Timur: Bildershow von "Felix Riesterer"

0 37

Bildershow von "Felix Riesterer"

  1. 0
    1. 0
      1. 0
  2. 0
    1. 0
      1. 0
      2. 0

        "klappt nicht" klappt nicht!

  3. 0
    1. 0
      1. 0
        1. 0
    2. 0
      1. 0
        1. 0
          1. 0
  4. 0
    1. 0
      1. 0

        Verschwörungen, überall!

        1. 0

          Denic-Eintrag bei Wohnortswechsel aktualisieren?

          1. 0
            1. 5
  5. 0
    1. 2
      1. 0
        1. 1
          1. 0
            1. 0
          2. 1
    2. 0
  6. 0

    Erneute Rückfrage zu diesem Thema gelöscht

    1. 0
      1. 0
      2. 2
  7. 0
    1. 0
      1. 0

Guten Tag,

ich bin beim googlen auf den Bildershow von Felix Riesterer gestoßen.

Die fuktionalität gefällt mir sehr gut. Nur eins vermisse ich, das nach dem letzten Bild das erste wieder eingeblendet wird. Eine art Endlosschleife.

Meine Versuche gingen in folgende Richtung:

function loop(){  
 window.setTimeout(next, 14000);  
 window.setTimeout(fade, 14000);		  
}

Hat leider aber nicht viel gebracht.

Liebe Grüße
Timur

  1. Moin!

    ich bin beim googlen auf den Bildershow von Felix Riesterer gestoßen.

    Die fuktionalität gefällt mir sehr gut. Nur eins vermisse ich, das nach dem letzten Bild das erste wieder eingeblendet wird. Eine art Endlosschleife.

    Du hast die dritte von insgesamt acht Seiten des Gesamtartikels gelesen. Wenn du weiterlesen würdest, würdest du sehen, dass das Fader-Framework, das da entwickelt wird, durchaus Endlosschleifen kann.

    - Sven Rautenberg

    1. Hallo Sven,

      ich habe mir das Skript sehr wohl alles "durchgelesen" bzw. überflogen. Ich habe es auch mit der Endlosschleife gesehen. Nur ist das objektorientierts Javascript mir jedoch etwas zu schwer.

      Daher habe ich danach gefragt.

      Außerdem, habe ich nicht so ganz verstanden was der Autor mit den "..." bei fader(einstellungen) meint. Das üblich was vorher war?

      Viele Grüße
      Timur

      1. Moin!

        ich habe mir das Skript sehr wohl alles "durchgelesen" bzw. überflogen. Ich habe es auch mit der Endlosschleife gesehen. Nur ist das objektorientierts Javascript mir jedoch etwas zu schwer.

        Naja, da am Ende des Artikels ein fertiges Skript rauskommt, dass man direkt einsetzen kann, und sich der Artikel "nur" darum dreht, dieses Skript und dessen Hintergründe zu verstehen, halte ich dein Argument "zu schwer" nicht für sonderlich stichhaltig.

        - Sven Rautenberg

  2. Entferne Deine Versuche und ersetze die beiden Zeilen

    imgs[counter].style.opacity = step/100;  
    imgs[counter].style.filter = "alpha(opacity=" + step + ")";
    

    durch

    imgs[counter % imgs.length].style.opacity = step/100;  
    imgs[counter % imgs.length].style.filter = "alpha(opacity=" + step + ")";
    

    und

    if (counter < imgs.length) {  
        fade();  
    }
    

    durch

    fade();

    Gruß, LX

    --
    RFC 1925, Satz 6: Es ist einfacher, ein Problem zu verschieben (...), als es zu lösen.
    1. Hallo LX,

      ich habe Deine Ersetzungen gemacht.

      Leider hat es nicht geklappt.

      Gruß
      Timur

      1. Hallo Timur.

        Du hast die Antwort von Sven gelesen?

        Servus,
        Flo

      2. Hallo,

        ich habe Deine Ersetzungen gemacht.
        Leider hat es nicht geklappt.

        und was heißt das auf Deutsch?

