielleicht könnt ihr mir dann verraten, wie ich die Homepage auch für ältere IEs hinbekomme:
    http://www.hera-salinas.com/

    Die Homepage benötigt(!) pngs mit transparentem Hintergrund. In IE <7 werden diese mit grauem Hintergrund angezeigt --> unbrauchbar.
    Außerdem werden alle divs untereinander statt übereinander angezeigt. Warum auch immer!?

    Also, ich habt jetzt den Link zur Homepage. Ich persönlich habe mir die Zähne ausgebissen, aber ich bin wahrscheinlich auch nicht so befähigt wie ihr. Immerhin ist es meine erste Homepage (ansonsten programmiere ich nur nahezu reines php für interne Seiten).

    Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr eine Lösung finden würdet bzw. was ich ändern muss, damit es auch im IE<7 funktioniert. Ansonsten fällt mir nur die Upgrade-Möglichkeit ein.

    Vielen Dank!

    1. Solltest deine Seite validieren.

      Der Inhalt scheint angemessener für HTML statt XHTML

      mfg Beat

      1. Bei der Valisierung bekomme ich noch unmengen Fehler, wovon ich manche nicht verstehe (wie gesagt, ist meine erste Page). Unter anderem sowas:

        Line 155, Column 7: XML Parsing Error: Premature end of data in tag html line 2.
        </html>

        Was hab ich denn da falsch geschrieben bzw. wie soll ich denn den Tag ändern?

        Bei den Dokumenttypen muss ich leider gestehen, kenne ich mich auch nicht wirklich aus. Habe ein fertiges Template von Joomla genommen und einfach umgeschrieben (ja ich weiß, wenn man sich nicht auskennt, sollte man besser die Finger davon lassen, aber ich habs halt für meine Kollegin getan und jetzt muss ich es noch irgendwie gerade biegen).

        Soll ich den Dokumenttyp auf html ändern? Und wenn ja, auf welches (da gibts ja 4.0 und stict usw.) Muss ich dann im Quellcode irgendetwas beachten?

        1. Soll ich den Dokumenttyp auf html ändern? Und wenn ja, auf welches (da gibts ja 4.0 und stict usw.) Muss ich dann im Quellcode irgendetwas beachten?

          Für deine erste Page würde ich gar nicht mit XHTML gleich loslegen (das hat nämlich gegenüber HTML einige Beschränkungen, aber auch Erweiterungen)
          Sondern ich würde dir die Variante HTML 4.01 Transitional vorschlagen.
          http://www.w3.org/QA/2002/04/valid-dtd-list.html
          <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
             "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

          Ich kenne einen schlauen Tip beim validieren:
          Beginne mit dem ersten und obersten Fehler.

          mfg Beat

          1. Ok, habs umgestellt aus
            <!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD HTML 4.01 Transitional//EN"
               "http://www.w3.org/TR/html4/loose.dtd">

            Außerdem habe ich die Fehler von 24 auf 15 runter gebracht (was aber leider immer noch viel zu viele sind).

            Sehr viele Fehler bringt mir die Falsheinbindung:
            Error  Line 49, Column 17: there is no attribute "TYPE".
                        type="application/x-shockwave-flash"
            usw...

            Kann ich hier etwas machen:
             <embed
                        type="application/x-shockwave-flash"
                        pluginspage="http://www.adobe.com/shockwave/download/index.cgi?P1_Prod_Version=ShockwaveFlash"
                        name="Logo"
                        width="420" height="50"
                        src="<?php echo $SWF_Path; ?>"
                        bgcolor="#336666"
                        quality="high"
                        wmode="transparent"
                        allowscriptaccess="samedomain"
                      >
                        <noembed>

            Hab mal gelesen, dass embed nicht zum Standard gehört, aber ich hab auch keine andere Lösung gefunden, wie es sonst im IE abgespielt wird. Hm...

            Joomla nutzt scheinbar immer "/>". Ist das ein Standard des XHTMLs?
            Den bekomm ich leider nicht raus, außer ich werf Joomla in den Müll. :-(

            1. Hallo

              Kann ich hier etwas machen:
              <embed ... >

              Hab mal gelesen, dass embed nicht zum Standard gehört, aber ich hab auch keine andere Lösung gefunden, wie es sonst im IE abgespielt wird. Hm...

              <embed> gehört zu Netscape 4 und nicht zum MSIE. Da dieser kaum noch benutzt wird (0.x% x etwa 1) kannst du das auch weglassen.

              Joomla nutzt scheinbar immer "/>". Ist das ein Standard des XHTMLs?

              Ja, ein inhaltsloses Element (z.B. <meta />, <br />, <img />) wird auf diese Weise geschlossen.

              Den bekomm ich leider nicht raus, außer ich werf Joomla in den Müll. :-(

              Lass ihn drin und benutze "XHTML 1.0 transitional" anstatt "HTML 4.01 transitional". Die Unterschiede werden auch bei SELFHTML beschrieben.

              Tschö, Auge

              --
              Die deutschen Interessen werden am Liechtenstein verteidigt.

              Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.2

              1. Hm... doch wieder XHTML. Ich glaub ich probier einfach HTML und XHTML aus und welches mir am Ende weniger Fehler bei der validierung liefert, das nehm ich. :-D

                1. Mae  govannen!

                  Hm... doch wieder XHTML. Ich glaub ich probier einfach HTML und XHTML aus und welches mir am Ende weniger Fehler bei der validierung liefert, das nehm ich. :-D

                  Wenn dir Joomla XHTML liefert und du das nicht ändern kannst oder willst, dann hast du nicht wirklich eine Wahl, denn sonst erzeugst du ungültiges HTML. Das würde weder jemals validieren noch vorhersehbare Ergebnisse in den einzelnen Browsern erzeugen, dann gilt: Sieger ist, wer am besten rät, was gemeint sein könnte.

                  Wenn Joomla mitspielen sollte, am Besten XHTML 1.0 Strict [1] (dabei gewöhnt man sich diverse in Transitional noch erlaubte Unsinnigkeiten gar nicht erst an), die Unterschiede zwischen HTML und XHTML beachten und los geht's.

                  Cü,

                  Kai

                  [1] Ausgenommen, wenn man auf in Strict verbotene Elemente/Attribute (wie iframe, target="" und Andere) wirklich _zwingend_ angewiesen ist.

                  -- When the limos return for their final review, it's all thru'
                  - all they can see is the morning goo.
                  "There's no-one left alive - must be draw."
                  So the Blackcap Barons toss a coin to settle the score.
                  ie:{ fl:( br:< va:) ls:? fo:| rl:? n4:° ss:{ de:] js:| ch:? mo:| zu:|]
                  1. Ok, hab jetzt wieder auf XHTML gestellt. Liefert mir zwar generell mehr Fehler als reines HTML, aber die kann ich leider nicht beseitigen. Sind teilweise Fehler in den fertigen Joomla-Modulen und dann auch noch 4 Fehler von meinem tollen Webspace-Anbieter, der nicht mal validierte Werbung einblenden kann.

                    Ach, echt ein Mist mit der Werbung. Muss mich noch wegen einem paid Webspace umsehen. Kann ich in der Zwischenzeit irgendwie die Werbung abstellen? Gibt es die Möglichkeit, nach meiner letzten Body-Zeile Javascript zu blockiern? ^^

                    1. Hallo

                      Ok, hab jetzt wieder auf XHTML gestellt. Liefert mir zwar generell mehr Fehler als reines HTML, aber die kann ich leider nicht beseitigen. Sind teilweise Fehler in den fertigen Joomla-Modulen und dann auch noch 4 Fehler von meinem tollen Webspace-Anbieter, der nicht mal validierte Werbung einblenden kann.

                      Ich riet dir nicht zu XHTML, um dich zu verwirren, sondern, weil dir Joomla offensichtlich sowieso XHTML (wenn dies auch invalide ist) ausliefert. Das auf HTML umzustellen, hieße an diversen (wahrscheinlich hunderten) Stellen im Programmcode von Joomla rumzuwerkeln.

                      Die Fehler, die Joomla bei seiner Standardausgabe macht, zu beheben, sollte da einfacher sein. Erstens solltest du die HTML-Templates nach Fehlern durchsuchen, dann etwaige Fehler, die durch Module begangen werden, suchen und beheben. Und dann gibt es da noch konzeptionelle Fragen. Z.B. das Hintergrundbild (die "halbe" Frau DJane(?)), die je nach Höhe und Breite des Browserfensters ihre Proportionen ändert, hat ein eigenes <div> inklusive <img> spendiert bekommen, um skalierbar zu sein.

                      Das sieht einerseits nicht immer schön aus und sollte eigentlich (wenn dann auch unskalierbar) per CSS gelöst werden. Damit fiele auch das absolut positionierte Element weg, das dir offensichtlich in einigen Browsern dazwischen funkt.

                      Kann ich in der Zwischenzeit irgendwie die Werbung abstellen? Gibt es die Möglichkeit, nach meiner letzten Body-Zeile Javascript zu blockiern? ^^

                      Nicht, das ich wüsste. Zudem verstießest du damit gegen die AGB, da sie, nach deinem Zitat, das Einbinden von Werbung durch den Hoster erlauben.

                      Tschö, Auge

                      --
                      Die deutschen Interessen werden am Liechtenstein verteidigt.

                      Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.2

                      1. Bleib jetzt erst mal bei XHTML und begebe mich erst später auf die Suche.

                        Wie meintest du das mit dem Hintergrundbild?
                        Also die Vorgabe ist: Das bild soll die gesamte Seite ausfüllen ohne einen Farbübergang.

                        Ich habe das mit css folgendermaßen versucht zu lösen, leider ohne Erfolg:
                        Das Bild nehmen und fix unten links platzieren.
                        Dann ein 1px breiten Ausschnitt rechts drangehängt und repeat x.
                        Dann ein 1px hohen Ausschnitt oben dran und repeat y.

                        Der Vorteil davon wäre, dass das Bild nicht verzerrt wird und immer gut aussieht nur leider:
                        Zwischen dem Bild unf den 1px Bilder-Ausschnitten vom Original entsteht ein mit nicht nachvollziehbarer Farbwechseln. Obwohl der Ausschnitt aus dem Originalbild genommen wurde, sind die Farben auf der Homepage dann nicht gleich. Außerdem sieht es strefienmäig aus (und wenn ich es stretche, habe ich immer noch das Problem der unterschiedlichen Farbverläufe).