        Ciao,
         Martin

        --
        PCMCIA: People Can't Memorize Computer Industry Acronyms
  3. Lieber Timur,

    ich bin beim googlen auf den Bildershow von Felix Riesterer gestoßen.

    Du darfst selbst entscheiden, ob Du verstehen und lernen, oder ob Du eine fertige Lösung benutzen willst. Mein Artikel bietet Dir beides - einzige Voraussetzung ist, dass Du den gesamten Artikel durchstöberst. Je nach Seh- und Lesefähigkeit kannst Du dann das Gesuchte nutzen. ;-)

    Liebe Grüße,

    Felix Riesterer.

    --
    ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
    1. Hallo Felix,

      das freut mich ja sehr wirklich das der Autor sich auch meldet.

      Du darfst selbst entscheiden, ob Du verstehen und lernen, oder ob Du eine fertige Lösung benutzen willst.

      Ich habe mich für das erste entschieden und bin dabei die ganze Sache selber in die "Hand" zu nehmen.

      Ich gehe nun so vor, dass ich alles von NULL anfange zu mache, dass heißt auch den ganzen Gerüst. Daher brauche ich Eure Hilfe und Ratschläge. Und ich habe mir wirklich das Ziel vorgenommen, keine Skripte mehr zu kopieren und einzufügen. Das bringt nur Unglück.

      So mein erstes Problem ist folgendes:

      Ich habe meine Bilder in ein Array gepackt, damit es übersichtilich ist.

      Mein Ziel ist, die Bilder per Button nacheinander anzeigen zulassen. Das Problem ist jedoch, dass mit den unten stehenden Code nur das erste Bild angezeigt wird.

      <html>  
      <head>  
      <script type="text/javascript">  
      function probe()  
      {  
      	var bildspeicher;  
      	bildspeicher = new Array("bild1.jpg", "bild5.jpg", "bild8.jpg", "bild9.jpg", "bild20.jpg" );  
      	var bild = document.getElementById("bildid");  
      	var i = 0;  
      	bild.src=bildspeicher[i++];  
      }  
      </script>  
      </head>  
      <body>  
      <img id="bildid" src="" alt="" width="300px" height="300px" />  
      <input type="button" value="Weiter" onclick="probe()" />  
      </body>
      

      </html>

      Bei weiterem klicken passiert nichts.

      Vielen Dank und liebe Grüße
      Timur

      1. Ich gehe nun so vor, dass ich alles von NULL anfange zu mache

        Das ist Unsinn, wozu werden denn bei SELFHTML Fachartikel veröffentlicht? Sicher nicht, damit jeder sich jegliches Wissen von Null an selbst erarbeitet.

        Mein Ziel ist, die Bilder per Button nacheinander anzeigen zulassen. Das Problem ist jedoch, dass mit den unten stehenden Code nur das erste Bild angezeigt wird.

        var bildspeicher;
        bildspeicher = new Array("bild1.jpg", "bild5.jpg", "bild8.jpg", "bild9.jpg", "bild20.jpg" );
        var bild = document.getElementById("bildid");
        var i = 0;

        Der ganze Teil darf nicht immer wieder ausgeführt werden, wenn das Bild gewechselt werden soll. Schreibe sie außerhalb der Funktion.

        bild.src=bildspeicher[i++];

        In der Wechselfunktion muss nur i++ und bild.src = bildspeicher[i] stehen. Oder, wenn du es in eine Zeile schreiben willst: bild.src = bildspeicher[++i];
        Beachte das ++ vor dem i. Das heißt, dass die Variable erhöht wird und gleichzeitig gibt der Ausdruck ++i bereits den erhöten Wert zurück.

        Aber bitte setze dich mal mit bereits bestehenden Lösungen auseinander. Es bringt nur Unglück, wenn du uns jedes Fitzelchen JavaScript-Programmierung aus der Nase ziehst. Dieses Forum existiert nicht, um dir Einzelunterricht zu geben, sondern als Ergänzung zu den SELFHTML-Texten.

        Mathias

        1. Hallo Mathias,

          Der ganze Teil darf nicht immer wieder ausgeführt werden, wenn das Bild gewechselt werden soll. Schreibe sie außerhalb der Funktion.

          mensch mensch mensch.... was ich alles noch lernen muss. Vielen dank für diesen wertvollen tipp.