                        Hab lang daran rumgebastelt und es einfach nicht hinbekommen, wäre aber für einen Tipp immer zu haben. Wie kann ich es anstellen, dass die Bilder im Web identlisch dargestellt werden (in Photoshop haben sie ja die selben Farben).

                        1. Hallo

                          Wie meintest du das mit dem Hintergrundbild?
                          Also die Vorgabe ist: Das bild soll die gesamte Seite ausfüllen ohne einen Farbübergang.

                          Danach sieht's ja auch aus. Ein Werbeprospekt im Netz. Allerdings mit dem Manko der Verzerrung des Gesichts. Beim Farbverlauf fällt das natürlich nicht so auf. Allerdings ist so ein Browser eben kein DTP-Programm, sprich, du kannst nicht von einer festen Auflösung ausgehen. Ganz offensichtlich bereitet dein Versuch, das zu umgehen, Probleme.

                          Ich habe das mit css folgendermaßen versucht zu lösen, leider ohne Erfolg:
                          Das Bild nehmen und fix unten links platzieren.
                          Dann ein 1px breiten Ausschnitt rechts drangehängt und repeat x.
                          Dann ein 1px hohen Ausschnitt oben dran und repeat y.

                          Zwischen dem Bild unf den 1px Bilder-Ausschnitten vom Original entsteht ein mit nicht nachvollziehbarer Farbwechseln. Obwohl der Ausschnitt aus dem Originalbild genommen wurde, sind die Farben auf der Homepage dann nicht gleich.

                          Irgendwelche Falschpositionierungen?

                          Hab lang daran rumgebastelt und es einfach nicht hinbekommen, wäre aber für einen Tipp immer zu haben. Wie kann ich es anstellen, dass die Bilder im Web identlisch dargestellt werden (in Photoshop haben sie ja die selben Farben).

                          Mal davon abgesehen, dass der Quelltext der Seite recht unübersichtlich ist, ließe sich das recht einfach bewerkstellingen. Du brauchst einmal den Farbverlauf als schmaler Streifen, den du dem <body> zuweist. Dann brauchst du noch das Bild des Gesichts als freigestelltes PNG mit Alphatransparenz. Also _nur_ ihr halbierter Kopf ohne Hintergrund und Farbverlauf.

                          Gegeben sei folgender HTML-Quelltext (Ausschnitt):

                          <!-- Vor diesem Punkt: DOCTYPE und <head>-Bereich -->  <body><!-- ob mit oder ohne ID ist dein Bier -->   <div id="Background_Picture">    <!-- hier drin steht saemtlicher Inhalt -->   </div>  </body> </html>

                          Der CSS-Code kann folgendermaßen aussehen:

                          html,body { width:100%; height:100%; margin:0; padding:0; } body { /* Farbverlauf einbinden */ background-image:url("background.png"); /* Positionierung oben links */ background-position:left top; /* Hintergrund wird waagerecht wiederholt */ background-repeat:repeat-x; /* Hintergrundfarbe entspricht der Farbe des unteren Pixels */ background-color:#557284; } div#Background_Picture { height:100%; width:100%; /* Portrait einbinden */ background-image:url("hera.png"); /* Positionierung links unten */ background-position:left bottom; /* Bild wird nicht gekachelt. */ background-repeat:no-repeat; } /* [Star-HTML-Hack fuer MSIE bis V6](http://de.selfhtml.org/css/layouts/browserweichen.htm#star_html_hack) */ * html div#Backgroung_Picture { /* hier mit dem Filter für MSIE bis V6 das Portrait einbinden */ }

                          Ist das Gesicht sauber freigestellt, wird nicht auffallen, dass es zwei Bilder sind, außer man verändert die Größe des Browserfensters. Das Portrait muss, so wie es aufgenommen ist, unten positioniert werden. Wird das Browserfenster mit geringer Höhe "betrieben", ist die gute Frau halt nicht in voller Höhe zu sehen. Ansonsten kann man natürlich auch darüber nachdenken, ob das Portrait 700px hoch sein muss.

                          Damit sollte _dieses_ Problem als gelöst gelten.

                          Tschö, Auge

                          --
                          Die deutschen Interessen werden am Liechtenstein verteidigt.

                          Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.2

                          1. Hi,

                            Ups, das hab ich ja ganz vergessen. So ähnlich habe ich es auch schon probiert, nur leider hab ich es mit Photshop nicht so. Hab versucht das Bild vom Hintergrund zu trennen (extrahieren), aber dann werden die Haare überall abgeschnitten usw.
                            Kurz und bündig, ich war nicht in der Lage, den Hintergrund zu entfernen. Ansonsten wüsste ich natürlich, wie ich es machen muss. Das waren meine ersten Versuche, bin aber kläglich gescheitert und habe es darum so versucht.

                            Aber falls du ein gutes Tool kennst, das problemlos Hintergründe entfernen kann, dann immer her damit. ;-)

                            1. Hallo

                              Ups, das hab ich ja ganz vergessen. So ähnlich habe ich es auch schon probiert, nur leider hab ich es mit Photshop nicht so. Hab versucht das Bild vom Hintergrund zu trennen (extrahieren), aber dann werden die Haare überall abgeschnitten usw.