          Viele Grüße
          Timur

    2. Hallo,

      ich habe da jetzt nur noch ein ganz klitekleines problemchen und dann lasse ich euch wirklich in Ruhe.

      Mit den folgenden Code klappt das einigermaßen. Nur ist es so, dass die Bilder nicht ineinander überblendet werden sondern gleich hinterher...

      <html>  
      <head>  
      <script type="text/javascript">  
      var bildspeicher = new Array("bild1.jpg", "bild5.jpg", "bild8.jpg", "bild9.jpg", "bild20.jpg" );  
      var i = 0;  
      function probe()  
      {  
      	var bild = document.getElementById("bildid");  
      	fade();  
      	bild.src = bildspeicher[i++];  
      	if(i > 4 )  
      	{  
      	i = 0;  
      	}  
      	window.setTimeout(probe, 4000)  
      }  
        
      function fade(step)  
      {  
      	var imgs = document.getElementById("bildid");  
      	step = step || 0;  
      	imgs.style.opacity = step/100;  
      	imgs.style.filter = "alpha(opacity=" + step + ")";  
      	step = step + 2;  
      	if (step <= 100)  
      		{  
      		window.setTimeout(function () { fade(step); }, 1);  
      		}  
      }  
      </script>  
      </head>  
      <body>  
      <div id="bid">  
      <img id="bildid" src="bild1.jpg" alt="" width="300px" height="300px" style="opacity:0; filter:alpha(opacity=0);"/>  
      </div>  
      <input type="button" value="Weiter" onclick="probe()" />  
      </body>  
      </html>
      

      wie kriege ich das jetzt hin?

      Viele grüße
      Timur

      1. Hallo,

        ich habe da jetzt nur noch ein ganz klitekleines problemchen und dann lasse ich euch wirklich in Ruhe.

        Mit den folgenden Code klappt das einigermaßen. Nur ist es so, dass die Bilder nicht ineinander überblendet werden sondern gleich hinterher...

        Du hast ein Bild und wechselst einfach dessen src aus. Da gibts keine Animation und da ist auch keine möglich.

        Wenn du zwei (!) Bilder ineinander überblenden willst, dann tue dies:
        Überblenden mit JavaScript: Ein einfacher Fader

        Lies bitte Felix Artikel und versuche ihn zu verstehen. Kopiere nicht einfach eine Funktion daraus, baue sie in deinen Code ein, der völlig anders arbeitet, und wundere dich dann, dass es nicht funktioniert.

        Mathias

        1. Hallo,

          Du hast ein Bild und wechselst einfach dessen src aus. Da gibts keine Animation und da ist auch keine möglich.

          Wie ist es wenn man die ganzen Bilder preloaded und dann die SRC wechselt? Würde es dann klappen?

          Mein ziel ist einfach einen saubereren Übergang zwischen meinen 5 Bilderen zu erreichen (Endlosschleife).

          Viele Grüße
          Timur

          1. Wie ist es wenn man die ganzen Bilder preloaded und dann die SRC wechselt? Würde es dann klappen?

            Was würde klappen?
            Der Austausch würde vermutlich schneller über die Bühne gehen.
            Es würde aber immmer noch keine »Überblendung« wie in Felix Script stattfinden.

            Mein ziel ist einfach einen saubereren Übergang zwischen meinen 5 Bilderen zu erreichen (Endlosschleife).

            Ja, Vorladen macht da Sinn.

            Mathias

  4. Sup!

    Ich glaube, "Felix Riesterer" heisst wirklich so.

    Kann natürlich auch sein, dass es ein Pseudonym ist, das darauf hindeutet, dass er einen Riester-Vertrag hat, und dass er sich darüber sehr freut...

    Gruesse,

    "Bio"

    1. Lieber Bio,

      Ich glaube, "Felix Riesterer" heisst wirklich so.

      *hüstel*

      Liebe Grüße,

      Felix Riesterer.

      --
      ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
      1. »» Ich glaube, "Felix Riesterer" heisst wirklich so.
        *hüstel*

        Alles Verschwörung, bis in die höchste Ebene! Immerhin deckt sich das Impressum von felix-riesterer.de nicht mit dem whois-Eintrag der Domain.