                              Eventuell ist es besser, über die Kontur eine Auswahl des Hintergrunds zu bewerkstelligen und mit einem Übergang von 2 bis 4 Pixeln (je nach Ausgangsgröße des Bildes) zum bestehenbleibenden Bild zu arbeiten.

                              ... falls du ein gutes Tool kennst, das problemlos Hintergründe entfernen kann, dann immer her damit. ;-)

                              Es soll dazu gute Plugins für Photoshop geben. Mehr als "es soll" kann ich dazu allerdings leider nicht sagen, ich selbst arbeite, wenn ich denn mal was mit Grafiken mache, mit "Paint Shop Pro 7", was schon recht betagt ist und wo noch einiges per Hand erledigt werden muss.

                              Bestimmt kann aber jemand anderes was dazu sagen.

                              Tschö, Auge

                              --
                              Die deutschen Interessen werden am Liechtenstein verteidigt.

                              Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.2

                              1. Hm... Photoshop alleine habe ich, nur das mit dem integrierten Hintergrund extrahieren bekommt der nicht gebacken. Aber wenns da ein Plugin gibt, dann muss ich mich mal umsehen. Falls sonst jemand weiß, wie das heißt und nen Link hat, nur her damit. ;-)

                                Paint Shop Pro 7 kann das? Oder nur mit sehr viel Arbeit verbunden?

                                1. Hallo.

                                  Hm... Photoshop alleine habe ich, nur das mit dem integrierten Hintergrund extrahieren bekommt der nicht gebacken.

                                  Es ist immer wieder erstaunlich, dass so viel Geld für Software ausgegeben wird, ohne in der Lage zu sein, sie richtig einzusetzen.

                                  Paint Shop Pro 7 kann das? Oder nur mit sehr viel Arbeit verbunden?

                                  Wenn das Ergebnis höheren Ansprüchen genügen soll, ist es immer mit viel Arbeit verbunden. Auch hier macht Übung den Meister. Also fang einfach an und werde kontinuierlich besser. Die einzige Alternative dazu besteht nicht in noch mehr Software, sondern darin, die Finger davon zu lassen.
                                  MfG, at

                2. @@Bernstar:

                  Hm... doch wieder XHTML. Ich glaub ich probier einfach HTML und XHTML aus und welches mir am Ende weniger Fehler bei der validierung liefert, das nehm ich. :-D

                  Schlechte Strategie. Da HTML (SGML) weniger streng ist als XHTML (XML), wird dir ein Validator evtl. bei HTML weniger Fehler melden. Was aber nicht bedeutet, dass dein Quellcode das ausdrückt, was du beabsichtigst. Bspw. ob alle Elemente dort geschlossen werden, wo sie auch geschlossen werden sollen.

                  Der Vorteil von XHTML ist ja gerade, dass es strenger ist und womögliche Fehler auch wirklich als Fehler gemeldet werden.

                  Dadurch, dass XHTML strenger ist, ist es auch einfacher als HTML.

                  Live long and prosper,
                  Gunnar

                  -- “New Jersey Hall of Fame? […] But then I ran through the list of names: Albert Einstein, Bruce Springsteen... my mother's going to like that. […] it's the only time she's going to hear those two names mentioned in the same sentence, so I'm going to enjoy it.” (Bruce Springsteen when inducted into the New Jersey Hall of Fame, 2008-05-04)
              2. Hallo,

                <embed ... >

                Hab mal gelesen, dass embed nicht zum Standard gehört, aber ich hab auch keine andere Lösung gefunden, wie es sonst im IE abgespielt wird. Hm...

                <embed> gehört zu Netscape 4 und nicht zum MSIE. Da dieser kaum noch benutzt wird (0.x% x etwa 1) kannst du das auch weglassen.

                Das ist falsch, mit embed wird im IE standardmäßig Flash eingebunden, aber es geht auch ohne mit dem standardkonformen object:
                http://de.selfhtml.org/html/multimedia/objekte.htm#flash (zweites Beispiel)

                Mathias

                -- SELFHTML aktuell Weblog
                1. Hallo

                  <embed ... >

                  Hab mal gelesen, dass embed nicht zum Standard gehört, aber ich hab auch keine andere Lösung gefunden, wie es sonst im IE abgespielt wird. Hm...

                  <embed> gehört zu Netscape 4 und nicht zum MSIE. Da dieser kaum noch benutzt wird (0.x% x etwa 1) kannst du das auch weglassen.

                  Das ist falsch, mit embed wird im IE standardmäßig Flash eingebunden, aber es geht auch ohne mit dem standardkonformen object:
                  http://de.selfhtml.org/html/multimedia/objekte.htm#flash (zweites Beispiel)

                  Hmm, warum ist es dann in SELFHTML auf der Seite Multimedia einbinden (Netscape herkömmlich) beschrieben? Dass andere Browser (sogar die modernen) <embed> auch unterstützen[1], der MSIE nach deinen Worten in älteren Versionen nur damit zurechtkommt, ist davon aber unbenommen.

                  [1] Was ich nicht wusste, wann ist mir <embed> auch das letzte Mal begegnet? Das ist gefühlte Jahrzehnte her.