        Aber möglicherweise ist das nur ein geschicktes Vorgehen, um die fiktive Person glaubwürdiger zu gestalten ...

        1. Lieber suit,

          Alles Verschwörung, bis in die höchste Ebene! Immerhin deckt sich das Impressum von felix-riesterer.de nicht mit dem whois-Eintrag der Domain.

          Muss ich den Eintrag bei der Denic korrigieren lassen, wenn sich meine Postanschrift geändert hat? Sollte das mein Hoster automatisch für mich erledigen, wenn er eine geänderte Anschrift von mir erhält? Ist das jetzt was Schlimmes?

          Aber möglicherweise ist das nur ein geschicktes Vorgehen, um die fiktive Person glaubwürdiger zu gestalten ...

          LOL!

          Liebe Grüße,

          Felix Riesterer.

          --
          ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
          1. Muss ich den Eintrag bei der Denic korrigieren lassen, wenn sich meine Postanschrift geändert hat? Sollte das mein Hoster automatisch für mich erledigen, wenn er eine geänderte Anschrift von mir erhält?

            Hat meiner stillschweigend getan, als ich ihm mal meine neue Anschrift mitgeteilt hatte.
            Würde ich also als sein Problem ansehen.

            Mathias

            1. Hi,

              Hat meiner stillschweigend getan, als ich ihm mal meine neue Anschrift mitgeteilt hatte.
              Würde ich also als sein Problem ansehen.

              Vielleicht seine Aufgabe, aber evtl. Dein Problem.

              Laß den Provider pleite gehen. Die Denic kriegt nach einer gewissen Zeit die jährlichen Gebühren nicht. Und versucht, Dich unter der dort gespeicherten Adresse zu erreichen. Dein Nachsendeantrag ist bereits abgelaufen, Du wohnst ja schon Jahre unter der neuen Adresse. Der Brief geht also zurück an die Denic mit "unbekannt verzogen" ...

              cu,
              Andreas

              --
              Warum nennt sich Andreas hier MudGuard?
              O o ostern ...
              Fachfragen unaufgefordert per E-Mail halte ich für unverschämt und werde entsprechende E-Mails nicht beantworten. Für Fachfragen ist das Forum da.
  5. Hallo,

    ich brauche wirklich, das aller letzte mal eure Hilfe, dann habe ich was ich brauche und werde keinen mehr von Euch auf die Nerven gehen.

    Unter diesem Link habe ich ein Skript gefunden, der meinen Vorstellungen entspricht und auch so sehr übersichtlich ist.

    Leider vermisse ich da die Endlosschleife.

    Eine CSS Datei habe ich dafür nicht extra angelegt, so wie es in der "Anleitung" steht, ich habe es gleich in den DIV eingepackt.

    Könnt Ihr mir da helfen.

    Vielen Dank
    Timur

    1. Lieber Timur,

      ich brauche wirklich, das aller letzte mal eure Hilfe

      nein, was Du wirklich brauchst, ist die Bereitschaft, dazuzulernen. Diese Tatsache hast Du hier im Forum eindrücklich bewiesen. "Helfen" kann man Dir nicht.

      Unter diesem Link habe ich ein Skript gefunden, der meinen Vorstellungen entspricht und auch so sehr übersichtlich ist.

      Die Überblendungen reißen kurz vor Ende ab, zeigen dann das "alte" Bild, um dann übergangslos das zuvor eingeblendete "neue" Bild ganz darzustellen (Beobachtet in FF3). Nach meinem Empfinden ist das eine Überblendung mit Schluckauf. Keine Empfehlung wert!

      Leider vermisse ich da die Endlosschleife.

      Und ich vermisse ein technisches Verstehen Deinerseits. Wann lernst Du dazu?

      Eine CSS Datei habe ich dafür nicht extra angelegt, so wie es in der "Anleitung" steht, ich habe es gleich in den DIV eingepackt.

      Und noch ein Beispiel Deiner Lernresistenz. Dass das Unsinn ist, müsste Dir inzwischen längst gedämmert haben, wenn Du unsere Antworten aufmerksam gelesen hättest!

      Könnt Ihr mir da helfen.

      Ist das eine Frage. Nein, da fehlt das Fragezeichen? Bei der Lernhaltung, die Du an den Tag legst, ist Dir meiner bescheidenen Meinung nach nicht zu helfen. Vergiss nicht, das hier ist das _SELF_HTML-Forum. Verstehst Du, was das englische Wort "self" im Deutschen bedeutet?

      Liebe Grüße,

      Felix Riesterer.

      --
      ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
      1. da bleibt einem echt die Spucke weg.

        Und Du bist wirklich Lehrer? Auwehzwick! Gehst Du mit Deinen Schülern auch so um?

        Wilhelm

        1. Lieber Wilhelm,

          da bleibt einem echt die Spucke weg.

          Und Du bist wirklich Lehrer? Auwehzwick! Gehst Du mit Deinen Schülern auch so um?

          es ist unter anderem meine Aufgabe, Schüler zu _erziehen_. Und ich finde es nur fair, dass man einem Schüler in dem Moment wo er sich extrem begriffsstutzig anstellt, auch klar macht, dass er sich gerade extrem begriffsstutzig verhält. Lernverweigerung ist generell unverzeihlich! Diese Meinung ist nicht nur meine berufliche!

          Und außerdem hat man (nicht nur ich) es hier im Forum wirklich lange genug mit "pädagogischer Freundlichkeit" versucht. Wenn sich ein Schüler dann noch immer weigert, dann darf man ihm das ungeschminkt ins Gesicht sagen.

          Wo bitteschön steht geschrieben, dass Erziehung ausschließlich mit Lob funktioniert??? Nach meiner Erfahrung gehört auch Tadel dazu. Und dieser Tadel fällt je nach individueller Notwendigkeit mehr oder weniger unbequem (oder bishweilen gar "hart") aus.

          Hast Du ein Problem damit?

          Liebe Grüße,

          Felix Riesterer.

          --
          ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
          1. habe d'ehre

            Hast Du ein Problem damit?

            mit Deinem Tonfall hier? Ja.

            Wilhelm

            1. Lieber Wilhelm,

              | Hast Du ein Problem damit?

              mit Deinem Tonfall hier? Ja.

              meinst Du das jetzt generell, oder in Bezug auf meine Reaktionen Timur gegenüber?

              Liebe Grüße,

              Felix Riesterer.

              --
              ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
          2. Guten Morgen Felix,

            Wo bitteschön steht geschrieben, dass Erziehung ausschließlich mit Lob funktioniert??? Nach meiner Erfahrung gehört auch Tadel dazu. Und dieser Tadel fällt je nach individueller Notwendigkeit mehr oder weniger unbequem (oder bishweilen gar "hart") aus.

            Befasse dich bitte mit der einschlägigen Literatur über moderne Pädagogik, Didaktik, Schul- und Lernpsychologie. Einen Anfang kannst du gern bei Kurt Singer machen, der diesbezüglich ziemlich viel geschrieben hat.

            Hast Du ein Problem damit?

            Das ist nicht wichtig; wichtig ist, was die Menschen denken, an denen du eine Dienstleistung erbringst - das sind deine Schüler. Wenn die damit zurechtkommen, ist alles gut.

            Mit deiner Tonart hier im Forum habe ich zwar kein Problem, allerdings bin ich der Ansicht, dass du wirklich deutlich sachlicher werden kannst, denn du wirst niemanden dazu bringen, dass er Informationen von dir annimmt, wenn er gleichzeitig das Gefühl hat, dass du ihn für einen Volltrottel hältst. Da gab's gerade in letzter Zeit einige Momente, in denen ich fand, du hättest dich nicht gerade mit Ruhm bekleckert.

            File Griese,

            Stonie

            --
            It's no good you trying to sit on the fence
            And hope that the trouble will pass
            'Cause sitting on fences can make you a pain in the ass.
            Und im Übrigen kennt auch Stonie Wayne.
    2. Lieber Timur,

      ich brauche wirklich, das aller letzte mal eure Hilfe, dann habe ich was ich brauche und werde keinen mehr von Euch auf die Nerven gehen.