                  Tschö, Auge

                  --
                  Die deutschen Interessen werden am Liechtenstein verteidigt.

                  Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.2

                  1. Hallo,

                    warum ist es dann in SELFHTML auf der Seite Multimedia einbinden (Netscape herkömmlich) beschrieben?

                    Was hat das mit meiner Aussage zu tun? Es kann ja sein, dass embed eine Netscape-Erfindung ist und es deshalb im veralteten SELFHTML so steht. Das ändert nichts daran, dass Flash im IE mit embed eingebunden wird, genauso wie fast alle anderen Multimedia-Plugins.

                    Mathias

                    -- SELFHTML aktuell Weblog
    2. dass meine Homepage auch auf den älteren Version funktioniert ohne, dass ich den Benutzer zu einem Browser-upgrade bringen muss. Aber ich hab jetzt schon ganz Google-Land durchforstet und konnte keine Lösung finden

      Also die grobe Struktur sieht mir nicht danach aus, als wenn da irgendetwas wäre, was für den totalen Ausschluss von alten IEs spricht, ganz im Gegenteil.

      Die Homepage benötigt(!) pngs mit transparentem Hintergrund. In IE <7 werden diese mit grauem Hintergrund angezeigt --> unbrauchbar.

      Die graue Hintergrundfarbe lässt sich günstiger wählen, indem im PNG eine Hintergrundfarbe (Block bKGD) eingestellt wird. Falls dein Grafikprogramm das nicht erledigt, geht's mit TweakPNG.
      Ergo nichts, was die Bedienung unmöglich macht. Falls es dir um das gute Aussehen geht, solltest du dich tunlichst lieber mit meinem letzten Absatz unten beschäftigen als mit solchen Kinkerlitzchen.

      Außerdem werden alle divs untereinander statt übereinander angezeigt. Warum auch immer!?

      Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr eine Lösung finden würdet

      Du hast chaotischen Code, Tabellenlayout Marke Extrem mit lauter CSS-verbogenen <div>s drumherum. Dass das nicht gut geht, ist nicht so verwunderlich.

      Im Grunde müsstest du das Werk komplett in die Tonne treten und nochmal sauber aufbauen, insbesondere ohne den Tabellenwust und mit etwas mehr Freiheit für den Browser beim Layout. Namentlich position:absolute als Regel halte ich zumindest bei dieser einfachen Gestaltung, die die Inhalte einfach von oben nach unten laufen lässt, für völlig überflüssig.

      Was mich davon abgesehen extremst stört, ist die Werbefläche, die beim Aufruf erscheint.
      Die Seiten sollen doch sicher die Visitenkarte der Dame werden. Übt das Fräulein ihre Kunst so dermaßen schlecht aus, dass sie Werbung für "ABK-Autofinanzierung" oder "Industrie-Sandstrahlen" machen muss? Wo es doch "Webspace ab 0,22 € pro Monat" gibt? Also wenn die nicht einmal 22 Cent im Monat einnimmt, buche ich ganz bestimmt nicht.

      1. Werk in die Tonne treten geht leider nicht. Ist ein Joomla CMS und so wahnsinnig viele Freiheiten hab ich dann auch wieder nicht. Ich kann nur das CSS und die div-Positionen setzen. Den Inhalt füllt das Joomla ein und das kann von einer Tabelle bis Bilder alles sein.

        Da kommt Werbung!??
        Oh nein. Das gibt Ärger. Habe ihr gesagt, es wäre werbefrei, so wie auch vom Webspace-Anbieter beschrieben. Habe aber auch schon gelesen, dass die Werbung einbauen wollen. Jetzt muss ich schon wieder umziehen... :-(

        1. Hallo

          Werk in die Tonne treten geht leider nicht. Ist ein Joomla CMS und so wahnsinnig viele Freiheiten hab ich dann auch wieder nicht. Ich kann nur das CSS und die div-Positionen setzen. Den Inhalt füllt das Joomla ein und das kann von einer Tabelle bis Bilder alles sein.

          Wenn du Zugriff auf den Webspace hast, hast du auch Zugriff auf die HTML-Templates von Joomla.

          Da kommt Werbung!??
          Oh nein. Das gibt Ärger. Habe ihr gesagt, es wäre werbefrei, so wie auch vom Webspace-Anbieter beschrieben. Habe aber auch schon gelesen, dass die Werbung einbauen wollen. Jetzt muss ich schon wieder umziehen... :-(

          Wie wäre es erstmal mit einer Anfrage an den Hoster? Wenn der das Paket ohne Werbung verkauft (und das auch explizit so beschreibt) und dann doch welche einblendet, verstößt er (meiner Meinung nach) gegen die Vertragsbedingungen.

          Tschö, Auge

          --
          Die deutschen Interessen werden am Liechtenstein verteidigt.

          Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.2

          1. Ja, stimmt. Hab zugriff auf die Joomla-Dateien, aber da es hier immer wieder updates gibt und dann immer wieder die alten Dateien überschrieben werden, muss ich bei jedem Update den Quellcode wieder ändern. :-(

            Hab schon angefragt, ob er auch Webspace ohne Werbung verkauft, aber tut er leider nicht. Ich glaub, es steht irgendwo in den AGB, dass er jederzeit Werbung einblenden kann, nur dass er es bis jetzt nicht getan hat. Will mich da auch nicht mit ihm streiten, würde ja doch den kürzeren ziehen. Ich such mir jetzt mal einen günstigen Webspace, der trotzdem alles kann, was ich brauch.