      Du gehst niemandem auf die Nerven und kannst gerne tausende Fragen stellen. Aber wenn die Helfenden das Gefühl haben, dass du keinen ihrer Ratschläge wirklich beherzigt, ständig mit ganz anderen Ansätzen kommst und der Gespräch wieder am Anfang angelangt zu sein scheint, dann verlieren die schnell Geduld und Lust.

      Mathias

  6. Lieber Timur,

    dein erneutes Posting zu ein und demselben Thema habe ich jetzt gelöscht. Bitte stelle deine Nachfragen hier in diesem Thread.

    Sollte da noch ein Posting nachkommen, so werde ich auch dieses löschen, denn so geht's wirklich nicht.

    File Griese,

    Stonie

    --
    It's no good you trying to sit on the fence
    And hope that the trouble will pass
    'Cause sitting on fences can make you a pain in the ass.
    Und im Übrigen kennt auch Stonie Wayne.
    1. Hallo,

      ich wollte hier an dieser Stelle nachfragen, ob man das Skript von Felix Riesterer einfach "legal" benutzen.

      Ich habe nämlich keine Lust, dass morgen der Gerichtsvollzieher oder das BKA vor meiner Tür steht.

      Würde mich freuen, wenn der Autor sich selber dazu äußert.

      Vielen Dank.

      @ Stonie: Es wäre echt lieb von Dir gewesen, wenn Du den Inhalt des alten Thread's hier anhängen könntest.

      Viele Grüße
      Timur

      1. Lieber Timur,

        ich wollte hier an dieser Stelle nachfragen, ob man das Skript von Felix Riesterer einfach "legal" benutzen.

        ja. Dazu ist es explizit gedacht.

        Ich habe nämlich keine Lust, dass morgen der Gerichtsvollzieher oder das BKA vor meiner Tür steht.

        Sowas beginnt in aller Regel mit einem Brief vom Anwalt, in dem das Wort "Abmahnung" steht, und der eine "geschädigte" Person/Firma/Partei vertritt.

        Würde mich freuen, wenn der Autor sich selber dazu äußert.

        Geht klar!

        @ Stonie: Es wäre echt lieb von Dir gewesen, wenn Du den Inhalt des alten Thread's hier anhängen könntest.

        Das ist von Stonie etwas viel verlangt! Immerhin steht in der Charta des Forums (die Du bei jedem Posting explizit als gelesen und anerkannt bestätigst), dass Doppelpostings generell unerwünscht sind, und dass man mit seinen Fragen zu ein und demselben Thema bittesehr im selben Thread bleibt.

        Wenn Stonie allen Usern, die so hartnäckig keine FAQ und keine Charta lesen, "hinterherräumen" müsste, dann hätte sie sehr viel zu tun.

        Andererseits, was hat Dich daran gehindert, Deine Fragen "von dort" hier einfach erneut zu stellen?

        Liebe Grüße,

        Felix Riesterer.

        --
        ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
      2. Guten Morgen,

        @ Stonie: Es wäre echt lieb von Dir gewesen, wenn Du den Inhalt des alten Thread's hier anhängen könntest.

        Sicher wäre es lieb von mir gewesen, wenn ich dir den Gefallen getan hätte. Es wäre ja auch lieb von dir gewesen, wenn du dich freundlicherweise gleich nach dem ersten Doppelposting auf diesen Thread hier beschränkt hättest, dann wäre einigen Leuten viel Arbeit erspart geblieben. Insofern sehe ich die Tatsache, dass du jetzt deine Rückfrage erneut formulieren mußtest, recht emotionslos und habe auch kein schlechtes Gewissen, weil ich dir ein bißchen mehr Arbeit verursacht habe.

        File Griese,

        Stonie

        --
        It's no good you trying to sit on the fence
        And hope that the trouble will pass
        'Cause sitting on fences can make you a pain in the ass.
        Und im Übrigen kennt auch Stonie Wayne.
  7. Hallo,

    ich benutze ja mittlerweile das eine Bilderwechsel-Skript von Felix Riesterer.