            1. Moin!

              Hab schon angefragt, ob er auch Webspace ohne Werbung verkauft, aber tut er leider nicht. Ich glaub, es steht irgendwo in den AGB, dass er jederzeit Werbung einblenden kann, nur dass er es bis jetzt nicht getan hat. Will mich da auch nicht mit ihm streiten, würde ja doch den kürzeren ziehen. Ich such mir jetzt mal einen günstigen Webspace, der trotzdem alles kann, was ich brauch.

              Sorry, aber hast du dir die AGB von deinem Kostenlos-Hoster mal durchgelesen?

              Du hast weniger das Problem der Zwangswerbung (die interessanterweise noch nicht in den veröffentlichten AGB enthalten ist). Du hast vielmehr das Problem, dass dieser Hoster dir deine Seite ohne Vorankündigung und ohne irgendeine Gegenleistung oder Datenrettung dichtmachen kann - entweder selektiv nur bei dir, oder halt global.

              Eine Website mit professionellem Anspruch kann sich so eine Katastrophe nicht leisten. Wie oft machst du denn Backups? "Täglich" scheint bei solchen Zuständen schon fast zu selten. Provider können nicht gleichzeitig kostenlos, zuverlässig und werbefrei sein - nicht auf Dauer. Sind sie es doch, ist eine der drei Angaben gelogen - mindestens.

              Es ist ja nun wirklich kein Akt, sich bei einem vernünftigen Provider ein passendes Hostingpaket zu kaufen und dafür zu bezahlen. Die offizielle Domain muß ja auch irgendwo herkommen, und das ist immerhin noch eine vergleichsweise teure .com-Domain.

               - Sven Rautenberg

              -- "Love your nation - respect the others."
    3. Hallo,

      Ok, habe nicht damit gerechnet, dass man mich so auseinander nimmt.

      man hat Dich doch nicht auseinander genommen. Chräcker Heller hat es einst unübertroffen formuliert:

        "Uns gibt es nur mit Meinung und ungebetener Beratung."

      Freundliche Grüße

      Vinzenz

      1. Ach, ist schon OK. War nur verzweifelt, weil ich es nicht hinbekommen habe, darum wollte ich ein upgrade erzwingen. Aber ihr habt ja vollkommen recht und ich bin froh, dass mir doch so viele Leute tipps geben, wie ich es besser machen kann. Bin ja noch in der Lernphase, da muss man auch mal Kritik über sich ergehen lassen. ;-)

    4. Hallo,

      Ok, habe nicht damit gerechnet, dass man mich so auseinander nimmt.

      aber du hast es so gewollt. ;-)

      Also, nur damit ihr mich versteht, ich würde es mir wirklich wünschen, dass meine Homepage auch auf den älteren Version funktioniert ohne, dass ich den Benutzer zu einem Browser-upgrade bringen muss. Aber ich hab jetzt schon ganz Google-Land durchforstet und konnte keine Lösung finden (vielleicht bin ich ja einfach nur zu dämlich).

      Wenn du überhaupt auch IEs zufriedenstellen willst, solltest du als erstes mal das ActiveX-Objekt entsorgen, das beim Aufrufen der Seite jedesmal eine Warnung aufpoppen lässt, dass "die Seite möglicherweise nicht korrekt angezeigt wird".

      Das Ersatzbild, das du als PNG anbietest, könnte ebensogut ein GIF mit transparentem Hintergrund sein - bei dem einfachen Schriftzug ohne aufwendige Farbgestaltung wäre das völlig ausreichend, und das können auch uralte IEs schon lange vor Version 5 darstellen. Schließlich verwendest du ja keine Teiltransparenz.

      Nebenbei bemerkt wird auch z.B. im Opera die Bannerzeile oben völlig unbrauchbar dargestellt: Der Schriftzug "Hera Salinas" ist einfach mittig auf die Menüzeile (die im IE interessanterweise *gar nicht* angezeigt wird) draufgeklatscht. Von den fehlenden Menügrafiken abgesehen unterscheidet sich die Anzeige im IE und im Opera nicht.

      Wozu wird die Zeile mit den Menü-Grafiken eigentlich noch in eine Tabelle mit nur einer einzigen Zelle verpackt??

      Die Homepage benötigt(!) pngs mit transparentem Hintergrund.

      Eben nicht, wie ich eben angedeutet habe.

      Außerdem werden alle divs untereinander statt übereinander angezeigt. Warum auch immer!?

      Hä? Untereinander? Übereinander? Kannst du das etwas klarer formulieren? Wie schon erwähnt: Bei mir sieht die Anzeige z.B. im Opera 8.54 und im IE5.5 abgesehen von der PNG-Transparenz identisch aus.
      Ein älterer Firefox, den ich zufällig zur Hand habe (1.x), zeigt übrigens beim Aufruf der URL vorsichtshalber nur eine komplett leere Seite an, obwohl er laut Live-HTTP-Extension ein rund 8kB großes HTML-Dokument geladen hat.

      Ich würde mich also sehr freuen, wenn ihr eine Lösung finden würdet bzw. was ich ändern muss, damit es auch im IE<7 funktioniert. Ansonsten fällt mir nur die Upgrade-Möglichkeit ein.

      Ich wüsste nicht, wo überhaupt dein Problem mit dem IE liegt - du hast noch mit ganz anderen Browsern und Bedingungen Probleme!

      So long,
       Martin

      --
      Bitte komme jemand mit einem *g* zum Wochenende, damit nicht über mich gelacht wird.
        (Gunnar Bittersmann)

      1. Danke für die Info. Also statt den pngs einfach ne transparente gif und es sollte richtig angezeigt werden. Gut, lässt sich machen.

        Zum Problem meiner divs:
        Ich hab mir das Bild in einem IE 5 anzeigen lassen und da ist zuerst das Hintergrundbild, dann darunter die Menüleiste, dann darunter der Text in weiß (und hier ist leider schon der weiße Hintergrund, also sieht man nichts) und dann darunter das Impressum.

        Das mit dem Menü in einer Tabelle verpacken war leider nicht mein Werk. Ich benutze das Joomla CMS und da ist das so eingestellt.

        Mit anderen Browsern geht es auch nicht? Oje. Hab mir eigentlich Bilder von allen möglichen Browsern machen lassen und da sah es so aus, als würde es nur im IE <7 nicht funzen. :-(

        1. Lieber Bernstar,

          Zum Problem meiner divs:
          Ich hab mir das Bild in einem IE 5 anzeigen lassen und da ist zuerst das Hintergrundbild, dann darunter die Menüleiste, dann darunter der Text in weiß (und hier ist leider schon der weiße Hintergrund, also sieht man nichts) und dann darunter das Impressum.

          wenn man sich das online anschauen könnte, dann hätte man vielleicht den ein oder anderen Tipp für Dich...

          Das mit dem Menü in einer Tabelle verpacken war leider nicht mein Werk. Ich benutze das Joomla CMS und da ist das so eingestellt.

          Es wäre vielleicht zu überlegen, ob diese Einstellung(en) geändert werden sollten. Ich kann jetzt nicht abschätzen, wieviel Arbeit das machen würde, aber jenachdem könnte sich ein überarbeitetes Template sehr lohnen. Ohne jedoch ein Online-Beispiel gesehen zu haben, kann ich nur so allgemein daherfaseln.

          Mit anderen Browsern geht es auch nicht? Oje. Hab mir eigentlich Bilder von allen möglichen Browsern machen lassen und da sah es so aus, als würde es nur im IE <7 nicht funzen. :-(

          Poste doch eine Beispielseite, an der man sehen kann, was da wo wie schief läuft. Dabei darfst Du diese Seite gerne aus Deinem Browser heraus abspeichern, um aus der Joomla-generierten Seite eine statische Seite zu machen. Diese kannst Du ja dann (mit allen Zutaten wie Bilder und CSS-Dateien) auf einen Testserver hochladen, damit man das einmal untersuchen kann.

          Liebe Grüße aus Ellwangen,

          Felix Riesterer.

          -- ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
          1. Hi,

            Das Menü selbst zu schreiben wäre zwar machbar, aber damit umgehe ich halt den Sinn vom Joomla CMS komplett. Da kann ich nämlich alle Menüpunkte einstellen und auch verlinken usw. Würde ich also gerne so belassen.

            Die falschen Anzeigen kann man sich hier ansehen:
            http://browsershots.org/
            oben einfach die Homepage http://www.hera-salinas.com/ eingeben und unten die Browser wählen.

            Falls browsershot für den ein oder anderen neu ist, ich habs auch erst vor kurzem gefunden, als das Problem mit dem IE6 bekannt wurde. Ist eine kostenlose Homepage, mit der man sich Screenshots auf allen möglichen Systemen und Browsern zeigen lassen kann.

            Wenn es jemanden hilft, bin ich froh, auch mal geholfen zu haben. ;-)

      2. Hi,

        Habs gerade mit den gifs probiert. Leider sieht die Schrift dann aus, als hätte man sie mit einer Motorsäge ausgeschnitten. Gibt es noch eine andere Möglichkeit die Bilder für IE<7 fit zu machen ohne das der feine Schriftzug verloren geht?

        Die IEs<7 unterstützen überhaupt keine pngs oder? Sehe ich das richtig?

        1. Yerf!

          Die IEs<7 unterstützen überhaupt keine pngs oder? Sehe ich das richtig?

          PNG schon, nur keine Alpha-Transparenz. Wobei das so auch nicht ganz stimmt (eine Suche nach "AlphaImageLoader" sollte dich da weiterbringen).

          Gruß,

          Harlequin

          --
          <!--[if IE]>This page is best viewed with a webbrowser. Get one today!<![endif]-->

          1. Oh. Das klingt ja ganz nett. Eigenartig, dass ich es nicht gefunden habe, auf meiner lagen Suche, aber auf jeden Fall schon mal danke. Jetzt muss ich es nur mehr irgendwie rein bekommen und es ist wiedereinmal ein großes Problem gelöst. Nur wie?