    Nun habe ich mir gedacht, da meine Bilder alle unterschiedliche Größen haben,die Bilder auf eine bestimmte größe zu verkleinern.

    Deshalb habe diesen Code:

    for (i = 0; i < weitereeinstellungen.bspeicher.length; i++)  
    {  
     this.bspeicher[i] = document.createElement("img");  
     this.bspeicher[i].src = weitereeinstellungen.bspeicher[i];  
     if (i == 0)  
     {  
      this.element.appendChild(this.bspeicher[i]);  
     }  
    }
    

    um diesen Teil erweitert:

    for (i = 0; i < weitereeinstellungen.bspeicher.length; i++)  
    {  
     this.bspeicher[i] = document.createElement("img");  
     this.bspeicher[i].src = weitereeinstellungen.bspeicher[i];  
     this.bspeicher[i].width = 170;  
     this.bspeicher[i].height = 170;  
     if (i == 0)  
     {  
      this.element.appendChild(this.bspeicher[i]);  
     }  
    }
    

    zwar funktioniert es in einigen Browsern (IE7, FF) aber nicht in allen (IE6, Netscape).

    Wo könnte man die Bildergröße ändern, damit es überall gleich ist.

    Viele Grüße und ein schönen Abend.

    1. Lieber Timur,

      Du machst Fortschritte! Hey, das gefällt mir!

      this.bspeicher[i].width = 170;
      this.bspeicher[i].height = 170;
      [...]
      zwar funktioniert es in einigen Browsern (IE7, FF) aber nicht in allen (IE6, Netscape).

      ich bin jetzt selbst nicht so ganz sicher, warum Du kein einheitliches Verhalten in allen Browsern bekommst. Aber lass mal nachdenken.

      Du verleihst einem Bildobjekt eine Eigenschaft namens "width" bzw. "height". Im Prinzip hätte ich jetzt erwartet, dass das Bildobjekt im Grunde ein HTML-Elementobjekt ist, das im Quellcode später als <img...> notiert werden wird. Allerdings weiß ich nicht, ob ein document.createElement("img") dasselbe bewirkt, wie ein new Image()...

      Jedenfalls können <img>-HTML-Elementobjekte ein width- und ein height-Attribut haben. Ob man diesen Attributwert auch dadurch verändern kann, indem man einfach <Bildobjekt>.width und <Bildobjekt>.height einen Wert zuweist, kann ich nicht beurteilen.

      Ich weiß aber, dass nach dem Laden des Bildes, dieses in seinen Eigenschaften width und height die tatsächlichen Abmessungen der Bilddatei trägt. Eventuell ist also der Wert der beiden Eigenschaften nicht unbedingt dasselbe, wie wenn man <img height=12 width=34> notiert.

      Deshalb schlage ich folgenden Versuch vor:
      Anstatt die Objekteigenschaften width und height zu "überschreiben", geben wir die Eigenschaften an das style-Objekt des Bildobjektes weiter. In HTML kann ich ja das hier notieren:
      <img src="..." alt="..." style="width:100px;height:100px;" />
      Und diesen Inline-Style erhalte ich in JavaScript so:

      <HTML-Objekt>.style.width = "100px";  
      <HTML-Objekt>.style.height = "100px";
      

      Wo könnte man die Bildergröße ändern, damit es überall gleich ist.

      Du magst keine Fragezeichen, gell? Also, anstatt this.bspeicher[i].width, notierst Du das, was ich vorgeschlagen hatte. Und das kriegst Du hin! Ich kann Dir nur nicht versprechen, dass es zum gewünschten Ergebnis führt...

      Liebe Grüße,

      Felix Riesterer.

      --
      ie:% br:> fl:| va:) ls:[ fo:) rl:° n4:? de:> ss:| ch:? js:) mo:} zu:)
      1. hallo felix,

        Du magst keine Fragezeichen, gell? Also, anstatt this.bspeicher[i].width, notierst Du das, was ich vorgeschlagen hatte. Und das kriegst Du hin! Ich kann Dir nur nicht versprechen, dass es zum gewünschten Ergebnis führt...

        hat geklappt, danke....

        gruß
        timur