            Ich hab folgendes versucht (da bei mir ja jedes Überschrift-Element eine eigene Bilddatei hat und per php erzeugt wird):

            <img src="Bild" border="0" alt="Titel"
                              <!--[if lte IE 6]>
                                  style="filter:progid:DXImageTransform.Microsoft.AlphaImageLoader(src='Bild');"
                                <![endif]-->
                            />

            Unter Firefox bekomm ich jetzt immer ein "/>" und der IE 7 gibt gleich das ganze Kommentar aus, obwohl es für die älteren bestimmt ist.

            Wahrscheinlich ist das gerade ein furchstbar schrecklicher Lösungsansatz, was ich da versuche. Kann mir irgendjemand helfen? Ich nehm mal an, ich darf keine Kommentarte in einen Tag rein machen, aber wie kann ich das dann einfügen?

            PS: Bild und Titel wird von php richtig erzeugt. Habs nur vereinfacht eingefügt. ;-)

            1. Yerf!

              Wahrscheinlich ist das gerade ein furchstbar schrecklicher Lösungsansatz, was ich da versuche. Kann mir irgendjemand helfen? Ich nehm mal an, ich darf keine Kommentarte in einen Tag rein machen, aber wie kann ich das dann einfügen?

              Ja, Kommentare innerhalb eines Tags sind nicht möglich (Der Kommentar ist ja selber ein <!> Tag).

              Benutze einfach ein externes Stylesheet (oder einen eigenen Style-Bereich im Head). Das ist sowieso gegenüber dem style-Attribut zu empfehlen.

              Gruß,

              Harlequin

              --
              <!--[if IE]>This page is best viewed with a webbrowser. Get one today!<![endif]-->

              1. Hm... habs jetzt mal ohne Kommentare hochgeladen. Somit gibt er nun folgenden Text aus:

                <img src="/images/stories/Biografie.png" border="0" alt="Biografie"  style="filter:progid:DXImageTransform.Microsoft.AlphaImageLoader(src='/images/stories/Biografie.png');"
                />

                IE7, FF und alle anderen Browser zeigen laut Screenshotanalyse alles richtig an. Nur der IE<7 zeigt immer noch Müll an (trotz AlphaImageLoader). Leider werden auch die pngs noch mit grauem Hintergrund geladen. Hier ist also irgendwas faul...

                So langsam verliere ich die Motivation. Wenns so weiter geht, dann komme ich wieder mit der Frage: "Wie kann ich per html abbrechen und zum upgrade raten?"... :-(

                1. Hallo

                  Hm... habs jetzt mal ohne Kommentare hochgeladen. Somit gibt er nun folgenden Text aus:

                  <img src="/images/stories/Biografie.png" border="0" alt="Biografie"  style="filter:progid:DXImageTransform.Microsoft.AlphaImageLoader(src='/images/stories/Biografie.png');"
                  />

                  Warum willst du auch ein Bild mit einem Bild versehen? Wende den Filter auf ein Element an, welches Inhalt haben soll (Also z.B. ein Blockelement oder ein per CSS als Block anzuzeigendes Element, <img> gehört nicht dazu), um ihm ein *Hintergrundbild* zu verpassen.

                  So langsam verliere ich die Motivation. Wenns so weiter geht, dann komme ich wieder mit der Frage: "Wie kann ich per html abbrechen und zum upgrade raten?"... :-(

                  Wie wäre es mit der Frage, "Was können die relevanten Browser anzeigen und worauf habe ich mich dementsprechend zu beschränken?"? Dass dann z.B. per Hack oder CC dem einen Browser mehr CSS-Eigenschaften zugewiesen bzw. vorenthalten werden als einem anderen, weil der eine mehr kann als der andere, steht auf einem anderen Blatt.

                  Das ist zwar nicht die "schönste" Fragestellung, aber eine realistische.

                  Tschö, Auge

                  --
                  Die deutschen Interessen werden am Liechtenstein verteidigt.

                  Veranstaltungsdatenbank Vdb 0.2

    5. Moin

      ... ohne, dass ich den Benutzer zu einem Browser-upgrade bringen muss.

      Du unterstellst, dass Besucher der Seite überhaupt die Möglichkeit haben, ihren Browser zu verändern. Das geht an der Realität vorbei. Die weitaus größte Menge der Nutzer des www

      • weiß nicht, wie man einen Browser aktualisiert ("muss ich dazu einen neuen PC bei ALDI kaufen?"
      • sitzt im Büro und hat ein vorkonfigurierten Rechner vor sich, an dem sich, wenn überhaupt, wenig ändern lässt.

      Gruß

      Swen

  7. Hallo Bernstar,

    Nach der ganzen Diskussion hier mal eine Frage:
    Muss deine Seite wirklich mit Joomla erstellt werden? Ich meine so komplex sieht sie mir nicht aus, oder wird da so viel dran geändert damit ein CMS wirklich notwendig ist?

    Die Seite einfach nur mit HTML/CSS bringt IMHO mehr als sich mit den Joomla Templates rumzuschlagen (vor allem wenn du noch Anfänger bist).

    Das is jetzt einfach nur meine Meinung :-)

    thebach

    --
    selfcode: ie:% fl:( br:> va:) ls:& rl:( n4:~ ss:| de:> js:( ch:? mo:} zu:)
    "Egal, ob ein Sandkorn oder ein Stein. Im Wasser sinken sie beide."